Unberechtigte Beschuldigungen vom Arbeitgeber - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Thema: Unberechtigte Beschuldigungen vom Arbeitgeber

  1. #11
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    07.04.2012
    Beiträge
    132
    Punkte: 3.098, Level: 34
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 102
    Aktivität: 56,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    4
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Unberechtigte Beschuldigungen vom Arbeitgeber

    Ich finde das Verhalten von Deinem Chef sehr oberflächlich. Auch ich bin der Meinung dass Du ein Gespräch mit ihm suchen solltest, und zwar in aller Ruhe. Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert. Aber ganz wichtig ist es eben, nicht mal so beim Vorbei gehen kurz zu reden, sondern einen Termin ausmachen, bei dem ihr beide ungestört über die Lage sprechen könnt.

  2. #12
    Status: keine Angabe Array Avatar von District 9
    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    1.626
    Punkte: 6.662, Level: 53
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    136
    Dankeschöns erhalten
    104
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Unberechtigte Beschuldigungen vom Arbeitgeber

    Das ist definitiv eine Sache für den Betriebsrat, mit dem du dich mal zusammensetzen solltest um zu beratschlagen, was da los ist.
    Wenn die anderen im Betriebsrat auch "alte Hasen" sind werden sie das ja auch schon bemerkt haben.

    Ich würde aber dennoch versuchen, wie ich es auch in dem anderen Thema (glaube ich) geschrieben haben, mich so zu psoitionieren, dass du als Gewinner aus der Sache hervorgehst. Du musst dafür sorgen, dass es so aussieht als ob der Firma Gottweißwas gutes tust, bzw. als ob du derjenige bist, der die Missstände aufdeckt. Damit könntest du dich als Schlüsselspieler in der Firma profilieren, wärest noch sicherer im Sattel (wobei du eh schon sicher im Sattel sitzt denke ich) und dann auch besser berücksichtigt bei Beförderungen und so weiter.

  3. #13
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Unberechtigte Beschuldigungen vom Arbeitgeber

    Dein Chef tut mir beinahe Leid. Er scheint sich auf früheren Erfolgen auszuruhen und überlässt nun die Firma seit längerer Zeit sich selbst. Das ist schade, in der heutigen Zeit gibt es keine Selbstläuferfirmen mehr, man muss schon mehr reinstecken, um Belegschaft und Kundschaft bei Laune zu halten. Dass er sich damit die Stammbelegschaft vergrault bemerkt er vielleicht noch gar nicht.
    Ich als Chef wäre froh, wenn einer meiner Mitarbeiter mich auf derartige Missstände aufmerksam machen würde.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  4. #14
    Status: unterwegs im ewigen Eis Array Avatar von Eisbaer
    Registriert seit
    04.07.2011
    Ort
    Arktis
    Beiträge
    512
    Punkte: 3.061, Level: 34
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 139
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    8
    Dankeschöns erhalten
    46
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Unberechtigte Beschuldigungen vom Arbeitgeber

    Stimmt. Es sieht wirklich sehr danach aus als würde der Chef sich gar nicht wirklich dafür interessieren wie es in seiner Firma genau aussieht. Er bekommt dann irgendwie mal einen Fehler mit und macht dann irgendeinen dafür verantwortlich. Spricht nicht gerade für seine Führungsqualität finde ich. Du solltest auf jeden Fall versuchen das zu klären. Hast du schonmal mit deinem Chef darüber gesprochen? Das wäre ansonsten das erste was ich probieren würde.
    „Je öfter ich in die Arktis fahre, desto mehr ruft sie mich zurück.“
    Arved Fuchs

  5. #15
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    683
    Punkte: 5.094, Level: 45
    Level beendet: 72%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 56
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    13
    Dankeschöns erhalten
    29
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Unberechtigte Beschuldigungen vom Arbeitgeber

    Das muss auf jeden Fall geklärt werden, sonst wird es immer wieder vorkommen. Wenn es der Chef nicht besser weiß, warum sollte er es in Zukunft anders machen? Also gibt es nur eins, ihn darauf ansprechen.

  6. #16
    Status: keine Angabe Array Avatar von District 9
    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    1.626
    Punkte: 6.662, Level: 53
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    136
    Dankeschöns erhalten
    104
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Unberechtigte Beschuldigungen vom Arbeitgeber

    Naja, Flucht nach vorne... Aber wie würdest du es dann ansprechen? "Herr Chef, sie machen da schon seit jahren was falsch"? Damit setzt man sich doch derartig in die Nesseln, oder nicht?

  7. #17
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Unberechtigte Beschuldigungen vom Arbeitgeber

    Zitat Zitat von District 9 Beitrag anzeigen
    ... Flucht nach vorne ... "Herr Chef, sie machen da schon seit jahren was falsch"? Damit setzt man sich doch derartig in die Nesseln, oder nicht?
    Bang!!! Das wäre ja schon der "richtige" Einstieg. Ein weiterer Gesprächsverlauf käme wohl nicht zu Gange.
    Ich würde als Einstieg erst einmal den Sachverhalt schildern. Dann, wer dafür verantwortlich war und dann fragen, warum stets ich für diese Vorgänge die Schuld bekomme. Somit habe ich den Fall geschildert und die Verantwortlichen benannt. Dies ist doch ein guter Einstand zur weiteren Klärung, oder?

  8. #18
    Status: keine Angabe Array Avatar von District 9
    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    1.626
    Punkte: 6.662, Level: 53
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    136
    Dankeschöns erhalten
    104
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Unberechtigte Beschuldigungen vom Arbeitgeber

    Aber es ist ja nicht so, dass James alleine dafür verantwortlich gemacht wird. Es ist ja eher so, dass er quasi mit den anderen mit verurteilt wird. Nicht, dass das richtig wäre, keine Frage.
    Den Sachverhalt schildern finde ich auch gut, und zwar sachlich und genau.

    Da ist mir gerade etwas eingefallen: Macht ihr keine Mitarbeitergespräche bei euch in der Firma, James?

  9. #19
    Sam
    Sam ist offline
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    60
    Punkte: 1.322, Level: 20
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 78
    Aktivität: 13,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    5
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Unberechtigte Beschuldigungen vom Arbeitgeber

    Auf jeden Fall sachlich bleiben, ohne jemanden "anzugreifen". Auch wenn man innerlich kocht. Ein ruhiges Gepräch für das man sich vorher schon vorbereitet hat. Und eben nicht nur das Was ist wichtig sondern auch das Wie.

  10. #20
    Status: keine Angabe Array Avatar von District 9
    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    1.626
    Punkte: 6.662, Level: 53
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    136
    Dankeschöns erhalten
    104
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Unberechtigte Beschuldigungen vom Arbeitgeber

    Mein Reden Sam! Sachlich bleiben ist wichtig, vorallem auch wenn das Gegenüber nicht sachlich bleibt, so schwer es einem fällt!

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Freistellung durch Arbeitgeber
    Von mamacita im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 30.08.2015, 13:33
  2. Zu dick für meinen Arbeitgeber!!
    Von Erika im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 07.03.2013, 09:13
  3. Tattoo. Arbeitgeber fragen?
    Von racing im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.11.2012, 10:54
  4. Arbeitsagentur als Arbeitgeber???
    Von Kilian im Forum Jobsuche
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.04.2012, 14:39
  5. Schufaauskunft an Arbeitgeber?
    Von Mustermann im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.11.2011, 19:17

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •