Chef hat (faulen) Lieblingsmitarbeiter
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 6 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 51

Thema: Chef hat (faulen) Lieblingsmitarbeiter

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    14
    Punkte: 113, Level: 5
    Level beendet: 26%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 37
    Aktivität: 42,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    Böse Chef hat (faulen) Lieblingsmitarbeiter

    Ich arbeite seit 2 Jahren im Vertrieb eines mittelständischen Unternehmens in Baden Württemberg.

    Ich teile mir meine Arbeitsstätte mit einem Kollegen, der wirklich faul ist. Anfangs ging es und ich hatte noch nicht so viel davon mitbekommen, inzwischen habe ich aber immer mehr Sachen, die er liegenlässt, übernommen und werde entsprechend auch von Kollegen im ganzen Unternehmen gemocht. Der einzige, der das nicht bemerkt ist mein Kollege hier - und der Chef.

    Das regt mich tierisch auf. Wenn er (der Kollege) wieder mal Mist gebaut hat, bügele ich es aus. Wenn das nicht geht, sieht der Chef drüber hinweg. Hat der Kollege wieder mal aus Faulheit etwas nicht (richtig) erledigt, mache ich oder ein anderer Kollege es. Sollte das nicht passiert sein, sieht der chef drüber hinweg oder gibt sogar einem anderen die Schuld, obwohl es eindeutig die Schuld des entsprechenden Kollegen war.

    Neulich habe ich diesen faulen Kollegen auch darauf angesprochen. Er hat nur mit dem Kopf geschüttelt und ist erstmal in die Raucherpause. Ich bin da schon leicht frustriert gewesen. Als er zurück kam und ihm ein anderer Kollege um etwas gebeten hat (bzw. ihm eine Aufgabe übertragen hat) hat er nur auf mich gezeigt und gesagt "frag doch lieber Häuptling alte Socke dort, aber vorsichtig der ist grad bissig".

    Natürlich traut sich keiner was zum Chef zu sagen, denn es geht ja um seinen Liebling und da will sich keiner den schwarzen Peter zu schieben.
    Wer hat eine Idee wie man damit umgehen könnte?

  2. #2
    Status: keine Angabe Array Avatar von District 9
    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    1.626
    Punkte: 6.662, Level: 53
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    136
    Dankeschöns erhalten
    104
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Chef hat (faulen) Lieblingsmitarbeiter

    Hi Häuptling.

    Das ist eine wirklich schwierige Situation. Dass sich hier keiner in die Nesseln setzen will ist ja vollkommen klar... Kannten sich denn der Liebling und dein Chef schon bevor der Liebling dort die Arbeit aufnahm?

  3. #3
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Chef hat (faulen) Lieblingsmitarbeiter

    Zitat Zitat von Haeuptling Alte Socke Beitrag anzeigen
    Wer hat eine Idee wie man damit umgehen könnte?
    Als allererstes würde ich damit aufhören die Fehler des Kollegen auszubügeln. Indem du/ihr das machst/macht unterstützt ihr ihn ja noch darin genau so weiter zu machen. Und ihr sorgt dafür, dass der Chef gar nicht mitbekommt, dass er Sch**** baut.

    Ansonsten erstmal die obligatorische Frage: Habt ihr einen Betriebsrat?
    Wir retten die Welt!

  4. #4
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Chef hat (faulen) Lieblingsmitarbeiter

    Ich würde ihm auch nicht mehr unter die Arme greifen, wenn er mal was nicht schafft, kann oder machen will. Links liegen lassen und nur die eigene Arbeit machen. Aber die Situation ist wirklich seltsam, da wäre ein Betriebsrat wirklich eine gute Hilfe, hoffentlich habt Ihr einen.
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  5. #5
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: Chef hat (faulen) Lieblingsmitarbeiter

    Also nimm es mir nicht übel, aber an dem Tag, an dem die Belegschaft seine Aufgaben mitübernommen hat, habt ihr euch das Problem selbst geschaffen. Auf diese Weise ist er ja erst zu dem geworden, was er ist. Er sieht ja gar keinen Grund, die Arbeit anders zu erledigen. Das kann man ihm nicht mal verübeln...

  6. #6
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    1.178
    Punkte: 5.847, Level: 49
    Level beendet: 49%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 103
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    39
    Dankeschöns erhalten
    128
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Chef hat (faulen) Lieblingsmitarbeiter

    Das stimmt wohl. Dadurch, dass du seine Fehler ausbügelst regst du ihn ja noch mehr dazu an seine Aufgaben gar nicht oder zumindest nicht zuverlässig usw. zu machen. Dadurch kann der Chef ja gar nicht sehen welche Ausmaße seine Fehler vielleicht haben. Deshalb würde ich auch raten: Als ersten Schritt den Kollegen mit seienn Fehlern auflaufen lassen.

    Wenn der Kollege ansonsten mit dem Chef befreundet ist, bleibt aber natürlich die Frage ob der Chef dann in Aktion kommen würde oder er trotzdem darüber hinweg sieht. Da wäre dann sicher ein Betriebsrat der richtige Ansprechpartner.

  7. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.04.2012
    Beiträge
    1.112
    Punkte: 6.025, Level: 50
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 125
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    18
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Empfehler Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Chef hat (faulen) Lieblingsmitarbeiter

    Solange seine Arbeit nicht mit Eurer verbunden ist, also Euch der schwarzen Peter zugeschoben werden kann, würde ich ihn doch mal "brutal" auflaufen lassen. Chef--Freund hin oder her, egal. Wie er sich verhält ist unter aller Würde, und das würde ich mir nicht wirklich gefallen lassen. Es ist schön menschlich und hilfsbereit zu sein, aber man sollte sich nicht ausnutzen lassen.

  8. #8
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    14
    Punkte: 113, Level: 5
    Level beendet: 26%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 37
    Aktivität: 42,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Chef hat (faulen) Lieblingsmitarbeiter

    Dass keiner mehr für ihn die Arbeit machen sollte habe ich inzwischen verstanden. Danke für die vierfache Ausführung. Das wird ja aber an der Situation, dass der Chef ihn protegiert, auf Kosten anderer, nicht viel ändern. Denn schließlich müssen ja teilweise Sachen erledigt werden, die er anfertigen muss bzw. machen muss. Sind sie nicht erledigt, können die anderen im Betrieb nicht weiterarbeiten. Dadurch würde dem Betrieb ja ein durchaus erheblicher Schaden entstehen. Jetzt würde natürlich jemand, der nicht heir im Betrieb arbeitet sagen "dann lass den Schaden entstehen, der Chef wird dann seinen Schützling schon zur Rechenschaft ziehen". Das wird leider nicht passieren, die Schuld wird woanders gesucht werden, da kann man sich jetzt schon sicher sein.

    Ihn auflaufen lassen wäre nur dann möglich, wenn man "beweisen" kann, dass es seine Arbeit gewesen wäre, die nicht gemacht wurd. Dafür sind die Abläufe hier aber zu flexibel.

  9. #9
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    95
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Chef hat (faulen) Lieblingsmitarbeiter

    Das ist natürlich ein ziemliches Problem. Somit seid Ihr ja quasi gezwungen seine Arbeit zu vervollständigen, auf Dauer ist das keine Lösung. Ein Betriebsrat wäre die einzigste Möglichkeit etwas zu unternehmen, damit sich die Situation verbessert.

  10. #10
    Status: keine Angabe Array Avatar von District 9
    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    1.626
    Punkte: 6.662, Level: 53
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    136
    Dankeschöns erhalten
    104
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Chef hat (faulen) Lieblingsmitarbeiter

    Zitat Zitat von Theo Retisch Beitrag anzeigen
    Das ist natürlich ein ziemliches Problem. Somit seid Ihr ja quasi gezwungen seine Arbeit zu vervollständigen, auf Dauer ist das keine Lösung. Ein Betriebsrat wäre die einzigste Möglichkeit etwas zu unternehmen, damit sich die Situation verbessert.
    Der Betriebsrat, das würde ich auch sagen. Alternativ auch wirklich etwas, bei dem der Chef merkt, es geht der ganzen Belegschaft drum, dass sich was ändert. Will heißen: Wenn wirklich die ganze Belegschaft hinter dem Vorhaben steht, dann muss der Chef einlenken. Die Lage ist wirklich blöd.

    Alternativ könnte auch der ganze Betrieb immer darauf warten, dass der Kerl seine Arbeit erledigt. Wenn es dann nicht dazu kommt, und der Chef sieht, dass alles ruht, wird er schon aufmerken. Das wäre aber die Dampfhammermethode, die vielleicht dazu führt, dass irgendeiner "der Depp" ist und es dann ausbaden darf.

Seite 1 von 6 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fahrgemeinschaft mit Chef?
    Von Pirat im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 17.02.2013, 14:51
  2. Verständnisprobleme mit dem Chef
    Von Wiesel im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.02.2013, 13:07
  3. Chef ist sauer!
    Von Notriouz im Forum Ausbildung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.02.2012, 18:46
  4. Geschenk für den Chef?
    Von rubbeldiekatz im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.11.2011, 17:44
  5. Familie als Chef?
    Von Fluxus im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.06.2011, 22:21

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •