Selbst Arbeit aufhalsen und dann meckern
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 5 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 43

Thema: Selbst Arbeit aufhalsen und dann meckern

  1. #1
    Tob
    Tob ist offline
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.06.2013
    Beiträge
    9
    Punkte: 315, Level: 9
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 60
    Aktivität: 37,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    Selbst Arbeit aufhalsen und dann meckern

    Guten Morgen!

    Ich nutze gerade mal die erste Kaffeepause um hier was loszuwerden...

    Ich habe einen Kollegen, mit dem ich mich soweit eigentlich gut verstehe, aber eine Sache an ihm nervt inzwischen ungemein. Er ist ein Typ, der sich ständig selbst mehr Arbeit aufhalst. Wir haben immer Montags morgens eine Wochenbesprechung, in der eben geregelt wird, wer für was verantwortlich ist unter der Woche, wer sich um was kümmert usw. Wenn dann vom Abteilungsleiter Dinge angesprochen werden, die zusätzlich zum Alltagsgeschäft dazu kommen ist er immer der erste, der schreit, dass er das schon übernimmt. Prima, kann er ja auch machen. Dann aber, meckert er die ganze Woche über die viele Arbeit die er hat. Eben auch, nach der Besprechung kam er zu mir ins Büro und sagt dann, mensch da habe ich ja wieder die ganze Woche super Stress und das ausgerechnet wo es doch so warm ist diese Woche. Und kalr, der xxx (anderer Kollege von uns), der kriegt natürlich wieder kurzfristig frei. Ich saß da und wusste nicht ob ich lachen oder weinen soll.

    Natürlich habe ich ihm auch schonmal gesagt, dass er sich die Arbeit doch auch selbst sucht, indem er immer sofort bei allem ja sagt. Aber darauf reagiert er dann gar nicht, sondern lamentiert über die viele Arbeit und den enormen Stress weiter.
    Kennt ihr sowas auch? Ich finde es so anstrengend teilweise, weil ich mir einfach denke, er soll dann nicht alles machen wen es ihm zu stressig ist.

  2. #2
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Selbst Arbeit aufhalsen und dann meckern

    Guten Morgen Tob,

    da macht sich dein Kollege das (Arbeits)Leben selbst schwer. Du kannst eben nichts anderes machen, als ihn ständig darauf hinzuweisen, dass er an seiner Lage selbst Schuld ist. kriegen die anderen Kollegen mit, das er ständig über die viele Arbeit meckert? Dann wäre die Idee, ihn direkt in der Besprechung mal darauf hinzuweisen, dass er dann immer meckert, weil er sooooo viel Arbeit hat.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  3. #3
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Selbst Arbeit aufhalsen und dann meckern

    Es klingt für mich so als wäre dein Kollege jemand, der durch sowas gerne im Mittelpunkt steht. Erst, weil er die ganze Arbiet annimmt und "bewundert" wird, weil er das tut und dann, weil er so viel Stress hat und "bemitleidet" wird, weil er so ein schweres Leben hat. Vielleicht ist er einfach vom Typ her so und macht das nicht mal absichtlich.

    Ich würde sagen, entweder mal mit ihm reden und ihm klar sagen was du davon hältst und dass er sich dann nicht so viel Arbeit suchen oder eben dann zumindest nicht drüber meckern soll.
    Oder bei der nächsten Besprechung sagst du mal, dass du irgendeine Aufgabe übernimmst, damit er nicht wieder so viel Stress hat.
    Wir retten die Welt!

  4. #4
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Selbst Arbeit aufhalsen und dann meckern

    Wenn er anfängt zu meckern, solltest du die Lüfterkomtrolle im Rechner auf Maximum stellen, den Ventilator anmachen, dabei das Radio etwas aufdrehen und den Aktenvernichter benutzen. Übertönt er immer noch singst du einfach "ICH FIND ARBEIT TOLL! WIRF NOCH MAL NE SEITE IN DEN REISSWOLF BABY". Das sollte laut genug sein.

    Entschuldige, ich hab heut nen guten Tag.

    Ich finde wie skars auch: Bei der nächsten Besprechung, wenn er wieder so viel Sachen machen will, biete gleich an, einiges davon zu erledigen. Gehe einen Schritt weiter und sage sowas wie "nein, ich kann das auch machen, du solltest es nicht machen, über längere Zeit hinweg hattest du dich ja schon übernommen." Das ist denke ich eine gute Möglichkeit, damit umzugehen.

  5. #5
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Selbst Arbeit aufhalsen und dann meckern

    Zitat Zitat von zebrafink Beitrag anzeigen
    Wenn er anfängt zu meckern, solltest du die Lüfterkomtrolle im Rechner auf Maximum stellen, den Ventilator anmachen, dabei das Radio etwas aufdrehen und den Aktenvernichter benutzen. Übertönt er immer noch singst du einfach "ICH FIND ARBEIT TOLL! WIRF NOCH MAL NE SEITE IN DEN REISSWOLF BABY". Das sollte laut genug sein.
    Auch ne Variante...

    Mal mit Ernst, der geht schon auf die fünfzig zu, aber egal.
    Ihr Kollegen unter euch, solltet euch eventuell mal alle melden, was zu Übernehmen, damit er auch mal früher gehen oder nen Tag frei machen kann. Ihr müsst euch da mal absprechen.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  6. #6
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Selbst Arbeit aufhalsen und dann meckern

    Ja das war mehr ein Späßle wie der Schwabe sagt.

    Also ich denke auch, man sollte sich mal überlegen ob es hier nicht andere Probleme gibt, welche die Person hat.
    Wenn man ihm was abnimmt bekämpft man das Symptom, aber da ist ja auch Geltungsbedürfnis und sowas dahinter, oder?

  7. #7
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Selbst Arbeit aufhalsen und dann meckern

    Sich selbst zu überfordern, das ist echt eine Symptom. Hat er vielleicht private Probleme, und versucht es durch Überarbeit zu "absorbieren"? Manche Leute wären froh, wenn sie mit ihrer aufgetragenen Arbeit bis zum Feierabend klar kommen. Vielleicht fehlt ihm Anerkennung? (was zebrafink auch schon geschrieben hat). Aber das wird nicht gelingen, wenn er sich zu viel belastet. Eher im Gegenteil, weil es nicht zu schaffen ist, geht er eher damit unter. Wie kann man helfen? Vielleicht ab und zu mal loben (wenn es aber auch angebracht ist).

  8. #8
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Selbst Arbeit aufhalsen und dann meckern

    Zitat Zitat von Tante Emma Beitrag anzeigen
    Sich selbst zu überfordern, das ist echt eine Symptom. Hat er vielleicht private Probleme, und versucht es durch Überarbeit zu "absorbieren"? Manche Leute wären froh, wenn sie mit ihrer aufgetragenen Arbeit bis zum Feierabend klar kommen. Vielleicht fehlt ihm Anerkennung? (was zebrafink auch schon geschrieben hat). Aber das wird nicht gelingen, wenn er sich zu viel belastet. Eher im Gegenteil, weil es nicht zu schaffen ist, geht er eher damit unter. Wie kann man helfen? Vielleicht ab und zu mal loben (wenn es aber auch angebracht ist).
    Sowas würde mich ganz ehrlich nicht überraschen. Geade was du mit kompensieren privater Probleme meinst.
    Loben ist sicher gut, dann muss man es aber so machen, dass er nicht auf die Idee kommt sich weiter zu überlasten,.

  9. #9
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    95
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Selbst Arbeit aufhalsen und dann meckern

    Kann man ihm denn die Arbeit nicht einteilen, sodass er wirklich nur seine Posten erledigen kann und nicht noch zusätzlich Mehrarbeit aufnimmt?

  10. #10
    Status: unterwegs im ewigen Eis Array Avatar von Eisbaer
    Registriert seit
    04.07.2011
    Ort
    Arktis
    Beiträge
    512
    Punkte: 3.061, Level: 34
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 139
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    8
    Dankeschöns erhalten
    46
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Selbst Arbeit aufhalsen und dann meckern

    Ach, solche Leute gibts doch überall. Das hat einfach nur mit Aufmerksamkeit, im Mittelpunkt stehen und dem Gefühl unverzichtbar zu sein zu tun. Ich würde das gar nicht ernst nehmen. Wenn er viel arbeiten will soll er doch. Wenn er sich beschwert, einfach ignorieren. So merkt er am ehesten das es nervt.
    „Je öfter ich in die Arktis fahre, desto mehr ruft sie mich zurück.“
    Arved Fuchs

Seite 1 von 5 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ALG 2 abgeleht, wovon lebt man dann?
    Von Eremit im Forum ALG II (Hartz IV)
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 26.08.2017, 10:28
  2. Keine Arbeit besser als schlechte Arbeit?
    Von Reiniger im Forum Wege aus der Arbeitslosigkeit
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.02.2015, 16:18
  3. Gehalt selbst festlegen
    Von skars im Forum Geld & Karriere
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.04.2013, 09:04
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.11.2011, 09:59
  5. Bachelorarbeit nicht bestanden - was dann?
    Von Siddharta im Forum Studium
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.11.2011, 23:00

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •