Junger Vorgesetzter schwer ernst zu nehmen - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Thema: Junger Vorgesetzter schwer ernst zu nehmen

  1. #11
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    95
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Junger Vorgesetzter schwer ernst zu nehmen

    Ich sehe es auch eher als einen "frischen Wind" den ein junger Vorgesetzter mitbringt. Und Ihr könnt auch freier arbeiten, ich finde das völlig okay.

  2. #12
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    18.10.2012
    Beiträge
    6
    Punkte: 54, Level: 3
    Level beendet: 16%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Junger Vorgesetzter schwer ernst zu nehmen

    Na gut, mich habt ihr "leicht" überzeugt, und ihr habt vielleicht auch gemerkt, dass ich mich nicht versuche zu streuben. Jetzt trudeln aber langsam meine Kollegen ein, wie kann ich denn das auf die Übertragen?

  3. #13
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Junger Vorgesetzter schwer ernst zu nehmen

    Naja, vielleicht ändert sich bei denen einfach schon was, wenn sie sehen, dass du dem neuen Vorgesetzten gegenüber aufgeschlossener bist. Wenn sie sehen, dass du normal mit ihm umgehst, versuchst ihn besser kennenzulernen usw., tun sie das vielleicht auch schon. Ansonsten kannst du ja aber auch einfach mal mit ihnen darüber reden.
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  4. #14
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: Junger Vorgesetzter schwer ernst zu nehmen

    Würde ich auch machen, einfach mit den Kollegen mal zusammensetzen. Ihr seid ja sicher auf reif genug um das mal richtig anzusprechen. Auf die Weise könnt ihr dem guten Mann ja auch eine Chance geben. Aber versichere ihnen, dass du verstehst, dass es anders, neu und sicher manchmal auch schwierig ist.

  5. #15
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    27
    Punkte: 461, Level: 11
    Level beendet: 15%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 64
    Aktivität: 33,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Junger Vorgesetzter schwer ernst zu nehmen

    Ja, reif genug, das finde ich auch. Man muss auch mal Veränderungen in Kauf nehmen. Und ein jüngerer Vorgesetzter sollte ebenso anerkannt, bzw. respektiert werden, wie ein älterer. So wie es gelesen habe, ist er recht zugänglich. Es ist doch schöner, einen Chef zu haben, der lockerer ist und keinen Druck ausüben will. Das Alter spielt doch keine Rolle.

  6. #16
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: Junger Vorgesetzter schwer ernst zu nehmen

    Naja, ich denke in diesem Fall spielt eben auch ganz viel Neid mit. Wenn ein ganz neuer plötzlich eine wesentlich bessere Stelle bekommt ist das verständlich, wenn auch nicht schön. Also wie gesagt, offen ansprechen und als gutes Vorbild weiterarbeiten, das sollte das Problem schon fast von selbst lösen denke ich.

  7. #17
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.12.2011
    Beiträge
    924
    Punkte: 4.817, Level: 44
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 133
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    65
    Dankeschöns erhalten
    52
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Junger Vorgesetzter schwer ernst zu nehmen

    Auch wenn da Neid mit reinspielt dann sollte man sich das Leben nicht unnötig schwer machen. Auf seine eigene Art und Weise scheint es ja unter dem neuen Vorgesetzten angenehmer zu sein zu arbeiten oder?


    Was ich aber mal ansprechen muss, weil das hier ja geflissentlich rausgelassen wurde: Findet ihr die Angst der älteren Mitarbeiter nicht durchaus gerechtfertigt, grade in der IT, dass man durch jüngere ersetzt wird? Unter dieser Prämisse kann ich sie nämlich schon verstehen...

  8. #18
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Kp1O
    Registriert seit
    01.10.2012
    Ort
    OWL
    Beiträge
    303
    Punkte: 2.268, Level: 28
    Level beendet: 79%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 32
    Aktivität: 46,0%
    Dankeschöns vergeben
    70
    Dankeschöns erhalten
    75
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Junger Vorgesetzter schwer ernst zu nehmen

    Diese Problem hat man in der Bundeswehr andauernd.
    Die Stabs, - Haupt-, Ober-, Feldwebel sind oftmals über 40 Jahre alt und denen wird immer wieder (rund alle drei Jahre) ein junger Oberleutnant (ca. 25J) zumindest ein Hauptmann (ca. 30J) vor die Nase gesetzt.
    Die Offiziere haben meistens ebenfalls studiert, während die Unteroffiziere mit Portepee die Meister sind.
    Anders gesagt, die Unteroffiziere haben die Ahnung und müssen die Befehle der Offiziere so ausführen, dass es am Ende auch klappt.

    Es kommt sehr auf den Offizier an, oder in diesem Fall auf den Vorgesetzten.
    Wenn man die Untergebenen/Mitarbeiter mit ins Boot holt, fragt welche Vorschläge sie haben, wie ihr es tut, gemeinsam über ein Problem redet, der Vorgesetzte mehr der Moderator ist, dann sollte man recht schnell mit diesem klarkommen.

    Wenn man den Vorgesetzten unterstützen will, dann kann man ja mal die Stimmung zu einem bestimmten Thema in der Abteilung aufnehmen und mit einem "guten Vorschlag" zum Vorgesetzten gehen. Wenn die Kollegen sehen, dass man mit vernüftigen Vorschlägen auch den "Chef" ins Boot holden kann, sollte man sich doch eigentlich gut verstehen.

    Leider wird abseits der Bundeswehr in den wenigsten Unternehmen den Vorgesetzten Zeit zur Führung (Einteilung, Gespräche, Beurteilungen, etc.) gelassen gescheige denn den Vorgesetzten gezeigt, wie man führen sollte.
    Zwei Wege zum Ziel:
    1. Sich gezielt einen Lebens- / Karriereweg aussuchen und alles Weitere genau auf diesen Weg abstimmen.
    2. Sich auf das Leben und die Möglichkeiten einlassen und das Beste daraus machen.

  9. #19
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Junger Vorgesetzter schwer ernst zu nehmen

    Zitat Zitat von Die Spiegeleisalatgurke Beitrag anzeigen
    Was ich aber mal ansprechen muss, weil das hier ja geflissentlich rausgelassen wurde: Findet ihr die Angst der älteren Mitarbeiter nicht durchaus gerechtfertigt, grade in der IT, dass man durch jüngere ersetzt wird? Unter dieser Prämisse kann ich sie nämlich schon verstehen...
    Wenn es um Ersetzen geht ist das sicherlich gerechtfertigt. Aber man muss schon unterschieden zwischen man wird durch einen jüngeren Mitarbeiter ersetzt (und selbst entlassen) oder man bekommt einen jüngeren Vorgesetzten (und macht selbst den gleichen Job weiter wie bisher). Das sind zwei Paar Schuhe und so wie ich das verstehe geht es hier um den zweiten Fall und nicht darum, dass irgendwer durch diesen neuen Vorgesetzten ersetzt wurde. Und da haben weder Neid noch Probleme wegen dessen Alter was zu suchen eigentlich.
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  10. #20
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    18.10.2012
    Beiträge
    6
    Punkte: 54, Level: 3
    Level beendet: 16%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Junger Vorgesetzter schwer ernst zu nehmen

    Zitat Zitat von Kp1O Beitrag anzeigen
    Diese Problem hat man in der Bundeswehr andauernd.
    Die Stabs, - Haupt-, Ober-, Feldwebel sind oftmals über 40 Jahre alt und denen wird immer wieder (rund alle drei Jahre) ein junger Oberleutnant (ca. 25J) zumindest ein Hauptmann (ca. 30J) vor die Nase gesetzt.
    Die Offiziere haben meistens ebenfalls studiert, während die Unteroffiziere mit Portepee die Meister sind.
    Anders gesagt, die Unteroffiziere haben die Ahnung und müssen die Befehle der Offiziere so ausführen, dass es am Ende auch klappt.

    Es kommt sehr auf den Offizier an, oder in diesem Fall auf den Vorgesetzten.
    Wenn man die Untergebenen/Mitarbeiter mit ins Boot holt, fragt welche Vorschläge sie haben, wie ihr es tut, gemeinsam über ein Problem redet, der Vorgesetzte mehr der Moderator ist, dann sollte man recht schnell mit diesem klarkommen.

    Wenn man den Vorgesetzten unterstützen will, dann kann man ja mal die Stimmung zu einem bestimmten Thema in der Abteilung aufnehmen und mit einem "guten Vorschlag" zum Vorgesetzten gehen. Wenn die Kollegen sehen, dass man mit vernüftigen Vorschlägen auch den "Chef" ins Boot holden kann, sollte man sich doch eigentlich gut verstehen.

    Leider wird abseits der Bundeswehr in den wenigsten Unternehmen den Vorgesetzten Zeit zur Führung (Einteilung, Gespräche, Beurteilungen, etc.) gelassen gescheige denn den Vorgesetzten gezeigt, wie man führen sollte.
    Hallo Kp1O - Du sprichst mir ehrlich gesagt genau aus der Seele. Deine Vorschläge sind sehr gut wie ich finde. Ich könnte ja wirklich zu dem Neuen gehen und ihm sagen dass er sich selbst den besten Gefallen tun wird, wenn ersich vor allem als Moderator versteht.

    Eine spezielle Sitzung oder so wo wir großartig zusammen sitzen konnten oder uns Zeit nehmen jonnten gatten wir bisher eigentlich nicht. Er wurde uns präsentiert und wir mussten gleich anfangen als ob es nie anders gewesen wäre. Dass das natürlich nicht grade gut für die Arbeitseinstellung ist versteht sich ja von selbst.

    Bisher können wir uns eigentlich auch echt nicht besdchweren, denn wo es ging hat sich der Vorgesetzte schon nach unserer Meinung umgehört (wenn auch nicht immer durchgeführt).


    Außerdem muss ich green da widersprechen: Ich finde, mit der durchaus berechtigten Angst der Mitarbeiter um den Arbeitsplatz sollte schon vernünftig und transparent umgegangen werden. Das Unwort "Teamverjüngung" hat schon die Runde gemacht. Also dass auf einen jungen Vorgesetzten auch andere jüngere Mitarbeiter folgen könnten.
    Geändert von Helfdesk (23.10.2012 um 19:57 Uhr)

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie können manche Leute Sanktionen einfach in Kauf nehmen?
    Von quo vadis im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.09.2012, 09:06
  2. Termin wahr nehmen obwohl Bezug ausläuft?
    Von nummer eins im Forum ALG I
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 09.06.2012, 09:41
  3. Vorgesetzter kontrolliert mich
    Von einszweidrei im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 26.03.2012, 15:49
  4. Vorgesetzter verrät mein Gehalt
    Von Sunny Simon im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.10.2011, 12:44

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •