Inhalte einer finanzierten Weiterbildung dürfen nicht angewendet werden - Seite 8
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 8 von 20 ErsteErste ... 6 7 8 9 10 18 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 196

Thema: Inhalte einer finanzierten Weiterbildung dürfen nicht angewendet werden

  1. #71
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Inhalte einer finanzierten Weiterbildung dürfen nicht angewendet werden

    Zitat Zitat von Birdy Beitrag anzeigen
    Er berichtete ihr, "man" habe mir untersagt, mit meiner Zusatzausbildung zu arbeiten. Dies sei vor allem von der Vertretung der Fachbereichsleitung ausgegangen (zur Erinnerung: Der Vertreter der Fachbereichsleitung war bezüglich des Schreibens, in dem das "Verbot" erteilt wurde, kritisch eingestellt und befürwortete den Schritt, mich an die MAV zu wenden. Er selbst ist ebenfalls in der MAV tätig).
    Des weiteren erklärte mein Teamleiter ihr, es sei ihm sehr unangenehm gewesen, mir mitteilen zu müssen, dass ich mit meiner Zusatzausbildung nicht arbeiten dürfe, er schätze mich sehr als Kollegin und ihm sei durchaus bewusst, dass mein Ausscheiden eine "Katastrophe" für meinen Dienstbereich darstelle. Er habe alles Erdenkliche getan, um mich diesbezüglich zu unterstützen, doch "leider" sei der Direktor nicht umzustimmen gewesen, und auch einige meiner Kolleginnen und Kollegen seien hinsichtlich meiner Ausbildung sehr kritisch eingestellt. Insofern habe er keine Chance gehabt, im positiven Sinne einzugreifen. Er könne meinen Entschluss, den Verband zu verlassen aber gut verstehen, bedaure diesen Schritt jedoch außerordentlich...

    Ich weiß nicht, was ihr beim Lesen dieser letzten Zeilen gedacht habt...
    Äääähm... War es nicht genau andersrum? War nicht er derjenige, der das Verbot angeleiert hat? Sind nicht deine Kollegen eigentlich Befürworter davon? Mir fehlen die Worte, wirklich... Das macht einfach nur deutlich was für ein Teamleiter das ist


    Ansonsten finde ich es natürlich gut, dass die MAV dich nuns cheibar doch vertritt. Auch wenn ich es logischer fände wenn als erstes auch mal du zu Wort kommen würdest und nicht nur dein Brief da vorgelesen würde. Aber nun gut, immerhin kommst du dadurch zu Wort und scheinbar gibt es danach ja auch noch die Möglichkeit, dass du dich dazu äußern kannst.

    Zitat Zitat von Birdy Beitrag anzeigen
    Vorrangig soll geklärt werden, warum mir das Arbeiten mit der Zusatzausbildung untersagt wird und wie sich die weitere Zusammenarbeit gestalten kann, bis ich etwas Neues gefunden habe...
    Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen... Vor allem auf den ersten Teil ehrlich gesagt. Denn warum dir das verboten wurde habe ich noch imme rnicht verstanden...
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  2. #72
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Inhalte einer finanzierten Weiterbildung dürfen nicht angewendet werden

    Uff. Ich weiß nicht so recht was ich dazu sagen soll, werde sicher auch morgen nochmal dazu posten (habe ein Date heute abend). Was ich dir aber mitgeben will: Diesen Arbeitgeber zu verlassen, so du denn eine neue Stelle haben solltest, ist das beste, was dir passieren kann. Nicht einmal den Arbeitgeber als ganzen, der mit seinen eigenen Arbeitsrechten total daneben liegt.

    Nein, ich meine deinen Teamleiter. Das ist ungehörig, was der macht. Sicherlich kann ich ihn verstehen, er schämt sich und lügt deswegen hinter deinem Rücken bei den anderen Mitarbeitern. Irgendwo logisch, aber menschlich unter aller Kajüte. Wahrscheinlich würde das Kirchenrecht nur sinnvoll, wenn die Leute, die unter ihm arbeiten, sich auch an kirchliche Maßstäbe halten (vielleicht nicht mal dann, ist ja auch Nebensache). Wie hat es denn der Teamleiter auf diese Position gebracht? Die katholische Kirche hat scheinbar Probleme mit ihren Führungskräften.

    Zuerst war ich ja sogar froh, dass er das sagte, bis du dann das mit der Galle hoch geschrieben hattest. Denn da wurde mir bewusst, dass er warhscheinlich lügt/aus anderen Gründen die Realität nicht sieht.


    Die Entwicklung mit der MAV ist natürlich schon gut, überraschend, ja, aber positiv überraschend.
    Dass man aber eigentlich im ganzen Betrieb davon ausgeht dass du gehst stößt mir irgendwie sauer auf. Man hat dich im Gedanken schon weggeschickt, und das ist traurig.

  3. #73
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: Inhalte einer finanzierten Weiterbildung dürfen nicht angewendet werden

    Wie sieht es denn mit deinen Bewerbungen/Eisen im Feuern aus?

    Der Arbeitgeber/entsprechende Stellen haben dich ja wirklich schon abgeschrieben, das ist sehr schade. Dass dein Teamleiter scheinbar auch persönliche Probleme hat, scheint auf der Hand zu lügen, aber ich kann auch verstehen, dass er lügt. Oder sagen wir es so: Wirklich überrascht davon bin ich nicht. Gut für dich, die Meschpoke zu verlassen. Schade, dass es auf diese Weise sein muss.

  4. #74
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    27.01.2013
    Beiträge
    127
    Punkte: 1.176, Level: 18
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 24
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    45
    Dankeschöns erhalten
    26
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 3 Freunde 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Inhalte einer finanzierten Weiterbildung dürfen nicht angewendet werden

    Hallo ihr Lieben...

    Green: Ich habe mich wegen deiner ulkigen "Männekes" fast weggeschmissen :)
    Ja, es ist zum "in- die- Tischkante- beißen"...! Ich schwanke hinsichtlich der Reaktion meines Teamleiters irgendwo zwischen Fassungslosigkeit und Verständnis. Die positive Absicht hinter diesem Verhalten kann aus meiner Sicht nur (ziemlich verzweifelter) Selbstschutz sein (moralisch natürlich äußerst zweifelhaft, aber irgendwo aus seiner Sicht verständlich).
    Du schreibst, nach deinem Empfinden wäre es logischer gewesen, wenn ich selbst erst einmal zu Wort gekommen wäre....
    Klar, das hätte Sinn gemacht. Andererseits habe ich in meinem achtseitigen Schreiben meine Sichtweise detailliert beschrieben, und es wird ja noch ein Gespräch mit der Fachbereichsleitung geben, bevor sich dann alle an einen Tisch setzen. Insofern finde ich die Reihenfolge gehoppelt wie gesprungen :)
    Ja, auch ich bin gespannt wie ein Flitzebogen - gerade was die Begründung für die verweigerte Anwendung meiner Ausbildungsinhalte angeht (auch die MAV scheint da sichtlich irritiert zu sein). Lassen wir uns überraschen... :)

    Hey zebrafink,
    ich hoffe, du hattest gestern ein angenehmes Date? :)
    Ja, den Arbeitgeber zu verlassen ist ja schon beschlossene Sache für mich. Für Wunder bin ich zwar grundsätzlich aufgeschlossen, denke aber nicht, dass irgendetwas geschieht, was mich von diesem Entschluss abbringen kann.
    Meinen "Senf" über das Kirchenarbeitsrecht im Allgemeinen sowie im Besonderen habe ich ja schon an anderer Stelle dazu gegeben :)
    Noch ist es gesetzlich so wie es ist, und ich habe die unerschütterliche Hoffnung, dass sich diesbezüglich in den nächsten Jahren etwas ändert. VERDI ist in dieser Hinsicht ja auch schon relativ aktiv.
    Klar, das Arbeitsverhältnis zwischen mir und meinem Teamleiter ist hochgradig angeknackst und es fehlt jegliche Vertrauensbasis.
    Hier gibt es aus meiner Sicht 2 Wege: a) Wiederherstellung eines vertrauensvollen Fundamentes (was langwierig oder sogar unmöglich ist) oder b) das Feld räumen (vorübergehender Wechsel in einen anderen Dienstbereich, und anschließender Wechsel des Arbeitgebers).
    Ja, man geht davon aus, dass ich nicht mehr lange bleibe. Dies hatte ich jedoch selbst angekündigt und als Grund angegeben, dass ich meine Qualifikation nutzen möchte. Insofern haben die Beteiligten ja Recht, wenn sie sagen: Birdy wird uns verlassen.
    Störend finde ich lediglich, dass bislang die ehrliche Bereitschaft fehlte, mit mir über die Inhalte der Ausbildung zu sprechen. Das heißt, der Grund für mein Weggehen wurde nicht thematisiert, und es schien bisher auch nicht so zu sein, dass mein AG diesbezüglich seine Meinung überdenkt Er muss ja seine Meinung nicht grundsätzlich ändern, aber mich zu Wort kommen zu lassen und sich über die Hintergründe der Ausbildung zu informieren, bevor ein "Verbot" erteilt wird, wäre schon ein feiner Zug gewesen. Auf mich wirkt es wie: "Wir haben zwar keinen wirklichen Plan, was Birdy da so macht, aber wir verbieten es vorsichtshalber!" ;)

    Hallo Opel-Admiral,
    was meine "Eisen im Feuer" angeht, so kann ich sagen, dass ich am 25. einen Termin mit meinem größten Favoriten habe :)
    Hier habe ich eine Initiativbewerbung geschrieben. Und obwohl dieser AG zur Zeit nicht aktiv auf Mitarbeitersuche ist, war er nach dem Lesen meiner Bewerbung so neugierig, dass er mich eingeladen hat :) :)
    Ich freue mich total auf diesen Termin!
    Von den Anderen habe ich noch nichts Konkretes gehört. Aber das ist nicht so ungewöhnlich. Ich bleibe natürlich "dran", und melde mich auch von meiner Seite noch einmal dort.
    Ja, bei meinem Teamleiter kommt wohl Einiges zusammen, und sein Verhalten ist auch für mich irgendwo nachvollziehbar. Mein Verständnis hört nur an der Stelle auf, wo es um meinen eigenen Ruf und um meine Klienten geht. Hier wurde eine Grenze überschritten, die ich in dieser Form nicht mehr akzeptieren kann und will.

    An Alle:
    Der Mann von der MAV hat sich gestern noch einmal bei mir gemeldet.
    Morgen wird mein Teamleiter das Gespräch mit 2 Vertretern der MAV und der Fachbereichsleitung haben. Danach werde ich über den Verlauf informiert, und es wird ein Gespräch mit mir und der Fachbereichsleitung (und MAV?) geben.
    Ich bin gespannt...

    Liebe Grüße,
    Birdy

  5. #75
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Inhalte einer finanzierten Weiterbildung dürfen nicht angewendet werden

    Danke der Nachfrage, die Verabredung lief, denke ich, ganz gut. Aber ich würde lügen, wenn ich behaupten würde, dass dein Fall nicht auch im Laufe des Abends im Gespräch auftauchte. Ich denke, das geht mir einfach zu nahe um es ganz auszublenden. Naja wie auch immer.

    Also ich finde die Entwicklung nach wie vor interessant und bin froh, nicht in deinen Schuhen zu stecken. Du scheinst es wirklich besser zu nehmen, als so manch ein anderer, wirkst nach wie vor ausgeglichen. Du hast geschrieben, dass es nicht immer so ist, klar, aber den Umständen entsprechend kann ich nur sagen: Hut ab. Wie würdest du deinen Gesundheitszustand einschätzen`?

    Das Problem ist ja nicht wirklich, dass "du gegangen wirst" - wenn ich das mal so sagen darf, denn ich denke am liebsten wäre es dir ja gewesen, wenn du weiterhin für deine Klienten gearbeitet hättest und deine neuen Kenntnisse hättest einbringen können - sondern die Art der Kommunikation in dieser Abteilung/Firma. Das gibt es einfach nicht, wie schlcht die ist, das muss ich jetzt schon mal sagen. Wegen dem 25.: TOI TOI TOI!

  6. #76
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Inhalte einer finanzierten Weiterbildung dürfen nicht angewendet werden

    Zitat Zitat von Birdy Beitrag anzeigen
    Green: Ich habe mich wegen deiner ulkigen "Männekes" fast weggeschmissen :)
    Ja, es ist zum "in- die- Tischkante- beißen"...! Ich schwanke hinsichtlich der Reaktion meines Teamleiters irgendwo zwischen Fassungslosigkeit und Verständnis. Die positive Absicht hinter diesem Verhalten kann aus meiner Sicht nur (ziemlich verzweifelter) Selbstschutz sein (moralisch natürlich äußerst zweifelhaft, aber irgendwo aus seiner Sicht verständlich).
    Du schreibst, nach deinem Empfinden wäre es logischer gewesen, wenn ich selbst erst einmal zu Wort gekommen wäre....
    Klar, das hätte Sinn gemacht. Andererseits habe ich in meinem achtseitigen Schreiben meine Sichtweise detailliert beschrieben, und es wird ja noch ein Gespräch mit der Fachbereichsleitung geben, bevor sich dann alle an einen Tisch setzen. Insofern finde ich die Reihenfolge gehoppelt wie gesprungen :)
    Ja, auch ich bin gespannt wie ein Flitzebogen - gerade was die Begründung für die verweigerte Anwendung meiner Ausbildungsinhalte angeht (auch die MAV scheint da sichtlich irritiert zu sein). Lassen wir uns überraschen... :)
    Haha, freut mich, wenn ich dich damit erheitern konnte. Obwohl ich mich fast etwas zusammenreißen musste meinen Kopf nicht wirklich gegen die Wand zu knallen nachdem ich das gelesen hatte
    Aber du hast schon recht. Es sieht sehr nach Selbstschutz aus und der ist tatsächlich irgendwie verständlich, auf der anderen Seite aber auch sehr sehr feige. Aber naja...

    Hmm gut, das stimmt. Im Grunde ist es egal wie rum die Gespräche da stattfinden. Die Hauptsache ist erstmal, dass es endlich überhaupt vorwärts geht und sich die Sache dann hoffentlich auch bald klärt!

    Viel Erfolg für dein Gespräch am Montag!
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  7. #77
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    27.01.2013
    Beiträge
    127
    Punkte: 1.176, Level: 18
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 24
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    45
    Dankeschöns erhalten
    26
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 3 Freunde 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Inhalte einer finanzierten Weiterbildung dürfen nicht angewendet werden

    Hallo...


    Zebrafink, es rührt mich, wie sehr dich mein "Fall" beschäftigt. Ich hoffe, du konntest dein Date dennoch genießen!!!
    Deine Frage war, wie ich meine gesundheitliche Situation gerade einschätze:
    Natürlich macht sich das Ganze auch durch körperliche Beschwerden wie Herzrasen, Magenschmerzen und Schlafstörungen bemerkbar. Doch es scheint zum Glück keine ernsthafte Erkrankung dahinter zu stecken. Psychisch wünsche ich mir mitunter etwas mehr innere Gelassenheit, sodass ich nicht immer heulen muss, wenn mich das Gefühl der Ungerechtigkeit überrollt. Gleichzeitig bin ich schon irgendwie stolz darauf, am Ball geblieben zu sein. Ich bin sicher, dass ich meine gewohnte Stabilität und Ausgeglichenheit schnell zurück erlange,sobald die Gespräche gelaufen sind.
    Ich gebe dir Recht: Es ist die Art der Kommunikation, die mir extrem auf den Geist geht. Von Pädagogen und gläubigen Menschen habe ich da einfach etwas Anderes erwartet...

    Green, ich mag deinen Humor! :) Und ich danke dir für deine Wünsche!!!

    Für Alle:
    Ich sitze gerade natürlich ziemlich auf heißen Kohlen und warte auf den Anruf der MAV.
    Da ich nicht weiß, um welche Uhrzeit mein Teamleiter das Gespräch mit der MAV und der Fachbereichsleitung hat, bin ich schon seit heute Morgen extrem rappelig unterwegs und habe gerade Baldrian eingenommen.
    Und es gibt noch eine gute Nachricht:
    Am Dienstag habe ich ein weiteres Vorstellungsgespräch (habe gestern Abend Bescheid bekommen) :)
    Ich melde mich wieder, sobald ich Neues weiß...

    Liebe Grüße,
    Birdy


    Hallo,
    Ca. um 13 Uhr/ Telefonat mit dem Mitarbeiter der MAV:
    "Jaaa, Frau Birdy... Mein Kollege und ich, wir hatten ja heute Morgen das Gespräch mit Ihrem Teamleiter...
    Also, das Einzige, was ich Ihnen jetzt dazu sagen kann, ist... dass er sich in keinster Weise negativ über Sie geäußert hat... Er findet das auch alles gar nicht so schlimm, und er hat wirklich nur positiv von Ihnen gesprochen!"
    "Pfft..hmpf"
    "Jaja, ich kann Ihnen ja nur sagen, wie er sich dazu geäußert hat..."
    "Ist schon klar, damit habe ich gerechnet. Aber was ist mit den Ausbildungsinhalten?""
    Naja, dazu meinte er, dass es Anfang des Jahres ein Gespräch zwischen Ihnen, der Fachbereichsleitung und ihm gegeben hat. Und in diesem Gespräch hat die FBL Ihnen ja wohl mitgeteilt, dass Sie mit Ihrer Zusatzausbildung nicht arbeiten dürfen!"
    "Davon weiß ich definitiv nichts!!"
    "... Naja, das müssten Sie dann mit der FBL besprechen. Der Teamleiter kann dazu ja nichts sagen; er hat das auch nicht zu entscheiden. Aber Sie werden ja mit der FBL noch ein Gespräch haben...Wann soll das denn stattfinden, Frau Birdy?"
    "Na, wie besprochen macht es ja Sinn, das Gespräch innerhalb der nächsten Woche in meinem Krankenschein stattfinden zu lassen."
    "Richtig. Ich hatte ja mit unserer Rechtsabteilung schon abgeklärt, ob das rechtlich überhaupt machbar ist. Aber da Sie ja damit einverstanden sind, geht das ohne Weiteres...Jetzt ist es nur so... Unser Direktor möchte nicht so gerne, dass die MAV bei jedem Gespräch mit dabei ist. Er findet, die Mitarbeiter sollten das möglichst ohne MAV mit ihren Vorgesetzten regeln... Wie sehen Sie das denn? Schaffen Sie dieses Gespräch alleine?"
    "Ich führe dieses Gespräch definitiv nicht alleine!!! Nach dem Gespräch mit der Fachbereichsleitung kam der ganze Stein ja damals ins rollen, und es tauchten Gerüchte darüber auf, was ich in diesem Gespräch geäußert haben soll. Bei diesem Gespräch will ich die MAV mit dabei haben, damit ich Zeugen für die Inhalte des Gespräches habe!!!"
    "...Gut...Also...hmm...da müssen wir jetzt mal gucken..."
    "???"<br>"Also, Frau Birdy... Dann sagen Sie mir mal, wann Sie nächste Woche Zeit haben, und ich telefoniere dann mit der Fachbereichsleitung, damit der Termin mit ihr abgestimmt werden kann..."

    Wir wählten mehrere mögliche Termine aus. Freundlich- distanzierte Verabschiedung.

    Wie seht Ihr das Ganze???
    (Ich bin sowas von auf Krawall gebürstet...)

    Liebe Grüße,
    Birdy
    Geändert von Frankenfreund84 (22.02.2013 um 15:35 Uhr)

  8. #78
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Inhalte einer finanzierten Weiterbildung dürfen nicht angewendet werden

    Tja, was soll ich sagen... Eigentlich muss ich gerade schon wieder mit mir ringen nicht doch die Wand mit meinem Kopfabdruck zu ruinieren...

    Klar, dass der Teamleiter auch dort nicht zugibt, dass er was falsch gemacht haben könnte. Wie war das dch gleich mit dem Selbstschutz? Das hier aber Gespräche erfunden werden, die es so nie gegeben hat mit dir, das finde ich heftig. Und dass die MAV nun nicht weiter in Aktion kommen soll (will?) und du das anstehende Gespräch doch alleine führen sollst... Das geht echt gar nicht.

    Also eigentlich will ich dir schon gar nicht mehr wünschen, dass du das klären kannst, sondern nur noch, dass es bei deinen Bewerbungen klappt und du da schnell weg kommst...!
    Wie soll ich denn auch sonst meinem Chef das Loch in der Wand erklären was da irgendwann sonst doch noch entsteht?!
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  9. #79
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    27.01.2013
    Beiträge
    127
    Punkte: 1.176, Level: 18
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 24
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    45
    Dankeschöns erhalten
    26
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 3 Freunde 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Inhalte einer finanzierten Weiterbildung dürfen nicht angewendet werden

    Hallo green,
    ich wette, die Wände deines Büros haben...interessante... Muster... :)
    Ja, auch ich bin fassungslos, zumal das Ganze scheinbar ein äußerst "weichgespültes" Gespräch gewesen ist. Kein Wort über die Mobbingvorwürfe, keine Konfrontation... Nichts!!!
    Es ist nicht so leicht, mich auf die Palme zu bringen. Aber nach diesem Telefonat saß ich ganz definitiv im Wipfel der Palme (falls Palmen sowas überhaupt haben).
    Klar ist für mich erst einmal, dass ich im weiteren Gespräch nichts "weichspülen" werde, sondern die Dinge beim Namen nenne- natürlich nur im Beisein der MAV; also unter Zeugen - möglichst sachlich natürlich. Und das Schreiben, das ich an die MAV gesendet habe, wird sowohl die Fachbereichsleitung als auch der Direktor erhalten.
    Notfalls muss ich halt nochmal einen Anwalt einschalten.
    Aber die größte Hoffnung besteht natürlich darin, ganz schnell (!) einen neuen Arbeitsplatz zu finden!!!

    Liebe Grüße,
    Birdy

  10. #80
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Inhalte einer finanzierten Weiterbildung dürfen nicht angewendet werden

    Zitat Zitat von Birdy Beitrag anzeigen
    Klar ist für mich erst einmal, dass ich im weiteren Gespräch nichts "weichspülen" werde, sondern die Dinge beim Namen nenne- natürlich nur im Beisein der MAV; also unter Zeugen - möglichst sachlich natürlich. Und das Schreiben, das ich an die MAV gesendet habe, wird sowohl die Fachbereichsleitung als auch der Direktor erhalten.
    Das finde ich auch sehr richtig so! Wenn du jetzt auch noch mit weichgespültem Gerede ankommst, dann wird das ganze Thema ganz schnell in einer Schublade verschwinden und nie wieder raus geholt. Es wirkt auch sehr danach als würden deine Vorgesetzten genau das erreichen wollen... Bloß keine Aufregung, bloß keine unangenehmen Themen und schon gar keine unangenehmen Mitarbeiter...

    Aber wie ich vorher schon geschriben habe drücke ich dir inzwischen vor allem die Daumen für eine neue Stelle (bei der du dann auch deine Weiterbildungsinhalte anwenden darfst!).

    Meine Wände... Ja die sehen super aus. Das schnöde weiß fand ich langweilig und deshalb habe ich mich (meinen Kopf ) mal kreativ ausgelebt... Ich hoffe du nimmst es mir nicht übel, dass ich hier immer mal den ein oder anderen Spruch bringe... Ich weiß natürlich, dass das ein sehr ernstes Thema ist, aber ein bisschen Humor schadet gerade da vielleicht nichts...
    ... that divides me somewhere in my mind ...

Seite 8 von 20 ErsteErste ... 6 7 8 9 10 18 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Online-Weiterbildung gleichwertig zu einer normalen Weiterbildung?
    Von Pebbels im Forum Fort- & Weiterbildung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.10.2012, 14:29
  2. Vorbeugen um nicht arbeitslos zu werden?
    Von Priat im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.08.2012, 14:46
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.11.2011, 18:38
  4. kann mich nicht entscheiden was ich mal werden soll!!!!!!
    Von Puff-The-Magic-Dragon im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 03.06.2011, 14:31

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •