Unangenehme Eigenheiten des Chefs in Gepraechen
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Unangenehme Eigenheiten des Chefs in Gepraechen

  1. #1
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    24.07.2012
    Beiträge
    1
    Punkte: 1.301, Level: 20
    Level beendet: 1%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 99
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    Unangenehme Eigenheiten des Chefs in Gepraechen

    Ich bin seit 1.5 Jahren in einer kleinen Firma, Chef, seine Frau machts Buero, ein Kollege (seit vielen Jahren dabei) und ich. Alle duzen sich. Feedback vom Chef gibt es praktisch keins. Ueber viele Jahre hinweg, auch in frueheren Jobs, dachte ich immer "Bescheidenheit ist eine Zier", bis mir mal aufgefallen ist, dass der Spruch nicht stimmt. Wenn ich gelegentlich vorsichtige Schritte in punkto Selbstmarketing unternehme und in Gespraechen auf gelungene Aktivitaeten wie Produktpraesentationen, Geraeteinstallationen hinweise, dann kommt von ihm zum Beispiel "du bist ein Held".

    Darueber hinaus kommt eine persoenliche Eigenheit des Chefs zum Tragen, die mich sehr stoert. Wenn er mit mir spricht, z. B. auf Autofahrten und das Gespraech auf mich, meine Person und meine Arbeit kommt, dann wird jeder Satz praktisch mit einem unterdrueckten Lachen beendet. Unnachahmlich, es hoert sich an wie ein kurzes heftiges Ausatmen, "haemm", "humbb" oder so aehnlich. Er und ich sind nicht gerade die groessten Witzereisser, eher ernste Menschen. Fuer mich klingt das dann so, als ob die eben getaetigte Aussage, die durchaus positiv klingt, ins Ironische gezogen werden soll, im Sinne von "ich sage das zwar, aber eigentlich meine ich es nicht". Ich finde das sehr stoerend. Er macht das nicht immer, in Gruppengespraechen beispielsweise macht er das nicht. Da wird ernsthaft diskutiert (eigentlich sind alle in der Fa. ernste Menschen) und ich hoere keine "haemms".

    Als naechstes werde ich um ein Mitarbeitergespraech bitten (bin nicht sicher, ob es das in dem Laden je gegeben hat) und bin auch entschlossen, diese Eigenheit anzusprechen. Ich gehe davon aus, dass die "Humbbs" da auch wieder fallen werden. Meine Idee, in etwa: "Klaus, das Thema ist ein ernstes Thema, warum lachst Du eigentlich?" oder so aehnlich. Was meint Ihr?

    Ich habe keine Idee, warum der das macht. Die Tatsache, dass er nen guten Kopf kleiner ist als ich (1,90) und nen grosses Auto faehrt, klingt mir zu sehr nach Kuechenpsychologie.

  2. #2
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Unangenehme Eigenheiten des Chefs in Gepraechen

    Hallo chemikus (wenn der Physikus das liest.... ) und willkommen hier im Forum!

    Ich finde solche Sachen auch manchmal ganz schön kompliziert zu ertragen. Das hört sich dann auf dem Papier geschrieben immer viel weniger schlimm an als es dann wirklich ist, wenn man es jeden Tag hören muss.
    Aber für mich klingt das erstmal sehr danach als wäre er unsicher und/oder eingeschüchtert. Ein Mitarbeitergespräch schadet sicher nichts, aber versuche es mal von dem Standpunkt zu sehen, dass er eingeschüchtert sein könnte.

  3. #3
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: Unangenehme Eigenheiten des Chefs in Gepraechen

    Hi chemikus
    Ich musste ein bisschen schmunzeln, als ich deinen "Erfahrungsbericht" gelesen habe. Nichtsdestotrotz (was für ein Wort...) Kann ich dich verstehen, sehr unangenehm das ganze.

    Bei dir sind es ja zwei verschiedene Sachen, oder?

    Also zum einen bekommst du eigentlich kein Feedback, und das stört, habe ich das richtig verstanden?

    Zum anderen Macht er immer diese eigenartigen Geräusche, und die stören dich, weil du nicht weißt woran du bist, ist das auch richtig?

    Hast du mal mit anderen Kollegen über dieses Thema geredet?

  4. #4
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Unangenehme Eigenheiten des Chefs in Gepraechen

    Hmm, ja das stimmt. Das ganze liest sich wahrscheinlich viel harmloser als es für dich wirklich ist. Ich finde auch die Idee gar nicht so schlecht deinen Chef nach einem Feedbackgespräch zu fragen. Du kannst ja zu ihm sagen, dass du einfach gerne mal wissen möchtest wo du stehst, wie zufrieden er mit dir und deiner Arbeit ist.
    Ich würde dann aber auch erstmal das Gespräch und das Feedback abwarten bevor du das mit diesen Tönen/Äußerungen (ich weiß gar nicht wie ich es nennen soll ) ansprichst. Vielleicht merkst du bei seinem Feedback für dich ja, dass er wirklcih sehr zufrieden mit dir ist und du dir keine Sorgen mehr wegen den "häms" und so machen musst. Wenn du aber das Gefühl hast, dass er das Gespräch nicht ernsthaft führt, dann sprich ihn darauf an. Sag ihm, dass du dir manchmal einfach nicht sicher bist ob seine Äußerungen wirklich immer ernst gemeint sind. Ich würde dir aber raten dabei höflich und freundlich zu leiben und nicht patzig oder ironisch zu werden. Denn so machst du bei eurem Verhältnis mehr kaputt als andersrum.
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  5. #5
    Status: unterwegs im ewigen Eis Array Avatar von Eisbaer
    Registriert seit
    04.07.2011
    Ort
    Arktis
    Beiträge
    512
    Punkte: 3.061, Level: 34
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 139
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    8
    Dankeschöns erhalten
    46
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Unangenehme Eigenheiten des Chefs in Gepraechen

    Also zuerst dachte ich ja, dass das vielleicht einfach so eine allgemeine Eigenart deines Chefs ist. Sowas haben ja viele Leute, dass sie bestimmte Wörter immer wieder benutzen oder bestimmte Gestiken ständig machen oder so. Aber das passt natürlich nicht, wenn er das in anderen Gesprächen nicht macht. Ich finde aber auch, dass deshalb diese Sache mit er ist eingeschüchtert nicht so ganz passt. Warum sollte jemand in einem Zwigespräch eingeschüchtert sein und dann vor versammelter Mannschaft nicht mehr? Finde ich unlogisch irgendwie.

    Ich denke aber auch, dass du das ansprechen solltest, wenn es dich so sehr stört. Ich würde es vielleicht dann machen, wenn wieder mal so eine Situation ist. Dann weiß er wenigstens genau was du meinst.
    „Je öfter ich in die Arktis fahre, desto mehr ruft sie mich zurück.“
    Arved Fuchs

  6. #6
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    683
    Punkte: 5.094, Level: 45
    Level beendet: 72%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 56
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    13
    Dankeschöns erhalten
    29
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Unangenehme Eigenheiten des Chefs in Gepraechen

    Bei dem nächsten Gespräch würde ich einfach nach Deiner Frage sagen, ich meine es ernst und möchte gerne eine ehrliche Antwort, was Sie dazu meinen. Er ist zwar nicht gesprächig aber mit einem "humbb" oder ähliches zu antworten wäre für ihn doch ein Armutszeugnis. Einfach aufdringlicher werden und ihn aus der Reserve holen. Ich weiß, einfach wird das nicht sein...

  7. #7
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Unangenehme Eigenheiten des Chefs in Gepraechen

    Zitat Zitat von Eisbaer Beitrag anzeigen
    Also zuerst dachte ich ja, dass das vielleicht einfach so eine allgemeine Eigenart deines Chefs ist. Sowas haben ja viele Leute, dass sie bestimmte Wörter immer wieder benutzen oder bestimmte Gestiken ständig machen oder so. Aber das passt natürlich nicht, wenn er das in anderen Gesprächen nicht macht. Ich finde aber auch, dass deshalb diese Sache mit er ist eingeschüchtert nicht so ganz passt. Warum sollte jemand in einem Zwigespräch eingeschüchtert sein und dann vor versammelter Mannschaft nicht mehr? Finde ich unlogisch irgendwie.
    Weil er als Chef vielleicht denkt, dass die Belegschaft hinter ihm steht und deshalb kann er "frei von der Leber weg" sein, ohne eingeschüchtert zu sein. Ich finde das ganz und gar nicht unlogisch. Grade da chemikus ja recht groß zu sein scheint, kann ich mir vorstellen, dass er etwas einschüchternd wirkt, ohne dass er es darauf anlegt. Wenn man sich dann in einem kleinen Büro gegenüber sitzt kann das unterbewusst so sein.



    "Taktisch" würde ich es so machen, dass ich das Mitarbeitergespräch normal führen würde und dann am Ende, wenn es Zeit wird von rein arbetistechnischen Dingen hin zum persönlichen zu gehen, diese Sache mal anspreche.

  8. #8
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.03.2012
    Beiträge
    352
    Punkte: 4.052, Level: 40
    Level beendet: 51%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 98
    Aktivität: 56,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    8
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Unangenehme Eigenheiten des Chefs in Gepraechen

    Es kommt doch nicht auf die Größe an, ein Chef muss sich vernünftig äußern können und auch mal Tacheles reden. Wenn man ein Gespräch führt und nur so kurze Schappatmungen als Antwort erhält finde ich das schon nicht besonders spaßig. Und auch mein Respekt vor ihm würde nach und nach verschwinden.

  9. #9
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Unangenehme Eigenheiten des Chefs in Gepraechen

    Jetzt muss ich mich auch mal zu Wort melden. Vorneweg: Gute Namenswahl, Chemikus.

    Ich finde, nur weil ein Chef sich nicht verhält, wie wir wollen, hat das noch nichts über seine Qualifikation zu sagen. Das heißt auch nicht, dass er einen auslacht, nur weil er eigenartige Geräusche macht. Wir sind alle nicht perfekt, und ein jener macht dieses Geräusch, ein anderer eine besondere Geste, ein dritter schaut einem vielleicht schief an.

    Da muss man doch mit Verstand ran gehen an die Sache, und einfach mal Mensch Mensch sein lassen. Er ist hatl anders als du, wo ist denn da das Problem? Es gibt eben kommunikativere und unkommunikativere Chefs, so wie es kommunikativere und unkomminikativere Angestellte gibt!

    Ich verstehe gar nicht woher immer diese Aversionen gegenüber den Chefs kommen, als müsste der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer alles recht machen. Wo kämen wir denn da hin? Das ist ja Kommunismus, wenn die Angestellten dem Chef sagen wo es lang geht, und dass dieses Experiment nicht geklappt hat, muss ich ja wohl niemandem sagen.

    Dass zudem ein Chef, wie jeder Mensch auf dieser weiten Welt auch mal eingeschüchtert ist, oder sich unwohl fühlt, das muss ich ja wohl keinem erklären. Ich finde es im Gegenteil eigentlich sehr toll von deinem Arbeitgeber, dass er es erlaubt, dass man sich in der Firma duzt. Das ist doch schon ein entgegen kommen. Was will man denn noch mehr? Das ist eben Arbeit, manchmal unangenehm, aber dafür wird man bezahlt.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  10. #10
    Status: keine Angabe Array Avatar von Flamingo
    Registriert seit
    03.06.2012
    Beiträge
    15
    Punkte: 395, Level: 10
    Level beendet: 27%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 55
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Unangenehme Eigenheiten des Chefs in Gepraechen

    Also ich würde mich auch nicht wohl fühlen, wenn ich meinen Chef frage, ob das, was ich in seinem Auftrag erledigt habe so okay ist und zur Antwort bekomme: nun ja. oder hmmm. Das wäre für mich eine negative Antwort und würde mich schon an meiner Arbeit zweifeln lassen. Wenn ich mit dieser Antwort aber schon rechnen (muss) würde ich nochmal nachhaken und fragen, ist da etwas was ich noch ändern muss? Darauf müsste er mir dann doch eine vernünftige Antwort geben, oder?

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verhalten meines Chefs. will er flirten?
    Von zebrafink im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.08.2011, 20:40

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •