Weiterbildung für den Personalbereich
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Weiterbildung für den Personalbereich

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    04.10.2013
    Beiträge
    5
    Punkte: 48, Level: 2
    Level beendet: 92%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 2
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    Weiterbildung für den Personalbereich

    Morgen meine Frage ist einfach zu stellen aber schwer zu beantworten fürchte ich, google konnte mir nicht helfen.

    Ich würde gerne ins Personalwesen gehen, weil ich mir da die höchsten Chancen erhoffe. Bisher war ich Teamleiter im Bereich Marketing, aber da ist bei uns in der Firma in letzter Zeit so ein Konkurrenzkampf entbrannt, außerdem mache ich das jetzt schon einige Jahre und ich würde gerne einfach mal eine andere Abteilung sehen. Es wäre mir auch nicht soooo wichtig bei der Firma hier zu bleiben, wir haben eh eine recht hohe Fluktuation, da fühlt sich keiner wirklich 100 pro zu Hause.

    Welche Weiterbildung kann man da machen?

  2. #2
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Kp1O
    Registriert seit
    01.10.2012
    Ort
    OWL
    Beiträge
    303
    Punkte: 2.268, Level: 28
    Level beendet: 79%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 32
    Aktivität: 46,0%
    Dankeschöns vergeben
    70
    Dankeschöns erhalten
    75
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Weiterbildung für den Personalbereich

    Hallo North Country Blues und willkommen im Forum.

    Da ich auch einmal ins Personalwesen wollte und diese Idee noch nicht ganz verworfen habe sei dir gesagt:
    Im Personalwesen zählt nur Erfahrung im Personalwesen!
    Die kann man z.B. über Praktika oder die Tätigkeit als Leitung, Disponent oder On Site Manager in der Zeitarbeit erlangen.

    Wenn du dich weiterbilden möchtest, ist zu fragen, was du werden willst?
    Als Teamleiter im Marketing vermute ich, dass du nicht Sachbearbeiter sondern Personalreferent o.ä. werden möchtest.

    Bei verschiedenen Fernstudienanbietern gibt es Lehrgänge zur Personalkaufrau/mann und Personalreferenten/in aber ich habe in einem anderen Forum folgende Infromation dazu gefunden:
    "Liebe MJuenger,

    welches Ziel möchtest Du mir der Weiterbildung erreichen? Ich selber arbeite seit rund 8 Jahren als Personalreferentin. Es ist aus meiner Sicht sehr, sehr schwer eine Referentenstelle zu bekommen ohne Studium oder alternativ die IHK-Fortbildung zur/m "Personalfachkaufmann/-frau" (die habe ich gemacht).

    Wenn Du es einfach nur aus Interesse machst, oder um Deine Kenntnisse aufzufrischen ist es sicherlich eine prima Sache, aber um in dem Job zukünftig zu arbeiten, dazu ist es glaube ich zu wenig, bzw. nicht anerkannt genug.

    Viele liebe Grüße
    Tanja"

    Quelle: Personalreferentin bei ILS oder SGD? Erfahrungen! | Fernstudium-Infos.de


    Ich selbst habe für meine Tätigkeit Lehrgänge zur Lohn- und Gehaltsabrechnung gemacht.
    Die werden von den IHKn angeboten oder auch bei speziellen (teureren) Anbietern wie Haufe, alga und Co.
    Bei den IHKn sind diese langfristiger angelegt, bei den anderen zwei bis dreitägige Intensivseminare.

    Es gibt auch Coachungausbildungen, falls man gezielt in die Führungskräfteentwicklung oder -beratung möchte.

    Ansonsten kann man sich bei verschienden Software-Herstellern Fachschulungen besuchen in den Personal-Produkten:
    - Paisy
    - SAP
    - IFS
    - DATEV
    - ...
    Hierbei muss man sehen, ob man sich mit der Abrechnung, der Zeitverwaltung, einem Bewerbermanagement oder anderen Bereichen rund um den Mitarbeiter befassen möchte.
    Zuvor sind ggf. allgemeine Schulungen zu besuchen, also erst IHK Lohn- und Gehaltsabrechnung und dann die Fachschulung zur Gehaltsabrechung mit DATEV.

    Es ist natürlich immer eine Option zu studieren, da gibt es teilweise schon für den Bachelor, wenn noch gar kein Studium vorliegt entsprechende Richtungen, gerade bei Privaten Hochschulen oder Business Schools und für den Master gibt es alle möglichen Richtungen, abgesehen von der Abrechnung.
    Ich vermute für die Lohn- und Gehaltsabrechnung lohnt sich kein Studium, da sich die Gesetzte mindestens jährlich ändern, das Studium aber mindestens zwei Jahre lang geht.
    Geändert von Kp1O (04.10.2013 um 10:03 Uhr)
    Zwei Wege zum Ziel:
    1. Sich gezielt einen Lebens- / Karriereweg aussuchen und alles Weitere genau auf diesen Weg abstimmen.
    2. Sich auf das Leben und die Möglichkeiten einlassen und das Beste daraus machen.

  3. #3
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    1.178
    Punkte: 5.847, Level: 49
    Level beendet: 49%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 103
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    39
    Dankeschöns erhalten
    128
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Weiterbildung für den Personalbereich

    Was hast du denn gelernt wenn ich fragen darf? Und wie kommst du vom Marketing auf den Personalbereich?

    Ich habe Bürokaufmann gelernt, dann aber schnell gemerkt, dass der Personalbereich meins ist. Also habe ich mehrere Weiterbildungen gemacht und schließlicha uch die zum Personalreferenten. Glücklicherweise hat mich meine Firma dabei sehr unterstützt, ich habe mich hier vom "kleinen" Sachbearbeiter wirklich hochgearbeitet. War nicht der einfachste Weg, aber es hat funktioniert.

  4. #4
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    04.10.2013
    Beiträge
    5
    Punkte: 48, Level: 2
    Level beendet: 92%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 2
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Weiterbildung für den Personalbereich

    Richtig, ich würde gerne den Personalreferenten machen.
    Gibt es die von dir angesprochenen kurzen Wochendseminare für sämtliche Belange des Personalwesens? Oder nur für die Gehaltsabrechnung?
    Ich fände alles was mit Bewerberwahl zu tun hat interessanter als Zahlenschieberei.

    Kreuzkönig: Der Hauptgrund ist eigentlich weil ich mich beruflich verändern will. Gelernt habe ich Kaufmann Marketingkommunikation, und bei Kommunikation sehe ich auch meine Stärken.

    Macht es denn eurer Meinung nach Sinn quer rein zu kommen oder ist die Konkurrenz im Personalwesen eh so groß, dass es keinen Sinn macht?

  5. #5
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Kp1O
    Registriert seit
    01.10.2012
    Ort
    OWL
    Beiträge
    303
    Punkte: 2.268, Level: 28
    Level beendet: 79%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 32
    Aktivität: 46,0%
    Dankeschöns vergeben
    70
    Dankeschöns erhalten
    75
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Weiterbildung für den Personalbereich

    Ich fange hinten mit einem Beispiel an:
    Ich habe nach meiner Führungsposition BWL mit dem Schwerpunkt Wirtschaftspsychologie und Human Resources studiert und während des Studiums zwei Praktika im Bereich HR (Zeitarbeitsverwaltung und Personalentwicklunsgabteilung) gemacht.
    Nach ca. 200 erfolglosen Bewerbungen für das Personalwesen hat mich meine jetzige Firma angesprochen und nun bin ich Berater für Personalsoftware.
    An anderer Stelle schrieb ich schon einmal, dass das Personalwesen sehr beliebt ist und sich alle Studenten aus BWL, VWL, Jura und auch anderen Bereichen dort tummeln. Zusätzlich die kaufmännisch ausgebildeten Mitarbeiter die eine Weiterbildung zur Personalfachkauffrau/mann gemacht haben oder sich wie z.B. Kreuzkönig langsam eingearbetet haben.

    Ja, der Konkurrenzkampf ist da sehr hoch.

    Wenn du dir einmal die entsprechenden Seiten der Fernstudienanbieter anschaust, findest du die entsprechenden Angebot.
    Um ein Beispiel zu nennen, die SGD bietet den Personalreferenten in einem Jahr, den Personalsachbearbeiter in 18 Monaten oder etwas zur SAP-Grundwissen Personalwirtschaft in 5 Monaten an.
    Die IHK Hamburg bietet die Ausbildung zum geprüften Personalfachkaufmann inkl. Ausbildung der Ausbilder in 18 Monaten (ca. €3000,-) und den Berufspädagogen in 24 Monaten an.
    Verschiedene Seminare, z.B. Bewerbergespräche richtig führen oder Moderne Personalkorrespondenz dauern je einen Tag.
    Bei Datakontext wird die Einführung zur Entgeltabrechnung in drei Tagen durchgeführt (ca. €1200,-), es gibt aber noch drei weitere Aufbaukurse.

    Schau einfach mal in eurer Personalabteilung nach, ob es da nicht ein paar Zeitschriften zum HR-Thema gibt.
    Darin gibt es jede Menge Anzeigen von Fachanbietern.
    Neben der örtlichen IHK und o.g. Fernstudienanbietern sind das sicher eine ganz Menge an möglichen Aus- und Weiterbildungsinstituten.
    Geändert von Kp1O (04.10.2013 um 19:56 Uhr)
    Zwei Wege zum Ziel:
    1. Sich gezielt einen Lebens- / Karriereweg aussuchen und alles Weitere genau auf diesen Weg abstimmen.
    2. Sich auf das Leben und die Möglichkeiten einlassen und das Beste daraus machen.

  6. #6
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    1.178
    Punkte: 5.847, Level: 49
    Level beendet: 49%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 103
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    39
    Dankeschöns erhalten
    128
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Weiterbildung für den Personalbereich

    Zitat Zitat von Kp1O Beitrag anzeigen
    Ja, der Konkurrenzkampf ist da sehr hoch.
    Das stimmt leider. Für mich war es damals auch nicht ganz leicht nach meiner Ausbildungsfirma eine Stelle im Personalbereich zu finden. Als ich sie dann hatte, wurde es einfacher, weil ich mich dann in meiner Position stetig weitergebildet habe und klar war, dass ich hier in der Firma auch gefördert werde um dann eine höhere Position einzunehmen.

    Der Quereinstieg ist in dem Bereich allerdings durchaus möglich.

  7. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    04.10.2013
    Beiträge
    5
    Punkte: 48, Level: 2
    Level beendet: 92%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 2
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Weiterbildung für den Personalbereich

    Es ist schon super, wenn man zwei Leute im Forum hat, die wirklich aus dem Nähkästchen plaudern können.

    Human Resources ist halt mit das interessanteste Feld, das man in einer Firma machen kann, findet ihr nicht?

    Kp: Es gibt also nicht nur EINEN einzigen Lehrgang oder sowas, sondern man muss sich mit verschiedenen Sachen ausstatten, und dann hoffen dass man damit genommen wird, würdest du das so bestätigen?

    Kreuzkönig: Es ist also auch wichtig, dass man von vorneherein gleich mitteilt, dass man sich auch gerne (und bald) weiterbilden möchte, oder?

  8. #8
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Kp1O
    Registriert seit
    01.10.2012
    Ort
    OWL
    Beiträge
    303
    Punkte: 2.268, Level: 28
    Level beendet: 79%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 32
    Aktivität: 46,0%
    Dankeschöns vergeben
    70
    Dankeschöns erhalten
    75
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Weiterbildung für den Personalbereich

    Ich würde sagen, es gibt in der Personalabteilung Leute
    - die das Gehalt berechnen,
    - die die Zeiterfassung kontrollieren,
    - die die Bewerbungen sichten un Einstellungsgespräche führen,
    - die das Schulungsmanagement der Firma aufbauen,
    - die für die Zufriedenheit der Mitabeiter sorgen,
    - die neue Mitarbeiter aus dem Ausland bei dem Umzug und dem Zurechtfinden in der neuen Stadt und dem neuen Land helfen,
    - die Mitarbeiter auf die Alterteilzeit oder den Ruhestand vorbereiten,
    - die das Personalmarketing betreiben,
    - die international einheitliche Standards implementieren,
    - die die Personalsoftware anpassen, die die Reisekosten berechnen und
    - die dem Geschäftsführer Auswertungen vorlegen. Ggf. noch viele mer.

    In kleinen Unternehmen macht das meistens eine und in großen Unternehmen verschiedene Personen.

    Glaubst du, dass man mit einem Lehrgang in allen Bereichen gleichgut sein kann?
    Es gibt für alle Bereiche Lehrgänge, für manche sogar Studiengänge, z.B. HR-Controlling, Personal- und Organsiationsentwicklung, etc.

    Vielleich wäre ja Personalmarketing der passende Einstieg für dich. Eine reine Abteilung oder eine hauptamtliche Stelle wird es wohl nur in größeren Unternehmen oder Konzernen geben.
    Andere Firmen haben sich auf einen teil des Personalwesens spezialisiert.
    Es gibt Headhunter und Personalvermittler, die neue Leute finden.
    Es gibt Firmen die Ausländern den Einstieg in Deutschalnd erleichtern.
    Es gibt Firmen, die die Gehaltsabrechnung für andere machen etc.

    Aber ja, es kommt m.M.n. drauf an, was man will, bzw. was möglich ist. Da sollte man sich ausbilden, bzw. den zukünftigen Arbeitgeber überzeugen, dass man nach einer entsprechenden Ausbildung (die er wohlmöglich bezahlt) geeignet ist.
    Zwei Wege zum Ziel:
    1. Sich gezielt einen Lebens- / Karriereweg aussuchen und alles Weitere genau auf diesen Weg abstimmen.
    2. Sich auf das Leben und die Möglichkeiten einlassen und das Beste daraus machen.

  9. #9
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    1.178
    Punkte: 5.847, Level: 49
    Level beendet: 49%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 103
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    39
    Dankeschöns erhalten
    128
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Weiterbildung für den Personalbereich

    Zitat Zitat von North Country Blues Beitrag anzeigen
    Kreuzkönig: Es ist also auch wichtig, dass man von vorneherein gleich mitteilt, dass man sich auch gerne (und bald) weiterbilden möchte, oder?
    Jein. Für mich war es der richtige Weg, da bei dieser Firma hier von Anfang an klar war, dass ich das so machen möchte und die Firma mich unterstützt. Aber das kommt natürlich immer auch auf die Firma an. Und auf den eigenen Werdegang. Wenn du jetzt gleich den Referenten machst, dann kannst du dir natürlich die Zwischenschritte auch einfach sparen.

  10. #10
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    04.10.2013
    Beiträge
    5
    Punkte: 48, Level: 2
    Level beendet: 92%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 2
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Weiterbildung für den Personalbereich

    Personalmarketing? Das hatte ich bisher noch gar nicht weiter auf de Schirm, ist ja auch verständlich wollte ja raus aus dem Marketing...

    Headhunter... Das wäre natürlich interessant. Die Frage ist ob das nicht ein Beruf ist, in dem es sehr, sehr wenige Stellen, auch deutschlandweit gesehen, gibt? Oder meint ihr, dass man da auch durchaus in die Breite gehen kann?

    Es ist deswegen interessant weil ich denke, wenn es Stellen geben sollte, ich gute Chancen habe mit meiner Erfahrung aus dem Marketing (jetzt hilft es mir vielleicht).

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. AG von Weiterbildung überzeugen
    Von Kiwi im Forum Fort- & Weiterbildung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 28.08.2013, 15:42
  2. Weiterbildung als AG
    Von Nagnagnag im Forum Mein Leben als Arbeitgeber
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.01.2013, 18:01
  3. Für Weiterbildung kündigen?
    Von koJo im Forum Fort- & Weiterbildung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 17.12.2012, 09:50
  4. Online-Weiterbildung gleichwertig zu einer normalen Weiterbildung?
    Von Pebbels im Forum Fort- & Weiterbildung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.10.2012, 14:29
  5. Weiterbildung zur Pflegedienstleitung
    Von Heidi50 im Forum Fort- & Weiterbildung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.08.2012, 18:03

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •