Lieber kumpelhaftes oder neutrales Verhältnis am Arbeitsplatz? - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Lieber kumpelhaftes oder neutrales Verhältnis am Arbeitsplatz?

  1. #11
    Status: keine Angabe Array Avatar von denim_demon
    Registriert seit
    26.04.2011
    Ort
    OBERPFALZ
    Beiträge
    86
    Punkte: 737, Level: 14
    Level beendet: 37%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 63
    Aktivität: 16,0%
    Dankeschöns vergeben
    15
    Dankeschöns erhalten
    29
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 500 Erfahrungs-Punkte 3 Monate registiert

    AW: Lieber kumpelhaftes oder neutrales Verhältnis am Arbeitsplatz?

    Da geht ja einiges ;).

    Ich muss sagen, dass ich grundsätzlich auch absolut kein Problem damit habe, Vorgesetzte zu siezen. Das Problem, das ihr schon angesprochen habt, dass mit dem "Sie" auch gleichzeitig viel Respekt flöten gehen kann, ist auf jeden Fall berechtigt. Mein Vater ist selbständig im handwerklichen Bereich und bildet auch aus. Er hält nicht viel von unnötigem Respekt und hat deshalb seinen Lehrbuben schon von Anfang an das "Du" angeboten. Was dann so geendet hat, dass die mit 14-15 schon angefangen haben, ihm auf der Nase rumzutanzen bzw. dass man einfach gemerkt hat, dass Distanz fehlt.

    Aber ich bin auch allgemein ein großer "Sie"-Fan. Hört sich blöd an, aber ich finde auch das Geduze von Ikea nicht "cool" (es gibt im Fürther Ikea exakt EIN Schild, auf dem die Besucher gesiezt werden, viel Spaß beim suchen ^^). Man kann sich auch auf der Sie-Ebene freundschaftlich bewegen. Ich glaub ich bin in der Beziehung born too late ;).

    Damit zusammen hängt auch, was ihr schon geschrieben hat, dass es manchmal nicht angenehm ist, wenn man gleich mit Leuten, die einem eigentlich nicht so sympathisch sind, auf Du-Ebene verkehrt und sich dann eine pseudofreundschaftliche Beziehung ergibt, die man eigentlich nicht will.
    Some people never go crazy. What truly horrible lives they must lead.
    [Bukowski]

  2. #12
    Status: Volontär Array Avatar von Micha
    1+

    Registriert seit
    17.05.2011
    Beiträge
    3
    Punkte: 581, Level: 12
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 19
    Aktivität: 9,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Lieber kumpelhaftes oder neutrales Verhältnis am Arbeitsplatz?

    Hallo zusammen,

    meiner Meinung nach hat die Frage "Du" oder "Sie" nur wenig mit Respekt zu tun (ansonsten wären die ganzen englischsprachigen Länder alle ziemlich respektlos).

    Respekt schafft man sich vielmehr dadurch wie gut man arbeitet. Bei uns in der Redaktion sind wir alle per Du, inklusive der Chefredaktion. Ich persönlich finde das auch entspannter. Dennoch habe ich nicht vor jedem Kollegen den gleichen Respekt. Klingt fies, is aber so. Wenn einer selber nichts auf die Reihe bringt und einen ständig belehren will, ist das eine andere Sache als bei einem Kollegen der richtig gute Sachen abliefert und vielleicht auch noch mehr macht als andere.

    Denke auch, dass es völlig normal ist, dass man zu einigen Kollegen sogar ein freundschaftliches Verhältnis aufbaut. Schließlich verbringt man extrem viel Zeit miteinander. Andererseits gibt es natürlich auch Kollegen die einem sofort die ganze Lebensgeschichte erzählen und auf best-friend machen. Da habe ich dann auch meine Probleme und gehe ein bisschen auf Distanz. Das ist bei mir aber nicht nur im Job, sondern auch im Privaten so.

    P.S.: Obwohl ich grundsätzlich das Du bevorzuge kann ich mit dem Geduze von IKEA auch nix anfangen

  3. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Micha für diesen nützlichen Beitrag:

    Herr Schmidt (18.05.2011)

  4. #13
    Status: keine Angabe Array Avatar von Kalliope
    1+

    Registriert seit
    20.04.2011
    Beiträge
    109
    Punkte: 3.529, Level: 37
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    46
    Dankeschöns erhalten
    49
    Errungenschaften:
    3 Freunde Hyperaktiv! 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Lieber kumpelhaftes oder neutrales Verhältnis am Arbeitsplatz?

    Das Siezen hat meiner Meinung nach neben den bereits genannten Aspekten noch einen anderen Effekt: Gerade bei Meinungsverschiedenheiten ist mir aufgefallen, dass ich eine Kritik weniger persönlich nehme, wenn ich dabei gesiezt werde. Es betrifft dann weniger mich als Persönlichkeit, sondern wirklich die Arbeit. Ich denke, wenn man sich in einer Diskussion siezt, bleibt man mehr auf der Sachebene und ist nicht so schnell persönlich verletzt.

    @Micha: Ich sehe das genau so, dass man sich Respekt erarbeiten muss und nicht durch Höflichkeitsfloskeln erzwingen kann. Aber ich denke gerade in der Arbeitswelt ist es wichtig, dass man zumindest mit seinem Chef so redet, als hätte man Respekt - auch wenn man das insgeheim anders sieht

    PS: Sollte mein Chef hier hereinschauen: Hüstel. Natürlich respektiere ich Sie!
    Geändert von Kalliope (17.05.2011 um 22:18 Uhr)

  5. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Kalliope für diesen nützlichen Beitrag:

    Minchen (18.05.2011)

  6. #14
    Status: von allem etwas Array
    Registriert seit
    12.05.2011
    Beiträge
    18
    Punkte: 138, Level: 5
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 12
    Aktivität: 26,0%
    Dankeschöns vergeben
    4
    Dankeschöns erhalten
    4
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert Stichwortvergeber 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Lieber kumpelhaftes oder neutrales Verhältnis am Arbeitsplatz?

    Guten Tag!

    Ich muss sagen ich gebe Micha recht zwecks Möbelriesen. Mir geht es ähnlich, wenn der Radio läuft und der Moderator sagt: "DU kannst jetzt folgendes gewinnen... Anrufen kannst DU unter....." da zuck ich jedesmal zusammen, weil ich das schon als persönliche Anrede empfinde, obwohl Hundertschaften mit dem DU gemeint sind. ein IHR ist mir da lieber.... nur so ein Gedanke. Und soviel zu Marketing - ein DU lässt einen einfach aufmerksamer zuhören, im Positiven wie im Negativen.

    Mahlzeit! Mittag ist! Herr Schmidt
    sich intellektüll geben heißt noch lange nicht intellent zu sein

  7. #15
    Status: keine Angabe Array Avatar von denim_demon
    Registriert seit
    26.04.2011
    Ort
    OBERPFALZ
    Beiträge
    86
    Punkte: 737, Level: 14
    Level beendet: 37%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 63
    Aktivität: 16,0%
    Dankeschöns vergeben
    15
    Dankeschöns erhalten
    29
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 500 Erfahrungs-Punkte 3 Monate registiert

    AW: Lieber kumpelhaftes oder neutrales Verhältnis am Arbeitsplatz?

    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    meiner Meinung nach hat die Frage "Du" oder "Sie" nur wenig mit Respekt zu tun (ansonsten wären die ganzen englischsprachigen Länder alle ziemlich respektlos).
    Wenn es in einem Land keinen Unterschied zwischen diesen beiden Modi gibt, dann lässt sich das gar nicht beurteilen. (Wenn die Bemerkung ohnehin ironisch gemeint war, vergiss es ;))
    Some people never go crazy. What truly horrible lives they must lead.
    [Bukowski]

  8. #16
    Status: Studentin Array Avatar von Minchen
    Registriert seit
    03.05.2011
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    744
    Punkte: 4.202, Level: 41
    Level beendet: 26%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 148
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    89
    Dankeschöns erhalten
    105
    Errungenschaften:
    3 Freunde Ihre erste Gruppe Meister Empfehler Meister Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Hyperaktiv! 3 Monate registiert
    Auszeichnungen:
    Werbekönig

    AW: Lieber kumpelhaftes oder neutrales Verhältnis am Arbeitsplatz?

    Gerade bei Meinungsverschiedenheiten ist mir aufgefallen, dass ich eine Kritik weniger persönlich nehme, wenn ich dabei gesiezt werde
    Danke Kalliope, genau das meinte ich, konnte es nur nicht so gut ausdrücken (siehe mein Beitrag, hehe^^). Dafür ein großes Dankeschön
    So arbeiten, als könnte man ewig leben. So leben, als müsste man täglich sterben.
    Giovanni Don Bosco

  9. #17
    Status: eingespannt Array Avatar von Frankenfreund84
    Registriert seit
    06.05.2011
    Ort
    Freundliches Franken
    Beiträge
    830
    Punkte: 7.100, Level: 55
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 50
    Aktivität: 56,0%
    Dankeschöns vergeben
    168
    Dankeschöns erhalten
    161
    Errungenschaften:
    Empfehler Stichwortvergeber 3 Freunde Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Lieber kumpelhaftes oder neutrales Verhältnis am Arbeitsplatz?

    Ich denke wirklich in einem hierarchischen System ist es nach oben oder unten - also Vorgesetzter zu Untergebener (was für ein komisches Wort) üblich und korrekt, sich zu siezen. Innerhalb eines Teams oder etwas ähnlichen - also auf gleicher Stufe - finde ich ein Du schon angebrachter. In der Tat ist es oft so, dass man sich mit dem siezen Respekt gegenseitig zuspricht und auch die Distanz zur Arbeit hat, wenn man aus der Arbeit nach Hause kommt und bei Freunden und Familie wieder ein Du ist - dort werde ich (hoffe ich?!) auch respektiert - aber auf einer anderen Ebene.
    Einen Franken soll man sich zum Freund, aber nicht zum Nachbarn wünschen.

  10. #18
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.05.2011
    Beiträge
    5
    Punkte: 80, Level: 4
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    3
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Lieber kumpelhaftes oder neutrales Verhältnis am Arbeitsplatz?

    Ich bin auch voll für DU! Ob man mit Sie wirklich sachlicher bleibt bezweifel ich.. guckt euch nur ma ne Bundestagsdiskussion an! :P Ansonsten geb ich auch mehr auf die gute Arbeit als den Rang! Bei meinem Nebenjob im Service geht das leider nicht so gut, weil man den Chefs und den Kunden immer in den Arsch kriechen muss... :/

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •