Prüfungen nach dreijähriger Weiterbildung
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Prüfungen nach dreijähriger Weiterbildung

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    27.02.2013
    Beiträge
    5
    Punkte: 46, Level: 2
    Level beendet: 84%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 4
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    Prüfungen nach dreijähriger Weiterbildung

    Hallo zusammen,

    ich mache gerade eine dreijährige Weiterbildung, die mein Arbeitgeber finanziert. Jetzt stehe ich kurz vor den Abschlussprüfungen und habe wirklich Bedenken, dass ich die Prüfungen nicht schaffe.

    Was würde denn passieren wenn ich wirklich durchfallen würde? Wie soll ich das meinem Arbeitgeber dann erklären? Habt ihr irgendeinen Rat für mich wie ich mit der Situation umgehen soll?

  2. #2
    Status: keine Angabe Array Avatar von Even Flow
    Registriert seit
    23.10.2012
    Beiträge
    292
    Punkte: 2.365, Level: 29
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 85
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    10
    Dankeschöns erhalten
    14
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Prüfungen nach dreijähriger Weiterbildung

    Naja was soll das schlimmste sein? Es ist sicher nciht toll, aber im schlimmsten Fall musst du dich halt nach was anderem umsehen. Es bringt ja nix wenn man sich so sehr Sorgen macht, dass es erst recht nicht klappt. Einfach weiter, Augen zu und durch.

  3. #3
    Uwe
    Uwe ist offline
    Status: keine Angabe Array Avatar von Uwe
    Registriert seit
    18.11.2012
    Beiträge
    102
    Punkte: 501, Level: 11
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 24
    Aktivität: 32,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    8
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Prüfungen nach dreijähriger Weiterbildung

    Hallo GarG,

    du steckst inmitten dieser sogenannten Prüfungsangst, das geht den meisten so.
    Du solltest es vielleicht mit Autogenem Training versuchen, deinen Stress zu bewältigen, das kann sehr helfen ruhiger zu werden. Du darfst dich nicht verrückt machen.
    Warum solltest du die Prüfungen nicht schaffen?

    Hier habe ich etwas rausgesucht, Video Autogenes Training

    Gruß, Uwe
    Geändert von Uwe (28.02.2013 um 01:15 Uhr)

  4. #4
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    27.09.2012
    Beiträge
    10
    Punkte: 357, Level: 9
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 18
    Aktivität: 16,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Prüfungen nach dreijähriger Weiterbildung

    Zitat Zitat von Uwe Beitrag anzeigen
    Hallo GarG,

    du steckst inmitten dieser sogenannten Prüfungsangst, das geht den meisten so.
    Du solltest es vielleicht Autogenes Training machen, das kann sehr helfen, ruhiger zu werden. Du darfst dich nicht verrückt machen.
    Warum solltest du die Prüfungen nicht schaffen?

    Hier habe ich etwas rausgesucht, Video Autogenes Training

    Gruß, Uwe
    Das wäre eine Möglichkeit. Autogenes Training soll bei vielen Leuten wirklich gute Ergebnisse erzielen.

    Ich kenne es aber noch aus meiner Zeit an der Uni. Prüfungsangst ist manchmal sehr real und nicht ausgedacht. Auch wenn man alles probiert, man schafft es doch nicht. Die Gründe (schlecht vorbereitet?) sind dann ja erstmal nebensächlich, sondern die Frage ist, wie geht man damit um.
    Tja, ich würde ganz ehrlich sagen: Das gehört zum Leben dazu. Die großen und die kleinen Schläge machen das Leben aus. Ich denke, manchmal gehört es einfach dazu, dass man Sachen, die man probiert nicht schafft. Man darf sich davon nicht unterkriegen oder krank machen lassen. Im Leben wir ddas immer wieder mal passieren. Lerne damit umzugehen.

  5. #5
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: Prüfungen nach dreijähriger Weiterbildung

    Zitat Zitat von Kunststudent Beitrag anzeigen
    Das wäre eine Möglichkeit. Autogenes Training soll bei vielen Leuten wirklich gute Ergebnisse erzielen.

    Ich kenne es aber noch aus meiner Zeit an der Uni. Prüfungsangst ist manchmal sehr real und nicht ausgedacht. Auch wenn man alles probiert, man schafft es doch nicht. Die Gründe (schlecht vorbereitet?) sind dann ja erstmal nebensächlich, sondern die Frage ist, wie geht man damit um.
    Tja, ich würde ganz ehrlich sagen: Das gehört zum Leben dazu. Die großen und die kleinen Schläge machen das Leben aus. Ich denke, manchmal gehört es einfach dazu, dass man Sachen, die man probiert nicht schafft. Man darf sich davon nicht unterkriegen oder krank machen lassen. Im Leben wir ddas immer wieder mal passieren. Lerne damit umzugehen.
    Die moralische Belehrung ist ja sicher nett, hilft aber bei der Bewältigung des Problems "wie erzähle ich dem Chef, dass ich eine von ihm bezahlte Weiterbildung nicht schaffe" eher wenig.

    Hast du denn schon vor längerer Zeit gewusst, dass du es nicht schaffst oder kommt das irgendwie überraschend? Auf welchem Stand ist denn dein Chef?

  6. #6
    Uwe
    Uwe ist offline
    Status: keine Angabe Array Avatar von Uwe
    Registriert seit
    18.11.2012
    Beiträge
    102
    Punkte: 501, Level: 11
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 24
    Aktivität: 32,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    8
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Prüfungen nach dreijähriger Weiterbildung

    Die moralische Belehrung ist ja sicher nett, hilft aber bei der Bewältigung des Problems "wie erzähle ich dem Chef, dass ich eine von ihm bezahlte Weiterbildung nicht schaffe" eher wenig.
    Sorry das sollte auch keine moralische Belehrung werden.
    Mir viel nur ein, das es eine Möglichkeit, von vielen Möglichkeiten wäre.
    Geändert von Uwe (28.02.2013 um 01:28 Uhr)

  7. #7
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Prüfungen nach dreijähriger Weiterbildung

    Zitat Zitat von Opel-Admiral Beitrag anzeigen
    Die moralische Belehrung ist ja sicher nett, hilft aber bei der Bewältigung des Problems "wie erzähle ich dem Chef, dass ich eine von ihm bezahlte Weiterbildung nicht schaffe" eher wenig.

    Hast du denn schon vor längerer Zeit gewusst, dass du es nicht schaffst oder kommt das irgendwie überraschend? Auf welchem Stand ist denn dein Chef?
    Das ist richtig Opel-Admiral. Aber letzlich hat GarG momentan Angst es nicht zu schaffen. Das heißt ja noch lange nicht, dass er/sie es wirklich nicht schafft! Woher sollte man sowas auch vorher wissen?

    Ich finde es eigentlich eher wichtig, dass du dir jetzt ncht so sehr viele Gedanken darüber machst was wäre wenn du es womöglich nicht schaffst, sondern dich darauf konzentrierst es zu schaffen. Das heißt setzt dich hin und lerne und bereite dich so gut wie irgendwie möglich vor! Du hast momentan wohl wirklich Prüfungspanik, das halte ich für ziemlich normal oder was genau bringt dich zu dem Gedanken, dass du es nicht schaffen könntest?

    Auf jeden Fall wünsche ich dir viel Erfolg für deine Prüfungen! Der Gedanke daran sollte jetzt im Mittelpunkt stehen. Was ist wenn es tatsächlich nicht klappen sollte kannst du dir auch noch überlegen wenn es tatsächlich so kommen sollte.

  8. #8
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: Prüfungen nach dreijähriger Weiterbildung

    Zitat Zitat von Uwe Beitrag anzeigen
    Sorry das sollte auch keine moralische Belehrung werden.
    Mir viel nur ein, das es eine Möglichkeit, von vielen Möglichkeiten wäre.
    Ich meinte auch nicht dich oder das autogene Training, denn das finde ich ist ein guter Punkt den man mal anschauen soll. Ich meinte eher, was Kunststudent schrieb. Nicht, dass er ganz daneben liegt, aber das hilft ja auch nicht wirklich weiter, oder?

  9. #9
    Status: Selbständig Array
    Registriert seit
    23.02.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    423
    Punkte: 2.109, Level: 27
    Level beendet: 73%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 41
    Aktivität: 32,0%
    Dankeschöns vergeben
    57
    Dankeschöns erhalten
    53
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Prüfungen nach dreijähriger Weiterbildung

    Was würde denn passieren wenn ich wirklich durchfallen würde? Wie soll ich das meinem Arbeitgeber dann erklären? Habt ihr irgendeinen Rat für mich wie ich mit der Situation umgehen soll?
    Das wäre natürlich sehr schade, wenn du durchfallen würdest. Aber ich glaube kaum das dein Arbeitgeber dir deswegen den Kopf abreißen würde.
    Was sagt dir denn dein Bauchgefühl? Vielleicht gehst du noch einmal genau die Punkte durch, wo du das Gefühl von Unsicherheit hast und arbeitest diese entsprechend durch.
    Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten. (Konfuzius)

  10. #10
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    27.01.2013
    Beiträge
    127
    Punkte: 1.176, Level: 18
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 24
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    45
    Dankeschöns erhalten
    26
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 3 Freunde 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Prüfungen nach dreijähriger Weiterbildung

    Hallo GarG,
    deine Sorge kann ich nachvollziehen, denn dein AG hat die Ausbildung ja finanziert. Ich kann mir vorstellen, dass du ihn nicht durch eine versemmelte Prüfung enttäuschen möchtest. Aus Sicht deines Chefs glaube ich auch, dass er dir aus gutem Grund die Ausbildung finanziert hat - er scheint demnach viel von dir zu halten (kann ich mir zumindest denken).
    Nun weiß ich natürlich nicht, wie dein AG drauf ist. Aber ich vermute, ihr kennt euch schon eine ganze Weile. Vielleicht fallen dir nach längerem Überlegen oder aber auch spontan Situationen ein, in denen du ihm etwas "Unangenehmes" sagen musstest... Und vielleicht erinnerst du dich auch an seine - möglicherweise gar nicht so schlimme - Reaktion?
    Wenn du so eine Situation für dich gefunden hast, kannst du dich fragen: Wie hast du ihm das unangenehme Thema beigebracht? Was hast du gesagt? Wie hast du es gesagt? War es damals ein spontanes Gespräch? Oder vielleicht ein geplantes?
    Wenn es dir gelingt, auch das jetzige Thema auf eine ähnliche Weise zu transportieren, dann könnte dies für dich u. U. die richtige Strategie sein.

    Eines möchte ich dir noch mit auf den Weg geben:
    Prüfungsangst oder auch das Versemmeln einer Prüfung ist total menschlich.
    Aber was lässt dich denn glauben, dass du es tatsächlich nicht schaffst? Was brauchst du, um das Blatt für dich noch zu wenden?
    Ich weiß, dass es leichter gesagt als getan ist: Doch ich würde versuchen, nicht gleich vom Allerschlimmsten auszugehen - nicht, was die Prüfung angeht; und auch nicht, was die Reaktion deines Chefs angeht ;)

    Ich wünsche dir viel Erfolg und alles, was du brauchst, um die Prüfung so gut du es kannst zu schaffen. Und genau so viel Erfolg wünsche ich dir bei dem Gespräch mit dem Chef (ich persönlich würde das Thema jetzt schon bei ihm ansprechen. Aber das wäre mein Weg; und der muss für dich nicht zwangsläufig eben so richtig sein)

    Alles Liebe,
    Birdy

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Weiterbildung als AG
    Von Nagnagnag im Forum Mein Leben als Arbeitgeber
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.01.2013, 18:01
  2. Online-Weiterbildung gleichwertig zu einer normalen Weiterbildung?
    Von Pebbels im Forum Fort- & Weiterbildung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.10.2012, 14:29
  3. Weiterbildung zur Pflegedienstleitung
    Von Heidi50 im Forum Fort- & Weiterbildung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.08.2012, 18:03
  4. Arzthelferin Weiterbildung
    Von Franzileinchen im Forum Fort- & Weiterbildung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 05.07.2012, 17:53
  5. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.11.2011, 12:29

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •