Wo beginnt Mobbing?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Wo beginnt Mobbing?

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    30.01.2012
    Beiträge
    9
    Punkte: 73, Level: 3
    Level beendet: 92%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 2
    Aktivität: 17,0%
    Dankeschöns vergeben
    4
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    Wo beginnt Mobbing?

    Hallo, kann mir einer sagen, wo genau Mobbing beginnt? Also wie man das abgenzt? Bei uns im Büro ist einer, der irgendwie keinen ANschluss findet und von allen gemieden wird. Ist das schon Mobbing? Und sollte man da einschreiten?

  2. #2
    Status: keine Angabe Array Avatar von Nachtfalter
    Registriert seit
    22.08.2011
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.851, Level: 39
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 99
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    40
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Wo beginnt Mobbing?

    Hallo china, ob das schon Mobbing ist finde ich gar nicht sooo wichtig. Auf der anderen Seite finde ich es schön, dass dir dieser Kollege auffällt. Egal ob das Mobbing ist oder nicht: Ich würde dir empfehlen mit ihm in Kontakt zu treten und ihn so vielleicht schrittweise zu integrieren. Tut er denn irgendetwas um Anschluss zu finden? Oder anders herum gefragt: Macht er etwas, das es schwer macht ihn zu integrieren? Wenn er sich zum Beispiel nicht wäscht muss er sich nicht wundern wenn er außen vor gelassen wird.
    Ich liebe mein neues I-Pad

  3. #3
    Status: keine Angabe Array
    1+

    Registriert seit
    29.01.2012
    Beiträge
    5
    Punkte: 27, Level: 2
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 23
    Aktivität: 12,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1

    AW: Wo beginnt Mobbing?

    Schwierig. Ich würde Mobbing jetzt so definieren, dass ein einzelnes Opfer üebr einen längeren Zeitraum aktiv psychisch oder auch physisch vom Rest der Gruppe fertig gemacht wird. Da sind die Grenzen natürlich fließend.
    Ich finde es gut, dass dir sowas auffällt, wenn man sich mal in die Lage von demjenigen hineinversetzt ist das ja auch echt nicht schön niemanden unter den Kollegen zu haben, der mal mit einem spricht.

  4. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei valentine für diesen nützlichen Beitrag:

    china (31.01.2012)

  5. #4
    Bea
    Bea ist offline
    Status: Unternehmerin Array Avatar von Bea
    1+

    Registriert seit
    06.10.2011
    Ort
    bei Magdeburg
    Beiträge
    486
    Punkte: 2.142, Level: 27
    Level beendet: 95%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    31
    Dankeschöns erhalten
    146
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 3 Monate registiert

    AW: Wo beginnt Mobbing?

    Das ist schwierig zu sagen, denn jeder hat eine andere Schmerzgrenze.
    Ich habe mal geschaut und folgendes gefunden:
    Es gibt fünf verschiedene Mobbing-Kategorien

    Der Forscher Heinz Leymann hat sich intensiv mit dem Mobbing-Problem befaßt und insgesamt 45 verschiedene Mobbing-Handlungen unterschieden. Diese lassen sich in die fünf folgenden Kategorien einteilen:
    1. Angriffe auf die Möglichkeit, sich mitzuteilen, z.B. durch ständige Kritik oder Beschimpfungen, lächerlich machen o.ä.
    2. Angriffe auf die sozialen Beziehungen, z.B. durch Nichtbeachtung, "schneiden" oder Ignoranz.
    3. Angriffe auf das soziale Ansehen, durch Klatsch und Tratsch, falsche Gerüchte und Beleidigungen.
    4. Angriffe auf die Qualität der Arbeit, z.B. durch Informationszurückhaltung oder dadurch, daß Aufgaben zugeteilt werden, die von der Person nicht zu bewältigen sind.
    5. Angriffe auf die Gesundheit, worunter z.B. auch Gewaltandrohungen oder sexuelle Belästigungen zu zählen sind.
    Die Punkte 1 und 2 zehren an Ihrer Motivation, an Ihren Nerven und Kräften und können sich so negativ auf Ihre Karriere auswirken. Außerdem demonstrieren Sie Ihren Kollegen und Vorgesetzten dadurch, daß Sie das mit sich machen lassen, fehlendes Durchsetzungsvermögen und die Unfähigkeit, angemessene Grenzen zu setzen. Noch schlimmer sind die Punkte 3 und 4, denn wenn Sie auf dieser Ebene angegriffen werden, können Sie nicht direkt reagieren, sondern erfahren es meist erst hinterher, daß Sie sabotiert wurden, oder daß jemand über Sie Gerüchte in Umlauf gebracht hat. Mobbing-Aktionen aus der fünften Kategorie sind oft sogar Handlungen, die strafrechtlich verfolgt werden können und sollten.

    Quelle:Mobbing : Grundwissen, Praxis
    Erfolg hat 3 Buchstaben ! TUN

  6. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Bea für diesen nützlichen Beitrag:

    china (31.01.2012)

  7. #5
    Status: keine Angabe Array Avatar von Nachtfalter
    Registriert seit
    22.08.2011
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.851, Level: 39
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 99
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    40
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Wo beginnt Mobbing?

    Die Liste ist schon mal sehr gut!

    Wie wendet man das jetzt im täglichen (Berufs-)Leben an?
    china, denkst du, dass einer der Punkte auf die Situation mit deinem Kollegen zutrifft? Für mich klingt das nach Punkt 2.
    Ich liebe mein neues I-Pad

  8. #6
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Wo beginnt Mobbing?

    Wo Mobbing anfängt ist wirklich schwer zu beantworten. Mal abgesehen davon, dass jeder ein anderes Empfinden bei sowas hat, finde ich ja auch, dass der Begriff Mobbing heutzutage auch oft sehr voreilig benutzt wird. Es gibt Mobbing, das ist mir schon klar, aber es ist eben auch nicht alles gleich Mobbing was so bezeichnet wird. Letztens hat mir eine Kollegin erzählt, dass ihr Sohn an der Schule gemobbt würde. Was sie mir dann erzählt hat war aber eigentlich nichts anderes als normale Schulhofraufereien und es stellte sich auch heraus, dass er daran auch von sich aus beteiligt war (also nicht nur das "Opfer"). Das hat dann mit Mobbing einfach nichts zu tun, aber es ist einfach es mal so zu bezeichnen...
    Jedenfalls denke ich, dass es gar nicht so wichtig ist ob das bei euch wirklcih schon Mobbing ist oder nicht. Wichtiger ist doch die Frage warum der Kollege bei euch scheinbar keinen Anschluss findet bzw. an der Situation etwas zu verändern, wenn du das möchtest. Du kannst ja versuchen von dir aus den Kontakt zu ihm herzustellen.
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  9. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    30.01.2012
    Beiträge
    9
    Punkte: 73, Level: 3
    Level beendet: 92%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 2
    Aktivität: 17,0%
    Dankeschöns vergeben
    4
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Wo beginnt Mobbing?

    Nach deinem Beitrag wäre das ja auch schon Mobbing, das bei uns abgeht, doer Bea? Immerhin schneiden ihn schon alle. Er ist eben nicht so schick und nicht so auf einer Wellenlänge wie wir anderen das sind. Wir sind eher Businessmenschen, er ist eher der Nerd. Das wäre ja nicht so schlimm, aber er macht imemr ziemlich komische Witze und aht so eine Art einen anzustarren, ich weiß auch nicht. Trotzdem tut er mir leid, weil ich denke, dass er das nicht absichltiuch macht und eben nur nicht so sozial angepasst ist wie wir anderen das zugegebenermaßen sind. Mir tut er einfach leid, weil er eben auch gar niemanden hat.

  10. #8
    Status: keine Angabe Array Avatar von District 9
    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    1.626
    Punkte: 6.662, Level: 53
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    136
    Dankeschöns erhalten
    104
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Wo beginnt Mobbing?

    Ich kann dieses Mobbing-Zeug nicht mehr hören. Das ist doch nur ein Modebegriff.

    Bei mir im Büro kommen immer wieder Leute an und meinen, sie werden gemobbt. Da ist einer, der behauptet er werde gemobbt, weil die anderen in seinem Team sich kollektiv anders angezogen haben. Dann gibt es eine, die wegen ihrem Akzent gemobbt wird. Dann ist da jemand der gemobbt wurde, weil keiner für seinen Vorschlag gestimmt hat (!)...
    Inzwischen wird der Begriff derartig inflationär eingesetzt, dass man es immer schwerer hat, es ernst zu nehmen. RTL2 zeigt dann wieder eine Reportage über die 16 jährige Mindy* aus einem Problemviertel in Berlin, und man fühlt sich wieder schlecht für eine gewisse Zeit. In der gleichen Reportage ist dann der 33 Jährige Bertram* der gemobbt wird, nur weil er sich im Büro anzieht wie ein Grufti und sich das Gesicht weiß schminkt. Wir schauen dann tief in uns, sehen dass wir eigentlich am Arbeitsplatz wirklich mehr für die Leute tun könnten, und ändern dann doch nichts.
    Man "nimmt" sich vielleicht ein Herz und geht zum Chef, schwärzt die bösen Mobber an und macht das Mobbingopfer noch mehr zur Lachnummer...

    Richtiges Mobbing hat doch in fast 99% der Fälle die Ursache, dass das "Opfer" psychische Probleme hat. Das Mobbing ist dann nur die Reaktion der "normalen" auf die "Andersartigkeit" des Opfers. Das Opfer hat eine niedrige Frustrationstoleranz und zeigt das nach außen, was natürlich (vorallem die kindlicheren) Kollegen anstachelt, noch mehr zu sticheln.
    Ganz ehrlich, ich finde wer denkt er werde wirklich gemobbt, sollte erst einmal (auch gerne mit Chef/Vorgesetzten/Teamleiter) schauen ob man gemobbt wird. Dann sollte man herausfinden (Therapie?) woran es liegt, das behandeln lassen, Abteilung oder Firma wechseln und neu anfangen. Die restlichen 99% sollten einsehen, dass sie es sich einbilden.



    *Mit dem Hinweis: Name und Alter von der Redaktion verändert

  11. #9
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    1.178
    Punkte: 5.847, Level: 49
    Level beendet: 49%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 103
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    39
    Dankeschöns erhalten
    128
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Wo beginnt Mobbing?

    Zitat Zitat von District 9 Beitrag anzeigen
    Richtiges Mobbing hat doch in fast 99% der Fälle die Ursache, dass das "Opfer" psychische Probleme hat. Das Mobbing ist dann nur die Reaktion der "normalen" auf die "Andersartigkeit" des Opfers. Das Opfer hat eine niedrige Frustrationstoleranz und zeigt das nach außen, was natürlich (vorallem die kindlicheren) Kollegen anstachelt, noch mehr zu sticheln.
    Ganz ehrlich, ich finde wer denkt er werde wirklich gemobbt, sollte erst einmal (auch gerne mit Chef/Vorgesetzten/Teamleiter) schauen ob man gemobbt wird. Dann sollte man herausfinden (Therapie?) woran es liegt, das behandeln lassen, Abteilung oder Firma wechseln und neu anfangen. Die restlichen 99% sollten einsehen, dass sie es sich einbilden.
    Das kann man so pauschal aber auch nicht abtun. Ich will nicht mal abstreiten, dass der Begriff teilweise ein wenig inflationär genutzt wird, wie du es sagst oder auch green es angedeutet hat. Man darf dabei aber nicht vergessen, dass es auch wirkliche Opfer von Mobbing gibt. Und die haben meiner Meinung nach nicht alle vorher schon ein psychisches Problem! Sie sind vielleicht in irgendeiner Richtung "anders" (tragen andere Kleidung, haben weniger Geld, einen außergewöhnlichen Charakter oder sonst was) und werden daher von ihrem Umgebung gemieden, beleidigt oder womöglich sogar körperlich angegriffen. Dazu muss man nicht vorher schon psychische Probleme haben, die meisten bekommen sie doch dadurch dann erst.
    Ich gebe dir recht damit, dass zunächst mal geklärt werden sollte ob es sich wirklich um Mobbing handelt. Aber dagegen dann vorzugehen ist nicht immer so leicht. Was hilft es einem Mobbingopfer sich selbst therapieren zu lassen, wenn das Mobbing trotzdem weiter geht? Es muss ja auch was bei den Tätern unternommen werden.

  12. #10
    Bea
    Bea ist offline
    Status: Unternehmerin Array Avatar von Bea
    1+

    Registriert seit
    06.10.2011
    Ort
    bei Magdeburg
    Beiträge
    486
    Punkte: 2.142, Level: 27
    Level beendet: 95%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    31
    Dankeschöns erhalten
    146
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 3 Monate registiert

    AW: Wo beginnt Mobbing?

    Zitat Zitat von china Beitrag anzeigen
    Nach deinem Beitrag wäre das ja auch schon Mobbing, das bei uns abgeht, doer Bea? Immerhin schneiden ihn schon alle. Er ist eben nicht so schick und nicht so auf einer Wellenlänge wie wir anderen das sind. Wir sind eher Businessmenschen, er ist eher der Nerd. Das wäre ja nicht so schlimm, aber er macht imemr ziemlich komische Witze und aht so eine Art einen anzustarren, ich weiß auch nicht. Trotzdem tut er mir leid, weil ich denke, dass er das nicht absichltiuch macht und eben nur nicht so sozial angepasst ist wie wir anderen das zugegebenermaßen sind. Mir tut er einfach leid, weil er eben auch gar niemanden hat.
    vielleicht macht er die komischen Witze nur, weil er gerne etwas aufmerksamkeit hätte. Sicher ist es eine unschöne Situation, aber so wie du ihn beschreibst klibgt das so als ob er schon immer ein problem hatte soziale kontakte zu knüpfen. Er kennt es bestimmt nicht anders wie es jetzt ist. Es ist auch schwierig Dir da einen Rat zu geben, denn leider sind wir ein sehr intollerantes Volk. Verwockle ihn doch einfach mal in ein Gespräch und frag ihn, wie im der Job gefällt. Ob er sich schon eigewöhnt hat u.s.w.! Dann erfährst Du seinen Standpunkt und kannst vielleicht besser damit umgehen
    Erfolg hat 3 Buchstaben ! TUN

  13. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Bea für diesen nützlichen Beitrag:

    china (03.02.2012)

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wann beginnt Arbeitszeit bei Anfahrt
    Von Sebbo Only im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.12.2011, 13:41
  2. Duldung von Mobbing
    Von noknok im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.10.2011, 19:51
  3. Mobbing in der Ausbildung
    Von Miss Penny im Forum Ausbildung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.09.2011, 14:26

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •