schlechtes Klima und Überarbeitung
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 37

Thema: schlechtes Klima und Überarbeitung

  1. #1
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    25
    Punkte: 1.265, Level: 19
    Level beendet: 65%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 35
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    17
    Dankeschöns erhalten
    3
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    schlechtes Klima und Überarbeitung

    Hallo,

    seit 08/12 wird bei uns SAP eingeführt. Das soll nebenbei geschehen aber der Arbeitsaufwand des alltäglichen Geschäfts ist so bemessen, dass man kaum im Zeitrahmen des Arbeitsvertrages alles alltägliche abarbeiten kann. Nun habe ich seit 08/12 auch viele Überstunden wegen der SAP-Einführung gemacht, die lediglich zum Teil abgebummelt werden können bzw. bezahlt werden (10 Überstunden im Monat sind unentgeltlich zu leisten).

    Seit Anfang dieses Jahres kann ich das nicht mehr, denn ich wache nachts um 3 mit Magenschmerzen auf und alle Aufgaben, die ich am folgenden Arbeitstag habe gehen mir im Kopf herum. Ich bekomme pro Tag so an die 30 Emails, wenn ich die alle beantworten sollte, kann ich nichts anderes mehr machen. Ich kann auch nicht weiter meine Wochenenden wegen SAP-Einführung mit Arbeit befüllen, denn ich brauche auch Erholung und mittlerweile ist das Wochenende dafür zu kurz.

    Darüber hinaus gibt es irrsinnige Vorgaben von unserm Mutterkonzern, z. B. Jahresabschluss am 10. Januar des Folgejahres. Selbst das Finanzamt hat mindestens Fristen von 5 Monaten dafür. Um so einen Abschluss wirklich ordentlich zu machen braucht man auch Zeit, sonst wird er schlecht. Ich bin schon manchmal verwundert darüber, dass nicht mehr Fehler passieren, aber an meinem Arbeitsergebnis habe ich keine Freude. Ich weiß, ich bin besser, aber der Zeitdruck... Und wenn man von Arbeitgeberseite möchte, könnte man mir das auch noch "um die Ohren hauen".

    Dazu kommt dass in unserem Betrieb die Abteilungen, die Aufträge bringen besonders gehätschelt werden und kaufmännische Abteilungen keinen Wert haben. Eigentlich ist der Geschäftsführer mein Vorgesetzter (habe ich nicht schriftlich), aber die Auftrag bringenden Abteilungen spielen sich auch als Vorgesetzte auf und möchten mir Dinge aufdrücken, die nicht zu meinem Arbeitsfeld gehören. Begründung ist, wenn wir nicht wären, würde es dich nicht geben.

    Ich kann vor Arbeit nicht aus den Augen schauen und habe unseren Geschäftsführer schon mehrmals, nunmehr aktuell um eine detaillierte Arbeitsplatzbeschreibung gebeten damit ich die Diskussionen, was mein Arbeitsgebiet ist und was nicht beenden kann.

    Darüber hinaus habe ich auch eine Belastungsanzeige geschrieben, damit mir nicht die Fehler, die aufgrund irrsinninger Terminvorgaben oder nicht funktionierender Programme in die Schuhe geschoben werden.

    Ich hatte zu diesem Thema ein Gespräch vorgeschlagen. Er reagiert sehr eigenartig. Mein Gesprächsvorschlag wurde ignoriert aber wenn ich ihn irgendwo treffe verhält er sich mir gegenüber sehr unsicher. Ich kenne ihn schon sehr lange und ich habe auch eine absolute Vertrauensstellung in dieser Firma. Ich mag ihn auch nicht mehr auf meinen Vorschlag ansprechen, denn ich denke, nicht auf meine Bedenken zu reagieren ist auch eine Antwort.

    Ich bewerbe mich mittlerweile woanders, aber leider bin ich nicht mehr so jung. Vielleicht klappt es ja trotzdem.

    Würde mich über ein Feedback freuen.

    Danke
    Mary Jane

  2. #2
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    1+

    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: schlechtes Klima und Überarbeitung

    Hallo Mary Jane! Willkommen hier im Forum!


    Was muss ich denn da lesen. Wie dein Chef dir ausweicht und dich und deine Belange nicht ernst nimmt nimmt mir fast den Atem. Will er dich zwingen, die Firma zu verlassen? Komisch, denn du scheinst ihn ja schon länger zu kennen. Für deine Bewerbungen wünsche ich dir viel Erfolg, aber das ändert ja an der momentanen Lage nichts, denn du steuerst ja auf ein Burnout zu.
    Ich würde mal mit dem Betriebsrat reden, habt ihr da jemanden in der Firma?

  3. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei zebrafink für diesen nützlichen Beitrag:

    maryjane (25.02.2013)

  4. #3
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    1+

    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: schlechtes Klima und Überarbeitung

    Oha, das klingt tatsächlich nicht sehr schön.

    Als ich angefangen habe den Beitrag zu lesen, war ich eigentlich schon gedanklich dabei dir ein gespräch mit dem Vorgesetzten zu empfehlen, in dem du diese Problematik mal ansprichst. Ich fürchte das kann ich mir sparen. Es ist natürlich nicht sehr gut, dass dein Vorgesetzter deine Gesprächswünsche so ignoriert. Ich kann leider nicht beurteielen inwieweit es sinnvoll sein könnte es doch nochmal zu versuchen.

    Ansonsten würde ich auch mal mit dem Betriebsrat sprechen wenn ihr denn einen habt. Vielleicht kann er für ein Gespräch zwischen dir und dem Vorgesetzten sorgen bzw. auch einfach selbst mal mit diesem sprechen.

  5. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei skars für diesen nützlichen Beitrag:

    maryjane (25.02.2013)

  6. #4
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    1+

    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: schlechtes Klima und Überarbeitung

    Erstmal schließe ich mich meinen Vorschreibern an. Was ich aber gerne noch ergänzen würde ist, dass ich denke, dass es in der aktuellen ituation wichtig ist, dass du dir etwas Raum zur Entspannung schaffst. Wenn du so viel Arbeitsstress hast, kann sich das wenn es ganz blöd läuft auch schnell auf deine Gesundheit auswirken usw. Versuche in deiner freien Zeit zu entsoannen, gönne dir Ruhe, unternimm etwas mit Familie oder Freunden, mach eben das, was dir gut tut. Je nachdem wie gestresst du bist wäre es vielleicht sogar eine Option mal eine Kur zu beantragen oder so.
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  7. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei green für diesen nützlichen Beitrag:

    maryjane (25.02.2013)

  8. #5
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    1+

    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: schlechtes Klima und Überarbeitung

    Die Fälle von Überarbeitung werden auch hier im Forum mehr und mehr... Eigentlich sehr schade.

    Ich finde es schon gut von dir, Mary Jane, dass du aktiv werden willst. Dass du dich neu bewirbst ist auch bewundernswert - geht das dann in Ordnung mit Kündigungsfristen und so weiter?

    Außer dem Betriebsrat würde ich mal mit deinem Hausarzt sprechen. Der kann Sachen wie Burn-Out oder ähnliche Krankheiten diagnostizieren. Wenn du schon Probleme bei der Verdauung etc. hast, ist Burn Out auch nicht mehr weit.

  9. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Opel-Admiral für diesen nützlichen Beitrag:

    maryjane (25.02.2013)

  10. #6
    Status: keine Angabe Array Avatar von District 9
    1+

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    1.626
    Punkte: 6.662, Level: 53
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    136
    Dankeschöns erhalten
    104
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: schlechtes Klima und Überarbeitung

    Hi maryjane! Erstmal: Viel Kraft und Ausdauer für all das, was bei dir jetzt ansteht!

    Bist du eigentlich der einzige Arbeitnehmer, für den sich die Situation so darstellt, der sehen andere Leute in der Firma es genau so wie du? Es kann wirklich sein, dass hier gezielt versucht wird, dich und deine Arbeitsmoral zu zermürben, so dass du aus der Firma gehen willst. Da du aber schreibst, du kennst den Chef schon länger, sollte man davon ausgehen, dass dies nicht der Fall ist. Wenn andere Leute in deiner Abteilung/mit deinen Aufgaben die Situation ähnlich einschätzen, würde ich mit denen zusammen an den Betriebsrat wenden.

  11. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei District 9 für diesen nützlichen Beitrag:

    maryjane (25.02.2013)

  12. #7
    Status: Selbstständig Array
    1+

    Registriert seit
    22.02.2012
    Beiträge
    168
    Punkte: 1.265, Level: 19
    Level beendet: 65%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 35
    Aktivität: 24,0%
    Dankeschöns vergeben
    17
    Dankeschöns erhalten
    10
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: schlechtes Klima und Überarbeitung

    Hallo Maryjane, das sieht wirklich nach totaler Überbelastung aus und da musst du dringend raus. Wenn du schon Magenschmerzen hast und dazu auch noch Schlafprobleme, dann wird es wirklich höchste Zeit. Dein Vorgesetzter muss sich dafür Zeit nehmen und auf diese Belange Rücksicht nehmen. Vielleicht gibt es die Möglichkeit das du etwas Arbeit abgeben kannst?
    Ob du nun den Job wechseln solltest kann ich dir nicht sagen, denn erst einmal müsste in deiner jetzigen Firma dringend ein Gespräch geführt werden.

  13. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Albatros für diesen nützlichen Beitrag:

    maryjane (25.02.2013)

  14. #8
    Status: keine Angabe Array
    1+

    Registriert seit
    26.03.2012
    Beiträge
    352
    Punkte: 4.052, Level: 40
    Level beendet: 51%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 98
    Aktivität: 56,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    8
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: schlechtes Klima und Überarbeitung

    An Deiner Stelle würde ich auch schnellst möglich zum Hausarzt gehen. Er sollte Dich auch für einige Zeit krank schreiben, bevor Du wirklich noch schwerer krank wirst. Du brauchst dringend Erholung und ich denke dass Dir der Arzt auch etwas gegen Deine Beschwerden verschreiben wird. Denk an Dich, andere nehmen keine Rücksicht auf Dich, deshalb musst Du es auch nicht für Andere tun, aber für Dich.

  15. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Tatjana für diesen nützlichen Beitrag:

    maryjane (25.02.2013)

  16. #9
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    25
    Punkte: 1.265, Level: 19
    Level beendet: 65%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 35
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    17
    Dankeschöns erhalten
    3
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: schlechtes Klima und Überarbeitung

    Hallo
    und ganz herzlichen Dank für Euer Feedback. Ich mußte mir das alles mal von der Seele reden und...

    - natürlich haben wir keinen Betriebsrat

    - ich war bereits bei meinem Hausarzt und werde auch eine Kur beantragen und wenn es weiter so geht, werde ich mich auch krank schreiben lassen

    - ich glaube nicht, das mein Vorgesetzter mich rausekeln will, weil er auf meine Beschwerden nicht eingeht, es geht wahrscheinlich eher um totschweigen des Problems, damit es sich von selbst erledigt, so werden Probleme in diesem Unternehmen gehandhabt

    - es gibt auch andere Kollegen mit massiven Überstunden, ab die sind ehrer "vom Ehrgeiz zerfressen" und fühlen sich wichtig, wenn sie Überstunden machen

    Ich hatte ein paar Tage frei (Abbummeln von Überstunden) aber ich müßte jetzt wenigstens genau so viel machen, wie ich abgebummelt habe, damit ich wieder Durchblick bekomme. Mache ich aber nicht. Bin heute eine halbe Stunde länger geblieben, das ist o. k., aber mehr ist nicht drin.

    Ich bin mir noch nicht schlüssig darüber, ob ich meinen Vorgesetzten (es ist der Geschäftsführer, der fast immer außer Haus ist, um neue Aufträge zu akquirieren) noch einmal anspreche oder mich weiter bewerbe. Eine Absage habe ich schon kassiert.

    Wenn Ihr wollt, halte ich Euch auf dem Laufenden.

    Grüße
    Mary Jane
    Geändert von maryjane (25.02.2013 um 19:16 Uhr)

  17. #10
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: schlechtes Klima und Überarbeitung

    Zitat Zitat von Albatros Beitrag anzeigen
    Hallo Maryjane, das sieht wirklich nach totaler Überbelastung aus und da musst du dringend raus. (...)
    Ob du nun den Job wechseln solltest kann ich dir nicht sagen, denn erst einmal müsste in deiner jetzigen Firma dringend ein Gespräch geführt werden.
    Auf der einen Seite soll Maryjane da raus, auf der anderen Seite kannst du nicht sagen ob er/sie den Job wechseln soll? Wo stehst du denn jetzt? :-D




    Maryjane: Ja halte uns auf dem Laufenden! Das ist nicht nur für uns interessant sondern sicher auch für dich gut, wenn du es dir von der Seele schreiben kannst.


    Dass ihr keinen Betriebsrat habt ist natürlich schlecht, überrascht mich aber nicht so wirklich... Irgendwie ist die Situation ja schon arg festgefahren, bei euch. Ich würde mich an deiner Stelle weiter bewerben, aber mich auch geistig darauf einstellen, dass du unter Umständen noch länger bleiben wirst. Ab einem gewissen Alter findet man nicht so leicht neue Jobs. Wie ging es denn voran mit der genauen Aufgabenbeschreibung? Ich denke, das würde dir schon mal weiter helfen.

    Weiterhin viel Kraft!!

Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schlechtes Abi vs guter Realschulabschluss
    Von Sunnyboy im Forum Schule
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.08.2012, 15:37
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.09.2011, 18:18
  3. Schlechtes Verhältnis zur Vorgesetzten - was tun?
    Von Mari-Anne im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 12.07.2011, 11:51

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •