Mit 42 Jahren berufsbegleitend studieren - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Thema: Mit 42 Jahren berufsbegleitend studieren

  1. #11
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Mit 42 Jahren berufsbegleitend studieren

    Ich würde auch sagen, wenn du es zeitlich schaffst und so diszipliniert bist das durchzuziehen, dann mach es. Aber du solltest dann auch so schnell wie möglich anfangen, damit du auch noch so lange wie möglich etwas von der zusätzlichen Qualifikation hast usw.
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  2. #12
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Mit 42 Jahren berufsbegleitend studieren

    Besorge dir aber zuerst Probelektionen und schaue, ob dir der Stoff liegt.
    Wirf zudem einen Blick auf die Randbedingungen wie Anzahl der Präsenzzeiten, Kosten, Klausurplan, Verlängerungszeit etc.

    Gerade an der FernUni Hagen ist die Durchfallquote relativ hoch und der Stoff gilt als schwer, deshalb habe ich mich gegen sie entschieden und mein Studium woanders durchgezogen.

    Es wäre doch schade, wenn du gleich wieder demotiviert wirst.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  3. #13
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    07.04.2013
    Beiträge
    6
    Punkte: 53, Level: 3
    Level beendet: 12%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 22
    Aktivität: 66,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Mit 42 Jahren berufsbegleitend studieren

    Hallo Prostan, du hast mich sehr nachdenlich gemacht. In der Tat habe ich mich mit Programmierung in den letzten 5-15 Jahren immer mal wieder beschäftigt. 100%ig auf dem neuesten Stand bin ich aber sicher nicht. Ich finde einfach, Wirtschaftsinformatik klingt so viel .... Frischer und jünger als Wirtschaftswissenschaften. Da wäre ich aber wahrscheinlich fitter und auch irgendwie... Versierter, mehr im Saft stehend.
    Gibt es denn die Möglichkeit, reinzuschnuppern? Hat das Semester nicht schon begonnen und sollte ich vielleicht die ZEit bis zum nächsten nutzen um mich nach dem richtigen Fach umzusehen?

  4. #14
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    65
    Punkte: 813, Level: 15
    Level beendet: 13%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 87
    Aktivität: 12,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Mit 42 Jahren berufsbegleitend studieren

    Warum sollte man mit 42 Jahren nicht mehr so schnell lernen? In diesem Alter hat man Erfahrung und weiß was man will und kann die
    langsamer Denkweise (es sind tatsächlich nur ein Bruchteil einer Sekunde) und "Schwerfälligkeit" beim Lernen ganz gut ausgleichen.
    Ich hab den Vergleich zu meinem Sohn und mir. Ich brauch auch nicht viel länger als er. Außerdem lernt man im "Alter" gezielter.

  5. #15
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Mit 42 Jahren berufsbegleitend studieren

    Zitat Zitat von Harry P Beitrag anzeigen
    Gibt es denn die Möglichkeit, reinzuschnuppern? Hat das Semester nicht schon begonnen und sollte ich vielleicht die ZEit bis zum nächsten nutzen um mich nach dem richtigen Fach umzusehen?
    Also du solltest dir natürlich über das richtige Fach schon im Klaren sein. Wenn du dir da noch nict sicher bist, nimm dir lieber noch ein halbes Jahr zum überlegen. Wobei das neue Semester vorher wohl eh nicht losgeht. Reinschnuppern kannst du insofern, dass du dir wie Darky es schon geschrieben hat Probelektüre schicken lassen kannst und so. Das solltest du dann vielleicht von den verschiedenen Fächern, die in Frage kommen auch machen. Vielleicht eben auch von verschiedenen Fernunis.
    Wir retten die Welt!

  6. #16
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    07.04.2013
    Beiträge
    6
    Punkte: 53, Level: 3
    Level beendet: 12%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 22
    Aktivität: 66,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Mit 42 Jahren berufsbegleitend studieren

    Erstmal zu dem Thema nicht mehr so schnell lernen: Ich denke da ist schon was dran. Aber ich lerne immer noch schnell genug. Dass man eine Fremdsprache leichter mit 10 als mit 50 lernt, ist erwiesen, aber mit dem Alter stellt sich auch eine gewisse Weisheit ein und eine ernstere Wissbegier/Motivation.


    Diese Probelektüre werde ich mir in der Tat zuschicken lassen, ich will lieber genau nachforschen bevor ich ins Blaue schieße.

    Gibt es irgendwo eine Liste mit Fernunis und ähnlichem? Ich muss mich ja nicht gleich mit Gewalt festlegen.

  7. #17
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Mit 42 Jahren berufsbegleitend studieren

    Zitat von Harry P...In der Tat habe ich mich mit Programmierung in den letzten 5-15 Jahren immer mal wieder beschäftigt. 100%ig auf dem neuesten Stand bin ich aber sicher nicht.

    Ich finde einfach, Wirtschaftsinformatik klingt so viel...Frischer ... als Wirtschaftswissenschaften. Da wäre ich aber wahrscheinlich fitter und... Versierter, mehr im Saft stehend.

    Gibt es denn die Möglichkeit, reinzuschnuppern? Hat das Semester nicht schon begonnen und sollte ich...nutzen um mich nach dem richtigen Fach umzusehen?
    Nun, ich würde nicht danach gehen, welche Fakultät sich kuhl bzw. frisch anhört, sondern was dir am meisten Spaß macht und wo du schon "versiert bist und im Saft stehst". Umso leichter wirst du Studium und Beruf gleichzeitig unter einem Hut bringen. Hast du den mit Objekt Orientierten Sprachen wie C++ etc. schon gearbeitet? Aber bedenke, Programmierung ist hier nicht alles.

    Die Einschreibefristen sind wohl akt. vorbei, aber zum WS hast du ja noch ausreichend Zeit, deine Wahl zu überdenken.
    Du hättest noch bis zum Sommer Zeit, dich zu entscheiden. Hier mal ein kleiner Fachunterschied z.B.:
    WI-IN
    • Betriebswirtschaft-
    • Volkswirtschaft-
    • Rechnungswesen und Finanzierung,
    • Produktion und Logistik,
    • Vertrieb und Marketing
    • Controlling.
    • Methoden des EDV-Controllings
    • Anpas. von ERP-Systemen
    WI-WI
    • Externes Rechnungswesen
    • Investition und Finanzierung
    • Internes Rechnungswesen
    • Theorie der Marktwirtschaft
    • Makroökonomie
    • Privat- und Wirtschaftsrechts
    • Wirtschaftsinformatik
    • Wirtschaftsmathematik und Statistik
    Was liegt dir da mehr? Weitere Unterlagen gibts ja bei der Fernuni Hagen. Für die Auswahl hättest du noch ca. 2 Mon. Zeit. Ich würde die Zeit recht fix nutzen und nicht groß hin und her probieren. Ich denke mal, wenn du ein VollAbi hast, verfügst du nun über ca. 20 Jahre Berufserfahrung, da hast du schon einiges im Petto.
    Geändert von Prostan (11.04.2013 um 14:36 Uhr) Grund: link

  8. #18
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    07.04.2013
    Beiträge
    6
    Punkte: 53, Level: 3
    Level beendet: 12%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 22
    Aktivität: 66,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Mit 42 Jahren berufsbegleitend studieren

    Hi Prostan,
    Ja ich habe eine normale Hochschulreife, also naturwissenschaftliches Gymnasium. Die Gründe wieso ich damals nicht studiert habe sondern Ausbildung machte sind inzwischen total hinfällig und "vorbei".

    Wenn ich jetzt zwei Monate Zeit habe dann muss ich mich zumindest nicht hetzen.

    Wenn ich mir aber die Liste anschaue kann ich mit Fug und Recht behaupten dass ich von beiden Sachen eigentlich gute Ahnung habe. Wirtschaftsinformatik war ja, wie inzwischen bekannt, mehr eine "erste IDee".

  9. #19
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Mit 42 Jahren berufsbegleitend studieren

    Zitat Zitat von Harry P Beitrag anzeigen
    Hi Prostan,
    Ja ich habe eine normale Hochschulreife, also naturwissenschaftliches Gymnasium. Die Gründe wieso ich damals nicht studiert habe sondern Ausbildung machte sind inzwischen total hinfällig und "vorbei".

    Wenn ich jetzt zwei Monate Zeit habe dann muss ich mich zumindest nicht hetzen.

    Wenn ich mir aber die Liste anschaue kann ich mit Fug und Recht behaupten dass ich von beiden Sachen eigentlich gute Ahnung habe. Wirtschaftsinformatik war ja, wie inzwischen bekannt, mehr eine "erste IDee".
    Naja im Endeffekt musst du selber entscheiden, was du machen willst. Nur weil man Abi hat und mal programmiert hat (habe ich früher auch gemacht.. Visual Basic) ist man nicht gleich fit für ein Informatikstudium. Soll jetzt nicht heißen, dass es nichts für dich ist, aber ich denke auch, dass du da wesentlich mehr dazu lernen müsstest.

  10. #20
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    1+

    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Mit 42 Jahren berufsbegleitend studieren

    Zitat Zitat von Harry P Beitrag anzeigen
    ... habe ... normale Hochschulreife, ..naturwissenschaftliches Gymnasium....
    Zitat von Zebrafink
    ...Nur weil man Abi hat und mal programmiert hat ...ist man nicht gleich fit für ein Informatikstudium
    Du hast ein naturwissenschaftliches ABI. Ich gehe mal davon aus, dass du Mathe und Physik in der Oberprimarstufe nicht abgewählt hast, also hast du die Grundlagen für ein Ingenieurwissenschaftliches Studium. Natürlich ist auch klar, dass eine Hochschulreife, nicht unbedingt zu einem Hochschulstudium prädestiniert.

    Aber stell dir auch mal die Frage, wie liegt dir das Auswendig lernen von z.B. Wirtschaftsrecht? Kannst du heute noch und dies besser, z.B. an Hand der trigonomischen Gleichungen. alle Additonstheoreme herleiten? Das heißt, bist du eher stark im Auswendig lernen oder sind Herleitungen deine Stärke?

    Klar ist, dass in WI-INF, viele Fächer völlig neu sind und mit der klassischen Wirtschaft nichts zu tun (Produktion/Informationsverarbeitung) haben. Aber wenn du dir das alles als Doppelbelastung zutraust, denke ich, dass du mit WI-INF, später die besseren Berufschancen hast.

    Hart wird es in jedem Fall daher, mach dir die Entscheidung nicht zu einfach.

  11. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Prostan für diesen nützlichen Beitrag:

    Harry P (13.04.2013)

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wo seht ihr euch in 10 Jahren?
    Von Janin im Forum Plauderecke
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 07.02.2013, 13:40
  2. In 18 Jahren brauchen wir eine neue Erde
    Von Vanty im Forum Aktuelles Tagesgeschehen
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 30.06.2012, 14:44
  3. Erneut arbeitslos nach über 2 Jahren
    Von Konditor im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.02.2012, 20:16
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.11.2011, 20:47
  5. Abschreiben nach 2 Jahren?
    Von Passage im Forum Finanzen, Steuern & Co.
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.10.2011, 21:47

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •