Chef zahlt keinen Lohn
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Chef zahlt keinen Lohn

  1. #1
    Status: Arbeitnehmer Array
    1+

    Registriert seit
    17.06.2011
    Beiträge
    2
    Punkte: 27, Level: 2
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 23
    Aktivität: 16,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1

    Chef zahlt keinen Lohn

    Hallo ihr Lieben,
    was kann ich tun, wenn mein Chef meinen Lohn nicht zahlt? Ich habe gekündigt und bin ab 01.07. in einem neuen Arbeitsverhältnis. Von meinen ehemaligen Kollegen, die auch gekündigt haben, ist mir bekannt, dass sie monatelang ihrem Lohn hinter her laufen mussten. Teilweise haben sie ihr Geld noch gar nicht bekommen. Ich bin aber auf mein Geld angewiesen da ich alleinstehend bin und am ersten des kommenden Monat ist die Miete fällig. Wir bekommen unseren Lohn rückwirkend bis zum 12. des Folgemonates. Das bedeutet, wie es aussieht, dass ich um meinen Lohn für Mai und Juni kämpfen muss.
    Könnt Ihr mir einen Tipp geben wie ich zu meinem Geld komme?
    L.G. Felizitas

  2. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Felizitas für diesen nützlichen Beitrag:

    grauemaus99 (09.02.2012)

  3. #2
    Status: Studentin Array Avatar von Minchen
    Registriert seit
    03.05.2011
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    744
    Punkte: 4.202, Level: 41
    Level beendet: 26%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 148
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    89
    Dankeschöns erhalten
    105
    Errungenschaften:
    3 Freunde Ihre erste Gruppe Meister Empfehler Meister Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Hyperaktiv! 3 Monate registiert
    Auszeichnungen:
    Werbekönig

    AW: Chef zahlt keinen Lohn

    Hallo Felizitas, ich hab da mal gehört, man kann sogar "Arbeitslosengeld" bekommen, wenn man noch dort arbeitet, der Chef aber nichts zahlt. Weil du ja aber schon gekündigt hast und auch schon bald die neue Arbeitsstelle antrittst, weiß ich nicht, ob dir das noch irgendetwas nutzen würde. Am Ende musst du ihn vielleicht doch verklagen
    So arbeiten, als könnte man ewig leben. So leben, als müsste man täglich sterben.
    Giovanni Don Bosco

  4. #3
    Status: - running in circles - Array Avatar von Roevardotter
    Registriert seit
    31.05.2011
    Beiträge
    143
    Punkte: 1.220, Level: 19
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 80
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    27
    Dankeschöns erhalten
    34
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Chef zahlt keinen Lohn

    Hallo Felizitas,

    Generell kann ein Arbeitnehmer nach Abmahnung sein Arbeitsverhältnis kündigen, sollte der Lohn länger als zwei Monate nicht ausbezahlt worden sein. Auch eine Niederlegung der Arbeitsleistung ist denkbar.

    In deinem Fall jedoch gibt es zwei Möglichkeiten:

    1. Du erreichst eine Einigung mit deinem Arbeitgeber. Diese kann zum Beispiel in einem Lohnverzicht deinerseits (was nicht zu empfehlen ist, da sich dieser in einer späteren Arbeitslosigkeit auch auf die Höhe der Leistungen niederschlägt) oder in einer Stundung des Lohns, also einer stückweisen Nachzahlung des Arbeitgebers, bestehen.

    2. Du hast keine andere Möglichkeit mehr und musst deinen Arbeitgeber verklagen. In diesem Fall müssen fehlende Lohnzahlungen aber dem Arbeitsgericht und dem Arbeitgeber vorher angezeigt werden. Ein Rechtsanwalt ist auch im Falle des Zustandekommens eines Prozesses nicht notwendig. Das Gericht wird versuchen zu einer gütlichen Einigung zu gelangen, sofern dies machbar ist.

    Nähere Informaitonen findest du hier.

    Viele Größe, Roevardotter

  5. #4
    Status: keine Angabe Array Avatar von Kalliope
    1+

    Registriert seit
    20.04.2011
    Beiträge
    109
    Punkte: 3.529, Level: 37
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    46
    Dankeschöns erhalten
    49
    Errungenschaften:
    3 Freunde Hyperaktiv! 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Chef zahlt keinen Lohn

    Hallo Felizitas,

    das klingt ja nach einer ziemlichen Sauerei! Scheinbar nutzt dein Arbeitgeber hier die Wehrlosigkeit der Mitarbeiter gnadenlos aus!
    Denkst du, dein Chef kann nicht zahlen (Gefahr einer Insolvenz!) oder er möchte einfach nur probieren, ob er damit durchkommt?
    Da du ab 01.07. eine neue Stelle antrittst, wäre es meiner Meinung nach falsch, wenn du dich arbeitssuchend melden würdest (du hast ja schon eine neue Arbeit).
    Du solltest meiner Meinung nach deinen Arbeitgeber bei Lohnverzug abmahnen. Hier ist ein praktisches Beispiel, wie eine Abmahnung in diesem Fall verfasst werden sollte. Wenn dies nicht fruchtet kannst du deinen Arbeitgeber vors Arbeitsgericht bringen. Wenn du dir keinen Rechtsbeistand leisten kannst, hast du unter Umständen Anspruch auf Prozesskostenhilfe. Die Chancen, Recht zu bekommen, schätze ich bei der von dir geschilderten Lage recht hoch ein.

    Arbeitest du momentan noch dort? Dann achte darauf, dass du dir nichts zu Schulden kommen lässt, was der Arbeitgeber in einem Verfahren gegen dich verwenden könnte (unmotiviert Arbeiten, zu spät kommen etc.)
    Hier noch ein Artikel zu dem Thema.
    Aber noch kann der Lohn ja fristgerecht kommen, oder?
    Lass dich nicht verunsichern, du machst das schon!
    Geändert von Kalliope (17.06.2011 um 16:27 Uhr)

  6. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Kalliope für diesen nützlichen Beitrag:

    lookalike (18.06.2011)

  7. #5
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    17.06.2011
    Beiträge
    2
    Punkte: 27, Level: 2
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 23
    Aktivität: 16,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1

    AW: Chef zahlt keinen Lohn

    Hallo ihr Lieben,

    vielen Dank für Eure Ratschläge. Ich werde zuerst wirklich mal zum Arbeitsamt gehen. Denn ich glaube nicht, dass da diesen Monat noch was kommt. Ich kenne das wie gesagt schon von meinen ehemaligen Kolleginnen. Außerdem hat mit mir zur gleichen Zeit noch eine Kollegin gekündigt und sie steht genau so da. Wir sind beide noch bis zum 30. Juni in der Firma beschäftigt. Es handelt sich hier um einen Kleinbetrieb mit einer Hand voll Mitarbeitern. Es hat hier schon seit geraumer Zeit immer wieder mal Ärger wegen des Lohnes gegeben. Entweder wurde der Termin nicht eingehalten, oder wir haben unseren Lohn dann bar auf die Hand bekommen. Liebe Kalliope, an drohende Insolvenz haben wir auch gedacht. Doch wir wissen ganz genau, dass unser Chef mit Familie wie die so genannte Made im Speck lebt. Da musste für vier Personen ein Haus mit acht Zimmern gemietet werden, pro Woche mehrere Male teuer zum Esen gehen, ständig neue Autos usw.
    Und wir laufen unserem Lohn hinter her und wenn wir nicht aufpassen, dann sind unsere Überstunden auch weg.
    Der Grund warum wir jetzt entgültig weg sind ist, wir haben entdeckt, dass er im letzten Jahr bei uns allen nu für das halbe Jahr Steuen und Sozialbeiträge abgeführt hat. Rausgekommen ist das bei einer Kollegin, die von der Rentenversicherung angeschrieben wurde. Sie hat seit dei Jahren Fehlzeiten. Und dann haben wir uns erkundigt und sind hinter diese Geschichten gekommen. Ich bin heilfroh, dass ich ab Juli eine neue Stelle habe. Aber mein Geld brauche ich trotzdem.

    L.G. Felizitas

  8. #6
    Status: eingespannt Array Avatar von Frankenfreund84
    Registriert seit
    06.05.2011
    Ort
    Freundliches Franken
    Beiträge
    830
    Punkte: 7.100, Level: 55
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 50
    Aktivität: 56,0%
    Dankeschöns vergeben
    168
    Dankeschöns erhalten
    161
    Errungenschaften:
    Empfehler Stichwortvergeber 3 Freunde Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Chef zahlt keinen Lohn

    Liebe Felizitas
    In der Tat wären Schritte wie sie Kalliope genannt hat, hier das richtige. Ich würde auch gleich die eigene Familie usw. informieren, dass es hier Probleme gibt (falls du das nicht schon gemacht hast). Jedenfalls gilt es, die Ohren steif zu halten und hier weiter auf dein Recht zu pochen. So wie du die Sachlage schilderst, hast du in der Tat gute Aussichten darauf, in einem Rechtsstreit als Siegerin davon zu gehen.

    Ich finde es höchst alarmierend, dass er "wie die Made im Speck" lebt, und dann bei den Arbeitnehmern knausert. Das muss sich ändern!
    Einen Franken soll man sich zum Freund, aber nicht zum Nachbarn wünschen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 18.04.2012, 16:10
  2. Angestellter zeigt keinen Respekt
    Von Hubble im Forum Mitarbeiter
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.10.2011, 13:20
  3. Familie als Chef?
    Von Fluxus im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.06.2011, 22:21
  4. Wie lang braucht es bis sich ein chef mal meldet?
    Von Lotti-Karotti im Forum Bewerbung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 09.06.2011, 19:46
  5. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 12:46

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •