In meinen Vorgesetzen verliebt
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Thema: In meinen Vorgesetzen verliebt

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    30.10.2012
    Beiträge
    3
    Punkte: 51, Level: 3
    Level beendet: 4%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 24
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    In meinen Vorgesetzen verliebt

    Hallo zusammen,

    ich habe ein ganz schreckliches Problem, ich habe mich in meinen Vorgesetzen verliebt. Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll.
    Nachts kann ich manchmal garnicht richtig schlafen, weil ich ständig an ihn denken muss. Sagen oder zeigen möchte ich es ihm nicht
    aber ich glaube, man merkt es mir an. Auch bin ich immer etwas gehemmt, wenn er direkt in meiner Nähe ist und ich werde dann auch
    total unkonzentriert, bekomme Herzrasen und kaum Luft. Was kann ich nur machen?

    War von Euch jemand auch mal in so einer Situation? Ich weiß wirklich nicht wie ich mich verhalten soll...

  2. #2
    Status: keine Angabe Array Avatar von District 9
    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    1.626
    Punkte: 6.662, Level: 53
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    136
    Dankeschöns erhalten
    104
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: In meinen Vorgesetzen verliebt

    Hi Sabrina!
    Ich würde dir jetzt gerne ein Patentrezept ausstellen, da ich mir vorstellen kann, dass die Situation echt blöd für dich ist. Leider habe ich keines und ich bezweifle auch, dass andere eines finden werden. Vielleicht hat aber jemand einen besseren Ratschlag als ich, denn ich kann eigentlich nur das sagen:

    Du scheinst jung zu tun, und da hat man solche Anwandlungen, aber das geht bei jungen Leuten auch ganz schnell wieder vorbei.

  3. #3
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Kp1O
    2+

    Registriert seit
    01.10.2012
    Ort
    OWL
    Beiträge
    303
    Punkte: 2.268, Level: 28
    Level beendet: 79%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 32
    Aktivität: 46,0%
    Dankeschöns vergeben
    70
    Dankeschöns erhalten
    75
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: In meinen Vorgesetzen verliebt

    Verliebt sein ist an sich gut, also herzlichen Glückwunsch!

    Ich persönlich würde als Vorgesetzter alles Mögliche tun, dass meine Gefährtin nicht in meiner Abteilung arbeitet, um allen noch so unberechtigten Gerüchten über Bevorzugung vorzubeugen.

    Da ich auch kein Patentrezept geben kann ein paar Fragen, die dich vielleicht slebst auf den richtigen Weg bringen können.
    1. Wie viel "Macht" (Einsatzplanung, Beurteilung, Gehaltsbestandteile, ...) hat der Vorgesetzte dir gegenüber?
    - Es gibt Schichtleiter die gerade einmal den Einsatz planen. Es gibt Abteilungsleiter, die eine jährliche Beurteilung schreiben.
    2. Wie problematisch wäre eine Beziehung in Eurem Betrieb?
    - In meinem Betrieb arbeiten sogar mehrere Ehepaare, einmal sogar als Vorgesetzter - Untergebene. In einem traditionellen Handwerksbetrieb in dem es bislang nur Männer gab und nun die erste Frau da ist, ist das ggf. anders.
    3. Wie problematisch wäre eine solche Beziehung außerhalb der Arbeit?
    - der 60-Jährige Ausbildungsleiter und die 18-Jährige Auszubildende oder der Ehemann und Vater von drei Kindern mit der neuen Sachbearbeiterin? Der biedere Bilanzbuchhalter und die ausgeflippte, tätoowierte Rockröhre aus dem Controlling?
    4. Wie lange besteht das Arbeitsverhältnis schon?
    - Ich bin gestern angefangen, habe Ihn das erste Mal gesehen und es war um mich geschehen? Wir arbeiten seit sechs Jahren zusammen, haben uns schon öfters mit Kollegen abends getroffen und das Ganze hat sich langsam entwickelt?
    5. Wie groß ist die Chance, dass die Gefühle auf Gegenseitigkeit beruhen?
    - Groß, denn wir haben uns gestern bei einem romatischen Filmabend geküsst? Gering, er beachtet mich eigentlich gar nicht und hat auch noch nie mehr als drei Sätze mit Arbeitsanweisungen zu mir gesagt?

    Im Falle, dass in Eurer Firma viele Paare arbeiten, dass ihr Euch schon seit fünf Jahren kennt und schon gemeinsam Eurem Hobby gefröhnt habt, Ihr beide ledig seid oder gewillt die neue Beziehung einzugehen, dann würde ich sagen, es sollte kaum Probleme geben.

    Wie man es nun dem Verehrten sagt... tja, da will ich gar nicht weiterhelfen.
    Geändert von Kp1O (30.10.2012 um 19:53 Uhr)
    Zwei Wege zum Ziel:
    1. Sich gezielt einen Lebens- / Karriereweg aussuchen und alles Weitere genau auf diesen Weg abstimmen.
    2. Sich auf das Leben und die Möglichkeiten einlassen und das Beste daraus machen.

  4. die folgenden 2 Benutzerbedanken sich bei Kp1O für den nützlichen Beitrag:

    bepe0905 (21.12.2012), zebrafink (31.10.2012)

  5. #4
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: In meinen Vorgesetzen verliebt

    Gute Checkliste Kp1O! Hast du etwa, abgesehen von den Kollegen, die verheiratet sind, noch mehr Erfahrungen mit Beziehungen am Arbeitsplatz?

    Ich finde es übrigens auch nicht so schlimm, und irgendwie auch verständlich. Auf Arbeit zeigt man sich ja möglichst immer von der besten Seite also siehst du den Kollegen auch immer nur im guten Licht. Auf Arbeit ist man freundlich zueinander, man zieht an einem Strang etc.

    Wie man jetzt damit umgeht muss echt ausgelotet werden, denn es ist ja, wie Kp1O schrieb, nicht unbedingt unmöglich so eine Beziehung zu führen. Du machst aber in der Tat einen jungen Eindruck - ist da ein großer Unterschied zwischen euch beiden?

  6. #5
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.12.2011
    Beiträge
    924
    Punkte: 4.817, Level: 44
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 133
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    65
    Dankeschöns erhalten
    52
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: In meinen Vorgesetzen verliebt

    Ich finde das wirklich "süß" wie du das hier her geschrieben hast, Sabrina. Deine "Symtome" zu hören von wegen Herzrasen etc. finde ich total gut, das erinnert mich an vergangene Zeiten.


    Was ich dir wünschen würde, ist, dass du dein Glück findest, mit oder ohne ihn, denn so eine Beziehung in der Arbeit, das ist sicher nicht leicht.

  7. #6
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Kp1O
    Registriert seit
    01.10.2012
    Ort
    OWL
    Beiträge
    303
    Punkte: 2.268, Level: 28
    Level beendet: 79%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 32
    Aktivität: 46,0%
    Dankeschöns vergeben
    70
    Dankeschöns erhalten
    75
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: In meinen Vorgesetzen verliebt

    Zebrafink,

    ich habe selbst keine Erfahrung mit einer Partnerschaft an der Arbeitsstelle. Nichts desto trotz ist der Arbeitsplatz im Allgemeinen der größte Partnertreffpunkt.
    Naja durch meinem letzten Arbeitgeber habe ich zunächst meine damalige Lebensgefährtin kennengelernt, die auch zwei Jahre später da angefangen hat. Aber nicht am gleichen Betriebsort, davon waren ja genug vorhanden (du erinnerst dich an meinen Namen). Das ist also gar nicht zu vergleichen.

    Mit eigener Erfahrung kann ich somit nicht helfen.
    Zwei Wege zum Ziel:
    1. Sich gezielt einen Lebens- / Karriereweg aussuchen und alles Weitere genau auf diesen Weg abstimmen.
    2. Sich auf das Leben und die Möglichkeiten einlassen und das Beste daraus machen.

  8. #7
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: In meinen Vorgesetzen verliebt

    Schwierige Situation... Es ist sicher so, dass Beziehungen am Arbeitsplatz (auch zwischen Vorgesetzem/-r und Mitarbeiter) funktionieren können, aber es ist eben nicht immer so.
    Wie sieht es denn bei ihmaus? Ist er vergeben oder verheiratet? Falls ja würde ich sowieso komplett die Finger davon lassen! Wenn nicht muss du dir mal in Ruhe überlegen ob du es ihm nicht vielleicht doch sagen willst. Um das ein bisschen neutral einzuschätzen finde ich KP1Os Checkliste auch gut. Wenn du dich dazu entscheidest es nicht zu sagen, dann wirst du erstmal damit umgehen müssen. Gefühle lassen sich nunmal nicht automatisch abstellen.
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  9. #8
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    1.178
    Punkte: 5.847, Level: 49
    Level beendet: 49%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 103
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    39
    Dankeschöns erhalten
    128
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: In meinen Vorgesetzen verliebt

    Meine Freundin und ich arbeiten auch im gleichen Betrieb, allerdings ist keiner von uns der Vorgesetzte vom anderen und wir arbeiten nicht mal in der gleichen Abteilung. Von daher kann man das natürlich nur bedingt miteinander vergleichen. Bei uns läuft es sehr gut und wir hatten noch nie Probleme damit, dass wir auch zusammen arbeiten. Die größte Hürde für uns war damals unsere Beziehung zu "outen", weil wir beide wussten, dass unser Chef nicht so sonderlich viel von Beziehungen am Arbeitsplatz hält.

    Egal wie du dich entscheidest, ich wünsche dir, dass es die richtige Entscheidung ist!

  10. #9
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: In meinen Vorgesetzen verliebt

    Freud hätte sicher Spaß gehabt, die Situation Mitarbeiter/Vorgesetzter mal psychologisch aufzuarbeiten. Da steckt ja einiges dahinter, was sehr interessant ist (Richtung Abhängigkeit von jemandem etc.).

    Wie lange kennst du den Vorgesetzten eigentlich schon bzw wie lange arbeitest du denn schon dort?
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  11. #10
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    7
    Punkte: 535, Level: 12
    Level beendet: 14%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 65
    Aktivität: 9,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: In meinen Vorgesetzen verliebt

    Hallo
    also mit Psychologie kenne ich mich nicht aus aber mit Verliebtsein am Arbeitsplatz. Ein Kollege von mir war mal in mich verknallt und es war wirklich komisch. Gleichzeitig aber traurig auch.

    Was ich wichtig find ist dass man ganz behutsam damit umgeht. 'Also nicht gleich mit dem Kopf durch die Wand. Lieber ein bisschen Zeit verstreichen lassen. Lieber ein bisschen warten.
    Viele Sachen richten sich von selbst.


    Und nochwas: ich denke man sendet weniger Signale aus als man denkt. Im Zweifelsfall zieht man jemanden zu Rate aus dem Betrieb den man kennt und fragt den/die mal. Ist eh gut jemanden im Vertrauen zu haben in der Firma.

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein Kollege hat sich in mich verliebt
    Von Jennifer im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 01.08.2012, 16:31
  2. Mitarbeiter fährt meinen Porsche zu Schrott.
    Von Porsche im Forum Mitarbeiter
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 23.03.2012, 18:15
  3. Zuflussprinzip zu meinen Gunsten nutzen
    Von Scheckheft im Forum Finanzen, Steuern & Co.
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.11.2011, 23:24
  4. Fremde GmbH auf meinen Namen
    Von Carsten im Forum Finanzen, Steuern & Co.
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.09.2011, 15:36
  5. Geschenk für meinen Ausbilder
    Von rola.nd im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.09.2011, 23:55

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •