Musikstil nicht erwünscht
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38

Thema: Musikstil nicht erwünscht

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    21.01.2015
    Beiträge
    10
    Punkte: 67, Level: 3
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    Musikstil nicht erwünscht

    Hallo zusammen, ich bin wie man sieht ein Helene-Fischer Fan und höre ihre Musik rauf und runter. Auch an der Arbeit im Großraumbüro höre ich ihre Songs. Es ist erlaubt Musik zu hören, denn wir sind unterteilt. Eigentlich dürfte es niemanden stören, ich höre sie ja nicht megalaut. Irgendwie braut sich da aber was zusammen denn die Kollegen fangen an zu meckern. "Ach nee, die schon wieder, bloß nicht, die Jammersusi können wir nicht mehr hören" und noch Schlimmeres. Ich sehe aber nicht ein was anderes zu hören, warum auch, es ist ja nicht verboten! Ich will mich da nicht verbiegen lassen! Nur weil sie sie nicht mögen muss ich doch noch lange nicht nachgeben oder doch?

  2. #2
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Musikstil nicht erwünscht

    Gibt es nicht die Möglichkeit, einen Kopfhörer an den Rechner anzuschließen, so dass die anderen nichts hören?

    Mich würde es ehrlich gesagt total nerven, wenn jeder seine Musik durcheinander hört.

    Ansonsten müsste da eine Regelung getroffen werden, ob alle immer alles hören dürfen oder ob das eingeschränkt wird.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  3. #3
    Status: Super GAZ 64 Array Avatar von GAZ Vodnik
    2+

    Registriert seit
    25.11.2013
    Beiträge
    204
    Punkte: 3.478, Level: 36
    Level beendet: 86%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 22
    Aktivität: 71,0%
    Dankeschöns vergeben
    29
    Dankeschöns erhalten
    40
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Musikstil nicht erwünscht

    Wie kann man sich denn das "unterteilt" vorstellen?

    Sitzt jeder in seiner eigenen Zelle, die durch Trenn-/Glaswände abgeschirmt ist?

    Abgesehen davon würde ich nicht davon ausgehen, dass es niemand stören dürfte, weil du es ja nicht megalaut hören würdest: ich zum Beispiel höre mit meinem empfindlichen Gehör echt viel und mir ist vieles schon zu laut.
    Wenn es aber bereits anderen Leute auf die Nerven geht, würde ich versuchen, wie von Darky vorgeschlagen, auf Kopfhörer zurückzugreifen. Denn nur weil etwas erlaubt ist, heißt das nicht, dass man es auch tun sollte.

    Du darfst natürlich beispielsweise 60 auf einer gut ausgebauten, übersichtlichen Landstraße fahren, wo 100 erlaubt sind. Aber falls nicht problemlos überholt werden kann, solltest du dich nicht wundern, wenn die Leute aggressiv werden (unter anderem ich) und riskante Überholmanöver starten - jemanden seinen (Sonntags-)Fahrstil, bzw. seine Musik aufzuzwingen, ist niemals eine gute Idee.

    Sollte ich dein Büronachbar sein und du statt Helene Fischer Bushido (Ich kann seine Musik überhaupt nicht ab und finde, dass seine Songs in der Hölle schmoren sollten) hören, müsste ich mich schon sehr anstrengen, am Ende des Tages nicht gewalttätig zu werden.

    Klar würde ich dich darum bitten, etwas leiser oder besser über Kopfhörer zu lauschen, aber wenn du mir mit "Ich darf das und wenn es dich stört, dein Problem!" ankommen würdest... naja, Freunde werden wir dann wohl nie.

    Ich glaube, du solltest du hier mal ausnahmsweise Rücksicht walten lassen.
    Geändert von GAZ Vodnik (22.01.2015 um 08:01 Uhr)
    If world had wanted God to create love, he would not transform my ass into a box of cupcakes!

    Mah boi! This DINNER is what all true warriors strive for!

  4. die folgenden 2 Benutzerbedanken sich bei GAZ Vodnik für den nützlichen Beitrag:

    skars (22.01.2015), Theo Retisch (25.01.2015)

  5. #4
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Musikstil nicht erwünscht

    Ja, und irgendwie gehören private Musikvorlieben auch nicht wirklich ins Arbeitsleben, wo die Privatperson etwas zurücksteht. Sonst würden einige sicher ihren Schreibtisch rosa streichen oder ich würde ein Megaposter von meinem Pferd und mein Fußball-Trikot aufhängen, um es überspitzt zu sagen.

    Also, drüber reden oder Kopfhörer verwenden hilft, denke ich.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  6. #5
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Musikstil nicht erwünscht

    Also als erstes Mal verstehe ich schon gar nicht, dass ihr in einem Großraumbüro die Erlaubnis habt, dass jeder seine Musik so hören darf, wie er möchte. Dass kann doch gar nicht funktionieren.

    Daher kann ich die Kollegen schon verstehen. Zum einen wegen Helene Fischer, weil ich die nicht mag und mir vor allem ihre Onipräsens furchtbar auf den Keks geht. Vor allem aber wegen der Musik im Allgemeinen. Nehmen wir mal an ihr sitzt mit 10 Leuten da drin und jeder hat seine eigene Musik an. Da wird man neben dem Lärm, der in einem Büro und besonders in einem Großraumbüro eh schon herrscht (Gerede, Telefonate, Tippen der Tastatur usw.) auch noch von zich Seiten mut Musik beschallt.

    Ihr solltet da generell die Regelung im Büro ändern. Keine Musik mehr oder nur über Kopfhöhrer.
    Wir retten die Welt!

  7. #6
    Status: keine Angabe Array Avatar von District 9
    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    1.626
    Punkte: 6.662, Level: 53
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    136
    Dankeschöns erhalten
    104
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Musikstil nicht erwünscht

    Darüber hinaus gilt auch: Leben und leben lassen. Pro Helene musste sich sicher auch schon Sachen anhören, die ihr nicht gefallen haben... Wenn sie diese Regelung dort haben, dass man Musik hören darf, finde ich, dass jeder das gleiche Recht hat.
    Gummistiefel für all diejenigen, die vom Regen in Ausführung ihrer Weltrettungstätigkeit gestört werden!

  8. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    21.01.2015
    Beiträge
    10
    Punkte: 67, Level: 3
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Musikstil nicht erwünscht

    Ja wir arbeiten zwischen zwei Glaswänden sodass man auch ungestört Anrufe annehmen kann, deshalb geht es mit Kopfhörer leider nicht. Sie hören ja eigentlich nur meine Musik wenn sie an mir vorbei gehen, eine Tür gibt es nicht. Deshalb hab ich inzwischen das Gefühl dass sie mich eigentlich nur ärgern wollen. Bisher ging es doch auch.

  9. #8
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Musikstil nicht erwünscht

    Zitat Zitat von District 9 Beitrag anzeigen
    Darüber hinaus gilt auch: Leben und leben lassen. Pro Helene musste sich sicher auch schon Sachen anhören, die ihr nicht gefallen haben... Wenn sie diese Regelung dort haben, dass man Musik hören darf, finde ich, dass jeder das gleiche Recht hat.
    Da gebe ich dir an sich recht.
    Aber ich denke bevor das zu internen Streitereien kommt, kann man das ganze einfach ganz ändern. Dann hat doch jeder seine Musik und alle anderen trotzdem ihre Ruhe. Ich an deiner Stelle würde das zumindest mal vorschlagen.
    Wir retten die Welt!

  10. #9
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Musikstil nicht erwünscht

    Pro Helene nimm es nicht persönlich. Auch was die Helene Fischer angeht.

    Früher oder später musste das mal passieren, wenn man verschiedene Geschmäcker in einem Büro hat und ob man jetzt Aereosmith, Jennifer Lopez oder Karl Moik hört macht da keinen Unterschied, die Regelung mit lauter Musik (auch in Separes) ohne Kopfhörer macht einfach keinen Sinn.

  11. #10
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Musikstil nicht erwünscht

    Es kann schon sein dass sie das Helenchen nicht gerne hören, nicht jeder ist Fan wenn es doch vorher keine Probleme gab, warum jetzt?
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •