Eine Frage an die Arbeitgeberfraktion - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 49

Thema: Eine Frage an die Arbeitgeberfraktion

  1. #11
    Status: Arbeitnehmerin Array
    Registriert seit
    11.05.2011
    Beiträge
    28
    Punkte: 495, Level: 11
    Level beendet: 60%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 30
    Aktivität: 6,0%
    Dankeschöns vergeben
    8
    Dankeschöns erhalten
    5
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 250 Erfahrungs-Punkte 3 Monate registiert

    AW: Eine Frage an die Arbeitgeberfraktion

    Hey das tut mir voll leid für dich. Gabs denn irgendeine Begründung für die Absagen??

  2. #12
    Status: Angestellter Array
    Registriert seit
    30.07.2011
    Beiträge
    66
    Punkte: 3.803, Level: 39
    Level beendet: 2%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 147
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    12
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Eine Frage an die Arbeitgeberfraktion

    Guten Morgen,

    entweder ich bekomme die zuständige Person telefonisch nicht gefasst (plötzlich Urlaub, Krankheit oder im Unternehmen unterwegs) oder man könne mir aufgrund meines Profils keine adäquate Stelle anbieten.

    VG
    Marcus

  3. #13
    Status: keine Angabe Array Avatar von Reiniger
    Registriert seit
    03.05.2011
    Beiträge
    97
    Punkte: 1.094, Level: 17
    Level beendet: 94%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 6
    Aktivität: 6,0%
    Dankeschöns vergeben
    10
    Dankeschöns erhalten
    5
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Eine Frage an die Arbeitgeberfraktion

    Zitat Zitat von marcus Beitrag anzeigen
    Guten Morgen,

    entweder ich bekomme die zuständige Person telefonisch nicht gefasst (plötzlich Urlaub, Krankheit oder im Unternehmen unterwegs) oder man könne mir aufgrund meines Profils keine adäquate Stelle anbieten.

    VG
    Marcus
    Bist du überqualifiziert?

  4. #14
    Status: Angestellter Array
    1+

    Registriert seit
    30.07.2011
    Beiträge
    66
    Punkte: 3.803, Level: 39
    Level beendet: 2%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 147
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    12
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Eine Frage an die Arbeitgeberfraktion

    Guten Morgen,

    da die Bundeswehr in einem sehr schlechten Licht da steht, versuchte ich meine "Weiterbildungsgelder" adäquat zu investieren. Nichts ist schlimmer, als der Stillstand. Diese Weiterbildungen machte ich, um mich marktgerecht zu qualifizieren.

    Die Aussagen, ich sei überqualifiziert höre ich nur zu genüge. Derzeit kann ich lediglich eine Berufserfahrung von einem Jahr im "freien Markt" nachweisen. Die Erfahrung bei der Bw wird nicht berücksichtigt. Nichts desto trotz bin ich noch in vielen Dingen theoretiker (Schulbank). Ich will einfach nur einen Job mit Perspektiven.

    Ich habe gleich ein Vorstellungsgespräch als On-Site-Manager. Bin gespannt.

    Viele Grüße
    Marcus

  5. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei marcus für diesen nützlichen Beitrag:

    rodo (13.10.2011)

  6. #15
    Status: Rentner Array
    Registriert seit
    28.09.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12
    Punkte: 226, Level: 7
    Level beendet: 52%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 24
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Eine Frage an die Arbeitgeberfraktion

    wenn Ich das Verfolge,dass man mit so einer Ausbildung und Flexibilätet so gut wie keine Chancen auf dem Arbeitsmarkt hat,Frage Ich mich allen Ernstes,was man mit einer handwerklichen
    Ausbildung bzw.gar als Ungelernter Überhaupt noch für eine Möglichkeit,Arbeit zu finden.
    Wünsche dir viel Erfolg

  7. #16
    Status: Angestellter Array
    1+

    Registriert seit
    30.07.2011
    Beiträge
    66
    Punkte: 3.803, Level: 39
    Level beendet: 2%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 147
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    12
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Eine Frage an die Arbeitgeberfraktion

    Hallo Rodo,

    ich kam soeben vom Vorstellungsgespräch zurück. Mir wurde mitgeteilt, dass ich für diese Stelle überqualifiziert sei und ich praktisch nur zwei Stunden benötigen würde, um den täglichen Arbeitsbedarf (für diese Stelle) zu bewältigen. Da wäre ich schnell unglücklich. Ich gab zu verstehen, dass ich mir dann Tätigkeiten suche in meinem Bereich und ggf. versuche über Kostenrechnungsstrukturen versuchen kann, die Kosten zu minimieren, etc. Oder Marketingstrategien entwickle, um das Unternehmen voran zu bringen.

    Schon wieder nichts. Anschliessend war ich bei der BA. Sie ist ebenso ratlos und bewundert mein Engagement. Ehrlich gesagt, brauche ich jetzt eine Auszeit!. Mir reicht es langsam.

    VG
    Marcus

  8. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei marcus für diesen nützlichen Beitrag:

    Opel-Admiral (13.10.2011)

  9. #17
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: Eine Frage an die Arbeitgeberfraktion

    Sehr verständlich, dass du eine Auszeit brauchst. Weniger verständlich, dass es wieder nicht geklappt hat.

  10. #18
    Status: Rentner Array
    Registriert seit
    28.09.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12
    Punkte: 226, Level: 7
    Level beendet: 52%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 24
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Eine Frage an die Arbeitgeberfraktion

    Hallo marcus
    Für mich nicht nachvollziehbar.Lernt man was,ist das zuviel,lernt man nichts ist das zuwenig.Ist natürlich überspitzt.Ich weiss nicht welche Ecke du wohnst,aber wäre nicht eine Möglichkeit
    über eine Zeitarbeitsfirma den Einstieg zu kriegen.Ich denke,das wenn du zu lange draussen bist,wird der Einstieg immer schwieriger.Vielleicht auch irgendwo als Quereinsteiger.
    Viel Erfolg

  11. #19
    Status: Angestellter Array
    Registriert seit
    30.07.2011
    Beiträge
    66
    Punkte: 3.803, Level: 39
    Level beendet: 2%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 147
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    12
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Eine Frage an die Arbeitgeberfraktion

    Guten Morgen Rodo,

    also ich gehe wie folgt vor:

    Ich bewerbe mich direkt auf Stellenanzeigen, auf die, wie ich meine zu passen. Im Umkreis von 25 Km gehe ich persönlich zu Unternehmen (pro-aktiv) mit meinem gesamten Bewerbungspamphlet (nur ohne Anschreiben) und stelle mich direkt als Arbeitsuchender vor. Eine eigene Stellenanzeige habe ich geschaltet.

    Alternativ bin ich bei mind. einem halben Dutzend Zeitarbeitsfirmen zur Vermittlung und für die Zeitarbeit registriert. Ich nutze einige Internet-Portale. Die Arbeitsagentur, bei denen ich regelmäßig um einen Termin bitte, sowie die Möglichkeit des Berufsförderungsdienstes der Bundeswehr (Vermittlung).

    Seit Mitte / Ende Juli bin ich aus einem Arbeitsverhältnis. Direkt nach der Bw nutzte ich die Möglichkeit eines knapp einjährigen Praktikums (ohne Bezahlung). Dort bekam ich ein gutes Zeugnis ausgestellt. Der Chef wollte mich unbedingt halten, jedoch zahlen hätte er max. geringfügig können, da es selbst ein junges Unternehmen war.

    Viele Grüße
    Marcus
    Geändert von marcus (14.10.2011 um 06:44 Uhr)

  12. #20
    Status: Angestellter Array
    Registriert seit
    30.07.2011
    Beiträge
    66
    Punkte: 3.803, Level: 39
    Level beendet: 2%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 147
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    12
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Eine Frage an die Arbeitgeberfraktion

    Hallo,

    ich möchte an meinen letzten Post gerne anknüpfen. Derzeit bin ich für ein Startup - Unternehmen (Managementberatung) freiberuflich tätig. Dieses "Vertragsverhältnis" würde, sobald Investoren gefunden werden, in ein Angestelltenverhältnis gewandelt werden. Jetzt stellte sich heraus, dass die Investoren wohl doch nicht schlange stehen und ich somit weiter freiberuflich agieren muss. Versprochen wurde mir, dass bis zum 01.07., bzw. 01.08. eine Wandlung des Vertrages von Statten geht. Daran glaube ich ehrlich gesagt nicht, obwohl ich zu 100% hinter unserem Konzept stehe.

    Bewerbungen in anderen Unternehmen blieben natürlich nicht aus. Somit bewarb ich mich - für eine ganz unten - im Personalbereich angesiedelte Stelle (Personal-Assistent). Als ausgebildeter Personalreferent fällt mir das zwar etwas schwer, aber für mich ist es wichtig, erst einmal einen "Fuß" in einem Unternehmen zu haben, um dann zu beweisen, dass ich mehr kann als "gefordert". Da bei der besagten Stellenanzeige keine Tätigkeitsbeschreibung vorhanden war, rief ich dort an. Mir wurde mitgeteilt, dass man für die Ablage zuständig und als Unterstützung der Personalsachbeiter fungieren soll. Auf lustiger Art wurde mir weiterhin mitgeteilt, dass wenn ich dann noch für das "leibliche Wohl" sorgen würde, auch die Stimmung gut sei...

    Somit ging die Bewerbung raus. Nach drei Tagen bekam ich die Absage mit der Begründung, dass ich keinen Bachelor-Abschluss hätte und somit nicht geeignet für diese Stelle sei.

    Jetzt meine Frage!. Acht Jahre war ich Fachbereichsleiter mit Personal- und Materialverantwortung, ich war im Einsatz (Belastbarkeit?), habe mich weitergebildet. Der Staatlich geprüfte Betriebswirt setzt eine mehrjährige Berufserfahrung voraus. Die Weiterbildung setzt auf die praktische Lernstoffvermittlung. Der Bachelor setzt ein Praktikum voraus, welches während des Studiengangs absolviert werden kann. Ist eher theoretisch!. Der SGB ist meines Erachtens viel mehr wert, als ein Bachelor abschluss. Es werden die gleichen Themen behandelt. Nur der "Ausdruck" ist anders. Bei dem SGB werden Fallstudien bearbeitet. Bei dem BA eine case study.

    Was muss ich jetzt tun, als Staatlich geprüfter Betriebswirt, Personal-Coach IHK, Personalreferent, AdA und Speditionskaufmann um ein Interesse bei den Arbeitgebern zu wecken?. Welche Weiterbildung würdet Ihr mir raten?

    Über eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

    Marcus

Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Als Selbstständiger verpflichtet eine Krankenversicherung abzuschließen?
    Von butterbrot im Forum Existenzgründung & Selbständigkeit
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 21.12.2011, 16:24
  2. Pokern bei Frage nach Gehaltsvorstellung?
    Von Mister Wong im Forum Vorstellungsgespräch
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.10.2011, 19:05
  3. Erfolgreich eine Band managen
    Von Metallica1986 im Forum Erfolgsrezepte
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.08.2011, 15:28
  4. Wie finde ich heutzutage am besten eine Arbeit?
    Von klammeraffe82 im Forum Jobsuche
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.05.2011, 10:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •