Weiterbildung nicht staatlich anerkannter Beruf
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Weiterbildung nicht staatlich anerkannter Beruf

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    16.03.2014
    Beiträge
    3
    Punkte: 30, Level: 2
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 9,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    Weiterbildung nicht staatlich anerkannter Beruf

    Hallo!

    Wenn es um Weiterbildungen geht hört und liest man immer, dass man darauf achten soll, dass die Weiterbildungen staatlich anerkannt sind.
    Was aber, wenn man sich in einem beruf weiterbilden möchte, der selbst noch gar nicht staatlich anerkannt ist und generell keine staatlich anerkannte Ausbildung hat?
    Wie seht ihr sowas, ist es dann überflüssig sowas zu machen oder spielt das in so einem Beruf dann eben keine Rolle?

  2. #2
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.01.2014
    Beiträge
    191
    Punkte: 1.744, Level: 24
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 56
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    5
    Dankeschöns erhalten
    25
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Weiterbildung nicht staatlich anerkannter Beruf

    Ich mache auch gerade eine Weiterbildung, zum Social Media Manager und der ist auch (noch) nicht staatlich anerkannt. Trotzdem ist es ein wichtiger Beruf und einer, der wohl immer wichtiger wird. Wie meinte einer der Dozenten letztens? Wenn in Zukunft Social media immer noch wichtiger wird, dann sind Sie, die sich jetzt damit befassen dann Experten dafür. YEAH

    Nein im Ernst: Wichtig ist, dass du darauf achtest,d ass der Kurs trotzdem zertifiziert ist und du am Ende was in der Hand hast. Wenn das auch nciht der Fall ist, dann würde ich es bleiben lassen, aber sonst passt das so schon.

  3. #3
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Weiterbildung nicht staatlich anerkannter Beruf

    Hauptsache Du hältst am Ende etwas in den Händen, was Du z.B. in Deinen späteren Bewerbungen beilegen, bzw. Deinem jetzigen Chef vorlegen kannst. Ein Nachweis dass Du Dich weitergebildet hast ist auf alle Fälle wichtig, finde ich
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  4. #4
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Kp1O
    Registriert seit
    01.10.2012
    Ort
    OWL
    Beiträge
    303
    Punkte: 2.268, Level: 28
    Level beendet: 79%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 32
    Aktivität: 46,0%
    Dankeschöns vergeben
    70
    Dankeschöns erhalten
    75
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Weiterbildung nicht staatlich anerkannter Beruf

    Hallo Mart,

    evtl. gibt es Nachweise in den einzelnen Teilbereichen, z.B. Nachweis zum Programmieren in SQL, Bescheinigung über Englisch im Level A2, Erste Hilfe Bescheinigung, Flurförderberechtigungsschein, etc.
    Zwei Wege zum Ziel:
    1. Sich gezielt einen Lebens- / Karriereweg aussuchen und alles Weitere genau auf diesen Weg abstimmen.
    2. Sich auf das Leben und die Möglichkeiten einlassen und das Beste daraus machen.

  5. #5
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Weiterbildung nicht staatlich anerkannter Beruf

    Meine Schwester hat auch eine Ausbildung, die nicht staatlich anerkannt ist (Tanzlehrerin), und hat vom gleichen Anbieter, der die Ausbildung anbot, auch noch eine Zusatzqualifikation erworben. Mit dieser kann sie jetzt werben und sich bei Bewerbungen darauf berufen.
    Will heißen: Wo hast du denn die Ausbildung gemacht, kannst du dich dort weiter qualifizieren?
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  6. #6
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.01.2014
    Beiträge
    191
    Punkte: 1.744, Level: 24
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 56
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    5
    Dankeschöns erhalten
    25
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Weiterbildung nicht staatlich anerkannter Beruf

    Zitat Zitat von Turbolady Beitrag anzeigen
    Hauptsache Du hältst am Ende etwas in den Händen, was Du z.B. in Deinen späteren Bewerbungen beilegen, bzw. Deinem jetzigen Chef vorlegen kannst. Ein Nachweis dass Du Dich weitergebildet hast ist auf alle Fälle wichtig, finde ich
    Wobei es da auch nochmal große Unterschiede gibt. Ein purer Nachweis, dass man teilgenommen hat ist was anderes als ein Zertifikat.

    Bei mir jetzt zum Beispiel gibt es eine Teilnahmebescheinigung, wenn ich alle Vorlesungen gemacht habe. Das ist schön, aber theoretisch kann ich die Vorlesungen auch einfach laufen lassen und mir gar nicht anschauen, trotzdem habe ich dann offiziell teilgenommen.

    Für das Zertifikat muss ich aber auch eine Prüfung machen und einen praktischen test absolvieren, die beurteilt werden. Dafür bekomme ich dann zusätzlich zur Teilnahmebescheinigung auch das Zertifikat, dass dann natürlich auch deutlich mehr wert ist.
    Deshalb würde ich schon darauf achten, dass es nicht nur eine Teilnahmebestätigung gibt, sondern man auch was zertifiziertes in der Hand hat danach.

    Wenn es da gar nichts gibt ist aber eine Bescheinigung auf jeden Fall besser als gar nichts

  7. #7
    Status: Angestellter Array
    Registriert seit
    18.03.2014
    Beiträge
    2
    Punkte: 15, Level: 1
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 10
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Weiterbildung nicht staatlich anerkannter Beruf

    Ich denk das hängt auch stark davon ab wie intensiv du für die Weiterbildung lernen musst. Wenn Dir jemand in 2 Stunden zeigt wie man Äpfel schält (ich weiß, doofes Beispiel) ist es recht sinnlos. Wenn Du über Monate hinweg Zeit investierst zeigt das schon, dass du selbst davon überzeugt bist, sonst würdest du das ja auch nicht tun.

  8. #8
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.01.2014
    Beiträge
    191
    Punkte: 1.744, Level: 24
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 56
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    5
    Dankeschöns erhalten
    25
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Weiterbildung nicht staatlich anerkannter Beruf

    Zitat Zitat von harry-t Beitrag anzeigen
    Ich denk das hängt auch stark davon ab wie intensiv du für die Weiterbildung lernen musst. Wenn Dir jemand in 2 Stunden zeigt wie man Äpfel schält (ich weiß, doofes Beispiel) ist es recht sinnlos. Wenn Du über Monate hinweg Zeit investierst zeigt das schon, dass du selbst davon überzeugt bist, sonst würdest du das ja auch nicht tun.
    Ja, das ist auf jeden Fall ein Indiz. Das hängt ja eben auch widerum damit zusammen, wie der Abschluss ist, ob man nur an einer Weiterbildung teilnimmt oder auch was dafür tun muss usw.

    Ganz kurz gesagt kann man vielleicht darauf achten, dass die Weiterbildung an sich zumindest anerkannt sein sollte, wenn es den Beruf anerkannt selbst noch gar nicht gibt.

  9. #9
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    16.03.2014
    Beiträge
    3
    Punkte: 30, Level: 2
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 9,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Weiterbildung nicht staatlich anerkannter Beruf

    Okay, das ist interessant. Also spielt es in so einem Fall eigentlich keine Rolle, dass der Beruf nicht staatlich anerkannt ist? Kann man sich darauf verlassen, dass die Arbeitgeber sowas auch wissen und da dann auch nicht auf eine staatliche Anerkennung erpicht sind?
    Angebote gibt es da verschiedene, welche mit Zertifikat und welche ohne. Die variieren zum teil auch stark in der Dauer und den Kosten. Habe mir aber schon gedacht, dass ein Zertifikat eindeutlich sinnvoller ist.
    @Appunti Partigiani Meine Ausbildung ahbe ich schon in einem anerkannten Beruf gemacht. Die Weiterbildung wäre aber in einer Richtung, die nicht staatlich anerkannt ist bzw. in der es keine staatlich anerkannte Ausbildung gibt.

  10. #10
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    95
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Weiterbildung nicht staatlich anerkannter Beruf

    Ja das ist es, ein Zertifikat zu haben ist sinnvoll, auch eine Bestätigung dass Du Dich weiter gebildet hast. Etwas in der Hand zu haben ist immer sinnvoll.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Weiterbildung findet nicht statt, zu wenig Teilnehmer
    Von vit vit im Forum Fort- & Weiterbildung
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 28.02.2014, 12:13
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.11.2013, 12:09
  3. Antworten: 195
    Letzter Beitrag: 30.05.2013, 08:55
  4. Online-Weiterbildung gleichwertig zu einer normalen Weiterbildung?
    Von Pebbels im Forum Fort- & Weiterbildung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.10.2012, 14:29
  5. Ist die Weiterbildung durch Berufserfahrung ein neuer Beruf
    Von Parker Lewis Fan im Forum Fort- & Weiterbildung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.11.2011, 14:34

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •