Neuer Kollege bringt Unruhe rein
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Thema: Neuer Kollege bringt Unruhe rein

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    20.06.2014
    Beiträge
    11
    Punkte: 111, Level: 5
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 39
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    Neuer Kollege bringt Unruhe rein

    Hallo miteinander,
    ich bin Teil der Belegschaft eines mittelständischen Unternehmens genauer gesagt die Büro-, IT- und Vertriebsabteilung und wir/ich haben ein Problem mit dem neuen Mitarbeiter.

    Schon im Januar hat der Chef angekündigt, dass wir Entlastung bekommen, es war wirklich ein starker Winter was den Umsatz aber auch die Arbeit angeht. Wir haben uns also gefreut, das Problem liegt meines Erachtens nach nicht bei uns. Es kam ein junger Mann, noch nicht mal 30, ins Büro und die erste Woche lang war er auch sehr nett. Wir haben ihn angelernt, haben ihm gezeigt, dass es bei uns nicht immer hektisch sondern auch mal geruhsam und kollegial zugeht, haben uns wirklich gut gekümmert und Zeit verbracht. Das war im April.

    Ab Mai dann kann man sagen fing er an zu zetern und zu zicken. Es schien fast so als müsse er erst mal Fuß fassen und dann legt er los. Das passt ihm nicht, jenes ist nicht okay, Computer zu alt, Kollegin zu langsam, auf die Vertriebler ist kein Verlass, die Liste kann man noch verlängern. Fakt ist: Er ist ständig am Nörgeln und verbreitet miese Laune, bei manchen war das schon ansteckend und wir hatten schon zwei mal richtig Streit.

    Den Chef interessiert es erst mal wenig, ich hab ihn mal so im Vorbei gehen gefragt was er denn vom neuen hält. Er fand, die Arbeit ist gut und was ich denn meine. Na dass er schlechte Stimmung verbreitet. Da sind wir ja alt genug das selbst in die Hände zu nehmen oder?

    Dies mache ich hiermit. Ich geh auch gerne nochmal zum Chef, aber erstmal wollte ich den Fall hier her schreiben um zu sehen was ihr davon haltet.

  2. #2
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.05.2014
    Beiträge
    39
    Punkte: 781, Level: 14
    Level beendet: 81%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 19
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    28
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Neuer Kollege bringt Unruhe rein

    So eine Situation gab es auf unserer Arbeitsstelle wohl auch mal, es kam eine neue Kollegin, und mit ähnlicher Problematik wurde zur Chefin gegangen. Es gab daraufhin eine Besprechung, aber die Chefin stand voll hinter dem Bösewicht und hat gemeint, wenn ihr das nicht hinkriegt, kündige ich euch alle ;) jetzt kommts einfach auf den Chef an, ob er Führungsqualitäten hat ;)

  3. #3
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Neuer Kollege bringt Unruhe rein

    Ihr seid eine Belegschaft, wie viele Kollegen seid Ihr? Macht Euch gemeinsam stark und gebt ihm Kontra. Er hat sich ja selbst ins Aus geschossen, so dass ihn niemand von Euch "mag". Also seid ebenso giftig zu ihm, vielleicht geht er letztendlich zum Chef und heult sich aus. Wenn er glaubt so mit Euch umgehen zu können, lasst es Euch erst recht nicht gefallen.

  4. #4
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Neuer Kollege bringt Unruhe rein

    Mal eine Frage dazu:

    Bringt der neue Kollege wirklich Unruhe rein, weil er meckert und kritisiert?
    Oder spricht er bloß Dinge an, die wahr sind, die ihr aber vl. nicht hören wollt oder drückt sich evtl. dabei auch nicht sehr konstruktiv aus?

    Ich denke das wäre erstmal das wichtigste zu wissen, sind die Kritiken an sich berechtigt oder nicht.
    Wir retten die Welt!

  5. #5
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    20.06.2014
    Beiträge
    11
    Punkte: 111, Level: 5
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 39
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Neuer Kollege bringt Unruhe rein

    Wow skars das ist mal ein interessanter Ansatz, da muss ich erstmal drüber nachdenken.... Ich denke ehrlich gesagt nicht, dass er nur motzt, jetzt wo du es sagst. Also nein, drücken wir es so aus: Er macht nicht nur Stress wo es nicht passt, er spricht auch schon Sachen an, wo man mal drüber diskutieren kann. Jetzt muss ich aber der Fairness halber auch sagen, dass es da auch verschiedene Möglichkeiten gibt das anzusprechen, finde ich.

    Versteht mich nicht falsch: Es gibt ja manchmal so Sachen die fahren sich über die Jahre ein, es funzt aber dennoch.
    Jetzt kommt jemand neues, und der spricht vielleicht auch wichtige Sachen an, aber vergreift sich wie wir finden im Ton. Dass da Stress vorprogrammiert ist, ist ja klar, oder?

    Gemeinsam stark finde ich schon gut, aber er ist sehr von sich überzeugt, Tante Emma. Ich glaub der Chef hat ein paar brennende Reifen aufgerswtellt und er hat's doch durchgeschafft. Will heißen: Obwohl es schwer war hat er den Job bekommen. Ich denke deshalb hat er sich auch nicht sehr viel von uns sagen lassen...

    Penny Knock: Wie gings bei euch dann weiter??

  6. #6
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Neuer Kollege bringt Unruhe rein

    Ihr seid aber schon länger im Betrieb und da kann er nicht gleich Oberbossi spielen. Wenn er Dinge anspricht die nicht in Ordnung sind dann kann er es auch vernünftig sagen. Wenn es bisher trotzdem geklappt hat können das ja nicht so gravierende Sachen sein können, die jetzt unbedingt radikal geändert werden müssen.

  7. #7
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Neuer Kollege bringt Unruhe rein

    Für mich klingt das so als würde hier jeder nicht nachgeben wollen:
    Der Chef will nicht als Mediator auftreten.
    Die alten Angestellten wollen nicht einsehen dass der Neue vielleicht ein paar gute Punkte hat.
    Der neue Angestellte vergreift sich im Ton und willl keinen Zoll nachgeben.

    Ich finde irgendjemand in dem Schema sollte sich mal "erwachsener" verhalten und den ersten Schritt machen, nicht auf sein Recht pochen oder sagen die anderen sollen so und so machen. Da müsste man manchmal einfach ein bisschen zurückschalten und dei Situation als ganze ansehen.
    Habt ihr einen Betriebsrat, der vermittelnd auftreten kann?

  8. #8
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    18.03.2014
    Beiträge
    1.172
    Punkte: 4.664, Level: 43
    Level beendet: 57%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 86
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    37
    Dankeschöns erhalten
    48
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Neuer Kollege bringt Unruhe rein

    Wie wäre es mal mit einer Mitarbeiter-Besprechung, also ein Meeting. Da kann alles zu Wort gebracht werden und das nicht im Befehlston sondern eben im Gespräch sachlich und vernünftig. Der Chef sollte allerdings auch dabei sein.

  9. #9
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Neuer Kollege bringt Unruhe rein

    Zitat Zitat von derp Beitrag anzeigen
    Wow skars das ist mal ein interessanter Ansatz, da muss ich erstmal drüber nachdenken.... Ich denke ehrlich gesagt nicht, dass er nur motzt, jetzt wo du es sagst. Also nein, drücken wir es so aus: Er macht nicht nur Stress wo es nicht passt, er spricht auch schon Sachen an, wo man mal drüber diskutieren kann. Jetzt muss ich aber der Fairness halber auch sagen, dass es da auch verschiedene Möglichkeiten gibt das anzusprechen, finde ich.
    Das kann gut sein, dass er nicht gerade den besten Weg wählt um das anzusprechen, aber trotzdem ist in dem Fall ja der Ansatzpunkt ein anderer. Wenn die Situation so ist, dann muss man ja daran ansetzen, dass die Kommunikation von seiner Seite besser wird und die Aufnahme von eurer Seite - und eben nicht daran, dass er nur unbegründet rummeckert.
    Wir retten die Welt!

  10. #10
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    20.06.2014
    Beiträge
    11
    Punkte: 111, Level: 5
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 39
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Neuer Kollege bringt Unruhe rein

    Was würdet ihr denn dann konkret empfehlen? Was Louis vorschlug, eine Art Mitarbeiter-Besprechung? Mit oder ohne Chef? Den Chef drauf hinweisen?
    Oder einen ganz andern Weg gehen?

    Heute kam es wieder zu knatsch und ich bin dazwischen gegangen. Er hat "aufgedeckt" dass einer der Mitarbeiter schon seit Jahren den gleichen Handgriff zu viel macht, was allen betroffenen Leuten Zeit kostet. Er hat es natürlich gleich wieder raugepatzt, ich hab aber gleich versucht dazwischen zu gehen, den Kollegen darauf aufmerksam zu machen, dass der neue ja Recht hat, und dass er es einfahc nur nicht schön ausdrückt. Damit hab ich mich dann bei beiden eher unbeliebt gemacht.

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neuer Aufgabe, neuer Vertrag?
    Von Carmencia im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.01.2014, 15:26
  2. Neuer Kollege stellt sofort Anspruch auf Brückentage
    Von blauer Elefant im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 27.05.2013, 16:43
  3. Referenz. Was gehört rein?
    Von E-Lee im Forum Jobsuche
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 17.12.2012, 09:11
  4. Mitarbeiterin bringt meine Ehe auseinander
    Von Goldi im Forum Mein Leben als Arbeitgeber
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 07.10.2012, 16:22
  5. Was bringt die IHK Mitgliedschaft?
    Von Feinschmied78 im Forum Existenzgründung & Selbständigkeit
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.12.2011, 22:19

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •