Arbeit macht aggressiv
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Arbeit macht aggressiv

  1. #1
    Alf
    Alf ist offline
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    22.10.2012
    Beiträge
    3
    Punkte: 49, Level: 2
    Level beendet: 96%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 1
    Aktivität: 18,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    Arbeit macht aggressiv

    Hallo Leute,

    ich arbeite in einer Firma mit einem Kollegen zusammen, dem Neffen unseres Chefs. Ihr könnt nicht glauben, auf welchem Niveau er arbeitet. Er macht was er will. Ist ständig an seinem Handy, spielt am Büro-PC und kommt und geht, wie es ihm passt. Und, er darf das! Ich dagegen gebe alles, um meine Arbeit wirklich gut zu machen, aber das wird schlichtweg übersehen. Auch bekomme ich weniger Gehalt wie er. Er gab damit sogar bei mir an. Das ärgert mich furchtbar und macht mich schon richtig aggressiv. Ich habe Angst davor, dass ich mal platze. Aber das ist einfach nicht auszuhalten. Was kann nich nur tun?

  2. #2
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: Arbeit macht aggressiv

    Hallo Alf!
    Also das ist ja wirklich mal eine blöde Situation! Kannst du das denn nicht mal deinem Chef stecken, dass sein eigener Neffe, der ja wirklich dankbar sein sollte hier zu arbeiten (ein bisschen Theatralisch, du verstehst) sich so daneben benimmt? Ich kann mir nicht vorstellen, dass er das wirklich stillschweigend akzeptiert.
    Wie sehen das denn andere Kollegen? Und woher weißt du eigentlich, wieviel Gehalt er bekommt? Hat er das rumposaunt? Allein das dem Chef zu sagen würde wahrscheinlich schon einiges ändern.

  3. #3
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Arbeit macht aggressiv

    Wenn es so schlimm ist, dass du das nicht ignorieren kannst, dann musst du versuchen das zu klären. Aber ob du damit wirklich Erfolg haben wirst steht natürlich in den Sternen. Wenn der Chef alles toleriert was der macht, wird es sicher schwer da durchzudringen und klar zu machen, dass da was gehörig schief läuft. Mich würde auch mal interessieren was deine anderen Kollegen dazu so sagen. Sehen sie das ähnlich wie du?
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  4. #4
    Status: Angestellte Array
    Registriert seit
    14.10.2012
    Beiträge
    150
    Punkte: 1.097, Level: 17
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 3
    Aktivität: 7,0%
    Dankeschöns vergeben
    5
    Dankeschöns erhalten
    7
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Arbeit macht aggressiv

    Wäre da nicht vielleicht auch der Betriebsrat der richtige Ansprechpartner?

  5. #5
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    23.10.2012
    Beiträge
    2
    Punkte: 42, Level: 2
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 23,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Arbeit macht aggressiv

    Ich würde auch mal den Chef darauf hinweisen. Die Frage ist allerdings, wie? Wenn der Neffe sein Liebling ist, wird er nicht auf ihn kommen lassen. Dann hättest Du die rote Karte gezogen. Aber besser wäre es trotzdem, bevor Du irgendwann mal wirklich an die Decke gehst.

  6. #6
    Alf
    Alf ist offline
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    22.10.2012
    Beiträge
    3
    Punkte: 49, Level: 2
    Level beendet: 96%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 1
    Aktivität: 18,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Arbeit macht aggressiv

    Der Chef weiß es ja, zumindest sieht es so aus. Vielleicht ist ihm sein Neffe doch nicht so wichtig? Ich kann mir ja mal einreden, dass man ihn nicht "für voll" nehmen kann. Dass er eben so ist und basta. Wenn das so leicht wäre... Die anderen Kollegen bekommen das nicht so mit, wie ich. Ich habe mit ihnen aber schon mal darüber geredet. Sie halten auch nichts von der Vetternwirtschaft. Und von ihm selbst auch nicht viel, finden es eher drollig wenn er in seinen Maßanzügen wie ein Pfau herumstolziert. Ja, vielleicht sollte ich lieber auch darüber lachen. Das ändert aber nichts daran dass ich den Bärenanteil Arbeit machen muss und keine Anerkennung bekomme.

  7. #7
    Status: keine Angabe Array Avatar von District 9
    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    1.626
    Punkte: 6.662, Level: 53
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    136
    Dankeschöns erhalten
    104
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Arbeit macht aggressiv

    Ich stimme den Vorrednern zu! Du musst da etwas dran ändern, ansonsten wirst du ja nicht mehr froh dort. Das wird sich dann ja auch auf die Arbeit auswirken. Der erste Schritt wäre der Gang zum Betriebsrat und denen mal genauestens zu schildern, was mit dem Neffen vor sicht geht. Das ist so schlicht und ergreifend nicht zu akzeptieren.

  8. #8
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    1.178
    Punkte: 5.847, Level: 49
    Level beendet: 49%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 103
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    39
    Dankeschöns erhalten
    128
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Arbeit macht aggressiv

    Man kann es mit einem Gespräch mit dem Chef probieren. Vielleicht ist er (noch) überzeugt davon, dass sein Neffe gute Arbeit leistet und weiß gar nciht, dass er im Grunde wenig bis gar nichts macht. Es kann aber auch genauso gut sein, dass man beim Chef da auf taube Ohren stößt, weil er einfach toleriert, dass sein Neffe nichts tut (Vetternwirtschaft und so).

  9. #9
    Status: keine Angabe Array Avatar von District 9
    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    1.626
    Punkte: 6.662, Level: 53
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    136
    Dankeschöns erhalten
    104
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Arbeit macht aggressiv

    Zitat Zitat von Kreuzkoenig Beitrag anzeigen
    Man kann es mit einem Gespräch mit dem Chef probieren. Vielleicht ist er (noch) überzeugt davon, dass sein Neffe gute Arbeit leistet und weiß gar nciht, dass er im Grunde wenig bis gar nichts macht. Es kann aber auch genauso gut sein, dass man beim Chef da auf taube Ohren stößt, weil er einfach toleriert, dass sein Neffe nichts tut (Vetternwirtschaft und so).
    Also ich würde diesen Vorschlag erstmal mit Vorsicht genießen. Wer weiß ob man damit nicht schlafende Hunde weckt bzw. beim Chef einen falschen Nerv verletzt. Grade wenn er es wirklich schon weiß und man damit den Chef darauf hinweist nachlässig zu sein. Ich würde keinen Alleingang machen sondern mir Unterstützung holen. Nicht auf eine Weise dass man konspirativ wirkt, sondern dass man einfach ein bisschen Unterstützung hat. Der Betriebsrat ist da wirklich ideal.

    Und sowieso: Wer will denn schon der Überbringer schlecher Nachrichten sein?

  10. #10
    Status: keine Angabe Array Avatar von Even Flow
    Registriert seit
    23.10.2012
    Beiträge
    292
    Punkte: 2.365, Level: 29
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 85
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    10
    Dankeschöns erhalten
    14
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Arbeit macht aggressiv

    Aber er muss sich ja wehren dürfen gegen so eine Ungerechtigkeit. Das geht ja auch voll gegen die Person, gegen einen selbst als Arbeitnehmer. Ich würde mir veräppelt vorkommen weil man ja selbst hart arbeitet, aber scheinbar keinen Vorteil daraus bekommt. Da wird Faulheit noch belohnt.

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Keine Arbeit besser als schlechte Arbeit?
    Von Reiniger im Forum Wege aus der Arbeitslosigkeit
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.02.2015, 16:18
  2. Macht der "Weg zur Arbeit" noch Sinn?
    Von james im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 26.04.2012, 12:54
  3. Kollege macht mich an
    Von Obazda im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 12.04.2012, 12:29
  4. Was macht eigentlich die FSI für euch?
    Von Appunti Partigiani im Forum Studium
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.12.2011, 17:37
  5. Wie macht man einen Businessplan/Was ist das?
    Von FNT im Forum Existenzgründung & Selbständigkeit
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.12.2011, 21:02

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •