Weihnachtsfeier als Pflichtveranstaltung? - Seite 3
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 33

Thema: Weihnachtsfeier als Pflichtveranstaltung?

  1. #21
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    20.05.2012
    Beiträge
    29
    Punkte: 666, Level: 13
    Level beendet: 66%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 34
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Weihnachtsfeier als Pflichtveranstaltung?

    Bei mir gab es mal eine ähnliche Situation. Ich war zu einem "runden" Klassentreffen eingeladen. Obwohl die Einladung schon ein viertel Jahr vorher kam, war ich aus einem triftigen Grund doch verhindert. Habe es auch mitgeteilt. Von meinem ehemaligen Klassenkameraden kam über FB eine Nachricht, wie sehr enttäuscht er war, dass ich nicht da war. Bei mir ist die Sache nur einfacher. Jahrelang hatten wir keinen großartigen Kontakt und so ist es wohl auch weiterhin. Jeder hat seinen Lebensweg genommen, in seine eigene Richtung. Es tat mir zwar unendlich leid, aber mein Leben geht auch so weiter, wie bisher. Vielleicht klappt es ja beim nächsten runden Klassentreffen

  2. #22
    Status: keine Angabe Array Avatar von Nachtfalter
    Registriert seit
    22.08.2011
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.851, Level: 39
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 99
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    40
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Weihnachtsfeier als Pflichtveranstaltung?

    Hallo Balu, mit Verlaub, aber das hilft dem Themenstarter ja nicht wirklich weiter. Bei einem Klassentreffen trifft man ja in der Regel auf Leute, die man sonst das ganze Jahr über nicht sieht. In der Betriebs/Weihnachtsfeier sieht man Leute, mit denen man zusammen arbeiten muss.

    Ich verstehe es, dass der Themenstarter es nicht schlimm findet, dass jemand nicht an solchen Feiern teilnimmt, will aber auch auf das hinweisen, was james geschrieben hat. Jeder Betrieb hat seine eigenen Vorlieben und Spezialitäten, und wenn es zudeinem Betrieb zur Normalität gehört, dass jeder zur Weihnachtsfeier kommt, ja dann würde ich da halt mitziehen.
    Für jetzt würde ich mich von oben wiederholen: Wenn du erklärst, warum du nicht kommen konntest, kannst du den Schaden sicher minimieren.
    Ich liebe mein neues I-Pad

  3. #23
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Weihnachtsfeier als Pflichtveranstaltung?

    Zitat Zitat von try egg Beitrag anzeigen
    Danke, dass ihr mir da ein bisschen Licht ins Dunkel gebracht habt. Ich sehe das mit der Weihnachtsfeier zwar noch immer anders, verstehe aber so langsam warum es doch wichtig sein kann da teilzunehmen usw.
    Ich finde du könntest das deine Kollegen sogar mal fragen. Du kannst ihnen ja sagen, dass du es (auch von alten Arbeitsstellen?!) nicht kennst, dass die Weihnachtsfeier so wichtig ist usw. und mal fragen warum die dort so einen großen Stellenwert hat. Wenn du noch nicht so lange dabei bist halte ich diese Frage für mehr als legitim.

    Ansonsten hoffe ich, dass du das alles klären kannst. Würde mich freuen wenn du uns mal berichtest wie das weiter ging.
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  4. #24
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Weihnachtsfeier als Pflichtveranstaltung?

    Da lag vermutlich das Problem, dass du noch nicht so lange in der Firma bist und die Gepflogenheiten noch nicht so gut kennst.

    Es wurde vermutlich erwartet, dass du dich integrierst, aber ein wenig "Welpenschutz" wäre nett, schließlich bist du über die Bedeutung der Feier nicht aufgeklärt worden.

    Ich schließe mich also green mit seinem Beitrag über meinem an.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  5. #25
    Status: keine Angabe Array Avatar von Nachtfalter
    Registriert seit
    22.08.2011
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.851, Level: 39
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 99
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    40
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Weihnachtsfeier als Pflichtveranstaltung?

    Wobei man mit der Frage "warum ist es so wichtig" denke ich nicht weiter kommt. Was soll denn da auch eine gute Antwort drauf sein? Ich finde die Lage erklären, Besserung geloben und Gras drüber wachsen lassen ist eigentlich die beste Option. Wie Darky ja schon vorher sagte: Vielleicht muss man auch nicht bei jeder Veranstaltung mitmachen, sondern entwickelt ein Gespühr dafür, welche wichtig sind.
    Ich liebe mein neues I-Pad

  6. #26
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    07.01.2013
    Beiträge
    9
    Punkte: 58, Level: 3
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 17
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Weihnachtsfeier als Pflichtveranstaltung?

    Naja, auch wenn der Themenstarter einen triftigen Grund hatte, gibt es andererseits auch Menschen, die von Weihnachtsfeiern eben nicht so begeistert sind. Im Grunde ist das jedem seine persönliche Einstellung, wieso sollte man dann so reagieren?

  7. #27
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Weihnachtsfeier als Pflichtveranstaltung?

    Zitat Zitat von Nachtfalter Beitrag anzeigen
    Wobei man mit der Frage "warum ist es so wichtig" denke ich nicht weiter kommt. Was soll denn da auch eine gute Antwort drauf sein? Ich finde die Lage erklären, Besserung geloben und Gras drüber wachsen lassen ist eigentlich die beste Option.
    Natürlich ist es wichtiger die Lage zu erklären und so das Problem zu lösen, keine Frage. Das hatte ich vorher ja auch schon so geschrieben. Und ich würde auch nicht sowas fragen wie warum ist denn die Weihnachtsfeier eigentlich so wichtig oder so. Aber ich denke man kann durchaus auch mal sagen, dass man das so nicht kennt und es auch gar nicht so bewusst war, dass es dort so wichtig ist usw. Und evtl. erfährt man dann mal etwas dazu.
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  8. #28
    Status: keine Angabe Array Avatar von Nachtfalter
    Registriert seit
    22.08.2011
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.851, Level: 39
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 99
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    40
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Weihnachtsfeier als Pflichtveranstaltung?

    Na gut, unter dem Gesichtspunkt...

    Nur so als Frage: Wäre es denn okay wenn jemand aus religiösen Gründen nicht an einer Weihnachtsfeier teilnehmen will? Also weil er einer anderen Religionsgemeinschaft angehören will?
    Ich liebe mein neues I-Pad

  9. #29
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    1.178
    Punkte: 5.847, Level: 49
    Level beendet: 49%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 103
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    39
    Dankeschöns erhalten
    128
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Weihnachtsfeier als Pflichtveranstaltung?

    Zitat Zitat von Nachtfalter Beitrag anzeigen
    Nur so als Frage: Wäre es denn okay wenn jemand aus religiösen Gründen nicht an einer Weihnachtsfeier teilnehmen will? Also weil er einer anderen Religionsgemeinschaft angehören will?
    Es gibt doch ohnehin keine Pflicht an einer Weihnachtsfeier oder Ähnlichen Veranstaltungen teilzunehmen. Die Gründe sind da rechtlich gesehen irrelevant und dementsprechend können es natürlich auch religiöse Gründe sein.

  10. #30
    Status: angestellt Array
    Registriert seit
    03.01.2013
    Beiträge
    4
    Punkte: 46, Level: 2
    Level beendet: 84%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 4
    Aktivität: 43,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Weihnachtsfeier als Pflichtveranstaltung?

    So, also ich habe am Montag zu allererst mit meinem Chef gesprochen, mich entschuldigt und ihm die Gründe genannt, warum ich nicht an der Weihnachtsfeier war. Er fragte mich dann, warum ich das nicht gleich gesagt hätte und in dem Moment kam ich mir ziemlich doof vor. Irgendwie finde ich es jetzt im Nachhinein selbst albern, dass ich das nicht gesagt habe bzw. nicht sagen wollte.

    Meine Kollegen haben aber natürlich weiter ihre Sprüche gemacht und deshalb habe ich dann apäter auch mit denen gesprochen und ihnen die Situation erklärt. Trotzdem habe ich auch gesagt, dass ich es nicht gut und richtig finde so gegen jemanden zu stacheln, nur weil er nicht auf dieser Weihnachtsfeier war. Ich habe auch gesagt, dass mir nicht bewusst war, dass diese Feier so wichtig ist, ich das bisher so nicht kenne und sie mir ruhig auch mal vorher hätten sagen können, dass das wichtig ist und nicht nur hinterher meckern.

    Ein Kollege sagte dann, dass das vielleicht daran liegt, dass ich bisher nur in einer ziemlich großen Firma gearbeitet habe und es da vielleicht nicht mal auffällt ob man an solchen Feiern teilnimmt oder nicht. Bei uns ist es aber kleiner und familiärer und deshalb gehört das nun auch dazu. Damit könnte er wohl auch recht haben.

    Ich bin jedenfalls froh, dass die Situation nun geklärt ist und die Stimmung jetzt wieder normal ist. Beim nächsten Mal weiß ich, dass ich mich so auch nicht mehr verhalte. Es war schon ziemlich stur von mir, das gebe ich ja nun auch zu. Danke an euch nochmal dafür, dass ihr mir einen kleinen Tritt verpasst habt.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Weihnachtsfeier ausrichten?
    Von Thomas R. im Forum Mein Leben als Arbeitgeber
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 06.12.2012, 11:49
  2. Nicht zur Weihnachtsfeier eingeladen...
    Von zorax im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 05.12.2012, 13:16
  3. Freistellung, trotzdem zur Weihnachtsfeier?
    Von Franky im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.12.2011, 10:57

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •