Privatbesuche am Arbeitsplatz
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 5 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 42

Thema: Privatbesuche am Arbeitsplatz

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    09.01.2013
    Beiträge
    7
    Punkte: 62, Level: 3
    Level beendet: 48%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 13
    Aktivität: 46,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    Privatbesuche am Arbeitsplatz

    Hallo zusammen,

    ich arbeite mit einem Kollegen zusammen im Büro. Wir verstehen uns soweit ganz gut, jedoch gibt es da ein Problem bei dem ich nicht mehr weiter weiß. Mein Kollege hat eine Familie mit drei Kindern, die öfter vorbei kommt um den Papa zu besuchen. Unser Chef ist überwiegend außer Haus und bekommt es nur selten mit, hat auch keine Einwände wenn während der Arbeitszeit MAL Besuch kommt. MAL!!! Aber sie kommen fast ständig! Wenn sie ja einigermaßen ruhig wären, aber nein, die zwei großen sausen durch die Gegend, der Kleinste ist öfter am schreien und ich könnte manchmal alles in die Ecke schmeißen, weil ich das einfach nicht mehr aushalte.

    Ich habe meinem Kollegen schon mal gesagt dass mir das hier im Büro zu viel wird, ob er das nicht ein bisschen einschränken könnte. Er meinte nur, es sind halt Kinder und solange der Chef nichts dagegen hat... !?

    Es kann so nicht weiter gehen, ich weiß mir nicht mehr zu helfen. Ob ich den Chef mal darauf anspreche? Ich will meinen Kollegen nicht anschwärzen, doch bevor ich wirklich die Nerven verliere? Was kann ich da machen? Was würdet Ihr an meiner Stelle tun?

  2. #2
    Status: keine Angabe Array Avatar von District 9
    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    1.626
    Punkte: 6.662, Level: 53
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    136
    Dankeschöns erhalten
    104
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Privatbesuche am Arbeitsplatz

    Wie oft ist denn "ständig"? Kommen sie einmal pro Woche, oder einmal am Tag?
    Ich kann mir schon vorstellen, dass das nicht so übermäßig toll ist für dich, aber ist es wirklich so schlimm?

  3. #3
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    1.178
    Punkte: 5.847, Level: 49
    Level beendet: 49%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 103
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    39
    Dankeschöns erhalten
    128
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Privatbesuche am Arbeitsplatz

    Warum genau bekommt dein Kollege denn ständig Besuch von seiner Familie? Und wie häufig kommt das tatsächlich vor? Ich meine ich habe auch schon erlebt, dass der ein oder andere Kollege mal besuch von jemandem hatte, aber das kommt dann ein-, vielleicht zweimal vor. Und dann auch nur um irgendetwas wichtiges zu besprechen oder den Mann/Vater evtl. abzuholen oder sowas. Was machen die den bei euch im Büro?

  4. #4
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Kp1O
    Registriert seit
    01.10.2012
    Ort
    OWL
    Beiträge
    303
    Punkte: 2.268, Level: 28
    Level beendet: 79%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 32
    Aktivität: 46,0%
    Dankeschöns vergeben
    70
    Dankeschöns erhalten
    75
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Privatbesuche am Arbeitsplatz

    Hallo Clemens,

    wenn deine Arbeit oder du darunter leidest, dann hast du das Recht mit dem Chef zu sprechen.

    Ich würde zuvor allerdings nochmal mit deinem Kollegen sprechen und ihm sagen, welche Auswirkungen die Besuche auf dich haben (Stress, Unkonzentriertheit, was auch immer,...).
    Versuche dann mit ihm zusammen eine besser Möglichkeit zu finden.
    Evtl. kann er ja in einen anderen Raum gehen, dies mit seiner Mittagspause verbinden oder ähnliches.

    Ansonsten ist an der Stelle auch der Betriebs-/ oder Personalrat (wenn vorhanden) eine gute Anlaufstelle, denn der ist für das Wohlergehen der gesamten Belegschaft mit verantwortlich.
    Zwei Wege zum Ziel:
    1. Sich gezielt einen Lebens- / Karriereweg aussuchen und alles Weitere genau auf diesen Weg abstimmen.
    2. Sich auf das Leben und die Möglichkeiten einlassen und das Beste daraus machen.

  5. #5
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Privatbesuche am Arbeitsplatz

    Die Idee mit der Mittagspause finde ich sehr gut! Denn eigentlich ist es ja etwas schönes, wenn Papa Besuch bekommt, oder nicht?
    Dass es dich bei der Arbeit stört ist aber wirklich nicht gut, man sollte eigentlich keinem Kollegen die Arbeit erschweren, das ist unkollegial. Mit dem Chef reden fände ich in dieser Sache übrigens nicht so toll, da muss andere Lösungen geben bevor man so drastische Schritte geht. Weiß der Chef eigentlich gar nichts davon?

  6. #6
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: Privatbesuche am Arbeitsplatz

    Es ist immer problematisch wo Privates und Berufliches sich treffen! Wenn möglich würde ich versuchen, so viel Toleranz aufzubringen wie geht, und erst dann nach Schritten suchen, die Situation zu ändern. Vielleicht braucht der Kollege es ja so? Vielleicht braucht die Familie des Kollegen es so?

  7. #7
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Privatbesuche am Arbeitsplatz

    Ich finde es ehrlich gesagt etwas bedenklich, dass der Chef sich am Arbeitsplatz nicht regelmäßig blicken lässt. Das sollte er schon, vor allem sollte er über solche Sachen informiert sein. Ich kenne die Gepflogenheiten in der Firma nicht und weiß auch nicht wie das das Verhältnis zwischen Chef und Angestellten ist, aber ich finde, dass der Chef informiert werden sollte, alleine schon weil es sein Firma ist und er ein Recht darauf hat, zu erfahren, was in der Firma vor sich geht.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  8. #8
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    09.01.2013
    Beiträge
    7
    Punkte: 62, Level: 3
    Level beendet: 48%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 13
    Aktivität: 46,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Privatbesuche am Arbeitsplatz

    Hallo zusammen, ich freue mich, dass Ihr mein Anliegen ernst nehmt. Also, unser Chef ist überwiegend auf Baustellen unterwegs und nur sehr selten bei uns im Büro. Die Familie meines Kollegen kommt fast jeden zweiten Tag vorbei. Wenn es ja nur kurzzeitig ist, kein Problem. Aber manchmal bleiben sie eine Stunde, mal auch länger.

    Das mit der Mittagspause ist eine gute Idee, das werde ich ihm mal vorschlagen, dann kann ich ja so lange das Weite suchen, an der frischen Luft durchatmen , von mir aus können sie ja auch im Büro sein, aber doch bitte leise, das können Kinder doch lernen? Nur, sie sind wohl kaum zu bändigen. Wenn der Kleine schreit, bekommt er von seiner Mama Tee und ist wieder eine Zeit lang ruhig. Nur das "Gesamtpaket" ist einfach zu viel.

  9. #9
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Privatbesuche am Arbeitsplatz

    Es ist sicher gut, eine einvernehmliche Lösung zu finden, vielleicht war ihm gar nicht klar, dass es dich stört.

    Mich würde es auch nerven, ich bin schon genervt, wenn Kollegen Ewigkeiten privat telefonieren.
    Am schlimmsten ist es, wenn man daneben steht, weil man etwas fragen möchte und die Kollegen einfach weiter sprechen.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  10. #10
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Privatbesuche am Arbeitsplatz

    Ich habe über den Sachverhalt noch einmal nachgedacht.

    Es sollte, wenn schon denn schon, nur in der Mittagspause sein, dass man seine Familie so lange sieht. Wenn sie einem nur schnell das Fresspaket vorbeibringen ist das etwas anderes, das kann man ja während einer "Zigarettenpause" machen. Wenn aber nicht in der Mittagspause, dann gehen dem Chef eigentlich effektiv gesehen Arbeitsminuten drauf, die sich bei einem Besuch alle zwei Tage innerhalb eines Monats wohl zu einigen Stunden zusammenaddieren.

    Aus diesem Grund alleine sollte der Mitarbeiter darauf aufmerksam gemacht werden und ein Einschalten des Chefs wäre meines Erachtens nach nicht wirklich als "Kameradenschweinerei" zu bezeichnen.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

Seite 1 von 5 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neid am Arbeitsplatz
    Von Brommel im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 23.10.2012, 13:57
  2. Beziehungen am Arbeitsplatz
    Von Kreuzkoenig im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 04.05.2012, 13:12
  3. Dürft ihr am Arbeitsplatz essen?
    Von Das Ding aus dem Eis im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.12.2011, 11:01
  4. Müdigkeit am Arbeitsplatz
    Von talk05 im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.12.2011, 12:12
  5. Arbeitsplatz ergonomisch einrichten
    Von 0815 im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.09.2011, 17:22

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •