Nachwuchs wird Konkurrenz
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Nachwuchs wird Konkurrenz

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    08.05.2014
    Beiträge
    7
    Punkte: 55, Level: 3
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 24,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    Nachwuchs wird Konkurrenz

    Guten Tag, ich bin ein 53 Jähriger IT-Spezialist und in leitender Position in einem Mittelstandsunternehmen tätig. Ich genieße meine Aufgaben sehr und gehe im Beurf auf, auch wenn viel Druck und (je älter ich werde) viele Umstellungen nötig sind.

    In der Firma ist einjunger Mann tätig, der von der Uni kam und von vorneherein alles richtig machte, ich habe ihn damals auch durchaus protegiert und wollte ihn in der Firma haben. Innerhalb kürztester Zeit ist er zum Teamleiter, dann Büroleiter und jetzt Abteilungsleiter aufgestiegen, fast auf einer Position wie ich. Es dauerte nicht mal drei Jahre bis dahin. Ich sehe ein, dass er gut qualifiziert und top motiviert ist.

    Ehrlich gesagt macht mir das etwas Angst. Die Chefs oben schickten ihn dieses Jahr schon nach Norwegen und in die USA, ich war das letzte mal 2013 für die Firma im Ausland... Man hält hohe Stücke und auch eingie der älteren Kollegen spielen ihm zu, damit man auf der guten Seite ist.

    Ich gönne es ihm, aber ehrlich gesagt ist es schwierig für mich, dass ich mich gegen diesen Nachwuchs behaupten kann. Der Konkurrenzdruck war ja auch so schon enorm. Die nächste Stelle wäre jetzt meine, und ich habe durchaus Angst, wenn ich ehrlich bin, dass er meinen Chefsessel bekommt und ich "gegangen werde".

    Kennt das jemand? Wie geht ihr damit um?

  2. #2
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    18.03.2014
    Beiträge
    1.172
    Punkte: 4.664, Level: 43
    Level beendet: 57%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 86
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    37
    Dankeschöns erhalten
    48
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Nachwuchs wird Konkurrenz

    Dass Du darüber besorgt bist, dass Du möglicher Weise Deinen Chefsessel für ihn frei machen müsstest, kann ich vollends verstehen. Doch denke ich dass Du trotz der jüngeren Konkurrenz noch "gebraucht" wirst, Deine langjährigen Erfahrungen muss er schließlich erstmal bekommen. Vielleicht sprichst Du mit Deinem Chef mal darüber, wenn Du einen guten Draht zu ihm hast. Er wird Dir vielleicht die Angst nehmen.

  3. #3
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Nachwuchs wird Konkurrenz

    Erstmal finde ich es gut, dass du deinem Kollegen seinen Erfolg grundsätzlich gönnst und selbst auch von ihm überzeugt bist.
    Vor allem denke ich solltet ihr doch gegenseitig von euch profitieren. Er von deiner jahrelangen Erfahrung und du von seinem neuen Input!

    Um dich "gehen zu lassen" gehört ja aber mehr als nur ein Kollege, der vielleicht deinen Job haben soll. Du hast ja einen gewissen Kündigungsschutz und kannst nicht einfach mal so entlassen werden. Das mal vorab.
    Aber denkst denn wirklich, dass deine Position da so gefährdet ist? Solange du dich nicht vor dem Neuem verschließt (und das tust du offenbar ja nicht wie du schreibst) klingt das für mich erstmal nicht so problematisch oder gefährdet.

  4. #4
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    08.05.2014
    Beiträge
    7
    Punkte: 55, Level: 3
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 24,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Nachwuchs wird Konkurrenz

    Louis: Das ist leicht gesagt. Ich sitze hier im dritten Stock unseres Gebäudes und musste mich hier hocharbeiten. Ich sehe auf Wiesen auf der einen Seite des Raumes und auf ein Gewerbegebiet aus dem andern Fenster. Ich bin ganz oben. Die Angst ist da, dass man mich brauchen wird, und zwar in irgendeinem Keller-Raum wo man mich rausholt wenn man mich braucht und ansonsten mache ich langweilige 0815 Arbeit...

    destino: Dass ich nicht "einfach" so entlassen werden kann ist klar. Das wäre dann ein langer, schmerzhafter Prozess den man mit einer Krankheit vergleichen kann.
    Ob die Position an sich gefährdet ist oder nicht kann man nicht sagen, denn niemand wird mir eine Mail schreiben "deine Stele ist in Gefahr". Was man sagen kann ist dass der Aufstieg dieses Mitarbeiters kometenhaft ist, und ich auch weiß dass mehrere andere junge Mitarbeier eingestellt werden, in nicht allzuferner Zukunft.
    Das schafft eine Art Druck mit der ich bisher nicht ungehen musste und deswegen bin ich das nicht gewöhnt.

  5. #5
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Nachwuchs wird Konkurrenz

    Zitat Zitat von cousin Beitrag anzeigen
    destino: Dass ich nicht "einfach" so entlassen werden kann ist klar. Das wäre dann ein langer, schmerzhafter Prozess den man mit einer Krankheit vergleichen kann.
    Ob die Position an sich gefährdet ist oder nicht kann man nicht sagen, denn niemand wird mir eine Mail schreiben "deine Stele ist in Gefahr". Was man sagen kann ist dass der Aufstieg dieses Mitarbeiters kometenhaft ist, und ich auch weiß dass mehrere andere junge Mitarbeier eingestellt werden, in nicht allzuferner Zukunft.
    Das schafft eine Art Druck mit der ich bisher nicht ungehen musste und deswegen bin ich das nicht gewöhnt.
    Wie ist denn generell der Umgang mit älteren Mitarbeitern in der Firma, gerade auch wenn neue nachkommen?
    Scheinbar ist die Firma ja etwas größer, oder?

    Dass der Nachwuchs kommt ist ja an sich nichts schlimmes, denn irgendwann gehen die älteren nunmal in Rente und dann ist es ja gut, dass neue da sind.
    Ach das ist sicher leichter gesagt als getan, aber ich denke du solltest versuchen keine Angst vor dem jungen Kollegen zu haben und vor der Situation, sondern dich auf dich konzentrieren und deinen Job so gut wie immer machen. Offenbar hast du ihn ja jahrelang gut gemacht, so gut, dass du dahin gekommen bist, wo du jetzt bist. Warum sollte deine Arbeit jetzt nicht mehr gut genug sein?

  6. #6
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    08.05.2014
    Beiträge
    7
    Punkte: 55, Level: 3
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 24,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Nachwuchs wird Konkurrenz

    Ich werde es mir wirklich zu Herzen nehmen. Denn dieses Unwohlsein in der Firma wird am Ende vielleicht der Auslöser sein dass ich gegangen werde...

    Meine Arbeit ist ja auch gut, aber ich koste der Firma natürlich auch Geld. Ich wurde in einer Zeit eingestellt, in der IT-Leute noch sehr selten war und das war ein Risiko, diesen Beruf anzugehen. Heute ist das anders, heute arbeiten die Leute für eigentlich weniger... Die Sache ist die, dass ich verstehen könnte, rein finanziell macht das Sinn. Aber daran will ich nun mal gar nicht denken. Ich bin ja auch Teil der Firma was über das finanzielle hinaus geht.

  7. #7
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Nachwuchs wird Konkurrenz

    Gut dass Du das so siehst, denn Du bist inzwischen ein Teil der Firma geworden und deshalb wird man Dich nicht vom Platz "verweisen". Dem Nachkömmling gibt man vielleicht eher die Gelegenheit sich schneller einzuarbeiten, aber auch Jahre zählen. Und diese Jahre, in denen Du bereits für die Firma da warst kann an Erfahrung und Firmenwissen niemand nehmen und der junge Mann im Schnellverfahren nicht aufholen. Das ist ein Pluspunkt für Dich, einer von mit Sicherheit vielen.

  8. #8
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Nachwuchs wird Konkurrenz

    Ich denke das wichtigste ist, dass du am Ball bleibst und deiner Firma jeden Tag wieder zeigst, dass es einen Grund gibt, warum du da bist, wo du jetzt bist und dein Geld eben auch wert bist.

  9. #9
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    95
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Nachwuchs wird Konkurrenz

    Ich glaube schon dass sie wissen, was sie an ihm haben. Es kommt doch immer Nachwuchs, so ist es eben. Das heißt noch lange nicht, dass dafür die "alten Hasen" gehen müssen. Die werden genau so gebraucht wie die Newcomer. Die einen mit dem frischen Wissen, die anderen mit ihrer Erfahrung und Zugehörigkeit zur Firma.

  10. #10
    Status: keine Angabe Array Avatar von Eddard
    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    337
    Punkte: 1.914, Level: 26
    Level beendet: 14%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 86
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    53
    Dankeschöns erhalten
    10
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Nachwuchs wird Konkurrenz

    Mal eine Frage, nach so vielen Jahren weißt du doch sicher auch wie man sich ein bisschen "unabkömmlich" machen kann, oder? Ich denke in der heutigen Gesellschaft mit Ellbogen, Ellbogen, Ellbogen ist es schon wichtig, dass man sich in eine Position bringt, wo sie einen gar nicht feuern wollen, auch wenn man ein bisschen was kostet... Und das sage ich als Firmeneigner.
    Winter is coming.

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie von der Konkurrenz abheben?
    Von Lukullus im Forum Erfolgsrezepte
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 17.02.2014, 14:11
  2. Von Konkurrenz abheben
    Von Dri Dro Drache im Forum Erfolgsrezepte
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 29.06.2013, 08:24
  3. Was wird aus der Firma?
    Von Grit im Forum Mein Leben als Arbeitgeber
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 31.01.2013, 11:07
  4. Kooperation mit Konkurrenz
    Von KaMik im Forum Mein Leben als Arbeitgeber
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.02.2012, 14:17
  5. Was tun wenn direkt gegenüber billigere Konkurrenz aufgemacht hat?
    Von Hege im Forum Mein Leben als Arbeitgeber
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.12.2011, 20:16

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •