Aufgebrochener Arbeitsschrank!
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Aufgebrochener Arbeitsschrank!

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.09.2012
    Beiträge
    3
    Punkte: 154, Level: 6
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 46
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    Aufgebrochener Arbeitsschrank!

    guten Tag zusammen,

    ich bin etwas schockiert und total sauer. Ich bin Leiharbeiter(in) in einem Logistik-Unternehmen und arbeite immer
    in Schichten. Gestern abend, als ich die Nachtschicht antreten wollte, war das Schloss an meinem Arbeitsschrank
    aufgeknackt! Meine Sachen waren weg! Ein Zettel hing an der Tür: bitte ins Büro kommen.

    Ich war total verstört und bin zum Personalbüro gelaufen. Dort wurde mir gesagt, dass ich mich für jede Schicht
    auf dem Plan, der unauffällig an einer Wand hängt, hätte eintragen müssen. Eigene Schränke haben ausschließlich
    die Festangestellten. Ob mir das der Teamleiter nicht gesagt hätte...? Nein, hat er nicht!
    Meine Sachen bekam ich zwar sofort wieder, musste aber für das neue Schloss auch noch Pfand bezahlen.

    In meinen Augen ist das Einbruch! Und weil der Teamleiter mir nichts gesagt hat, nicht meine Schuld, oder?

  2. #2
    Status: Beamter Array Avatar von Seven
    Registriert seit
    25.09.2012
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    156
    Punkte: 1.480, Level: 21
    Level beendet: 80%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    6
    Dankeschöns erhalten
    31
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Aufgebrochener Arbeitsschrank!

    Zitat Zitat von Melissa Beitrag anzeigen
    In meinen Augen ist das Einbruch! Und weil der Teamleiter mir nichts gesagt hat, nicht meine Schuld, oder?
    Rein strafrechtlich nicht. Den Straftatbestand des "Einbruchs" gibt es nicht! Einbruch setzt sich zusammen aus Sachbeschädigung (Aufknacken des Schlosses) und Diebstahl (Wegnahme der persönlichen Gegenstände). Allerdings sind das schon sehr ungewöhnliche Methoden und ich würde mir überlegen, ob ich mich an die Personalvertretung wende.

    Aber da das Schloss ja nicht dir gehörte und der Diebstahl nicht vorsätzlich war (dir wurden die Sachen ja zurückgegeben), kommst du auf der Schiene des StGB leider nicht weit.
    mfg Seven

  3. #3
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    1.178
    Punkte: 5.847, Level: 49
    Level beendet: 49%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 103
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    39
    Dankeschöns erhalten
    128
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Aufgebrochener Arbeitsschrank!

    Ich würde das jetzt vielleicht auch nicht unbedingt als Einbruch bezeichnen und offensichtlich ist es das strafrechtlich gesehen ja auch nicht. Aber ich finde es schon ein starkes Stück von deinem Arbeitgeber den Schrank einfach aufzubrechen. Es hätte doch auch gereicht, wenn er dir das einfach vernünftig gesagt hätte als du in die Firma kamst. Mal ganz abgesehen davon, dass du scheinbar nicht mal was von dieser Regelung wusstest.

  4. #4
    Status: Beamter Array Avatar von Seven
    Registriert seit
    25.09.2012
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    156
    Punkte: 1.480, Level: 21
    Level beendet: 80%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    6
    Dankeschöns erhalten
    31
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Aufgebrochener Arbeitsschrank!

    Also den Pfand hättest du auf keinen Fall zahlen müssen!!!
    Gemäß §823 BGB wärst du in der Pflicht, Schadensersatz zu zahlen, falls das beschädigte Schloss dein Verschulden gewesen wäre. Da das Schloss und der Schrank nicht dir gehört, war das verlangte Pfand sogar rechtswidrig. Du kannst es dir überlegen: gemäß §812 (1) BGB kannst du den Geldbetrag (Pfand) zurückverlangen!!!
    mfg Seven

  5. #5
    Status: Zeitarbeiter Array
    Registriert seit
    17.09.2012
    Beiträge
    13
    Punkte: 86, Level: 4
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 14
    Aktivität: 21,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Aufgebrochener Arbeitsschrank!

    Das ist die Höhe! Absolute Sauerei. Mit uns Leiharbeitern kann man ja scheinbar machen. Man muss wirklich aufpassen dass man als Leiharbeiter nicht ver****t wird, denn ganz ehrlich gesagt nehemn die sich uns gegenüber schon einiges raus.

  6. #6
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.12.2011
    Beiträge
    924
    Punkte: 4.817, Level: 44
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 133
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    65
    Dankeschöns erhalten
    52
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Aufgebrochener Arbeitsschrank!

    Interessant, dass das nicht als Einbruch oder so gelten kann. Weil es wurde ja schon ein vertraulicher Bereich mit Gewalt geöffnet und Sachen rausgeholt, die hätten ja auch beschädigt werden können. Ich finde es auch unerhört und irgendwie auch unfair.

  7. #7
    Status: Beamter Array Avatar von Seven
    Registriert seit
    25.09.2012
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    156
    Punkte: 1.480, Level: 21
    Level beendet: 80%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    6
    Dankeschöns erhalten
    31
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Aufgebrochener Arbeitsschrank!

    Zitat Zitat von Die Spiegeleisalatgurke Beitrag anzeigen
    Interessant, dass das nicht als Einbruch oder so gelten kann. Weil es wurde ja schon ein vertraulicher Bereich mit Gewalt geöffnet und Sachen rausgeholt, die hätten ja auch beschädigt werden können. Ich finde es auch unerhört und irgendwie auch unfair.
    Ein Bereich, der aber nicht ihm gehörte!
    Bzgl. "vertraulich" würdest du nur über das Grundgesetz wegen Privatsphäre und so weiterkommen.

    Wirst du denn dagegen jetzt vorgehen, Melissa?
    mfg Seven

  8. #8
    Status: Selbstständig Array
    Registriert seit
    22.02.2012
    Beiträge
    168
    Punkte: 1.265, Level: 19
    Level beendet: 65%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 35
    Aktivität: 24,0%
    Dankeschöns vergeben
    17
    Dankeschöns erhalten
    10
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Aufgebrochener Arbeitsschrank!

    Meine Sachen bekam ich zwar sofort wieder, musste aber für das neue Schloss auch noch Pfand bezahlen.
    Das sind ja wirklich heftige Methoden.
    Es soll zwar alles seine Ordnung haben in einer Firma, aber in dem Fall finde ich persönlich diesen Eingriff etwas übereifrig.
    Für das neue Schloss musst du nichts zahlen, denn du hast dieses Schloss nicht beschädigt. Genauso gut hätte die Firmenleitung warten können,
    bis du wieder in der Firma bist, um gemeinsam mit dir den Schrank zu räumen.

  9. #9
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.12.2011
    Beiträge
    924
    Punkte: 4.817, Level: 44
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 133
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    65
    Dankeschöns erhalten
    52
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Aufgebrochener Arbeitsschrank!

    Wie soll sie ednn dagegen vorgehen, wenn es keine wirkliche Straftat ist?

    Was ich nicht verstehe, ist, wie Albatros ja richtig geschrieben hat, warum nicht gewartet wurde bis du wieder da bist. Ein Zettel an (deinem???) Spind hätte wohl den gleichen Effekt gehabt, nur mit weniger Schaden an Material.

  10. #10
    Status: Restaurantbesitzerin Array Avatar von Rania
    Registriert seit
    12.08.2012
    Ort
    Köln
    Beiträge
    238
    Punkte: 1.151, Level: 18
    Level beendet: 51%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    27
    Dankeschöns erhalten
    16
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Monate registiert Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Aufgebrochener Arbeitsschrank!

    Melissa, das musst du dir nun nicht gefallen lassen.
    Auch ein Arbeitgeber kann nicht machen was er möchte, das gehört sich einfach nicht.
    Immerhin ist es ein "kleiner" Eingriff in deine Privatsphäre, denn ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass ein Arbeitgeber
    das Recht hat, sich an die privaten Dinge eines Arbeitnehmers zu vergreifen, auch wenn man das nicht als Diebstahl werten kann, was ich durchaus verstehe.
    Du könntest vielleicht mal einen Anwalt befragen.
    Dat Wasser vun Kölle es jot...

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •