Es wird doch sicher auch nachvollziehbar sein, dass die Beschuldigungen ungerechtfertigt sind. Vor dem Gespräch würde ich alles was nötig ist schriftlich festhalten, damit man im Gespräch den Faden nicht verliert. Das kann nämlich schnell passieren, wenn das Gegenüber der Meinung ist, sowieso im Recht zu sein.