Ständig krank...
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Ständig krank...

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    21.04.2013
    Beiträge
    9
    Punkte: 80, Level: 4
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    Ständig krank...

    ich bin seit Ende des vergangenen Jahres immer wieder krank, Grippe, dann nach kurzem Abstand Magen-Darm Grippe und das wiederholt sich ständig. Ich lebe mit einer großen Familie zusammen in einem Haus. und besonders die Kinder meiner Schwester schleppen oft irgendwelche Krankheiten an. Ich fange es mir dann auch immer ein, es scheint einfach unumgänglich zu sein. Dadurch muss ich mich oft krank melden. Bei meinem letzten Anruf war mein Chef hörbar stinksauer. Aber ich kann doch nichts dafür? Ich habe jetzt Angst dass das gute Verhältnis zwischen ihm und mir darunter leidet, oder ich sogar meinen Job verliere. Was kann ich nur tun?

  2. #2
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Ständig krank...

    Hallo Marinchen,

    normalerweise kann dein Chef dich erst kündigen, wenn deine Weiterbeschäftigung für ihn unzumutbar wird. Das ist bei Grippe sicher nicht der Fall, zumindest könntest du dann dagegen gehen.

    Allerdings ist klar, dass häufige Krankheiten das Verhältnis belasten. Zunächst muss man also schauen, wie man da Abhilfe schaffen kann.

    Sicher ist ein Gespräch, in dem du dem Chef die Lage mit den Kindern erklärst, nicht falsch. So sieht er, dass du nicht mutwillig krank machst.

    Dann solltet ihr auf die Wohnsituation schauen. Bist du generell anfällig für Krankheiten? Dann lohnt vielleicht ein Stärkungsprogramm mit Sport und Ernährung etc., damit es dich nicht immer erwischt. Damit zeigst du auch deinem Chef, dass du etwas tust.

    Ansonsten hilft nur eine räumliche Trennung zu den Kindern. Vermeide Kontakt, wenn sie krank sind. Hast du denn einen eigenen Bereich im Haus? Ansonsten stelle ich mir das generell sehr stressig vor, wie kannst du dich denn nach Feierabend überhaupt erholen? So etwas schlägt natürlich auch auf die Abwehr, wenn man nie Ruhe bekommt. Hast du eine Ausweichstelle, z.B: eine Freundin, die dich aufnimmt, wenn die Kinder krank sind?

    Du siehst, es gibt verschiedene Möglichkeiten und man muss schauen, was für dich am besten passt. Dazu müsste man aber etwas mehr über die Situation bei dir zu Hause und auf der Arbeit wissen.

    Liebe Grüße!
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  3. #3
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Kp1O
    Registriert seit
    01.10.2012
    Ort
    OWL
    Beiträge
    303
    Punkte: 2.268, Level: 28
    Level beendet: 79%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 32
    Aktivität: 46,0%
    Dankeschöns vergeben
    70
    Dankeschöns erhalten
    75
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Ständig krank...

    Hallo,

    das ist das typische Problem junger Eltern oder Auszubildender in Kindergärten oder Kinderarztpraxen. Da ist das allerdings bekannt.
    Wenn es bei dir nun so ist, dass du weder mit Kindern arbeitets noch welche hast, solltest du Darkys Rat befolgen und dies ggf. dem Chef erklären.

    Neben der Wohnsituation gibt es dann noch zwei Möglichkeiten.

    Zum einen könntest du dich vom Arzt des Vertrauens deines Chefs untersuchen lassen / Amtsarzt o.ä. damit er sieht, es liegt nicht an deinem wohlmeinenden Hausarzt.
    Zum anderen gab es zumindest bei der bundeswehr verschiedene Abstufungen der Krankschreibung.
    - Befreiung von der ein oder anderen Tätigkeit
    - örtliche oder körperliche Einschränkung
    - bis hin zur Krankschreibung zu Hause, da man andere sonst anstecken könnte.

    Du kannst auch proaktiv mit dem Chef sprechen und ihn, die Personalabteilung oder Euren Betriebsarzt um Rat fragen, wie man damit umgehen kann.
    Zwei Wege zum Ziel:
    1. Sich gezielt einen Lebens- / Karriereweg aussuchen und alles Weitere genau auf diesen Weg abstimmen.
    2. Sich auf das Leben und die Möglichkeiten einlassen und das Beste daraus machen.

  4. #4
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Ständig krank...

    Hallo Marinchen,
    vielleicht solltest du dich generell und vorsorglich gegen Grippe impfen lassen. Sprich darüber mal mit deinem Hausarzt. So wie sich das anhört, gehörst du wohl zu einer "Risikogruppe".
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  5. #5
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Ständig krank...

    Auch von mir ein guten Morgen Marinchen.
    Die anderen drei haben ja schon gute Hilfe geleistet. Die rechtlichen Aspekte hat ja Darky schon sehr brauchbar abgedeckt.
    Ich finde deine Wohnsituation sehr interessant, hast du denn vor, selbst auszuziehen, wegen eigener Familie oder eigenen Gründen, oder willst du noch langfristig dort bleiben?

  6. #6
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Ständig krank...

    Ein Gespräch mit deinem Chef wäre sicherlich eine gute Idee. Dabei kannst du erstmal herausfinden, wie er die Sache wirklich sieht. Vielleicht war seine Reaktion bei dem Telefonat eher spontaner Ärger als dass er wirklich stinksauer ist. Außerdem kannst du ihm die Situation aus deiner Perspektive mal genau erklären und vielleicht kannst du ihm auch signalisieren, dass du natürlich versuchen willst, wieder so auf die Beine zu kommen, dass du nicht ständig krank wirst.

    Dein Immunsystem scheint ja ziemlich angekratzt zu sein. Vielleicht redest du da mal mit deinem Arzt, was du in Sachen Sport, Ernährung etc. machen kannst um das wieder in den Griff zu bekommen. Es kann sein, dass du beispielsweise Mangelerscheinungen hast von Mineralstoffen und Vitaminen und so. Dagegen lässt sich durchaus was machen.
    Wir retten die Welt!

  7. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    21.04.2013
    Beiträge
    9
    Punkte: 80, Level: 4
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Ständig krank...

    Vielleicht sollte ich mich ja wirklich mal von einem Arzt gründlich untersuchen lassen. Vor der Grippeimpfung habe ich ein bisschen Angst, habe schon Negatives darüber gehört. Aber da kann ich ja auch meinen Arzt fragen. Zur Wohnsituation, ja ich habe eine kleine Wohnung, nach Feierabend und an Wochenenden kommen die Kinder gerne zu mir rüber. Meine Schwester wohnt in einer größeren Wohnung hier im Haus, mit ihrer Familie. Ich sollte es meinem Chef wirklich sagen, auch dass ich mich an meinen Hausarzt wenden werde. Ich will ja nicht ständig krank sein.

  8. #8
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Ständig krank...

    Zitat Zitat von Marinchen Beitrag anzeigen
    . Ich sollte es meinem Chef wirklich sagen, auch dass ich mich an meinen Hausarzt wenden werde. Ich will ja nicht ständig krank sein.
    Na auf alle Fälle. Rede auch mit deinem Hausarzt wegen der Impfung. Es gibt mehrere Hersteller von Seren. Bei dem einen treten mehr Nebenwirkungen auf, als bei dem anderen. Das sollte dein Hausarzt wissen. Meine Frau hat da auch Probleme mit dem Impfstoff eines bestimmten Herstellers. Das sollte aber kein Problem sein.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  9. #9
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Ständig krank...

    Also ganz ehrlich ich kann den Chef verstehen. Das klingt so derartig vorgeschoben... Ich würde ihm, einfach um guten Willen zu zeigen, anbieten, dass du zu einem Betriebsarzt gehst bzw. jemand anderem als deinem Hausarzt. Einfach auch, um auf diese Weise sicher zu sein dass du nicht aus den berühmten "persönlichen" Gründen krank geschrieben wirst.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  10. #10
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    21.04.2013
    Beiträge
    9
    Punkte: 80, Level: 4
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Ständig krank...

    Ich kann ihn ja auch verstehen, dass er sich darüber ärgert. Es tut mir ja auch leid. Ich versuche immer so schnell wie möglich wieder an die Arbeit zu gehen, auch wenn es mir noch nicht wirklich gut geht. Ich bin kein Mensch der sich lange krankschreiben lässt. Ich merke aber dass es mich in der letzten Zeit immer häufiger erwischt. Morgen früh rufe ich bei meinem Hausarzt an und lasse mir für Abends einen Termin geben (nach Feierabend). Ich frage ihn dann auch mal wegen der Grippeimpfung.

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wunsch auf Maßnahme wird ständig abgelehnt
    Von Gori im Forum Maßnahmen durch ARGE/Jobcenter
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 13.03.2013, 20:23
  2. Chef ändert ständig seine Meinung!
    Von Yummy im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 27.06.2012, 15:52
  3. Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 09.06.2012, 00:56
  4. Krank im Urlaub
    Von Chardee im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.11.2011, 15:25
  5. Kollege macht ständig Fehler
    Von 3-2-1 im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.10.2011, 10:25

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •