Bewertung von Mitarbeitern
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Bewertung von Mitarbeitern

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.03.2015
    Beiträge
    3
    Punkte: 28, Level: 2
    Level beendet: 12%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 22
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    Bewertung von Mitarbeitern

    Hallo ich bin Sandra

    Ich schlage mich gerade mit dem Problem rum eine Kollegin zubewerten. Ich versuche gerade ihr Verhalten möglichst ohne Emotionen undsachlich zu formulieren. Sie erledigt ihre Aufgaben nicht. Wenn sie um etwasgebeten wird, dann kommen Kommentare wie

    „Das mach ich nicht"
    „Dazu habe ich keine Lust“
    „Das kann wer anderes machen“
    „Das ist nicht meine Aufgabe“
    „Ich konnte das nicht machen, weil keine Klebestifte dawaren“ (es war mehr als ausreichen im Materialschrank)

    Das ist nicht fertig, weil ich nicht wusste wie. (Sie hattesich nichts aufgeschrieben u alles vergessen)#

    Inzwischen versucht sie mir Arbeitsanweisungen zu geben inBereichen von denen sie noch gar keinen Einblick hatte. Kommt nicht zuvereinbarten Zeiten ins Büro. Mit der Ausrede komme heute nicht, da ja eh kaumeiner da ist. Sie ist für 10-12 Stunden i.d. Woche angestellt (max. 50 Std) imMonat. Überstunden soll sie keine machen da wird peinlichst drauf geachtet. Siebekommt 9 EUR die Stunde für Hilfsarbeiten (kopieren, scannen, Gäste bewirten etc).

    Sie ist unkonzentriert in meinen Augen will sie gar nichtarbeiten sondern nur so leicht wie möglich ihr Geld bekommen. Lernwille ist inmeinen Augen überhaupt nicht mehr vorhanden. Sie weigert sich wehe hemmt etwasaufzuschreiben und das obwohl sie sich nichts merken kann. Sie ist einfach nurnoch faul und frech und wenn das so weitergeht kommt sie damit durch.

    Teilt mir per Mail mit „bin heute beim Arzt, komme heutenicht“ keinen Hinweis darauf wann wieder mit ihr zu rechnen ist. Vier Tagespäter die nächste Mail „ich bin erstmal im Urlaub“ die Urlaubsanträge hat meinChef nicht unterschrieben, weil es mit ihr nicht abgesprochen war und siebleibt weiter im Urlaub obwohl sie erfahren hat, dass die Anträge nicht unterschrieben worden.

    Sie sollte eigentlich mich entlasten davon merke ich abernicht mehr sehr viel. Von 10 Stunden in der Woche arbeitet sie effektiv 2Stunden.

    Umgangssprachliche Bewertung von mir: Sie ist faul, frech,keine Lust, sieht nur ihre Vorteile, hat keinen Respekt vor anderen. Macht ihr Dingohne Rücksicht auf betriebliche Belange wie Personalmangel (wg.Krankheitsausfall) und dadurch Mehrarbeit für Kollegen. Ginge es nach mir würdesie die Kündigung bekommen.

    Ich weiß habe jetzt sehr viel geschrieben. Aber ich hoffe mir das mir trotzdem jemand ein bisschen auf die Sprünge helfen kann.

    Einen schönen Abend
    Geändert von roonny (15.03.2015 um 00:02 Uhr)

  2. #2
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    95
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Bewertung von Mitarbeitern

    Hallo Sandra, das ist wirklich haarsträubend. Merkt das Dein Chef nicht dass sie sich so verhält? Ich würde mal mit ihm darüber reden oder duldet er es? Ich würde mich über so ein Verhalten seitens Deiner Kollegen auch fürchterlich ärgern. Habt Ihr einen Betriebsrat?

  3. #3
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Bewertung von Mitarbeitern

    Sollst Du für sie eine Bewertung verfassen? Oder möchtest Du selbst bereits Deinem Chef vorlegen? Dann umschreibe es vielleicht so dass sie Arbeiten verweigert aus Gründen die nicht nachvollziehbar sind. Nicht verlässlich ist was ihre Arbeitszeiten betrifft, selbständig entscheidet wann und was sie machen möchte. Die Mitarbeit untereinander erschwert weil sie sich nicht kollegial verhält. Das wären so ein paar Beispiele die mir spontan eingefallen sind.
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  4. #4
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.03.2015
    Beiträge
    3
    Punkte: 28, Level: 2
    Level beendet: 12%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 22
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Bewertung von Mitarbeitern

    Hallo,

    mein Chef hat schon mitbekommen, dass ich nicht mit der Arbeit meiner Kollegin zufrieden bin. Er ist aber auch zu selten im Büro, dass er alles mitbekommen kann. Das mit der Bewertung kommt von mir. Wir Vollzeitmitarbeiter werden zweimal im Jahr bewertet. Dieser Bewertungsbogen ist aber für meine Kollegin aufgrund der geringen Stundenzahl und Aufgaben nicht wirklich geeignet. Daher hab ich nur 7 Themen genommen (z. B. Motivation, Teamfähigkeit, ...) . Mein Chef hat aber inzwischen mitbekommen, dass ich das mache und will die Bewertung vorher sehen. Er selber hat einen Termin mit auch einen Einzeltermin um sich mal ihre Seite anzuhören. Einen Betriebsrat haben wir nicht.

    Ich bin inzwischen der Überzeugung, dass sie für eine Bürotätigkeit nicht geeignet ist. Konzentration hält bei ihr gerade mal 10 Minuten an. Sie fängt die Sachen nur an und bringt sie nicht zu Ende. Eine Kassenabrechnung (wir haben durchschnittlich 5 Belege im Monat) bekommt sie nicht hin. Ich muss sie immer wieder darauf hinweisen, dass das erledigt werden muss. Auch die Lohnabrechnungen die monatlich abgelegt werden kann sie sich nicht merken.

    Mit den Bewertungen der einzelnen Punkte bin ich durch. Was ich jetzt noch machen muss, die Bewertung in eine sachliche Textform zu bringen.

    Grüße Sandra

  5. #5
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Bewertung von Mitarbeitern

    Umgangssprachliche Bewertung von mir: Sie ist faul, frech,keine Lust, sieht nur ihre Vorteile, hat keinen Respekt vor anderen. Macht ihr Dingohne Rücksicht auf betriebliche Belange wie Personalmangel (wg.Krankheitsausfall) und dadurch Mehrarbeit für Kollegen. Ginge es nach mir würdesie die Kündigung bekommen.
    Ich weiß natürlich nicht, wie sowas bei euch sonst nieder geschrieben wird, aber so furchtbar unsachlich und voller Emotionen finde ich diese Aussagen hier eigentlich gar nicht. Nur das Wort frech kann man vermutlich noch etwas "erwachsener" ausdrücken. Das klingt so nach kleinem Kind.

    Wenn du das noch mit Frau XY ergänzt und hier und da eine Begründung mit angibst (falls das so üblich ist), denkst du nicht, dass es dann sachlich/emotionslos genug formuliert ist?
    Wir retten die Welt!

  6. #6
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Bewertung von Mitarbeitern

    Statt frech kann man es vielleicht als äußerst unfreundlich bezeichnen?
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  7. #7
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Bewertung von Mitarbeitern

    Hallo Sandra,
    du hast doch gestern um 0:02 Uhr bereits eine umfassende Bewerbung geschrieben.
    Nimm das, was du hier geschrieben hast, ergänze es noch um einige konkrete Beispiele und gib es deinem Chef. Den Bewertungsbogen kannst du ja noch zusätzlich ausfüllen.
    Vor allem: versuche nicht, dich irgendwie diplomatisch auszudrücken, denn dazu bist du nicht verpflichtet. Das muss evtl. dein Chef machen, wenn er ihr Zeugnis schreibt.
    Du solltest ihr Verhalten genau so beschreiben wie es ist und beim Namen nennen, was nicht läuft.

  8. #8
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Bewertung von Mitarbeitern

    Stimmt, für ein Zeugnis ist der Chef selbst verantwortlich. Vielleicht ist es nicht falsch wenn Du Deinen Emotionen freien Lauf lässt, dann merkt er wie sehr Dich das schon geärgert hat und dass ihr Verhalten untragbar ist.

  9. #9
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.03.2015
    Beiträge
    3
    Punkte: 28, Level: 2
    Level beendet: 12%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 22
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Bewertung von Mitarbeitern

    erst mal vielen Dank für die Antworten. Ein Zeugnis wird noch nicht erstellt. Das macht dann auch eine Kollegin die bei uns für solche Sachen zuständig ist. Ich hatte vor einigen Monaten ja schon ein Gespräch da hieß es ich würde zu viele Emotionen zeigen. Deswegen versuche ich jetzt auf diesem Weg meinem Chef zu zeigen, was Phase ist und diese Kollegin für das Unternehmen nicht mehr tragbar ist.

    Heute rief sie meine Kollegin an, dass sie morgen Vormittag nicht ins Büro kommen kann, weil sie Freitag eine Gallen OP hat. Diese OP wird am Freitag ambulant durchgeführt und angeblich wäre sie dann am Montag wieder da.

    Ich werde morgen meinen Chef die Datei zeigen und mal sehen was er dazu sagt. Ich hätte sie gerne hier eingestellt, aber das hochladen von Dateien funktioniert hier gerade irgendwie nicht.

    Werde euch auf dem laufenden halten.

    Grüße Sandra

  10. #10
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    95
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Bewertung von Mitarbeitern

    Dass die Emotionen irgendwann mal überschäumen wird auch der Chef verstehen. Aber gut, es ist schon besser wenn Du versuchst es Deinem Chef "neutral" zu erläutern. Dieses Mal wird er sich bestimmt mehr Gedanken machen, dass es so nicht weiter gehen kann.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Stalking unter Mitarbeitern
    Von Rolf_21 im Forum Mitarbeiter
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 16.03.2015, 16:17
  2. Strategien mit Mitarbeitern kommunizieren
    Von Dreamhack im Forum Mitarbeiter
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 08.12.2014, 14:27
  3. Entscheidungen von Mitarbeitern beeinflussen/entscheiden lassen.
    Von Der Steuervorzieher im Forum Mein Leben als Arbeitgeber
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 20.03.2014, 08:05
  4. Schlechte Bewertung in Arbeitgeber-Bewertungsportal
    Von JCV im Forum Mein Leben als Arbeitgeber
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.09.2012, 16:42
  5. Kündigung von Mitarbeitern
    Von Dieter im Forum Mitarbeiter
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.07.2011, 09:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •