Mitarbeiter hat moralische Bedenken
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Thema: Mitarbeiter hat moralische Bedenken

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    02.08.2014
    Beiträge
    8
    Punkte: 77, Level: 4
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 23
    Aktivität: 6,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    Mitarbeiter hat moralische Bedenken

    Einer meiner Mitarbeiter, der noch nicht lange bei uns ist, hat Probleme Schuldner anzurufen. Wir haben ein Inkassounternehmen und es gehört nun mal die Aufgabe der persönlichen Ansprache dazu. Alle anderen Arbeiten und Aufgaben erledigt er zur vollsten Zufriedenheit, nur das Telefonieren "kann er einfach nicht" - so seine Entschuldigung. Wie kann ich ihn dazu bewegen, dass er seine Angst davor ablegt? Er kann es nicht ständig auf seine Kollegen abwälzen. Ich habe überhaupt keine Idee, wie ich ihn zum Telefonieren bewegen kann, wie ich ihm seine Befangenheit nehmen kann. Gibt es da irgendwelche Möglichkeiten?

  2. #2
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.04.2012
    Beiträge
    1.112
    Punkte: 6.025, Level: 50
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 125
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    18
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Empfehler Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Mitarbeiter hat moralische Bedenken

    Kann man ihn nicht irgendwie schulen dass er die Befangenheit, Schuldner telefonisch zu kontaktieren, verliert? Oder zumindest lernt, damit umzugehen? Es ist zwar keine schöne Sache aber es muss ja sein, gerade in dem Beruf.

  3. #3
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    683
    Punkte: 5.094, Level: 45
    Level beendet: 72%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 56
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    13
    Dankeschöns erhalten
    29
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Mitarbeiter hat moralische Bedenken

    Wusste der Mitarbeiter vorher schon was ihn an Aufgaben erwartet? Falls nur (telefonische) Kundengespräche angegeben waren wusste er vielleicht nicht dass er auch Schuldner anrufen muss. Es ist schon etwas anderes mit Kunden zu reden, Anfragen zu bearbeiten aber Leute denen es nicht gut geht noch auf den Zahn zu fühlen wäre auch nicht so meine Sache, muss ich mal zugeben.

  4. #4
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    02.08.2014
    Beiträge
    8
    Punkte: 77, Level: 4
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 23
    Aktivität: 6,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Mitarbeiter hat moralische Bedenken

    Er wurde und wird ja nicht ins kalte Wasser geworfen, wir haben da schon unsere Vorgaben für die Mitarbeiter. Wir sind ein seriöses Inkassounternehmen und keine Geldeintreiber wie man sie in der Kriminalgeschichte kennt. Und auch so gehen wir mit unseren Kunden um, verstehen dass sie im Dilemma stecken und versuchen so gut wie möglich ihnen eine vernünftige Lösung zu bieten. Er hat wohl bei einem seiner ersten kargen Versuche genau die Falschen erwischt. Eine Frau weinte am Telefon und ein anderer weigerte sich überhaupt zuzuhören, wurde ausfallend. Aber auch das gehört dazu, kommt vor. Für ihn war es jedoch das Aus - für ihn kommt das nicht in Frage, er könne das nicht.

  5. #5
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Mitarbeiter hat moralische Bedenken

    Ich habe so etwas auch ein Jahr lang gemacht in unserem Unternehmen in der Finanzbuchhaltung. Mir ging es anfangs ähnlich, bis ich irgendwann gemerkt habe, dass

    a) viele dieser Geschichten auch einfach erfunden waren, die man da erzählt bekommt

    b) ich meinen Arbeitsplatz gefährde, wenn mein Unternehmen auf die Forderungen verzichten muss

    c) Die Menschen es sich ja hätten vorher überlegen können, ob sie etwas bestellen und dann schon wissen, dass sie es nicht zahlen können (Stichwort Betrug)

    Gelernt habe ich den Umgang in einem sehr guten Rhetorik-Seminar mit intensivem Telefon-Training. Seitdem habe ich vor keinem Kunden der Welt mehr Angst.

    Also, wie wäre es, wenn du dem Mitarbeiter in Ruhe die Dinge aus Sicht des Unternehmens erklärst (vielleicht ähnlich wie oben) und ihm dann ein Training anbietest?

    "Kann ich nicht" würde ich jedenfalls nicht gelten lassen, bevor man ihm nicht versucht hat, zu helfen, es doch zu schaffen.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  6. #6
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Mitarbeiter hat moralische Bedenken

    Hallo, ich verstehe dich und ich verstehe ihn. Unabhängig davon, dass man sowas auch "lernen" kann - ich würde mir erstmal klar werden, ob der Mitarbeiter echt so gut ist, dass du ihn auch behalten willst. Ein bisschen fällt mir hier auch "Arbeit verfehlt" ein. Wenn das nicht der richitge Job für ihn ist, weil er die Arbeit warum auch immer nicht machen kann, solltet ihr und er sich mal überlegen, ob er weiterhin in der Firma und der Branche bleiben will.

    Wenn ja könnte man sich überlegen ob man sich für entsprechende Schulungsmaßnahmen die Kosten teilt. Immerhin ist das ja sein Problem, und während ich eigentlich immer für Fortbildungen bin, die der Chef bezahlt, ist es in diesem Fall wirklich so, dass ich verstehen kann dass auch er in die Pflicht genommen werden sollte.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  7. #7
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Mitarbeiter hat moralische Bedenken

    Eine Schulung klingt für mich auch erstmal nach der sinnvollsten Idee. Vielleicht reicht sogar schon eine Schulung bei euch aus, also sprich dass ihn ein anderer Mitarbeiter oder auch du selbst nochmal richtig schult und brieft.

  8. #8
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    875
    Punkte: 5.189, Level: 46
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 161
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    30
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Mitarbeiter hat moralische Bedenken

    Vielleicht hilft es auch, wenn er bei Gesprächen mithören kann, wie die Kollegen es machen. Mitleid zu haben ist okay, sich nicht abkanzeln lassen wollen auch, aber die Hintergründe sind da wichtig. Man will den Schuldnern entgegen kommen (gehe ich bei Euch von aus), damit sie aus dem Chaos wieder heraus kommen. Also Hilfe geben. Wenn jemand abblockt, okay, Hörer auflegen eine Notiz machen und schriftlich etwas Nachdruck verleihen. Wenn jemand weint, erklären dass man nichts Böses sondern im Gegenteil gemeinsam nach einer Lösung suchen will. Am Besten macht so was ein "alter Hase" für den das bereits Routine ist. Gebt ihm noch eine Chance

  9. #9
    Status: keine Angabe Array Avatar von Eddard
    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    337
    Punkte: 1.914, Level: 26
    Level beendet: 14%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 86
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    53
    Dankeschöns erhalten
    10
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Mitarbeiter hat moralische Bedenken

    Man verzeihe mir diese direkte Frage, ich finde sie dennoch wichtig:
    Wie kam er denn überhaupt bei euch rein?

    Er wusste doch, dass er sich nicht bei einem Spielzeughersteller oder einer NGO für Gleichberechtigung bewirbt. Habt ihr denn kein Auswahlverfahren wo ihr seht, ob jemand auch echt inkasso drauf hat?
    Winter is coming.

  10. #10
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Mitarbeiter hat moralische Bedenken

    Gute Frage Eddard, eigentlich sollte man meinen, dass er wusste, worauf er sich da einlässt. Vielleicht hat er sich auch einfach selbst überschätzt oder zumindest dem Umfang der Tätigkeit nicht richtig eingeschätzt.
    Vielleicht wäre es am sinnvollsten als allererstes mal ein Gespräch mit ihm zu führen und abzuklären, wie er die Lage sieht.

Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mitarbeiter IT
    Von DK12 im Forum Mitarbeiter
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 04.08.2014, 16:02
  2. Bedenken wegen Gründungsplanung
    Von SuseH im Forum Mein Leben als Arbeitgeber
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 02.04.2014, 09:58
  3. Catering für die Mitarbeiter?
    Von Georg im Forum Mitarbeiter
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 05.06.2012, 12:02
  4. Moralische Frage: Wie weit gehen um die Karriere voranzubringen?
    Von Kapitalist im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2011, 17:46

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •