Angestellte versendet private Post auf Firmenkosten
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Angestellte versendet private Post auf Firmenkosten

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    29.07.2011
    Beiträge
    1
    Punkte: 196, Level: 6
    Level beendet: 92%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 4
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    Angestellte versendet private Post auf Firmenkosten

    Mir ist vor einiger Zeit aufgefallen, dass die Briefmarkenaber auch anderes Portomaterial sehr schnell weniger wurden, aber ich dachte mir nichts dabei, inkl. Werbung, Rechnung und Ware verschicken wir jeden Tag um die 100 Sendungen.

    Kürzlich dann fand ich heraus, dass tatsächlich eine Mitarbeiterin eigene Sendungen auf Kosten meiner Firma verschickt. Ich bin mir über den Schaden noch nicht bewusst, sicherlich einige wenige Euro, aber dennoch bin ich durch den Vertrauensbruch mir gegenüber geschockt.

    Ist das ein Abmahnungsgrund bzw. wie sollte ich verfahren?

  2. #2
    Status: - running in circles - Array Avatar von Roevardotter
    2+

    Registriert seit
    31.05.2011
    Beiträge
    143
    Punkte: 1.220, Level: 19
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 80
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    27
    Dankeschöns erhalten
    34
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Angestellte versendet private Post auf Firmenkosten

    Hallo Glasblas,

    das Entwenden von geringen Gütern am Arbeitsplatz zählt auch bereits als Diebstahl. Deine Angestellte macht sich damit strafbar und somit auch direkt kündbar. Soviel zur Rechtslage. Natürlich solltest du selbst entscheiden, ob du bereits mit solch einer krassen Entscheidung reagierst oder es zunächst bei eienr Abmahnung und/oder einem klärenden Gespräch belässt. Vielleicht ist sich deine Angestellte ihres Vergehens gar nicht bewusst und sieht das alls vollkommen ok an?

    Viele Grüße, Roevardotter

  3. die folgenden 2 Benutzerbedanken sich bei Roevardotter für den nützlichen Beitrag:

    lookalike (31.07.2011), Nihilist (01.08.2011)

  4. #3
    Status: Studentin Array Avatar von Minchen
    Registriert seit
    03.05.2011
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    744
    Punkte: 4.202, Level: 41
    Level beendet: 26%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 148
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    89
    Dankeschöns erhalten
    105
    Errungenschaften:
    3 Freunde Ihre erste Gruppe Meister Empfehler Meister Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Hyperaktiv! 3 Monate registiert
    Auszeichnungen:
    Werbekönig

    AW: Angestellte versendet private Post auf Firmenkosten

    Krass, wie hast du das denn überhaupt rausgefunden? Kannst du das dann acuh beweisen? Voll übel aber, das ist schon kein Kavaliersdelikt mehr...
    So arbeiten, als könnte man ewig leben. So leben, als müsste man täglich sterben.
    Giovanni Don Bosco

  5. #4
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Angestellte versendet private Post auf Firmenkosten

    Hatten wir an unserem Arbeitsplatz auch, und ihr werdet nie erraten was da los war. Eine Büroangestellte hatte über Wochen und Monate hinweg Teebeutel gestohlen. :-D Klingt voll lächerlich, der Chef hat sich aber unglaublich beschwert als ein ganzer Haufen Teebeutel aus ihrer Handtasche gefallen ist. Wir haben das jetzt so geregelt, dass sie für den Rest des Jahres den Tee in der Küche besorgen muss. Aber ganz okay ist das alles eigentlich nicht...

  6. #5
    Status: Arbeitgeber Array
    Registriert seit
    19.03.2012
    Beiträge
    61
    Punkte: 755, Level: 14
    Level beendet: 55%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 45
    Aktivität: 2,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    4
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Angestellte versendet private Post auf Firmenkosten

    Das ist ja echt unverschämt. Oder verdient Ihr so wenig, dass sie sich keinen Tee leisten kann? Wenn man schon auf der Arbeit mit Tee und Kaffe versorgt wird, muss das ja wohl genügen. Immer mal ws mitnehmen, ob Tee, Kopierpapier oder Briefmarken verwenden, das gehört nich mehr zum kavaliersdelikt, das ist eher schon Diebstahl. Da würde ich auch ganz schön die Bremse anziehen!

Ähnliche Themen

  1. Wie denkt ihr über private Arbeitsvermittlung?
    Von Kaputtnik im Forum Jobsuche
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 26.09.2013, 10:30
  2. Neue Angestellte verdreht allen den Kopf
    Von Kalle im Forum Mitarbeiter
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 09.05.2012, 14:56
  3. Sog. "Geringfügige Angestellte"
    Von Neuland im Forum Finanzen, Steuern & Co.
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.05.2011, 09:53

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •