Inhalte einer finanzierten Weiterbildung dürfen nicht angewendet werden - Seite 12
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 12 von 20 ErsteErste ... 2 10 11 12 13 14 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 196

Thema: Inhalte einer finanzierten Weiterbildung dürfen nicht angewendet werden

  1. #111
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    27.01.2013
    Beiträge
    127
    Punkte: 1.176, Level: 18
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 24
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    45
    Dankeschöns erhalten
    26
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 3 Freunde 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Inhalte einer finanzierten Weiterbildung dürfen nicht angewendet werden

    zebrafink und green: DANKE!!! Es ist sooo lieb von euch, dass ihr mir geradezu täglich Mut macht und die Entwicklung mit verfolgt....

    Endlich kommt etwas in Bewegung (mühsam ernährt sich das Eichhörnchen...)
    Wie Ihr euch vielleicht erinnern könnt, hatte ich mich gestern per Email an die Fachbereichsleitung gewendet, weil ich keine Rückmeldung über ihr Gespräch mit dem Direktor erhalten hatte.
    Abends war ich mit einer Freundin zum Essen verabredet, als mich mein Lebensgefährte anrief und mir berichtete, die Fachbereichsleitung habe mir eine Email gesendet.Sie schrieb, sie habe mehrmals versucht, mich zu erreichen und mir auch eine SMS gesendet (ich dachte, ich fall`vom Glauben ab!). In der Email teilte sie außerdem mit, dass unser Direktor ein Schreiben an mich verfasst hätte; dieses müsste mich eigentlich schon erreicht haben...
    Sofort schrieb ich ihr eine freundliche SMS mit dem Hinweis, dass ich weder eine SMS noch Anrufe erhalten habe. Ich stellte ihr die Frage, ob sie ggf. die falsche Rufnummer verwendet hat... Wie sich herausstellte, war genau das der Fall; sie schrieb, das sei ihr Fehler gewesen und wünschte mir eine gute Besserung.

    Vor 2 Stunden erreichte mich ein kurzes Schreiben unseres Direktors.
    Auch er wünscht mir alles Gute und eine baldige Genesung. Er schreibt, dass er mein Schreiben an die MAV (in dem ich auf den Umgang mit mir sowie auf meine Zusatzausbildung eingehe) zur Kenntnis genommen hat. Gerne möchte er sich mit mir über die Situation unterhalten...
    Ich habe ihm geantwortet, dass ich den Gesprächstermin - gerne in meinem Krankenstand - wahrnehmen möchte.
    Nun bin ich gespannt, wann der Termin stattfinden wird und wie das Gespräch verläuft.
    Natürlich werde ich mich gut vorbereiten, denn ich bin ziemlich nervös (ich weiß ja überhaupt nicht, in welche Richtung das Ganze gehen wird).

    Liebe Grüße,
    Birdy


    Oh, jetzt geht es aber schnell voran ;)
    Gerade habe ich schon die Rückmeldung von dem Direktor erhalten...
    Er lädt mich "herzlich" zu einem Gespräch am Dienstagmorgen ein...
    Geändert von Birdy (07.03.2013 um 13:56 Uhr)

  2. #112
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    1+

    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Inhalte einer finanzierten Weiterbildung dürfen nicht angewendet werden

    Zitat Zitat von Birdy Beitrag anzeigen
    zebrafink und green: DANKE!!! Es ist sooo lieb von euch, dass ihr mir geradezu täglich Mut macht und die Entwicklung mit verfolgt....
    Bitte, gerne

    Mensch ich bin ja fast etwas geschockt, dass da tatsächlich mal was vorwärts geht. Ich hatte ja schon langsam nicht mehr damit gerechnet.
    Ich finde es jetzt aber erstmal gut, dass der Direktor ein gespräch mit dir führen will. Obwohl ich natürlich schon auch verstehen kann, dass du da nervös bist. Aber du hast bis Dienstag ja noch einige Tage Zeit und kannst dich wirklich in Ruhe darauf vorbereiten. Behalte immer dein Ziel im Auge und dann kriegst du das auf jeden Fall hin.

    und ich für meinen Teil bin jetzt schon gespannt was du uns nach dem Gespräch berichten wirst!
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  3. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei green für diesen nützlichen Beitrag:

    Birdy (11.03.2013)

  4. #113
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    1+

    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Inhalte einer finanzierten Weiterbildung dürfen nicht angewendet werden

    So langsam nimmt das ja eine eher angenehme Form an.

    Viel Erfolg am Dienstag, Birdy
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  5. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei sn00py603 für diesen nützlichen Beitrag:

    Birdy (11.03.2013)

  6. #114
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    1+

    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Inhalte einer finanzierten Weiterbildung dürfen nicht angewendet werden

    Das Gespräch ist nach wie vor ohne die MAV oder?

    Dennoch: Ich bin froh, dass sich was bewegt, denn irgendwas ist besser als das Schneckentempo und Nichtstun, dass bisher geherrscht hat...

  7. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei zebrafink für diesen nützlichen Beitrag:

    Birdy (11.03.2013)

  8. #115
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    27.01.2013
    Beiträge
    127
    Punkte: 1.176, Level: 18
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 24
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    45
    Dankeschöns erhalten
    26
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 3 Freunde 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Inhalte einer finanzierten Weiterbildung dürfen nicht angewendet werden

    Hallo ihr Lieben,

    bevor ich mich morgen in die "Höhle des Löwen" (Gespräch mit dem Direktor) begebe, melde ich mich noch einmal bei euch.
    Zuerst die gute Nachricht:
    Wie ihr euch vielleicht erinnern könnt, kommen für mich 2 Stellen in die nähere Auswahl... Ggf. klappt es mit der einen Stelle (stellvertretende Leitung) ab Spätsommer ;) Die Chefin meldet sich noch einmal bei mir, kann aber etwas dauern.

    Jetzt die andere Nachricht:
    Am Samstag flatterte mir ein Schreiben unserer Personalverwaltung ins Haus.
    Es heißt, ich habe eine AU vom 03.01. bis zum 02.02. nachgewiesen; eine weitere AU besteht dann seit dem 05.02. (das heißt, es fehlt ein Tag, dazwischen lag das Wochenende). Man schrieb mir, bei Nachfrage in meinem Fachbereich (also bei Nachfrage an meinen Teamleiter) habe man erfahren, dass ich am 04.02. weder arbeiten gewesen bin, noch hätte ich mich krank gemeldet...
    Ich werde dazu aufgefordert, die Krankmeldung nachzureichen; ansonsten müsse man mir meine Gehaltszahlung für diesen Tag wegen "unentschuldigten Fehlens" kürzen.

    Ich weiß nicht, ob ihr euch erinnern könnt... Aber ich hatte am besagten 04. 02. versucht meinen Dienst wieder anzutreten.
    Meinem Teamleiter hatte ich bereits am 31.01. eine Email mit Bitte um einen zeitnahen Gesprächstermin im Beisein der MAV gebeten, doch leider keine Antwort erhalten. Der 04.02. war der chaotische Tag, an dem ich merkte, dass ich nicht arbeiten kann, solange soviel Ungeklärtes im Raum steht (ich hatte versucht, meinen Teamleiter telefonisch zu erreichen, hatte mit der MAV, 2 Kollegen und der stellvertretenden Fachbereichsleitung telefoniert).
    Da ich meinen Teamleiter nicht erreichen konnte, hatte ich ihm sowohl eine Email, als auch eine SMS gesendet. Aus beiden Nachrichten geht hervor, dass ich mich nicht in der Lage sehe, meine Fallarbeit wieder aufzunehmen; und der Kollegin hatte ich Infos zu meinen Fallvertretungen gegeben. Weder auf die Email noch auf die SMS habe ich eine Antwort erhalten.
    Mit der stellvertretenden Fachbereichsleitung hatte ich telefoniert, weil ich verunsichert war, wie ich mit der Situation (gesund gemeldet, aber nicht einsatzfähig) umgehen soll. Er rief mich erst gegen 18 Uhr zurück und teilte mir "unter der Hand" mit, ich solle mich weiter krank schreiben lassen. Mein Arzt hatte zu dem Zeitpunkt aber schon geschlossen

    Die Frau von der Personalabteilung erreiche ich leider erst heute gegen Mittag und werde ihr die Lage schildern; bei Bedarf lege ich ihr morgen (da bin ich ja beim Direktor im Haus) die Email vor; auch die SMS an meinen Teamleiter habe ich abgespeichert...
    Mal sehen, wie damit umgegangen wird; notfalls kann ich diesbezüglich morgen auch den Direktor ansprechen.
    Ich denke, hier geht es wieder einmal um Geld; es stellt sich die Frage, ob weiterhin der AG für mich zahlt oder die Krankenkasse - und es wird versucht, die Kosten an die Krankenkasse abzuwälzen.

    Ich halte euch auf dem Laufenden ;)

    Liebe Grüße,
    Birdy

  9. #116
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Inhalte einer finanzierten Weiterbildung dürfen nicht angewendet werden

    Ja, es geht hier wirklich ums Geld. Ein Arbeitstag ist nicht sehr nett, aber finanziell vielleicht verschmerzbar. Was mich wundern würde: Würde sowas dann in deinem Arbeitszeugnis stehen? Dass man dir hier nur eins auswischen will, ist ja klar, umso besser, dass du Mail (schau mal im Postausgang) und SMS noch hast.
    Über solchen Sachen kann man ja gepflegt hinwegsehen, beinahe...

    Ich habe grade irgendwie ein schlechtes Gewissen. Ich habe denke ich an anderer Stelle hier im Forum den Arbeitslosen empfohlen, Rechtsberatung beim Kirchenwerk und Caritas einzuholen. Wenn ich wüsste, dass die Mitarbeiter derartig behandelt werden würden würde ich das aber nicht mehr unbedingt machen.

  10. #117
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Inhalte einer finanzierten Weiterbildung dürfen nicht angewendet werden

    Es ist schon erstaunlich... Jedesmal wenn es sich mal ein kleines bisschen in Richtung einer Klärung (in dem Fall das Gespräch mit dem Direktor heute) bewegt kommen sie mit etwas Neuem, das dann wieder einen Batzen mehr in das ganze wirft.

    Wie lief denn das Gespräch heute?!
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  11. #118
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Inhalte einer finanzierten Weiterbildung dürfen nicht angewendet werden

    Zitat Zitat von zebrafink Beitrag anzeigen
    Ja, es geht hier wirklich ums Geld. Ein Arbeitstag ist nicht sehr nett, aber finanziell vielleicht verschmerzbar. Was mich wundern würde: Würde sowas dann in deinem Arbeitszeugnis stehen? Dass man dir hier nur eins auswischen will, ist ja klar, umso besser, dass du Mail (schau mal im Postausgang) und SMS noch hast.
    Über solchen Sachen kann man ja gepflegt hinwegsehen, beinahe...

    Ich habe grade irgendwie ein schlechtes Gewissen. Ich habe denke ich an anderer Stelle hier im Forum den Arbeitslosen empfohlen, Rechtsberatung beim Kirchenwerk und Caritas einzuholen. Wenn ich wüsste, dass die Mitarbeiter derartig behandelt werden würden würde ich das aber nicht mehr unbedingt machen.
    Es geht ums Geld und um die Frage: Wie werden wir eine Mitarbeiterin ganz elegant und ohne großen finanziellen Aufwand am besten los?
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  12. #119
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Inhalte einer finanzierten Weiterbildung dürfen nicht angewendet werden

    Es ist halt schade, dass der Arbeitgeber nicht die Größe besitzt, solche Sachen einfach sein zu lassen und unter den Tisch fallen zu lassen, vor allem da Birdy sich ja gewissermaßen per SMS abgemeldet hatte.

    Sicher, wenn er es nicht bekommen haben sollte, weil die Kommunikation untereinander nicht stimmt (Also zwischen Teamleiter und Abteilungsleitung), dann lässt es sich ja einfach klären. Und ja: Ordnung muss sein, aber so ist das halt auch menschlich einfach nicht so toll. Snoopy hat ja die momentanen "Aufgaben" schon gut zusammen gefasst.

  13. #120
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    27.01.2013
    Beiträge
    127
    Punkte: 1.176, Level: 18
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 24
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    45
    Dankeschöns erhalten
    26
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 3 Freunde 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Inhalte einer finanzierten Weiterbildung dürfen nicht angewendet werden

    Hallo ihr Lieben,
    hier sind meine News:
    Wegen der Geschichte mit dem 4. Februar hat mir die Dame aus der Personalverwaltung angeraten, mich nachträglich krank schreiben zu lassen, weil ich ab dem 5. eine neue Diagnose erhalten habe; deshalb, meinte sie, würde eine Krankmeldung per Email und SMS nicht ausreichen (zumindest nicht für die Krankenkasse). Ich rufe aber selbst noch einmal dort an und frage nach.

    Heute Morgen hatte ich das Gespräch mit dem Direktor unseres Verbandes. Ich habe wirklich mit allem gerechnet, jedoch nicht mit SO einem Verlauf:
    Er machte mir deutlich, dass er nie ein "Verbot" bezüglich meiner Ausbildung ausgesprochen hat; offensichtlich wurden auch einige Informationen überhaupt nicht an ihn heran getragen.
    "Offenbar fühlt sich hier der ein oder andere Mitarbeiter von Ihrer Fachlichkeit bedroht, oder sonstwie auf den Schlips getreten", meinte er. Er erklärte, es sei ihm wichtig, dass seine Mitarbeiter ihre Meinung frei äußern dürfen; auch gegenüber dem nächsthöheren Vorgesetzten. Würde jemand wie ein Teamleiter dies unterbinden wollen, so müsse dieser dringend seinen eigenen Führungsstil überdenken. Mein Teamleiter soll eine schriftliche Mitteilung darüber erhalten, dass seine Mitarbeiter sich zu jeder Zeit auch an die Fachbereichsleitung oder den Direktor wenden dürfen (mein TL hatte ja versucht zu verhindern, dass ich noch einmal mit der FBL spreche und mir "Nichteinhaltung der Dienstwege" vorgeworfen.
    Der Direktor teilte mir mit, er habe stets positive Rückmeldungen über meine Arbeit erhalten, und NATÜRLICH dürfe ich die Ausbildungsinhalte verwenden - vor allem dann, wenn unsere Auftraggeber dem Ganzen aufgeschlossen gegenüber stehen (was eindeutig der Fall ist).
    Er meinte er würde es als seine Pflicht betrachten, sich persönlich um die Angelegenheit zu kümmern, da es sich hier um einen schweren Konflikt zwischen Mitarbeiterin und Vorgesetzten handle; daher wolle er die MAV aus der Angelegenheit heraus halten.
    Er betonte, er wolle, dass ich "wieder glücklich" in meinem Dienstbereich arbeiten kann. Natürlich stünde es mir frei, zu gehen... doch fände er dies ausgesprochen schade. Die Begründung erschien mir wie ein Wink mit dem Zaunpfahl: "Ich finde, in unserer Gesellschaft trennen sich Menschen zu schnell und voreilig von etwas lieb gewonnenen; sei es nun in Partnerschaften oder im Berufsleben. Ich finde, man kann durchaus über alles sprechen und wenigstens versuchen, Lösungen zu finden. Natürlich verstehe ich es, dass es nicht immer geht. In Partnerschaften kann es ja u. U. schon mal vorkommen, dass einer der Beiden ein Alkoholproblem hat - da kann ich verstehen, dass jemand sagt: Ich habe nicht mehr die Kraft, mich mit dem Kranken auseinander zu setzen. - Aber das ist jetzt ja nur ein Beispiel."...
    Er schlug mir vor, dass wir uns noch einmal zu Viert (Direktor, Fachbereichsleitung, Teamleitung und ich) zusammen setzen sollten, und er riet mir, bei diesem Gespräch auch meine verletzten Gefühle deutlich zu machen. Jeder solle die Gelegenheit erhalten, sich zu äußern, um dann hoffentlich zu einem guten Ergebnis zu kommen.
    Wie er erwähnte, hat er bislang kein Gespräch mit meinem TL geführt; er wird ihn also voraussichtlich das erste Mal in dem Vierergespräch dazu befragen. Ich habe diesem Gespräch zugestimmt und werde nächste Woche einen Terminvorschlag von ihm erhalten...

    Liebe Grüße,
    Birdy

Seite 12 von 20 ErsteErste ... 2 10 11 12 13 14 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Online-Weiterbildung gleichwertig zu einer normalen Weiterbildung?
    Von Pebbels im Forum Fort- & Weiterbildung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.10.2012, 14:29
  2. Vorbeugen um nicht arbeitslos zu werden?
    Von Priat im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.08.2012, 14:46
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.11.2011, 18:38
  4. kann mich nicht entscheiden was ich mal werden soll!!!!!!
    Von Puff-The-Magic-Dragon im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 03.06.2011, 14:31

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •