Burnout der Freundin
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Burnout der Freundin

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.05.2014
    Beiträge
    39
    Punkte: 781, Level: 14
    Level beendet: 81%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 19
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    28
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    Burnout der Freundin

    Jetzt hab ich mal noch eine Frage: Und zwar ist die Tochter einer Freundin krankgeschrieben seit gestern, Begründung Burnout. Auf Arbeit wurde sehr schroff nachgefragt wurde, was sie denn genau habe. Sie hat sich etwas mit Magen-Darm einfallen lassen, wir wissen aber, dass ein Nachfragen nicht beantwortet werden muss, aber ihr fiel nix anderes ein. Ich gehe davon aus, dass sie nicht nur 1 Woche krankgeschrieben bleibt. Gibt es einen Tipp, wie man sich auf so eine direkte forsche Nachfrage verhält? Man möchte ja auch nicht die Chefs verstimmen.

  2. #2
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    683
    Punkte: 5.094, Level: 45
    Level beendet: 72%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 56
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    13
    Dankeschöns erhalten
    29
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Burnout der Freundin

    Eine Magen-Darm Infektion dauert normalerweise nur ein paar Tage, wenn es mit Medikamenten behandelt wird. Die Krankmeldung hat sie dem Chef doch abgegeben, damit sollte es für ihn gut sein. Ich weiß nicht ob man unbedingt begründen muss warum man krankgeschrieben ist? Eigentlich reicht die Bescheinigung aus.

  3. #3
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.05.2014
    Beiträge
    39
    Punkte: 781, Level: 14
    Level beendet: 81%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 19
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    28
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Burnout der Freundin

    Mir wurde es so rübergebracht, dass eben sie als erstes eine Arbeitskollegin am Apparat hatte und diese fragte: "Na, was haste denn...hm?" Das Telefon wurde weitergereicht und es kam ein sehr schroffes: "Aha!! Und warum sind sie krank, was haben sie denn?" von der Leiterin. Sie ist auch nicht sehr selbstbewusst und wusste sich dann nicht zu helfen.

  4. #4
    Status: keine Angabe Array
    1+

    Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    683
    Punkte: 5.094, Level: 45
    Level beendet: 72%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 56
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    13
    Dankeschöns erhalten
    29
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Burnout der Freundin

    Wenn das so abläuft kann ich mir gut vorstellen, dass sie einen Bournout hat. Sie wird ja sicher nochmal zum Arzt gehen müssen, vielleicht sollte sie ihm das erzhählen und nach Rat fragen. Ich denke mal dass er weiß was man in solchen Fällen sagen kann oder sie einfach nichts sagen soll. Die Arme tut mir wirklich leid. So kann sie auch nicht gesund werden, wenn sie so etwas mit sich herumschleppen muss. Gerade das schadet nur noch mehr.

  5. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Mama-Mia für diesen nützlichen Beitrag:

    Penny knock (01.06.2014)

  6. #5
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Burnout der Freundin

    Das ist natürlich blöd gelaufen, da sie (wenn auch verständlicherweise) gelogen hat bzw. die Wahrheit gedehnt hat.

    Was ich jetzt empfehlen würde: Ich würde reinen Tisch machen und sagen, dass es Burnout ist, und dass man vorher von dem Recht keine Aussage machen zu müssen Gebrauch machte. Einfach aus dem Grund, weil die Symptome einem Magen-Darm-Infekt ähnlich waren und man noch keine endgültige Diagnose hatte. Diese ist jetzt auf dem Tisch und entsprechend muss nun geplant werden.

  7. #6
    Status: keine Angabe Array Avatar von District 9
    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    1.626
    Punkte: 6.662, Level: 53
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    136
    Dankeschöns erhalten
    104
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Burnout der Freundin

    Zuerst dachte ich, so forsch ist das gar nicht. Dein zweiter Post, Penny, hat mir dann doch gezeigt was da für eine Person in der Chefetage hockt... Garstig, grauslig, unangenehm!

    Hat die Firma, in der deine Freundin arbeitet, denn einen Betriebsrat? Auch wenn sie krank geschrieben ist und nicht auf Arbeit sein kann ist der BR für sie zuständig.
    Gummistiefel für all diejenigen, die vom Regen in Ausführung ihrer Weltrettungstätigkeit gestört werden!

  8. #7
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Burnout der Freundin

    Gerade bei einem Burnout muss man sich halt schonmal überlegen, ob das der AG nicht evtl. wissen sollte um damit dann eben auch Absprachen zu treffen, wie es weiter gehen kann.
    Vl. ist es aber wirklich ratsam das ganze mal mit dem behandelnden Arzt zu besprechen.
    Wir retten die Welt!

  9. #8
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.05.2014
    Beiträge
    39
    Punkte: 781, Level: 14
    Level beendet: 81%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 19
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    28
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Burnout der Freundin

    Der Betriebsrat macht nicht wirklich etwas, sie hat sich schon dorthin gewandt, aber die sind seitdem unerreichbar. Stehen als wohl voll hinterm AG. Der Arzt sagt, sie solle dringend versuchen, eine neue Stelle zu erhalten. So einfach wird es für sie aber nicht...Er hat sie deswegen erst einmal krank geschrieben.

  10. #9
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Burnout der Freundin

    Ok, BR scheidet leider aus.
    skars: Ich finde nicht, dass der AG den Eindruck macht als wäre ihm groß daran gelegen, die Situation auf Arbeit für alle angnehmer zu machen. Ich denke nicht, dass er, wenn man ihm bescheid sagt, reagiert in dem er weniger Stress verordnet und Dinge umstellt, sondern indem er Pennys Freundin Vorwürfe macht.

    Ich hoffe ich täusche mich...

  11. #10
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Burnout der Freundin

    Magenbeschwerden kommen (auch) durch seelische Belastungen, Burnout, was auch alles weitere mit sich zieht. Von daher kann sie es mit der ausgesagten Krankheit begründen. Wenn sie Vertrauen zu ihrem Chef hätte würde sie ihm auch die Wahrheit sagen. Aber ich denke dass es ihm egal ist, so sollte es dann auch für sie sein. Er hat keine Einsicht in die Krankengeschichte und durch die ärztliche Schweigepflicht erfährt er auch nichts vom Hausarzt. Bei so einer Behandlung in der Firma würde ich mir nicht viele Gedanken machen was ich sage, sondern wohin ich gehe, nämlich weg von dort. Ein schlechtes Gewissen muss sich Deine Freundin wirklich nicht machen, sie soll die Zeit nutzen, sich etwas neues zu suchen, mit dem Gedanken dass es auch anders gehen kann. Positiv denken, nicht an die Firma in der sie seelisch krank geworden ist, sondern an das Bessere was kommen kann.

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 05.05.2013, 12:46
  2. Last minute Geschenk für meine Freundin
    Von Appunti Partigiani im Forum Plauderecke
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 30.12.2011, 19:09
  3. Freundin will bei mir einziehen, bekommt sie ALG2?
    Von Aceface1993 im Forum ALG II (Hartz IV)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.09.2011, 10:34
  4. Wann hat man Burnout?
    Von Tolkien_2010 im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.07.2011, 13:17
  5. Burnout obwohl nur Studentin?
    Von Minimi im Forum Studium
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.07.2011, 20:16

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •