Inhalte einer finanzierten Weiterbildung dürfen nicht angewendet werden - Seite 18
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 18 von 20 ErsteErste ... 8 16 17 18 19 20 LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 196

Thema: Inhalte einer finanzierten Weiterbildung dürfen nicht angewendet werden

  1. #171
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    1+

    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: Inhalte einer finanzierten Weiterbildung dürfen nicht angewendet werden

    Naja das sind doch schon mal gute Nachrichten, Birdy!

    Ich bin ja normalerweise sehr geteilter Meinung was solche Internetplattformen zum Bewerten angeht. Aber in diesem Fall würde ich es einfach aus Gründen der Warnung neuer Mitarbeiter dort machen. Die sollten ja wissen, was ihnen blühen kann. Soll jetzt auch nicht gegen das Dekanat als ganzes gehen, kann ja sein, dass da auch gute Abteilungen sind (was weiß denn ich). Aber deine Abteilung und dein Chef, das sollte Neuankömmlingen ja schon mitgeteilt werden.

  2. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Opel-Admiral für diesen nützlichen Beitrag:

    Birdy (14.05.2013)

  3. #172
    Status: keine Angabe Array Avatar von District 9
    1+

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    1.626
    Punkte: 6.662, Level: 53
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    136
    Dankeschöns erhalten
    104
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Inhalte einer finanzierten Weiterbildung dürfen nicht angewendet werden

    Hallo, mir scheint der Arbeitgeber/Teamleiter mit allen Wasser gewaschen. Deshalb würde ich von so einer Bewertung absehen, 100%ig anonym können die ja nie sein, und wer weiß ob man sich damit nicht doch ein Kuckucksei ins Nest holt.

  4. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei District 9 für diesen nützlichen Beitrag:

    Birdy (14.05.2013)

  5. #173
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    27.01.2013
    Beiträge
    127
    Punkte: 1.176, Level: 18
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 24
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    45
    Dankeschöns erhalten
    26
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 3 Freunde 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Inhalte einer finanzierten Weiterbildung dürfen nicht angewendet werden

    Hallo liebe Foris,

    hier bin ich wieder mit den News der letzten Tage und danke euch natürlich wieder ganz herzlich für eure letzten Beiträge...

    Zunächst mal zu meinem letzten Vorstellungsgespräch (Arbeit mit psychisch kranken Menschen):
    Das war wirklich ausnahmsweise mal ein Gespräch mit hohem Gruselfaktor
    Acht psychologisch geschulte Menschen saßen an einem Runden Tisch und haben mir quasi eine "Fangfrage" nach der anderen gestellt.
    Obwohl ich schon in meinem Bewerbungsschreiben deutlich gemacht habe, dass ich die Inhalte meiner Ausbildung bei meinem neuen Arbeitgeber gern zum Einsatz bringen würde, machte man mir (blöderweise erst zum Schluss) klar, dass der Bedarf nicht da sei. Wieso ich eingeladen worden sei, fragte ich - Gegenfrage: "Wieso haben Sie sich denn bei uns beworben?" Höööh???? Ähmmm... Hmmm, hab ich nicht ganz gerafft...
    Heute kam dann die Absage - finde ich jetzt nicht sooo bedauernswert
    Nach dem Motto "Ein wenig Schwund ist immer", habe ich mir gedacht: Ich habe ja noch meinen Lieblingsarbeitgeber, meinen absoluten Favoriten, bei dem es Dienstag für mich in die "große Castingrunde" gehen wird... Außerdem, so überlegte ich mir, kann ein Gespräch dieser Art eine geniale Vorbereitung für die bevorstehende Unterhaltung bei meinem Noch- Arbeitgeber sein... Diese "Unterhaltung" fand ja heute statt. Und ihr habt ja schon durchblicken lassen, dass ihr neugierig auf den Verlauf, bzw. das Ergebnis seid.
    Hier ist es:

    Ich war heute Morgen schon ziemlich durch den Wind und stand innerlich ganz schön unter Strom, weil ich nur vage abschätzen konnte, was mich, außer der Anwesenheit des Direktors, der Fachbereichsleitung und des Teamleiters, erwarten würde...
    Ich bin schon in der Wartezone auf dem Flur auf die FBL und den TL gestoßen, wobei ich es schon bezeichnend fand, dass die beiden in ausgesprochen guter Stimmung waren und gepflegten Smaltalk hielten.
    Der Direktor forderte mich dazu auf, mit dem Gespräch zu beginnen. Also schilderte ich noch einmal groß die Lage für alle und fragte am Ende: "Mir ist einfach nicht klar, wie sich das Ganze von der Befürwortung und Unterstützung der Ausbildung zur totalen Ablehnung entwickeln konnte. Wo liegt hier mein Anteil? Mit welchem Verhalten habe ICH es unterstützt, dass nun alles so ist wie es ist?"
    Mein TL murmelte etwas von "Der Wert der Ausbildung geht bei dir über das normale Maß hinaus" und die FBL erwähnte, mehr nebensächlich, sie wolle nicht, dass die Ausbildungsinhalte GEGEN Vorgesetzte verwendet werden (Wow, ich muss ein rethorisches Genie sein, dass man sich von mir so angegriffen fühlt ).
    Lange Rede, kurzer Sinn: Es gab eigentlich keine nachvollziehbare Antwort auf meine Frage - und ich werde diese Antwort nie erhalten.
    Die Art und Weise des Umgangs mit mir von Seiten meines TL (Unterstellungen, Übertreibungen, Verzerrungen usw.) wurden deutlich abgeschwächt; und zwar von allen 3 Seiten.; so nach dem Motto: Frau Birdy ist eben ein wenig empfindlich und sensibel (würg!!!).
    Der Direktor meinte noch: "Also, Unterhaltungen, wie Sie sie gerade schildern, habe ich fünfmal am Tag. Ich habe auch schon gehört, dass es Menschen gibt, die mich hassen. Da kann ich auch nicht jedes Mal einen Krankenschein nehmen. Und ich gehe mit der FBL manchmal auch so um wie Ihr Teamleiter mit Ihnen... die wird dann auch nicht krank oder verzweifelt daran"
    Als Nächstes wurde mir mehr oder weniger unterstellt, es müsse wohl noch andere Gründe für meinen Ausfall geben, privater oder Persönlichkeitsbedingter Natur; irgendeinen "Hebel" eben, der mich so ausgeknockt hätte.
    Ich meinte darauf, dass weder ich, noch mein Therapeut dieses Hebelchen gefunden haben - fand der Direktor, glaube ich, nicht so gut.
    Trotzdem schlug er vor, dass man sich mit den Inhalten der Ausbildung noch einmal erneut auseinandersetzt; und zwar sowohl die Leitungskräfte als auch das Team, worauf TL und FBL zögernd, aber freundlich nickten. Der Begriff Halbherzigkeit ist wohl noch übertrieben für den Rest der nonverbalen Signale.
    Der Direktor bot mir auch an, zukünftig unter der Leitung der FBL und nicht mehr unter der Leitung meines TL zu arbeiten. Das habe ich abgelehnt (wäre ja das Gleiche in grün).
    Als ich dann fragte, wann ich die Chance hätte, aus meinem bestehenden Vertrag zu kommen (normalerweise habe ich eine Kündigungsfrist von einem halben Jahr), hellten sich sämtliche Minen auf. "Sofort!", hieß es. "Wann immer Sie möchten" und die FBL erwähnte, es sei außerdem selbstverständlich, dass man mir ein sehr wohlwollendes Zeugnis ausstellen würde.

    Einmal verließen die FBL und der Direktor den Raum und ich saß alleine mit meinem TL im Zimmer (wäre am liebsten augenblicklich aus dem Fenster gesprungen). Er meinte zu mir: "Hach Birdy, das hätte ich mir nie träumen lassen, dass wir beide hier mal so sitzen. Ich finde das so schade. Also emotional schade!" ("Jooh, hätte ich auch nie gedacht. Schaaade. Seeehr schade" UAAAHHH!!!!!).

    Nach meiner Frage, wann ich aus dem Vertrag komme, löste sich die Runde dann sehr schnell auf.
    Mit dem Direktor bin ich so verblieben, dass ich melde, sobald ich eine feste Stelle habe (was ja wahrscheinlich nächste Woche so sein wird, denn am Dienstag ist das Gespräch bei meinem Favoriten). Schriftlich möchte er mir jedoch nicht geben, dass ich zu jeder Zeit aus dem Vertrag komme. Ich habe sein Wort, meinte er und bat darum, dass ich meinerseits dem Verband ebenfalls ein positives "Zeugnis" ausstelle, indem ich die guten Zeiten nicht vergesse, wenn ich mit jemanden über meinen AG spreche.

    Ihr glaubt nicht, wie froh ich bin, dass ich das überstanden habe. Ich glaube, nun kann mich überhaupt nichts mehr umhauen...
    Und um katholische Arbeitgeber mache ich zukünftig einen riesengroßen Bogen (Ich weiß, es ist falsch, alle über einen Kamm zu scheren, aber diese letzte Erfahrung sitzt einfach viel zu tief).

    Liebe Grüße,eure
    Birdy

  6. #174
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    1+

    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Inhalte einer finanzierten Weiterbildung dürfen nicht angewendet werden

    Mein TL murmelte etwas von "Der Wert der Ausbildung geht bei dir über das normale Maß hinaus" und die FBL erwähnte, mehr nebensächlich, sie wolle nicht, dass die Ausbildungsinhalte GEGEN Vorgesetzte verwendet werden
    Was ist denn das für eine schwachsinnige Aussage? Ich glaube mit 1000%tiger Sicherheit, dass da TL und FBL total fehl am Platze sind.

    Er meinte zu mir: "Hach Birdy, das hätte ich mir nie träumen lassen, dass wir beide hier mal so sitzen. Ich finde das so schade. Also emotional schade!"
    War der nüchtern?

    Sorry Birdy, aber so Blöd, wie du es brauchst, können die dir garnicht kommen. Es war ja schon abzusehen, dass die dich auf nen Abstellgleis schieben wollten.
    Ich will nur hoffen, dass das nächste Woche was wird. Viel viel Glück
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  7. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei sn00py603 für diesen nützlichen Beitrag:

    Birdy (22.05.2013)

  8. #175
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    1+

    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Inhalte einer finanzierten Weiterbildung dürfen nicht angewendet werden

    Hey Birdy
    Lass dich da nicht festnageln. Ich würde, nicht aus Rache, sondern aus Mitgewühl mit möglichen zukünftigen Arbeitnehmern, die du triffst, darüber reden, und zwar tacheles. Dass man dich derartig abspeist und als Sensibelchen darstellt... Ich habe das Gefühl, man wollte fast ein bisschen einen Zusammenbruch herbeirufen um sich zu sagen: Na schau, wir behandeln sie normal, und sie reagiert so derartig emotional...

    Schade, dass die dort so verbohrt sind, und schade, dass sie auf die katholische Kirche so ein schlechtes Licht werfen. Die hat ja auch schon so genug zu tun um das Image aufzubessern.

    Wann ist denn jetzt der Termin bei deinem Traumarbeitgeber? Habe das noch nicht so kapiert wenn ich ehrlich bin.
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  9. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Appunti Partigiani für diesen nützlichen Beitrag:

    Birdy (22.05.2013)

  10. #176
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    1+

    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Inhalte einer finanzierten Weiterbildung dürfen nicht angewendet werden

    Also zu dem ersten Teil (also dem Vorstellungsgespräch) sag ich jetzt mal gar nichts, außer, dass du es in diesem Fall wohl wirklich nicht bedauern musst eine Absage erhalten zu haben.

    Zu dem Gespräch mit deinem aktuellen AG: Ich bin erstmal fast ein bisschen schockiert, dass es tatsächlich stattgefunden hat. Ich hatte wirklich erwartet, dass ihnen wieder etwas einfällt, was dazwischen kommt. Aber gut. Es wurde ja Zeit, dass da mal geredet wird - nur habe ich nicht den Eindruck, dass das sonderlich viel gebracht hat. Außer einmal mehr die Erkenntnis, dass dort gehörig etwas schief läuft.

    Zitat Zitat von Birdy Beitrag anzeigen
    bat darum, dass ich meinerseits dem Verband ebenfalls ein positives "Zeugnis" ausstelle, indem ich die guten Zeiten nicht vergesse, wenn ich mit jemanden über meinen AG spreche.
    Lustig ist er ja schon...

    Hoffentlich klappt es nächste Woche bei deinem Wunscharbeitgeber! Und hoffentlich hält der Direktor sich dann auch an sein Versprechen und lässt dich sofort aus deinem Vertrag.
    Wir retten die Welt!

  11. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei skars für diesen nützlichen Beitrag:

    Birdy (22.05.2013)

  12. #177
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    1+

    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Inhalte einer finanzierten Weiterbildung dürfen nicht angewendet werden

    Zitat Zitat von Birdy Beitrag anzeigen
    Als Nächstes wurde mir mehr oder weniger unterstellt, es müsse wohl noch andere Gründe für meinen Ausfall geben, privater oder Persönlichkeitsbedingter Natur; irgendeinen "Hebel" eben, der mich so ausgeknockt hätte.
    Ausgeknockt hat dich wahrscheinlich das ständige , das du ja aber nur gemacht hast, weil die sich so sagen wir mal seltsam verhalten... Naja, eigentlich war fast zu erwarten, das bei dem Gespräch irgendwie kein so richtiges Ergebnis rauskommt. Nochmal viel Erfolg für nächste Woche!
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  13. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei green für diesen nützlichen Beitrag:

    Birdy (22.05.2013)

  14. #178
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    1+

    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: Inhalte einer finanzierten Weiterbildung dürfen nicht angewendet werden

    Zunächst mal zu meinem letzten Vorstellungsgespräch (Arbeit mit psychisch kranken Menschen):
    Das war wirklich ausnahmsweise mal ein Gespräch mit hohem Gruselfaktor
    Acht psychologisch geschulte Menschen saßen an einem Runden Tisch und haben mir quasi eine "Fangfrage" nach der anderen gestellt.
    Obwohl ich schon in meinem Bewerbungsschreiben deutlich gemacht habe, dass ich die Inhalte meiner Ausbildung bei meinem neuen Arbeitgeber gern zum Einsatz bringen würde, machte man mir (blöderweise erst zum Schluss) klar, dass der Bedarf nicht da sei. Wieso ich eingeladen worden sei, fragte ich - Gegenfrage: "Wieso haben Sie sich denn bei uns beworben?" Höööh???? Ähmmm... Hmmm, hab ich nicht ganz gerafft...

    Birdy bei den Freimaurern... Da fährt's einem wahrscheinlich kalt den Rücken hinab.

    Wie dem auch sei, immerhin tut sich was. Immerhin kannst du das Gespräch beim alten AG abhaken. Immerhin hast du noch ein Vorstellungsgespräch. Immerhin ist jetzt mal Bewegung in der ganzen Sache, und es geht bald weiter. Das ist ja alles schon mal was wert,.

  15. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Opel-Admiral für diesen nützlichen Beitrag:

    Birdy (22.05.2013)

  16. #179
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    27.01.2013
    Beiträge
    127
    Punkte: 1.176, Level: 18
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 24
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    45
    Dankeschöns erhalten
    26
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 3 Freunde 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Inhalte einer finanzierten Weiterbildung dürfen nicht angewendet werden

    Liebe Foris,
    @ snoopy
    Danke für deine Worte. Dass TL und FBL in diesem Verband etwas "eigenartige" Vorgehensweisen haben, sehe ich genau so. Doch aus meiner Sicht passt es in dieses System. ICH bin nur nicht richtig dort mit meiner Einstellung
    Ob mein TL nüchtern war, als er äußerte, dass er die ganze Entwicklung als "emotional schade" empfindet? - Hm, keine Ahnung...
    Ich bin jedenfalls heilfroh, nie wieder auch nur den kleinen Zeh durch eine Türe dieses Verbandes setzen zu müssen.

    @ Appunti Partigiani
    Mein herzliches Danke schön für deinen Zuspruch!!!
    Ja, auch ich habe sehr stark den Eindruck gewonnen, dass mein Zusammenbruch gezielt herbei geführt wurde. In der Zeit meiner Krankschreibung hatte auch niemand jemals geäußert, dass mein Ausfall schade sei. Und ich wurde außerdem mit keinem Wort dazu ermutigt, zurück zu kommen. Ehrliches Mitgefühl schaut da anders aus. Und ehrlich empfundene Nächstenliebe aus meiner Sicht ebenfalls.
    Mein Glaube an einen (liebenden) Gott bleibt dennoch unerschüttert. Der Glaube an die Katholische Kirche löst sich jedoch häppchenweise in Wohlgefallen auf.
    Mein Gespräch bei meinem Wunscharbeitgeber war am Dienstag; ich berichte euch gleich noch, wie es lief.

    @ skars
    Lieben Dank für deine Zeilen.
    Ja, meine Gedanken darüber, dass in dem Verband gewaltig etwas schief läuft, hat sich in diesem Gespräch nur bestätigt. Und zusätzlich weiß ich, dass jeder Versuch meinerseits, das Ganze versöhnlich abzuschließen, ins Leere laufen wird. Was bleibt, ist ein unangenehmer Beigeschmack, und ich versuche gerade eine Haltung zu entwickeln, mit der eine Art "innere Aussöhnung" möglich ist. Es bringt ja nichts, mein Leben lang Gift und Galle zu spucken...

    @ green
    Es ist so lieb von dir, wie lange du hier schon mit mir fieberst! Ja, die Aussage, dass ich wohl noch andere Probleme habe, die mit der Arbeit nichts zu tun haben, war schon echt krass!!!
    Genau, ausgeknockt hat mich DAS: Oder vielleicht auch DIESES:.....

    @ Opel- Admiral
    Danke schön; du schaust mit mir nach vorn - das ist gut! Und: Birdy bei den Freimaurern... I like!!!

    @ all:
    Gestern hatte ich das "große Gespräch" bei meinem Wunscharbeitgeber.
    Ich habe ein gutes Gefühl. Besonders toll war für mich: Der Geschäftsführer hat genau die gleiche Zusatzausbildung wie ich!!! Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie ich mich darüber gefreut habe! Das Gespräch wurde relativ locker geführt; es gab einige fachliche Fragen, aber auch Fragen zu meiner Einstellung bezüglich des christlichen Glaubens (der Träger ist der Diakonie; der evangelischen Kirche, zugewandt).
    Mein zukünftiger Teamleiter, den ich ja schon kenne, war auch dabei.
    Es war einfach wieder schön zu erleben, dass dort großer Wert auf eine gesunde Mischung aus Herz und Verstand gelegt wird; und die Haltung der Beiden ist wirklich gelebte Wertschätzung - Hühnersuppe für die Seele

    Nun ja, sie wollen sich "in diesen Tagen" bei mir melden... Natürlich sitze ich gerade ganz schön auf "heißen Kohlen" und freue mich über jeden, der mir die Daumen drückt.

    Es wird nun wirklich Zeit, dass ich wieder ans Arbeiten komme. Von der Krankenkasse will man mir jetzt eine Reha- Maßnahme andrehen. Das finde ich grundsätzlich schön und aufmerksam, bringt mir natürlich nichts, weil ich ja bald bei dem neuen Arbeitgeber einsteigen will. Ich werde morgen mal mit meinem Arzt darüber sprechen, denn es wäre ja ganz schlecht, wenn ich meinem AG sagen müsste: "ich kann zwar sofort einsteigen, aber da steht noch eine Reha an..."

    Ich halte euch auf dem Laufenden...
    Ganz liebe Grüße,

    Birdy

  17. #180
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Inhalte einer finanzierten Weiterbildung dürfen nicht angewendet werden

    Die Daumen sind immernoch gedrückt. Mann eey, vor lauter Daumen drücken komm ich zu nix anderem mehr.....

    Hey Birdy, das hört sich doch schon mal sehr gut an. Weiterhin viel viel Glück.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

Seite 18 von 20 ErsteErste ... 8 16 17 18 19 20 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Online-Weiterbildung gleichwertig zu einer normalen Weiterbildung?
    Von Pebbels im Forum Fort- & Weiterbildung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.10.2012, 14:29
  2. Vorbeugen um nicht arbeitslos zu werden?
    Von Priat im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.08.2012, 14:46
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.11.2011, 18:38
  4. kann mich nicht entscheiden was ich mal werden soll!!!!!!
    Von Puff-The-Magic-Dragon im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 03.06.2011, 14:31

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •