AdA-Schein berufsübergreifend?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: AdA-Schein berufsübergreifend?

  1. #1
    Status: angestellt Array
    Registriert seit
    03.10.2012
    Beiträge
    4
    Punkte: 58, Level: 3
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 17
    Aktivität: 33,0%
    Dankeschöns vergeben
    4
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AdA-Schein berufsübergreifend?

    Hallo,

    ich habe eine Frage zum AdA-Schein.

    Ich habe den damals in meinem alten Beruf gemacht, arbeite jetzt nach einer Umschulung aber in einem ganz anderen Bereich. Ich bin Sachbearbeiter in einem Büro. Könnte ich dort jetzt auch als Ausbilder arbeiten obwohl ich den AdA-Schein damals in einer anderen Branche gemacht habe? Gilt der Ausbilderschein als berufsübergreifend?

    Danke schonmal.

  2. #2
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: AdA-Schein berufsübergreifend?

    Ich kann mir das nicht wirklich vorstellen vorstellen, also zumindest nicht, dass der für alle Berufe gilt wenn man ihn einmal gemacht hat. Ich denke, dass die Berufe schon irgendwie was miteinander zu tun haben müssen. Also mal angenommen man ist gelernter Bürokaufmann und macht in dem Bereich den AdA-Schein. Ich kann mir gut vorstellen, dass man dann Ausbilder für alle möglichen kaufmännischen berufe sein kann, aber nicht für handwerkliche Berufe. Oder liege ich da falsch?
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  3. #3
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: AdA-Schein berufsübergreifend?

    Nunja, das ist mal eine gute Frage, denn der Ausbilderschein berechtigt einen ja allgemein zum Ausbilden, oder?

  4. #4
    Status: keine Angabe Array Avatar von Northern Lights
    1+

    Registriert seit
    12.04.2012
    Beiträge
    1.014
    Punkte: 5.595, Level: 48
    Level beendet: 23%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 155
    Aktivität: 51,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    40
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: AdA-Schein berufsübergreifend?

    Es ist eine abgeschlossene Berufsausbildung in der entsprechenden Fachrichtung erforderlich. Es kommt darauf an, für welchen Berufszweig Du Deinen ADA-Schein gemacht hast, ob es mit Deiner jetzigen Tätigkeit zusammenhängt.

  5. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Northern Lights für diesen nützlichen Beitrag:

    Opel-Admiral (05.10.2012)

  6. #5
    Status: unterwegs im ewigen Eis Array Avatar von Eisbaer
    3+

    Registriert seit
    04.07.2011
    Ort
    Arktis
    Beiträge
    512
    Punkte: 3.061, Level: 34
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 139
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    8
    Dankeschöns erhalten
    46
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: AdA-Schein berufsübergreifend?

    Aber der AdA-Schen an sich ist ja nicht berufsgebunden. Also in dem Kurs dazu lernt man ja nichts über die Ausbildung zu einem konkreten Beruf bzw. wird in der Prüfungs nichts zu einer Ausbildung in einem konkreten Beruf geprüft. Das ist zumindest das, was mir mein Kollege dazu gesagt hat. Er hat den Schein gemacht und ich denke darüber nach ihna uch zu machen, deshalb hat er mich da ein wenig informiert. Von daher würde es ja reichen wenn man in dem neuen Beruf auch nachweisen kann, dass man Kenntnisse hat. So wie du zum Beispiel mit deiner Umschulung.

    Aber wenn du ganz sicher gehen willst frag bei der IHK nach. Die sollten es wissen
    „Je öfter ich in die Arktis fahre, desto mehr ruft sie mich zurück.“
    Arved Fuchs

  7. die folgenden 3 Benutzerbedanken sich bei Eisbaer für den nützlichen Beitrag:

    green (10.10.2012), Opel-Admiral (05.10.2012), Rowy (10.10.2012)

  8. #6
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: AdA-Schein berufsübergreifend?

    Jetzt haben wir zwei Aussagen die gegenüber stehen - wer weiß es genau?

  9. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    07.04.2012
    Beiträge
    132
    Punkte: 3.098, Level: 34
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 102
    Aktivität: 56,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    4
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: AdA-Schein berufsübergreifend?

    Ich weiß es leider auch nicht ganz genau. Aber ich kann mir denken, dass ein Ausbilder auch das Wissen haben und ggf. die Techniken beherrschen muss, worauf es im entsprechenden Unternehmen oder Betrieb ankommt?

  10. #8
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    1+

    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: AdA-Schein berufsübergreifend?

    Das ist wirklich mal eine gute Frage. Man muss ja eigentlich den AdA-Schein als das betrachten, was er wirklich ist: Eine Bescheinigung die Ausbildung für Ausbilder abgeschlossen zu haben.

    Ausbilder – Wikipedia

    Die Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO) sieht keine gesetzliche Voraussetzung für die Teilnahme an der AdA-Prüfung vor. Eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein abgeschlossenes Studium wird ebenfalls nicht verlangt, d. h. jeder der erfolgreich die AdA-Prüfung bestanden hat, besitzt „automatisch“ die Ausbildungsbefähigung. Ein bestimmtes Mindestalter wird (formaljuristisch) nicht verlangt.
    Dadurch, dass es nicht notwendig ist, eine besondere Berufsausbildung zu haben, ist die AdA-Bescheinigung m.E.n. für verschiedene Berufe ausübbar.

    Gewähr übernehme ich jedoch nicht und würde auch auf die IHK oder die entsprechenden Innungen verweisen.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  11. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Physicus für diesen nützlichen Beitrag:

    Rowy (10.10.2012)

  12. #9
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Kp1O
    2+

    Registriert seit
    01.10.2012
    Ort
    OWL
    Beiträge
    303
    Punkte: 2.268, Level: 28
    Level beendet: 79%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 32
    Aktivität: 46,0%
    Dankeschöns vergeben
    70
    Dankeschöns erhalten
    75
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: AdA-Schein berufsübergreifend?

    Hallo Rowy,

    ja die Ausbilung der Ausbilder (AdA) gem. Ausbildungseingungsverrodnung (AEVO) gilt berufsübergreifend. Durch die Prüfung "gilt (man) für die Berufsausbildung als im Sinne dieser Verordnung berufs- und arbeitspädagogisch geeignet". (siehe "Ausbilder-Eignungsverordnung vom 21. Januar 2009 (BGBl. I S. 88)").

    Wenn man in einem Beruf nachgewiesen hat, dass man Auszubildende schulen und Ausbildungen anlegen kann, dann gilt das prinzipiell für alle Ausbildungen, ob als Maler und Lakierer, Betonbauer, Einzelhandeslkaufmann oder Friseur.
    Oftmals wird ein entsprechend qualifizierter Ausbildungsleiter vorgeschrieben, das wärst dann du.
    Die fachliche Ausbildung muss aber nicht von diesem ausgeführt, sonder im Sinne der pädagogischen Verantwortung geplant und verantwortet werden.
    Die fachliche Ausbildung könnten dann Altgesellen, kaufmännische Gehilfen o.ä. Personen durchführen.

    Ich selbst habe mir aus diesem Grunde auch die Ausbildereignungsprüfung geholt, auf Basis meiner ehemaligen Ausbildung als Gärtner, um dann entsprechend die Ausbidungsverantwortung übernehmen zu können. Ursprüglich wollte ich mal in die Personalabteilung.
    Geändert von Kp1O (06.10.2012 um 19:34 Uhr)
    Zwei Wege zum Ziel:
    1. Sich gezielt einen Lebens- / Karriereweg aussuchen und alles Weitere genau auf diesen Weg abstimmen.
    2. Sich auf das Leben und die Möglichkeiten einlassen und das Beste daraus machen.

  13. die folgenden 2 Benutzerbedanken sich bei Kp1O für den nützlichen Beitrag:

    green (10.10.2012), Rowy (10.10.2012)

  14. #10
    Status: Selbständig Array
    Registriert seit
    23.02.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    423
    Punkte: 2.109, Level: 27
    Level beendet: 73%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 41
    Aktivität: 32,0%
    Dankeschöns vergeben
    57
    Dankeschöns erhalten
    53
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: AdA-Schein berufsübergreifend?

    ja die Ausbilung der Ausbilder (AdA) gem. Ausbildungseingungsverrodnung (AEVO) gilt berufsübergreifend. Durch die Prüfung "gilt (man) für die Berufsausbildung als im Sinne dieser Verordnung berufs- und arbeitspädagogisch geeignet". (siehe "Ausbilder-Eignungsverordnung vom 21. Januar 2009 (BGBl. I S. 88)").
    Wenn ich das hier richtig verstanden habe, kann jemand, der diesen Schein besitzt sowohl z.B. Frisöre, als auch Automechaniker ausbilden?
    Oder ist das eingeschränkt innerhalb der Berufsbranche?
    Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten. (Konfuzius)

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •