Mitarbeiter hat moralische Bedenken - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 31

Thema: Mitarbeiter hat moralische Bedenken

  1. #11
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    02.08.2014
    Beiträge
    8
    Punkte: 77, Level: 4
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 23
    Aktivität: 6,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Mitarbeiter hat moralische Bedenken

    Er hatte uns sofort überzeugt und seine Referenzen sind wirklich nicht zu verachten. Er war sich auch sicher dass er alle Aufgaben problemlos meistert, auch die Kundenanrufe. Ich muss zugeben, wir haben es beide überschätzt, er genauso wie wir. Zum Kündigen sehe ich deshalb zwar keinen Grund aber eine Änderung muss statt finden. Wir könnten zwar auch sagen, okay dann lassen wir das mit den Anrufen aber das geht nun mal leider nicht. Die anderen Mitarbeiter würden sich sonst vorkommen als würden sie für ein Callcenter arbeiten...

  2. #12
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Mitarbeiter hat moralische Bedenken

    Naja dann hat sich die Lage ja eigentlich schon geklärt, er hat sich unter falschen Vorstellungen die Stelle erschlichen und kann gegangen werden...
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  3. #13
    Status: Arbeitgeber Array
    Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.890, Level: 39
    Level beendet: 60%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 60
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    12
    Dankeschöns erhalten
    58
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Mitarbeiter hat moralische Bedenken

    Warum gehst du sofort vom allerschlimsten aus Physicus? Stein schreibt eindeutig, dass beide Seiten die Sache unterschätzt haben bzw. die Fähigkeiten des Mitarbeiters überschätzt.

    Die Frage ist jetzt, ob ihr mit dem Mitarbeiter daran arbeiten und probieren wollt, das zu verbessern, oder ob ihr euch tatsächlich lieber direkt voneinander trennt.

    Ich würde zu einem offenen Gespräch mit dem Mitarbeiter raten, in dem ihr klar macht, worum es euch geht und was sich ändern muss. Natürlich müsst ihr euch auch seone Position anhören und gemeinsam eine Lösung finden. Ob die eine Trennung, eine Shculung oder was auch immer ist, das wird sich zeigen.

  4. #14
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Mitarbeiter hat moralische Bedenken

    Wenn er ja sonst seine Aufgaben wie vorausgesetzt macht und der Chef oder die Chefs damit zufrieden sind, würde ich ihn auch nicht gleich vor die Tür setzen. Ein Gespräch mit allen, übrigens ein guter Vorschlag, könnte da schon was bringen. Vielleicht bietet sich jemand an ihm das Telefonieren mit den Schuldnern beizubringen. Erklärt ihm zudem mal, dass er wegen ihrem Dilemma keine moralische Bedenken haben muss. Schließlich hat er sie ja nicht da rein manövriert.
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  5. #15
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Mitarbeiter hat moralische Bedenken

    Ich finde es reichlich unfair von ihm zu verlangen, dass ihr ihn jetzt ordentlich schult und auf eure Kosten zu dem Mitarbeiter macht, als der er sich beworben hat. Es spricht für den Themenersteller, dass man sich nicht gleich trennen will, ich bin auch für einen sozialen Umgang mit Mitarbeitern, aber auf der anderen Seite muss es da auch vernünftige Grenzen geben...
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  6. #16
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    2+

    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Mitarbeiter hat moralische Bedenken

    Aber aus AG-Sicht gesehen kostet die Suche eines neuen MA's auch Geld und Zeit und auch der muss eventuell eingelernt werden.

    Eine ordentliche Einarbeitung ist heute leider nicht mehr selbstverständlich.

    Ich finde es gut, dass ihm eine Chance gegeben wird. Es muss natürlich im Gespräch deutlich gemacht werden, was dann von ihm erwartet wird, also dass er es nach der Schulung auch wirklich hinbekommt. Sonst kann er lieber gleich ehrlich sagen, dass er es nicht machen möchte, um dem AG die genannten Kosten zu sparen.

    Die guten Referenzen, die er hat, sind sicher nicht erlogen, also wird er schon etwas können, man muss es eventuell nur herauskitzeln. Er ist neu und vielleicht versteckt er sich auch noch hinter der Unsicherheit, gleich die Telefonate zu übernehmen. Vielleicht kann man eine schriftliche Vereinbarung dazu treffen, damit der AG etwas in der Hand hat.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  7. die folgenden 2 Benutzerbedanken sich bei Darky für den nützlichen Beitrag:

    GAZ Vodnik (11.08.2014), Stein (07.08.2014)

  8. #17
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    02.08.2014
    Beiträge
    8
    Punkte: 77, Level: 4
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 23
    Aktivität: 6,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Mitarbeiter hat moralische Bedenken

    Wir hatten jetzt ein spontanes Meeting, zur Arbeitszeit sind ja alle anwesend und ich habe es einfach einberufen. Zwei meiner Mitarbeiter, die schon lange bei uns sind, werden es mit der Ein- oder besser gesagt Nachschulung übernehmen. Eine schriftliche Vereinbarung zu treffen ist natürlich zusätzlich eine gute Option. Es ist noch nicht zu spät es zu machen.

  9. #18
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Mitarbeiter hat moralische Bedenken

    Abgeklärt ob er das überhaupt noch will habt ihr aber schon mit ihm, oder?

  10. #19
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    02.08.2014
    Beiträge
    8
    Punkte: 77, Level: 4
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 23
    Aktivität: 6,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Mitarbeiter hat moralische Bedenken

    Auf jeden Fall möchte er bei uns bleiben. Es ist ja auch sehr motiviert was die Arbeit betrifft - außer dem Telefonieren.

  11. #20
    Status: keine Angabe Array Avatar von Northern Lights
    Registriert seit
    12.04.2012
    Beiträge
    1.014
    Punkte: 5.595, Level: 48
    Level beendet: 23%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 155
    Aktivität: 51,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    40
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Mitarbeiter hat moralische Bedenken

    Frage ihn doch mal, wie er handeln würde wenn er Geld verliehen oder etwas verkauft hat und trotz ständigem Nachhaken sein Geld nicht bekommt. Hätte er dann auch moralische Bedenken? Vielleicht kann man das als einen kleinen Anstoß mit erwähnen?

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mitarbeiter IT
    Von DK12 im Forum Mitarbeiter
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 04.08.2014, 16:02
  2. Bedenken wegen Gründungsplanung
    Von SuseH im Forum Mein Leben als Arbeitgeber
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 02.04.2014, 09:58
  3. Catering für die Mitarbeiter?
    Von Georg im Forum Mitarbeiter
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 05.06.2012, 12:02
  4. Moralische Frage: Wie weit gehen um die Karriere voranzubringen?
    Von Kapitalist im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2011, 17:46

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •