Wie hoch sind die Kosten für einen Mitarbeiter inkl. Lohn?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Wie hoch sind die Kosten für einen Mitarbeiter inkl. Lohn?

  1. #1
    Status: Selbstständiger Array
    Registriert seit
    26.06.2011
    Beiträge
    12
    Punkte: 283, Level: 8
    Level beendet: 66%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 17
    Aktivität: 16,0%
    Dankeschöns vergeben
    4
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    Wie hoch sind die Kosten für einen Mitarbeiter inkl. Lohn?

    Nach reiflicher Überlegung kam ich zu dem Entschluss, dass ich gerne eine Sekretärin einstellen würde. Die reine Kosten/Nutzen-Bilanz zu ziehen fällt mir jedoch schwer. Auf der einen Seite möchte ich gerne eine Bürokraft um mich bei Kundengesprächen zu entlasten, Rückfragen zu halten, Rechnungen zu schreiben, etc. Ich denke, dass ich auf diese Weise mehr Zeit habe um mich um meinen kleinen Betrieb zu kümmern. Auf der anderen Seite muss ich jedoch gestehen dass mir die Kosten für einen Mitarbeiter ein Buch mit sieben Siegeln sind. Wie viel wird denn zu einem Netto-Lohn hinzugeschlagen, oder muss ich eher von der Bruttoseite herangehen?

  2. #2
    Status: eigener Chef Array
    Registriert seit
    22.07.2011
    Beiträge
    8
    Punkte: 50, Level: 2
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 25
    Aktivität: 72,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    7

    AW: Wie hoch sind die Kosten für einen Mitarbeiter inkl. Lohn?

    Hallo eine Aushilfe bis 400 € kostet dich zusätzlich 30% Pauschale an die Sozversicherung und Steuer. Sie erwirbt dadurch aber keine echten Ansprüche an die Krankenkasse etc., da der 400 €-Job ja eigentlich als Sozialversicherungsfrei gilt. Infos über die Bundesknappschaft.

    Eine regulär beschäftigte sozialversicherungspflichtige Angestellte ab 401 € kostet dich zusätzlich 23%.

    Solltest du also eine 400 € Kraft einstellen wollen, kommst du mit einem regulären Sozialversicherungspflichtigen 401€-Kraft billiger weg und die Sekretärin ist auch noch besser abgesichert, da sie auch Ansprüche an Kranken, Renten- und Arbeitslosenversicherung erwirbt.

    Schöne Grüße Susanne

  3. #3
    Status: Selbstständiger Array
    Registriert seit
    26.06.2011
    Beiträge
    12
    Punkte: 283, Level: 8
    Level beendet: 66%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 17
    Aktivität: 16,0%
    Dankeschöns vergeben
    4
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Wie hoch sind die Kosten für einen Mitarbeiter inkl. Lohn?

    Aha, das habe ich ja gar nicht gewusst. Da komme ich ja also wirklich besser weg wenn ich KEINEN Minijob-Angestellten habe. Habe ich das jetzt richtig verstanden:

    400 Euro+30%=400+120 Euro

    401 Euro +23%=401+92 Euro
    Also 28 Euro gespart und bessere Sozialleistungen?!

    Wieso gibt es dann die geringfügig Angestellten überhaupt noch?

  4. #4
    Status: eigener Chef Array
    2+

    Registriert seit
    22.07.2011
    Beiträge
    8
    Punkte: 50, Level: 2
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 25
    Aktivität: 72,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    7

    AW: Wie hoch sind die Kosten für einen Mitarbeiter inkl. Lohn?

    Hallo, ja das hast du richtig verstanden. Die Zahlen hab ich allerdings aus einem Finanzplanungstool zu mienem Businessplan den ich grad bastle. Ob die stimmen oder pi mal Daumen sind kann ich nicht sagen.
    Ziel der 400 Eu Jobs war es ursprünglich, als Zweitjob zu dienen, für jene Berufsgruppen, wo ein einfacher Sozialversicherungspflichtiger Job nicht ausreicht. Dann macht der 400 Eu Job Sinn, da ja schon einmal Sozialversicherung gezahlt wird. Und natürlich in Privathaushalten, wo aber andere Abgaben gelten.
    Und wenn dann auch noch 2 Jobs unter 400 zusammen mehr als 400 bringen, dann wird es für den Arbeitnehmer erst richtig kompliziert und teuer für einen der beiden Arbeitgeber.

    Allerdings sind die meisten 400 Eu Jobs in Bereichen entstanden, in denen vor allem niedrig qualifizierte eingesetzt werden, und noch dazu als einzige Arbeit. Und die wissen oft nicht, dass sie mit 401 Euro brutto besser dastehen, obwohl zunächst noch der Arbeitnehmeranteil an die Sozialversicherung abgeht (Netto für den Arbeitnehmer ca. 360 €, je nach Steuerklasse und ob Kinder vorhanden sind oder nicht). Netto sieht es halt weniger aus.
    Hier ist ein gaz guter Rechner https://www.barmer-gek.de/barmer/web...gsrechner.html
    Am Ende auf alle Abgaben im Monat klicken, dann ist es aufgeschlüsselt für jede Versicherung + Steuern.
    Dann kannst du mal sehen, wie weit du über die 400 hinausgehen magst und dennoch günstiger bleibst.

    Dazu kommt noch, dass manche Arbeitgeber fälschlicherweise der Ansicht sind, dass 400 € -Aushilfen arbeitsrechtlich anders/schlechter dastehen und sie in Sachen Urlaub, Krankheit etc. entsprechend mies behandeln. Ist ja "nur" die Aushilfe. Aber das hattest du ja nicht vor

    Schönen Gruß
    Susanne

  5. die folgenden 2 Benutzerbedanken sich bei Susanne für den nützlichen Beitrag:

    lookalike (23.07.2011), Wendolin (01.08.2011)

Ähnliche Themen

  1. Bonuszahlung oder Event für die Mitarbeiter?
    Von Poseidon im Forum Mitarbeiter
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 15.04.2012, 14:24
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.07.2011, 13:08
  3. Chef zahlt keinen Lohn
    Von Felizitas im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.06.2011, 14:02
  4. Uns Männern einen frohen Herrentag!
    Von Bohlen im Forum Plauderecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.06.2011, 15:23
  5. Kosten bei Existenzgründung?
    Von destino im Forum Existenzgründung & Selbständigkeit
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.05.2011, 15:27

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •