Mobbing, Persönlichkeitsrechtsverletzung, BR-Vorteilnahme - Seite 6
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 4 5 6
Ergebnis 51 bis 52 von 52

Thema: Mobbing, Persönlichkeitsrechtsverletzung, BR-Vorteilnahme

  1. #51
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.04.2012
    Beiträge
    1.112
    Punkte: 6.025, Level: 50
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 125
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    18
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Empfehler Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Mobbing, Persönlichkeitsrechtsverletzung, BR-Vorteilnahme

    Hallo Mr. Smith, ich wünsche Dir auch ein frohes neues Jahr und vor Allem ein erfolgreiches danach sieht es ja jetzt auch aus. Ich finde es bemerkenswert wie Du gehandelt und Dich gewehrt hast Ich bin ehrlich gesagt auch wirklich gespannt wie es weiter geht. Viel Erfolg!!

  2. #52
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    13.03.2014
    Beiträge
    13
    Punkte: 2.208, Level: 28
    Level beendet: 39%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 92
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    3
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Mobbing, Persönlichkeitsrechtsverletzung, BR-Vorteilnahme

    Hallo Leute,

    als erstes muss ich Euch für 2017 wieder "ein frohes Neues Jahr" wünschen - man stelle sich vor...

    Nach über einem Jahr (!!!) ein kurzes Feedback:

    - Klage wegen Versetzung wurde abgewiesen (Direktionsrecht). Dazu wurde der Komplex Mobbing nicht behandelt (wg. Vorvertraglichkeit - wie bereits berichtet).
    - Rechtsanwalt wurde von mir gefeuert (obwohl er in Berufung wollte) wegen Sinnlosigkeit: was soll ich denn da noch?
    - 4 Wochen Reha -
    - fristlose Eigenkündigung - mit ausführlicher Begründung bestehender "Unzumutbarkeit"
    - fühlte mich zum ersten Male befreit"!
    - dennoch weiterhin in psychologischer Behandlung (wöchentliche Sitzungen)

    Nächste Schikane - nun durch die AOK
    - Krankenkasse hat mich durch MDK für gesund erklärt
    - eingeforderte Akteineinsicht wurde mir verwehrt (lange Geschichte)
    - Krankengeldzahlungen wurden einfach eingestellt (Widerspruch eingelegt - keine Resonanz)
    - Gemäß des Arbeitsamt und Jobcenters sollte ich nun beim Sozialgericht klagen (den Widerspruch-Bescheid einfordern)..
    - Nach Kenntnisnahme davon, bat mir die AOK einen "Deal" an: Die Zahlungen werden nachgezahlt -

    WENN ICH MICH AM MONTAG ARBEITSSUCHEND MELDE und die bestehende AU-Bescheinigung entsorge...

    Natürlich ging ich auf die ERPRESSUNG ein. Was soll ich machen? Wir müssen schließlich leben...

    Nachdem ich zwischenzeitlich meine Klage auf Entschädigung und Schmerzensgeld fertigstellte,
    bat ich vor der Einreichung einen anderen Rechtsanwalt meine Klage auf Formfehler zu prüfen.
    Er nahm sich dann letztlich dieser Klage an...
    Nun heißt es wieder einmal: abwarten!

    Gruß an Alle

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 4 5 6

Ähnliche Themen

  1. Mobbing vom Chef
    Von liebemutter im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 01.06.2014, 15:32
  2. Mobbing
    Von Jerry im Forum Schule
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 04.07.2013, 19:13
  3. Wo beginnt Mobbing?
    Von china im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 09.02.2012, 16:24
  4. Duldung von Mobbing
    Von noknok im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.10.2011, 19:51
  5. Mobbing in der Ausbildung
    Von Miss Penny im Forum Ausbildung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.09.2011, 14:26

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •