Viele schwangere Mitarbeiterinnen - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Thema: Viele schwangere Mitarbeiterinnen

  1. #11
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Viele schwangere Mitarbeiterinnen

    Das ist eine heikle Sache, der Chef oder Personaler kann ja nicht beim Einstellungsgespräch fragen: haben Sie vor ein Kind zu bekommen? Selbst wenn das im Gespräch auf irgend einer Weise auftaucht, es ist niemand daran gebunden kinderlos zu bleiben, das wäre ja alles andere als menschlich. Aber umgekehrt kann man sich auch nicht darauf verlassen, dass man mit Männern "besser fährt", denn auch sie können in die Elternzeit gehen, wenn die Partnerin, nachdem sie Mutter geworden ist, selbst weiter arbeiten will. Dieser Trend kommt immer mehr, so wie ich es auch schon im Bekanntenkreis erlebe. Schon schwierig für die Arbeitgeber.

  2. #12
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Viele schwangere Mitarbeiterinnen

    Zitat Zitat von Justin-time Beitrag anzeigen
    Was wäre denn deine Herangehensweise an die Sache?
    Naja, ich bin keine Arbeitgeberin, die von sowas viel Ahnung hätte, deshalb kann ich die Frage kaum beantworten.

    Aber in meinen Augen kann die Alternative nicht sein, dass man keine Frauen zwichen sagen wir mal 20 und 40 einstellt, weil die theoretisch ein Kind bekommen könnten...

    Ich würde aus meiner Sicht jetzt auch mal sagen, dass man eine richtige Sicherheit doch bei keinem hat, weder bei jungen, noch bei älteren Mitarbeitern und weder bei Frauen, noch bei Männern.
    Klar, Männer können nicht schwanger werden, aber sie können sehr wohl in Elternzeit gehen oder krank werden oder einfach keinen Bock mehr haben und die Stelle wechseln. Klar, ältere Mitarbeiter haben vielleicht ihre Kinderplanung schon abgeschlossen, aber die können auch ausfallen. Sowas liegt ja nun nicht immer nur an Schwangerschaften.
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  3. #13
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    95
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Viele schwangere Mitarbeiterinnen

    Ja, das Risiko besteht in jeder Firma, und für kleine Unternehmen ist es ein ernstes Problem. Sich davor schützen, dass Mitarbeiter gehen, aus welchen Gründen auch immer, kann man nicht. Auf der anderen Seite gibt es viele, die dringend Arbeit suchen und auch bereit sind, kurzfristig anzufangen. Soweit sie den Anforderungen entsprechen können Lücken relativ schnell wieder geschlossen werden.

  4. #14
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    12.03.2014
    Beiträge
    10
    Punkte: 70, Level: 3
    Level beendet: 80%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 5
    Aktivität: 20,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Viele schwangere Mitarbeiterinnen

    Es ist richtig, dass es viele Jobsuchende gibt. Aber man stellt ja nicht ein und los geht es. Sie müssen auch erst eingewiesen / unterwiesen werden. Und dann ist noch das Problem, dass Frauen aus der Elternzeit zurück kehren. Dann ist ein Mitarbeiter zu viel in der Firma. Auf Zeit eingestellt werden, als Vertretung, ist auch nicht gerade das, was Jobsuchende möchten. Und ich muss und will auch mit offenen Karten spielen.

  5. #15
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.09.2012
    Beiträge
    569
    Punkte: 3.798, Level: 38
    Level beendet: 99%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 2
    Aktivität: 5,0%
    Dankeschöns vergeben
    37
    Dankeschöns erhalten
    31
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Viele schwangere Mitarbeiterinnen

    Du sagst es Mumin, die Risiken sind überall da - aber auch unterschiedlich hoch. Aus diesem Grund sollte der Jugendwahn in diesem Land, wie oben beschrieben, überdacht werden, und, wie oben beschrieben, die Unternehmen gehören mal gescheit "durchgemischt" um Ausfälle besser zu überbrücken.

  6. #16
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Viele schwangere Mitarbeiterinnen

    Zitat Zitat von Mumin Beitrag anzeigen
    Ich würde aus meiner Sicht jetzt auch mal sagen, dass man eine richtige Sicherheit doch bei keinem hat, weder bei jungen, noch bei älteren Mitarbeitern und weder bei Frauen, noch bei Männern.
    Das ist richtig. Reduzieren kann man das Risiko aber wirklich dadurch, dass man Mitarbeiter aus allen Sparten (mir fällt gerade kein anderes Wort dafür ein) hat. Sicher, wer nur junge Frauen einstellt hat das Risiko, dass die im schlimmsten Fall alle gleichzeitig ausfallen. Wer aber neben jungen Frauen auch Männer, auch ältere Mitarbeiter etc. hat minimiert dieses Risiko ja. Dementsprechend schließe ich mich denen an, die diesen Aspekt schon genannt haben. Ganz weg bekommt man so ein Risiko sowieso nicht.

  7. #17
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Viele schwangere Mitarbeiterinnen

    Das wäre mal ein schlagendes Argument für eine Neubeurteilung des "idealen" Mitarbeiters. Vielleicht solltest du mit deinem Spezialfall mal an die Presse?
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  8. #18
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    12.03.2014
    Beiträge
    10
    Punkte: 70, Level: 3
    Level beendet: 80%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 5
    Aktivität: 20,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Viele schwangere Mitarbeiterinnen

    Das ist durchaus ein Argument. Dann werde ich wohl in Zukunft danach handeln, denn ich glaube jetzt schon zu wissen, dass einige Mitarbeiterinnen zuhause bleiben werden. Zumindest für längere Zeit. Ich werde also "gemischte" Altersgruppen demnächst bevorzugen. Nur, werden sie sich auch untereinander gut verstehen, wie wirkt sich jung und älter auf das Arbeitsklima aus?

  9. #19
    Status: Arbeitgeber Array
    Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.890, Level: 39
    Level beendet: 60%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 60
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    12
    Dankeschöns erhalten
    58
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Viele schwangere Mitarbeiterinnen

    Zitat Zitat von Roland Beitrag anzeigen
    Nur, werden sie sich auch untereinander gut verstehen, wie wirkt sich jung und älter auf das Arbeitsklima aus?
    Nach meiner Erfahrung äußerst positiv. Sicher, man könnte denken, dass jung und alt nicht so gut miteinander kommunizieren können, unterschiedliche Ansichten haben etc. Allerdings ist gerade das, der Punkt, wo sie profitieren und zwar gegenseitig. Alt von jung und jung von alt, die einen haben die Erfahrung, die anderen neue Ansichten, die sich sich gegenseitig weitergeben können. Davon widerum profitiert dann natürlich auch die Firma.

  10. #20
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Viele schwangere Mitarbeiterinnen

    Ja, und man kann Aufgaben rechtzeitig von Ältere auf Jüngere übertragen, wenn diese in Rente gehen.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie viele Bewerbungen pro woche?
    Von Sir Galahad im Forum Jobsuche
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 07.02.2014, 16:19
  2. Wie viele Bewerbungen nachweisen?
    Von kanji im Forum ALG I
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.09.2013, 08:38
  3. Zu viele Vertretungsaufgaben
    Von SO-P im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.08.2013, 15:42
  4. Wie viele Sätze Arbeitskleidung
    Von Harper im Forum Mitarbeiter
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.05.2012, 13:02
  5. Zu viele SWS, Veranstaltungen schmeißen?
    Von X-Press im Forum Studium
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.11.2011, 11:08

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •