Darf der Arbeitgeber mir eine Weiterbildung verbieten?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Darf der Arbeitgeber mir eine Weiterbildung verbieten?

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    11.07.2012
    Beiträge
    5
    Punkte: 82, Level: 4
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 18
    Aktivität: 40,0%
    Dankeschöns vergeben
    8
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    Darf der Arbeitgeber mir eine Weiterbildung verbieten?

    Hallo ihr alle,

    ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

    Es ist so, dass ich eine Weiterbildung machen wollte und bei meinem Arbeitgeber nachgefragt habe ob ich die nicht über die Firma machen kann und die Firma dann auch teilweise die Kosten übernimmt. Das wurde abgeleht. Also habe ich gespart, damit ich die Weiterbildung jetzt eigenständig finanzieren kann. Das habe ich meinem Arbeitgeber jetzt erzählt, weil ich daran nichts schlimmes fand. Nun will er mir aber verbieten die Weiterbildung zu machen. Darf er das?

  2. #2
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    1+

    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Darf der Arbeitgeber mir eine Weiterbildung verbieten?

    Mit welcher Begründung will er dir das denn verbieten? Es ist doch allein deine Sache, was du in deiner Freizeit machst... Oder findet die Weiterbildung während deiner Arbeitszeit statt?
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  3. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei green für diesen nützlichen Beitrag:

    YaLa (16.07.2012)

  4. #3
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    1+

    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: Darf der Arbeitgeber mir eine Weiterbildung verbieten?

    Die Begründung würde mich auch mal interessieren. Es ist ja nicht so, dass Arbeitszeit verloren geht. Falls das doch der Fall ist, kannst du ja anbieten, nachzuarbeiten/Überstunden zu machen.

    Sollte sich ein Arbeitgeber nicht freuen wenn die Angestellten noch besser qualifiziert werden?

  5. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Opel-Admiral für diesen nützlichen Beitrag:

    YaLa (16.07.2012)

  6. #4
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    1+

    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Darf der Arbeitgeber mir eine Weiterbildung verbieten?

    Hallo Yala und willkommen im Forum.
    Über Deine Freizeit kannst Du frei verfügen. Es gibt nur wenige Ausnahmen, bei denen per Arbeitsvertrag durch den Arbeitgeber in die Freizeit eingegriffen werden kann, z.B. gefährliche Sportarten verboten sind. Das ist auch mittlerweile zulässig. Eine Weiterbildung kannst Du jederzeit beginnen; auch ohne Mitteilung an den Arbeitgeber. Eine Weiterbildung ist dann unzulässig, wenn dadurch Deine Arbeitskraft erheblich beeinträchtigt wird oder aber den berechtigten Interessen des Arbeitgebers entgegenstehen. Darunter ist zu verstehen:
    • des öfteren zu spät zur Arbeit erscheinen,
    • Leistungsabfall und Übermüdung
    • Der Weiterbildung angepasste/veränderte Arbeitszeiten (Schichtarbeit usw.)


    Also, wo liegt das Problem????

  7. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Erdenmensch für diesen nützlichen Beitrag:

    YaLa (16.07.2012)

  8. #5
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    11.07.2012
    Beiträge
    5
    Punkte: 82, Level: 4
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 18
    Aktivität: 40,0%
    Dankeschöns vergeben
    8
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Darf der Arbeitgeber mir eine Weiterbildung verbieten?

    Seine Begründung ist, dass in meinem Arbeitsvertrag, den ich ja unterschrieben hätte, steht, dass ich auch keine Nebenjobs machen dürfte und eine Weiterbildung ja das gleiche wäre. Stimmt das? Ich denke eigentlich, dass das eine mit dem anderen nichts zu tun hat. Und aus den Punkten die du aufgelistet hast, Erdenmensch geht auch nicht hervor, dass eine Weiterbildung das Verbot rechtfertigen würde, oder? Die Weiterbildung würde auch nicht in meine Arbeitszeit fallen. Was kann ich denn jetzt machen? Soll ich die Weiterbildung einfach antreten?

  9. #6
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    1+

    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Darf der Arbeitgeber mir eine Weiterbildung verbieten?

    Eine Weiterbildung ist nicht gleichzusetzen mit einer Nebenbeschäftigung. Er darf Dir Die Teilnahme nicht verbieten. Ich würde die Weiterbildung einfach machen und nach Abschluss mir eine ander adäquate Arbeitsstelle suchen.
    Das ist das was ich tun würde, aber letztendlich liegt die Entscheidung bei Dir.

  10. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Erdenmensch für diesen nützlichen Beitrag:

    YaLa (16.07.2012)

  11. #7
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: Darf der Arbeitgeber mir eine Weiterbildung verbieten?

    Zitat Zitat von Erdenmensch Beitrag anzeigen
    Eine Weiterbildung ist nicht gleichzusetzen mit einer Nebenbeschäftigung. Er darf Dir Die Teilnahme nicht verbieten. Ich würde die Weiterbildung einfach machen und nach Abschluss mir eine ander adäquate Arbeitsstelle suchen.
    Das ist das was ich tun würde, aber letztendlich liegt die Entscheidung bei Dir.
    So könnte man es machen, wenn man weiß, dass man eine Arbeitsstelle sicher hat damit.

    Aber mal blöd gefragt: Könntest du nicht einfach die Weiterbildung machen und dann deinen Chef vor vollendete Tatsachen stellen? Was soll er denn machen? Dich wegen besserer Qualifizierung kündigen? Oder hat er Angst, dass er dann mehr Lohn zahlen muss?

  12. #8
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    8
    Punkte: 86, Level: 4
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 14
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Darf der Arbeitgeber mir eine Weiterbildung verbieten?

    Ich finde so ein Chef kann doch froh sein, wenn ein Mitarbeiter sich weiter bilden möchte. Es hat doch nur Vorteile für eine Firma.
    Das Problem ist natürlich, wenn die Weiterbildung trotz Verbot gemacht wird und das obwohl es ja per Gesetz erlaubt ist, hinterher wahrscheinlich der Betriebsfrieden schief hängt. Könnte ich mir jedenfalls gut vorstellen.

  13. #9
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    1+

    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Darf der Arbeitgeber mir eine Weiterbildung verbieten?

    Könnte es vielleicht sein, dass dein Chef Angst hat, dass du nach der Weiterbildung kündigst, gerade eben weil du dann besser qualifiziert bist? Vielleicht hat er Angst, dass er dich als Mitarbeiter verliert... Nicht, dass das sein Verhalten entschuldigen würde, aber es wäre eine Erklärung... Trotzdem finde ich, dass du die Weiterbildung machen solltest. Es kann ja nicht sein, dass du das jetzt, eigentlich unbegründet, sein lässt.
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  14. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei green für diesen nützlichen Beitrag:

    YaLa (16.07.2012)

  15. #10
    Status: keine Angabe Array Avatar von Anna
    1+

    Registriert seit
    15.04.2012
    Beiträge
    190
    Punkte: 1.238, Level: 19
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 62
    Aktivität: 13,0%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    6
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Darf der Arbeitgeber mir eine Weiterbildung verbieten?

    Ich würde mir doch nicht verbieten lassen, wenn ich mich weiter bilden möchte in meinem Leben. Wo leben wir denn? *Kopfschüttel*
    Es sei denn du kommst wegen deiner Weiterbildung nicht zur Arbeit (machst blau), dann ist das was anderes. Wahrscheinlich ist es eher so wie green vermutet.
    Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel.
    Konfuzius

  16. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Anna für diesen nützlichen Beitrag:

    YaLa (16.07.2012)

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche Weiterbildung für eine Bürokauffrau?
    Von Marylinn im Forum Fort- & Weiterbildung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.04.2013, 12:30
  2. Hilft eine Weiterbildung wirklich gegen die Arbeitslosigkeit?
    Von Cold Rain im Forum Wege aus der Arbeitslosigkeit
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.06.2012, 14:57
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.03.2012, 14:26
  4. Wie viele Maßnahmen darf man machen?
    Von x45 im Forum Maßnahmen durch ARGE/Jobcenter
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.02.2012, 13:45
  5. Was darf man machen wenn man krankgeschrieben ist?
    Von Rainhard im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.10.2011, 11:50

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •