Fortbildung KFZ-Mechatroniker - Seite 3
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 38

Thema: Fortbildung KFZ-Mechatroniker

  1. #21
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    09.04.2014
    Beiträge
    9
    Punkte: 94, Level: 4
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 6
    Aktivität: 52,0%
    Dankeschöns vergeben
    10
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Fortbildung KFZ-Mechatroniker

    Dann kann ich einfach zum Chef gehen bzw IHK und sagen dass ich jetzt gern den Meister machen würde? Alter egal?
    Weil ich traue mir das schon zu, langsam mal den nächsten Schritt zu gehen.

  2. #22
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Fortbildung KFZ-Mechatroniker

    Zitat Zitat von Status No Beitrag anzeigen
    Dann kann ich einfach zum Chef gehen bzw IHK und sagen dass ich jetzt gern den Meister machen würde? ...
    Das kannst du machen, mußt du aber nicht unbedingt, denn das darfst du auch so. Deinen Chef sollstest kannst du evtl. fragen, ob er dir etwas zur Finanzierung beisteuert.
    Du selbst solltest dir überlegen, ob du den Meister in Vollzeit o. Teilzeit machen willst und ggf. einen Zuschuss beantragen kannst.

  3. #23
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    1+

    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Fortbildung KFZ-Mechatroniker

    Ich würde mir trotz allem nochmal überlegen ob ich denn neben dem Wollen - das du ja hast - auch die nötige Reife mitbringe für den Meister.

    Mit dem Titel wird verbunden, dass man selber ausbildet, Verantwortung übernimmt, selbständig handelt und plant, dass man die Kunden kompetent beraten und auch der Firma einen Mehrwert bringt... Denkst du, du kannst all das für die Firma sein?
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  4. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Physicus für diesen nützlichen Beitrag:

    Status No (15.04.2014)

  5. #24
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    1+

    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Fortbildung KFZ-Mechatroniker

    Zitat Zitat von Mumin Beitrag anzeigen
    Gibt es da nicht auch so Sachen, dass man sich auf bestimmte Dinge spazialisiert. Sowas wie Spezialist für Lacke oder so?
    Also, mit LACK hat ein Mechatroniker kaum was zu tun, auch nicht mit Karosserie oder Ausbeulen. Dazu braucht man keine Ausbildung zum Mechatroniker, dann wäre das verlorene Zeit gewesen.
    Mechatronik ist schließlich die Verbindung von Mechanik und Elektronik (Steuerungs- und Automatisierungstechnik).
    Daher braucht man Mechatroniker sowohl in der KFZ-Branche als auch im Maschinen- und Anlagenbau.

    Als Weiterentwicklung bietet sich an, den Meister oder Techniker zu machen, bei Eignung könnte es auch ein Studium sein, z.B. Maschinenbau (evtl. KFZ-Technik) oder Elektrotechnik( Steuerungs- und Automatisierungstechnik bzw. MSR-Technik).
    Es gibt zahlreiche KFZ-Mechatroniker, die später in den Maschinen- und Anlagenbau wechseln. Beliebt sind hierbei besonders Stellen im Bereich Service und Inbetriebnahme, gerne im Zusammenhang mit Auslandseinsätzen. Dazu bietet sich eine Weiterbildung in CNC- oder SPS-Programmierung an.
    Geändert von bepe0905 (15.04.2014 um 09:25 Uhr)

  6. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei bepe0905 für diesen nützlichen Beitrag:

    Status No (15.04.2014)

  7. #25
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    09.04.2014
    Beiträge
    9
    Punkte: 94, Level: 4
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 6
    Aktivität: 52,0%
    Dankeschöns vergeben
    10
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Fortbildung KFZ-Mechatroniker

    Also Studium denk ich nicht dass in Frage kommt weil da muss man ja Abitur haben, bzw nachholen. Das habe ich nicht und ich habe es auch nicht vor.

    Anlagenbau ist schon interessant aber ich will schon gerne im KFZ Bereich bleiben.

    Eigentlich bin ich schon recht sicher dass ich den Meister machen will. Mir ist es schon wichtig Kundendienste und Reparaturen usw zu machen, aber ich will halt gerne mehr Verantwortung übernehmen.

  8. #26
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Fortbildung KFZ-Mechatroniker

    Zitat Zitat von bepe0905 Beitrag anzeigen
    Also, mit LACK hat ein Mechatroniker kaum was zu tun, auch nicht mit Karosserie oder Ausbeulen.....
    (Steuerungs- und Automatisierungstechnik).
    Daher braucht man Mechatroniker sowohl in der KFZ-Branche als auch im Maschinen- und Anlagenbau.
    ...oder Elektrotechnik (Steuerungs- und Automatisierungstechnik bzw. MSR-Technik). ....
    Nun bepe, da gebe ich dir Recht und wieder nicht . Denn seit 2013 sind die Bereiche Pkw-Technik, Lkw-Technik, Krad-Technik, Fahrzeugkommunikationstechnik und Karosserieinstandhaltungstechnik zusammengeführt worden. Im zweiten AZUBI-Jahr wird dann auf die jeweiligen Schwerpunkte eingegangen. Automatisierungstechnik, SPS/CNC-Programmierung, wäre wohl eine Möglichkeit, aber für Status No wohl ein ganz neues Gebiet.
    Ich gehe mal davon aus, Status No den Schwerpunkt Pkw-Technik hatte und somit auch MSR nicht besonders fit ist, was verstärkt im Kommunikationbereich behandelt wird.
    .
    Oder sind dir, Status No, aus dem -ff- PNP,- NPN-,Emitter-,Basis- und Darlingtonschaltung bzw. PI-, PD-, PID-Glieder bekannt?
    Das sind nur einfache Grundkenntnisse.
    .
    Auf den vielseitigen Anlagenbau mit z.B.(Verfahrenstechnik, Energietechnik, Versorgungstechnik,...), gehe ich garnicht ein, da wäre massives, nicht nur umdenken, für einen Kfz-Mechatroniker von Nöten.

    Somit bin ich der Ansicht, "Schuster bleib, erstmal, bei deinen Leisten!"

  9. #27
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Fortbildung KFZ-Mechatroniker

    Zitat Zitat von Status No Beitrag anzeigen
    ...bin ..schon recht sicher dass ich den Meister mache.. Mir ist es schon wichtig Kundendienste und Reparaturen usw zu machen, ... will halt gerne mehr Verantwortung übernehmen.
    Da du wohl aus dem Pkw-Schwerpunkt kommst und im Handwerk ausgebildet wurdest, ist das wohl ein guter Entschluss. Und hier bist du im Kundendienst, Auftragsannahme, Service.., auch besser aufgehoben als mit einer Weiterbildung zum Techniker. Zumal du später sogar eine eigene Kfz-Werkstatt und AZUBIs haben dürftest.

    Allerdings finde ich persönlich auch nicht so ganz toll, dass die Berufserfahrung keine Voraussetzung mehr ist.

    Ein alter Geselle der fitter ist als ein Meister?

  10. #28
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    09.04.2014
    Beiträge
    9
    Punkte: 94, Level: 4
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 6
    Aktivität: 52,0%
    Dankeschöns vergeben
    10
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Fortbildung KFZ-Mechatroniker

    Na, lass mich mit dem Elektrozeug in Ruhe. Ich weiß dass das leider immer wichtiger wird bei PKW aber ich finde die Entwicklung nicht toll. Manchmal hat man das Gefühl, dass man mehr Software als Hardware im Auto hat, das ist doch verrückt.
    Mein Vater war selbständiger KFZ-Mechaniker und hat deswegen aufgehört, Frührente weil er sich mit dem ganzen Zeug nicht mehr befassen wollte. Wenn er aber ans Schrauben musste hat ihm keiner was vorgemacht, der hatte viele Probleme nicht mit dem Computer sondern am Gehör feststellten können.

    Jetzt verrenn ich mich hier und Mittag ist gleich rum.

    Denkt ihr es ist noch zu früh für mich den Meister zu machen? Ich seh schon ein dass man Erfahrung braucht, aber ich komm ja aus eine KFZ Familie.

  11. #29
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    1+

    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Fortbildung KFZ-Mechatroniker

    Zitat Zitat von Status No Beitrag anzeigen
    ,,,Mein Vater war selbständiger KFZ-Mechaniker ,,, Wenn er ,ans Schrauben musste hat ihm keiner was vorgemacht, der hatte viele Probleme nicht mit dem Computer sondern am Gehör feststellten können.
    ,,,
    Denkt ihr es ist noch zu früh für mich den Meister zu machen? ,,.
    Damit hast du doch eine ideale Rückmeldung. Erkennst/differenzierst du auch, wie dein Vater, bereits Klingeln, Klopfen, Nageln, Lagerschäden, Nockenwellen/Ventilspiel, Wasserpumpengeräusche am Gehör? Geräusche im Getriebe, Differenzial usw. Fahrwerkgeräusche, Elektrikursachen? Dies alles absolut perfekt nach nur 3 1/2 Jahren Ausbildung?

    Die Frage kannst du dir selber beantworten, ist ja auch eine Frage, was du speziell nach dem Meister machen willst. Man kann ja auch nach dem Meister weiterschrauben und seine Erfahrungen vertiefen.
    Oftmals ist es so, das der Geselle, wenn er nicht mehr weiter weiß, zum Meister geht und Erfahrung kann man nicht lernen, die muß man durch die Jahre erfahren.

    Dies soll aber keine Versicherung sein, du wärest ja wohl nicht der Einzige und wenn du deinen klaren Weg vor Augen hast, dann geh ihn.

  12. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Prostan für diesen nützlichen Beitrag:

    Status No (16.04.2014)

  13. #30
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    09.04.2014
    Beiträge
    9
    Punkte: 94, Level: 4
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 6
    Aktivität: 52,0%
    Dankeschöns vergeben
    10
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Fortbildung KFZ-Mechatroniker

    Nein nicht bei allen Sachen. Aber bei manchen Sachen bin ich schon schneller in der Analyse als unser Meister, neulich Spurstange defekt, das hab ich schon gecheckt bevor wir den Wagen aufgebockt hatte (ich werd jetzt nicht verraten wie).

    Was denkt denn ihr sollt ichauch mal mit meinem Vater reden was der dazu sagt? Der ist ja auch vom Fach.

    Mir läuft ja nichts davon oder? Also wenn ich sage: Jetzt warten wir nochmal bis ich insgesamt sechs sieben Jahre da gearbeitet habe und dann schauen wir weiter, das wäre auch noch normal, oder? Es geht mir halt darum: Meine Freundin und ich würden gerne zusammenziehen und dann kommen irgendwann auch Kinder. Wenn man dann den Meister macht muss man die Fortbildung machen UND sich um Kinder kümmern, das ist doch auch bisschen viel oder?

Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Berufsfremde Fortbildung
    Von ORCHESTRON im Forum Wege aus der Arbeitslosigkeit
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 05.04.2014, 11:30
  2. Kaufmännische Fortbildung??
    Von toroo im Forum Fort- & Weiterbildung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.01.2013, 10:38
  3. Karriere machen als Mechatroniker
    Von Blitz im Forum Geld & Karriere
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.11.2012, 10:43
  4. Fortbildung für Erzieher
    Von Isa im Forum Fort- & Weiterbildung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 11:32
  5. Fortbildung für Schichtarbeiter
    Von Janosch im Forum Fort- & Weiterbildung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.08.2011, 13:50

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •