Fernstudium - Erfahrungen?!?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 37

Thema: Fernstudium - Erfahrungen?!?

  1. #1
    Status: Beamter Array Avatar von Seven
    Registriert seit
    25.09.2012
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    156
    Punkte: 1.480, Level: 21
    Level beendet: 80%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    6
    Dankeschöns erhalten
    31
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    Fernstudium - Erfahrungen?!?

    Hallo zusammen,

    ich habe mich nun nach reichlicher Überlegung dazu entschlossen, ein Fernstudium (Informatik B. Sc.) zu beginnen.
    Ich bin voll berufstätig und arbeite dazu noch im 5-Schicht-System. Für meine berufliche Karriere wäre ein abgeschlossenes Bachelor-Studium Gold wert!!!

    Hat jemand Erfahrung mit einem Fernstudium? Oder vielleicht gibt es ja anderweitige Denkanstöße zu diesem Thema
    mfg Seven

  2. #2
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    27.07.2012
    Beiträge
    23
    Punkte: 623, Level: 13
    Level beendet: 23%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 77
    Aktivität: 21,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Fernstudium - Erfahrungen?!?

    Hallo Seven, ich hatte auch mal vor ein Fernstudium zu beginnen, allerdings im Bereich Grafik und Design. Da ich dann aber eine Vollzeitstelle bekommen habe, glücklicherweise, hatte ich es erstmal auf Eis gelegt. Aber das würde mich auch mal interessieren, was für Erfahrungen gemacht wurden, denn irgendwann möchte ich es doch in Angriff nehmen.

  3. #3
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Fernstudium - Erfahrungen?!?

    Ich habe eine Bekannte die Psychologie über eine Fernuni studiert. Soweit ich weiß muss sie manchmal durch die Gegend gondeln, aber die meiste Zeit ist sie zu hause und lernt dort. Sie ist nur in TZ berufstätig, deswegen weiß ich nicht, wie voll ihr Tag wäre wenn sie wie du in einem Schichtsystem arbeitet. Klingt jetzt vielleicht komisch, aber kennt sich jemand aus wie das anerkannt wird? Machen da potenzielle Arbeitgeber Probleme? Gibt es da volle Anerkennung?

    Wieviel wird es den kosten, wenn ich fragen darf, oder geht uns das nichts an?
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  4. #4
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Fernstudium - Erfahrungen?!?

    Hallo,

    ich mache gerade ein Fernstudium (Diplom/BWL) und bin fast fertig.

    Was möchtet ihr denn wissen?

    Die Anerkennung eines Fernstudiums ist bei potentiellen Arbeitgebern sehr gut, da es beweist, dass ich neben meinem Job noch die Disziplin für eine Weiterbildung aufgebracht habe. Am meisten wiegt sowieso die Berufserfahrung, aber mit dem Abschluss qualifiziert man sich für bessere Stellen, die man sonst nicht bekäme und zeigt, dass man den nötigen Ehrgeiz besitzt.

    Das Diplom ist ein ganz "normales" staatliches Diplom und unterliegt den gleichen Regeln wie an der Uni. Jedoch studiere ich an einer FH, habe also ein FH-Diplom.

    Wenn ihr Fragen habt, dann einfach fragen, ich bin ja schon ein Weilchen dabei .
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  5. #5
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Fernstudium - Erfahrungen?!?

    Ich selbst habe kein Fernstudium gemacht, habe aber eine gute Freundin, die gerade auch dabei ist. Bei ihr sehe ich, dass die Disziplin wirklich sehr wichtig ist. Man ist ja wirklich absolut selbst dafür verantwortlich seine Sachen zu erledigen, sich auf die Prüfungen vorzubereiten usw. Und klar ist es teilweise auch anstrengend neben einem Vollzeitjob. Sie ist aber wirklich happy mit ihrer Entscheidung. Dir wünsch ich schonmal viel Erfolg Seven!
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  6. #6
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Kp1O
    Registriert seit
    01.10.2012
    Ort
    OWL
    Beiträge
    303
    Punkte: 2.268, Level: 28
    Level beendet: 79%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 32
    Aktivität: 46,0%
    Dankeschöns vergeben
    70
    Dankeschöns erhalten
    75
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Fernstudium - Erfahrungen?!?

    Einige Kollegen studieren berufsbegleiten an einer FOM (finanziert von unserem AG).
    Dort sind die Vorlesungen 14-tägig am Donnerstagabend, Freitagabend und Samstags.

    Sie sagten, dass man sich für drei Jahre vom Privatleben verabschieden sollte.

    Ein Fernstudium bringt da im Gegenzug mehr Freiheit, da die Präsenzzeiten je nach Studienort und -gang nur alle Viertel- / halbe Jahre ein Wochenende umfassen.
    Dagegen muss man sich selbst zur Disziplin zwingen, dass man sich z.B. 10h pro Woche zum Lernen reserviert.

    Die Anerkennung hängt von der Hochschule und der Akkreditierung ab.
    Wichtig ist, dass das Studium staatlich anerkannt ist, wenn man Wert darauf legt (öffentlicher Dienst) oder dass der Bachlor am Ende berechtigt an einer "normalen" (Fach-)Hochschule einen Master drauf zu setzen.
    Es gibt auch Fernstudien, die nicht großartig akkreditiert sind oder auf die man nicht aufbauen kann, die aber manchmal sehr nützlich für den persönlichen Werdegang sind.

    Ansonsten hat Darky vollkommen Recht, dass die Arbeitgeber berufsbegleitende (Fern-)Studiengänge sehr zu schätzen wissen.
    Zwei Wege zum Ziel:
    1. Sich gezielt einen Lebens- / Karriereweg aussuchen und alles Weitere genau auf diesen Weg abstimmen.
    2. Sich auf das Leben und die Möglichkeiten einlassen und das Beste daraus machen.

  7. #7
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Fernstudium - Erfahrungen?!?

    Richtig, die Selbstdisziplin ist entscheidend dabei, wenn man nichts macht, passiert halt auch nichts seitens der Hochschule.
    Aber das ist im Präsenzstudium nicht sooo viel anders, denke ich. Mein Aufwand beläuft sich auf ca. 20 Stunden pro Woche, da braucht man schon einen Partner mit Verständnis. Klausuren werden Samstags geschrieben, da kann ich manchmal halt samstags nicht shoppen und den Freitag abend vorher nicht ausgehen, da ich früh raus muss. Wenn man aber was geschafft hat, ist es ein tolles Gefühl.

    Ein Vorteil der Fernhochschule ist, dass diese mit Professoren von anderen, verschiedenen Hochschulen kooperiert, so dass wir eine gute Ausbildungsqualität haben.

    Ich würde auch nur einen staatlich anerkannten Abschluss wählen und keinen Zusatz der Hochschule im Abschluss-Titel akzeptieren (z.B. Diplom-Kauffrau (FH) und nicht Diplom-Kauffrau (SGD)).

    Zudem muss man arg die Preise vergleichen, Preise und Leistungsmodelle sind oftmals sehr unterschiedlich, oftmals kann man aber kostenlos probestudieren, um die Schule zu testen, manche Arbeitgeber arbeiten auch mit bestimmten Hochschulen zusammen und fördern ein solches Studium dann.

    Es stellt sich auch die Frage, ob es eine Fernuni oder eine Fern-FH sein soll.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  8. #8
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Fernstudium - Erfahrungen?!?

    Wow danke für die wirklich interessanten Einblicke!

    Kann ich mal fragen wie viel man pro Semester durchschnittlich berappen muss? Fände das wirklich sehr, sehr interessant!
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  9. #9
    Status: Student Array Avatar von Feierfuchs
    Registriert seit
    09.05.2011
    Beiträge
    362
    Punkte: 2.908, Level: 33
    Level beendet: 6%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 142
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    26
    Dankeschöns erhalten
    33
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Fernstudium - Erfahrungen?!?

    Ja, Preis wäre interessant. Auch interessant fände ich, was für Vorraussetzungen gelten. Wäre das zum Beispiel was für Studenten, die ihr Studium abbrechen mussten/es nicht bestanden haben, und auf ihrem Grundwissen weiteraufbauen wollen?

  10. #10
    Status: Beamter Array Avatar von Seven
    Registriert seit
    25.09.2012
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    156
    Punkte: 1.480, Level: 21
    Level beendet: 80%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    6
    Dankeschöns erhalten
    31
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Fernstudium - Erfahrungen?!?

    Vielen Dank für eure Erfahrungen!

    Also der Kostenpunkt lässt einen mal kurz nach Luft schnappen: knappe 300 Euro pro Monat, insgesamt ca. 11.000 Euro (!!!).
    Es geht auch billiger (bsp.weise ILS), allerdings sind da dann die Titelbezeichnungen anders (wie Darky schon sagte). Zwar staatlich anerkannt, gleicht aber eher einem Lehrgang und nicht einem Studium.

    Das sind dann 6 Semester mit jeweils 2 Prüfungen, die man an einer Vertreterhochschule in seiner Nähe absolvieren kann. Zusätzlich gibt es 5 aneinander gehängte Präsenztage, die Pflicht sind (Studienrichtig Informatik B. Sc.). Allerdings gibt es da auch mehrere Termine, sodass man gerade als Berufstätige(r) flexibel ist.

    Die wöchentliche Lernzeit beträgt 15 bis 20 Stunden. Habe auch schon von Leuten gelesen, die ein Fernstudium so durchgezogen haben, dass sie ausschließlich sonntags gelernt haben
    mfg Seven

Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gärtner, Erfahrungen?
    Von cappi im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 01.08.2013, 11:24
  2. Fernstudium = normales Studium??
    Von hummel im Forum Studium
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.03.2012, 14:01
  3. Erfahrungen mit Leihfirmen bzw.Temporärfirmen
    Von Fairplay im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.01.2012, 13:44
  4. Erfahrungen mit Fernstudium?
    Von Mausi im Forum Studium
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.06.2011, 14:40
  5. Erfahrungen mit Auslandssemester
    Von Minchen im Forum Studium
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.05.2011, 17:24

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •