Weihnachtsfeier als Pflichtveranstaltung?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33

Thema: Weihnachtsfeier als Pflichtveranstaltung?

  1. #1
    Status: angestellt Array
    Registriert seit
    03.01.2013
    Beiträge
    4
    Punkte: 46, Level: 2
    Level beendet: 84%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 4
    Aktivität: 43,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    Weihnachtsfeier als Pflichtveranstaltung?

    Guten Morgen und noch ein schönes neues Jahr an alle!

    Leider fängt mein Jahr nicht so gut an. Ich habe ziemlichen Ärger an der Arbeit und zwar wegen der Weihnachtsfeier.

    Die fand in der Woche vor Weihnachten statt und ich habe daran nicht teilgenommen. Nun hatte ich schon vor Weihnachten deswegen mit vielen dummen Sprüchen meiner Kollegen zu kämpfen. Keiner hat verstanden, dass ich daran nicht teilgenommen habe. Zuerst dachten sie ich sei krank gewesen, als ich aber sagte, dass ich mich von Anfang an nicht angemeldet hatte, zeigten sie keinerlei Verständnis mehr. An einer Weihnachtsfeier müsste man teilnehmen, das sei die Pflicht als Angestellter in einer Firma usw. Solche Sachen kamen die ganze Zeit.

    Ich habe mich dazu nicht weiter geäußert, weil ich dachte, dass es alleine meine Sache ist ob ich daran nun teilnehme oder nicht. Außerdem dachte ich, dass über die freien Tage Gras darüber wächst und es nun niemanden mehr interessiert.

    Da habe ich mich leider getäuscht. Gestern war mein erster Arbeitstag und es ging genauso weiter. Nun kam sogar der Chef gestern und hat mir fast eine Szene gemacht weil ich nicht da war. Ich weiß nicht ob die Kollegen da irgendwas zu ihm gesagt haben oder so auf jeden Fall herrscht hier jetzt mir gegenüber ziemlich eisige Stimmung.

    Ist eine Weihnachtsfeier wirklich eine Pflichtveranstaltung? Hätte ich teilnehmen müssen?
    Rückgänging machen kann ich es ja ohnehin nicht mehr. Wie verhalte ich mich nun am besten?

  2. #2
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Weihnachtsfeier als Pflichtveranstaltung?

    Hallo try egg, willkommen im Forum!

    Es ist sicher nicht so toll, wenn jetzt von verschiedentlicher Seite auf einen so eingedrungen wird.
    Eine Frage vorne weg: Fand die Weihnachtsfeier denn während der Arbeitszeit statt?
    Wurde an irgendeiner Stelle gesagt, dass du erscheinen musst, also wurde die Feier irgendwann vom Chef oder einem Vorgesetzten als Muss ausgezeichnet?

  3. #3
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.04.2012
    Beiträge
    1.112
    Punkte: 6.025, Level: 50
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 125
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    18
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Empfehler Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Weihnachtsfeier als Pflichtveranstaltung?

    Sollte die Weihnachtsfeier während der Arbeitszeit stattgefunden haben, hättest Du daran teil nehmen müssen. Außerhalb der Zeit ist es ja Deine freie Zeit über die Du selbst bestimmen kannst. So sehe ich das zumindest. Andererseits wegen der Anmeldung, das gehört doch eigentlich zur freien Entscheidung, ohne die wäre es eher eine Pflichtveranstaltung. Das hätte man aber vorher auch ansagen müssen. Sag Deinem Chef und den Kollegen einfach, dass es Dir leid tut aber Du eine andere Verpflichtung hattest, wenn es noch irgendwie möglich ist.

  4. #4
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Weihnachtsfeier als Pflichtveranstaltung?

    Dein Chef und Deine Kollegen sind da in meinen Augen ein bisschen kleinkariert. Mal ehrlich, es gibt inzwischen Menschen, die mit einer Weihnachtsfeier eben nicht so viel "am Hut" haben, und es so sehen wie eine Betriebsfeier. Oftmals ist es ja auch so inklusive Glühwein-Ausfälle. Kann, muss aber nicht. Vielleicht ist es aber auch die Enttäuschung, weil sie Dich gerne dabei gehabt hätten?
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  5. #5
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Weihnachtsfeier als Pflichtveranstaltung?

    Die Teilnahme an der Weihnachtsfeier ist keine Pflicht. Übrigens nicht mal wenn sie während der Arbeitszeit stattfindet. Da muss man dann allerdings arbeiten wenn man nicht zur Feier geht, also einfach zu Hause bleiben ist nicht (nachzulesen hier).

    Wenn wir jetzt aber mal davon ausgehen, dass deinen Pflichten nachgekommen bist (also entweder die Weihnachtsfeier außerhalb der Arbeitszeit war oder du gearbeitet hast in der Zeit), dann kann dir da keiner was.

    Ich könnte mir vorstellen, dass deine Kollegen vielleicht denken, dass du dich nicht richtig integrieren willst oder sowas in der Richtung. Vielleicht musst du denen einfach zeigen, dass deine Nicht-Teilnahme nichts mit ihnen zu tun hatte.

    Was deinen Chef angeht. Ich würde an deiner Stelle zu ihm gehen und versuchen vernünftig mit ihm darüber zu sprechen. Erklär ihm warum du nicht teilgenommen hast und dann regt er sich hoffentlich wieder ab.
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  6. #6
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Weihnachtsfeier als Pflichtveranstaltung?

    Was war denn der genaue Grund, wegen dem du nicht teilgenommen hast, wenn ich so indiskret fragen darf?
    Ich meine, hattest du etwas anderes vor oder keine Lust oder gab es bereits im Vorfeld Unstimmigkeiten mit Kollegen, die dich abgehalten haben?

    Was wurde denn genau während der Feier gemacht? Waren die Kollegen essen oder haben einen Ausflug gemacht?
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  7. #7
    Status: Restaurantbesitzerin Array Avatar von Rania
    Registriert seit
    12.08.2012
    Ort
    Köln
    Beiträge
    238
    Punkte: 1.151, Level: 18
    Level beendet: 51%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    27
    Dankeschöns erhalten
    16
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Monate registiert Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Weihnachtsfeier als Pflichtveranstaltung?

    An einer Weihnachtsfeier teilzunehmen ist eine freiwillige Angelegenheit. Ich kann nicht verstehen warum deine Kollegen und dein Chef nun über-reagieren. Damit wieder eine gute Arbeitslaune zurück kehrt würde ich das in einem Gespräch klären.
    Dat Wasser vun Kölle es jot...

  8. #8
    Status: keine Angabe Array Avatar von District 9
    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    1.626
    Punkte: 6.662, Level: 53
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    136
    Dankeschöns erhalten
    104
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Weihnachtsfeier als Pflichtveranstaltung?

    Also ich kann es schon verstehen, dass zumindest die Kollegen nicht besonders happy über diese Sache sind. Vor allem falls egg gefehlt hat und nicht mal in der Firma war kann ich verstehen dass man ihm unentschuldigte Fehlstunden neidet. Aber dass der Chef mitschießt ist etwas hart, es sollte einfach einen Arbeitsausgleich geben und damit hat es sich dann.

  9. #9
    Status: angestellt Array
    Registriert seit
    03.01.2013
    Beiträge
    4
    Punkte: 46, Level: 2
    Level beendet: 84%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 4
    Aktivität: 43,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Weihnachtsfeier als Pflichtveranstaltung?

    Guten Morgen und danke für eure Hilfe bis hierher!

    Die Weihnachtsfeier hat nicht während der Arbeitszeit stattgefunden, sondern am Abend nach Feierabend. Von dieser Seite aus habe ich also denke ich keinen Fehler gemacht.

    Ich habe daran nicht teilgenommen, weil es mir wichtiger ist Zeit mit meinen Kindern zu verbringen. Meine Frau hatte an dem Tag Nachtdienst und wir hätten sonst jemanden suchen müssen, der die Kinder hütet. Da mit die Weihnachtsfeier sowieso nicht so wichtig war, habe ich mich dann entschieden bei den Kindern zu bleiben.

    Den Grund habe ich bisher nicht wirklich gesagt hier auf der Arbeit, weil ich einfach der Meinung bin ich muss mich nicht rechtfertigen und die Gründe gehen niemanden etwas an.

    Ich war jetzt allerdings wirklich verunsichert, weil alle sagten es sei meine Pflicht als Angestellter an der Weihnachtsfeier teilzunehmen, vor allem als auch der Chef plötzlich kam.

    Nun denke ich aber, dass ich keinen Fehler gemacht habe. Am Montag werde ich nochmal mit meinem Chef reden, er ist heute nicht in der Firma, und ihm sagen warum ich nicht da war. Ansonsten hoffe ich einfach, dass Gras über die Sache wächst. Ansonsten kann ich ja ohnehin nichts machen.

  10. #10
    Status: unterwegs im ewigen Eis Array Avatar von Eisbaer
    Registriert seit
    04.07.2011
    Ort
    Arktis
    Beiträge
    512
    Punkte: 3.061, Level: 34
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 139
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    8
    Dankeschöns erhalten
    46
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Weihnachtsfeier als Pflichtveranstaltung?

    Vielleicht würde es sogar helfen, wenn du deinen Kollegen deine Gründe mal sagst. Das sind ja keine schlimmen Gründe und viele können es vielleicht sogar nachvollziehen. Dann würden sie vielleicht auch mehr Verständnis zeigen und das Problem wäre schneller vom Tisch.
    „Je öfter ich in die Arktis fahre, desto mehr ruft sie mich zurück.“
    Arved Fuchs

Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Weihnachtsfeier ausrichten?
    Von Thomas R. im Forum Mein Leben als Arbeitgeber
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 06.12.2012, 11:49
  2. Nicht zur Weihnachtsfeier eingeladen...
    Von zorax im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 05.12.2012, 13:16
  3. Freistellung, trotzdem zur Weihnachtsfeier?
    Von Franky im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.12.2011, 10:57

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •