Intelligenztest für Einstellungsverfahren - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

Thema: Intelligenztest für Einstellungsverfahren

  1. #11
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    29.12.2013
    Beiträge
    3
    Punkte: 33, Level: 2
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 17
    Aktivität: 29,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Intelligenztest für Einstellungsverfahren

    Zitat Zitat von Kuderian Beitrag anzeigen
    Keiner sagte du sollst das aufnehmen.
    Das habe ich schon verstanden. Aber es klang in manchen Beiträgen so als würden manche davon ausgehen, dass ich es aufnehmen will. Und das habe ich so noch gar nicht festgelegt. Ich wollte mich eben mal über alle Maßnahmen erkundigen und zu dieser hier fehlten mir einfach Informationen und Erfahrungen.

  2. #12
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Intelligenztest für Einstellungsverfahren

    Zitat Zitat von zebrafink Beitrag anzeigen
    ... Ist es nicht wichtiger ... wenn die Teamfähigkeit stimmt? . egal wie intelligent man ist ...?

    ... definieren, wie Intelligenz und Intelligenztest gemeint sind?
    ....Denn wir sind uns ja sicher alle einig, dass solche Plättchen anlegen nicht das wichtigste im Beruf ist.
    Nein Teamfähigkeit ist nicht das Maß aller Dinge. Über eine gewisse Intelligenz sollte der MA schon verfügen und dazu gehört u.a. auch das komplexe, logische Denkvermögen.

    Das hier häufig verwendete "Plättchen legen", nennt man in der Intelligenzdiagnostik, Matrizenverfahren. Dies wird nicht nur u.a. in Intelligenztests verwendet, sondern häufig auch dort, wo recht komplexe, vielfach logisch verknüpfte Gegebenheit kombiert sind und hieraus nur eine einzige Lösung resultiert. Diese Fähigkeit vom Erkennen komplexer Zusammenhänge, ist in vielen Berufen unabdingbar und daher schon sehr wichtig.
    (Deshalb stimme ich deiner Ansicht überhaupt nicht zu)

    Sicherlich sind Bewerbertest nicht völlig unsinnig, ich würde sie jedoch nicht Intelligenztest nennen und sie auch nicht unbedingt so aufbauen. Aber z.B. ein Matrizentest, als Teilabschnitt, speziell auf den Tätigkeitbereich ausgerichtet, mit all seinen Bereichen, Tätigkeiten, Schlußfolgerungen, etc. könnte schon einen Aufschluß auf den Bewerber i.H. zur Bewältigung seiner künftigen Arbeit zulassen.

    Nur, wichtig ist, was braucht der Betrieb, was will der Betrieb, was stellt er hierfür zur Findung bereit. Die kann ein abgestimmtes, gut konzipiertes Einstellungseignungsverfahren sein.

  3. #13
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Intelligenztest für Einstellungsverfahren

    Zitat Zitat von Prostan Beitrag anzeigen
    Nur, wichtig ist, was braucht der Betrieb, was will der Betrieb, was stellt er hierfür zur Findung bereit. Die kann ein abgestimmtes, gut konzipiertes Einstellungseignungsverfahren sein.
    Richtig, sehe ich auch so!
    Sicher, eine gewisse Intelligenz muss jeder Arbeitnehmer haben. Die Frage ist nur, ob es um das herauszufinden einen Intelligenztest braucht. Das kommt wohl dann auch auf den Beruf an. In manchen Berufen kann so ein Matrizenverfahren (um einfach mal bei dem Beispiel zu bleiben) etwas über die für den Beruf benötigte Intelligenz aussagen. Für eine sagen wir mal Krankenschwester ist das wohl weniger relevant. Da kommt es auf ganz andere Dinge an und die Intelligenz muss woanders liegen.

    Wenn ihr in eurer Firma vielleicht auch ganz unterschiedliche Leute sucht, dann ist das eine Einstellungsverfahren vieleicht auch gar nicht möglich, sondern es muss für verschiedene Berufsgruppen eben unterschiedliche Verfahren geben.

  4. #14
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Intelligenztest für Einstellungsverfahren

    Prostan was sagt es denn als mich aus, auf der Intelligenzebene, wenn ich diesen Matrizen-Test nicht bestanden habe? Was sagt es über mich als Chef aus? Dass ich bisher Glück hatte?
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  5. #15
    Status: keine Angabe Array Avatar von Northern Lights
    Registriert seit
    12.04.2012
    Beiträge
    1.014
    Punkte: 5.595, Level: 48
    Level beendet: 23%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 155
    Aktivität: 51,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    40
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Intelligenztest für Einstellungsverfahren

    Du hast es ja bereits bewiesen dass Deine Intelligenz ausreicht, Physikus Ich würde auch sagen, dass Tests berufsbezogen sein sollten. Braucht man wirklich in jedem Bereich einen hochintelligenten Mitarbeiter?

  6. #16
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.09.2012
    Beiträge
    569
    Punkte: 3.798, Level: 38
    Level beendet: 99%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 2
    Aktivität: 5,0%
    Dankeschöns vergeben
    37
    Dankeschöns erhalten
    31
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Intelligenztest für Einstellungsverfahren

    Brauchen nicht, aber es ist besser, wenn man da einen hat.

    Die Sache ist die: Nein, Intelligenz ist nicht das wichtigste der Welt. Aber wer mal in ausführender Position mit... einfacher gestrickten Kollegen gearbeitet hat und dann auch gemerkt hat, dass die Eigeninitiative eher gering ausfällt, der weiß es zu schätzen, wenn der Mitarbeiter eine gewisse Intelligenz mitbringt. Wenn einer dann verzögert geht alles mögliche in die Binsen. Ist manchmal interessant was da für Ketten entstehen, nur weil einer am Anfang nicht mitdenkt.

    Und ja: Es ist vielleicht auch größtenteils eine Frage der Definition. Für den einen ist Eigeninitiative und Intelligenz nicht das gleiche. Für den anderne schon, weil es bei beiden um Logik geht.

  7. #17
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Intelligenztest für Einstellungsverfahren

    Zitat Zitat von Kuderian Beitrag anzeigen
    Brauchen nicht, aber es ist besser, wenn man da einen hat.
    Das stimmt ja, aber Intelligenz ist ja nunmal nicht gleich Intelligenz. Was bringt es mir, wenn ich jemanden brauche, der gut mit Kunden/Menschen umgehen kann wenn jemand einen IQ von 160 hat, aber sozial völlig unintelligent ist?
    Deshalb ist es einfach wichtig, dass man das Auswahlverfahren dem Job und den dazu gehörigen Anforderungen anpasst. Wenn es um einen Job geht, in dem Sachen wie logisches Denken und so typische IQ-Test-Dinge relevant sind, dann kann so ein Test sicher hilfreich sein. Aber bei vielen Jobs hilft das nicht wirklich weiter, da kann man die relevante Intelligenz auch anderweitig testen.

  8. #18
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Intelligenztest für Einstellungsverfahren

    Zitat Zitat von Physicus Beitrag anzeigen
    Prostan was sagt es denn als mich aus, auf der Intelligenzebene, wenn ich diesen Matrizen-Test nicht bestanden habe? Was sagt es über mich als Chef aus? Dass ich bisher Glück hatte?
    @Physicus, ein Matrizentest als Einzelbestandteil, sagt erstmal nichts aus und bezogen auf dich, als 30jähriger Unternehmer im Metallbaubereich, schon einmal gar nichts. Da zählen andere Kriterien die zu beurteilen wären, um eine klare Auswertung zu erhalten. Schon gar nicht sagt so ein Matrizentest aus, ob du in deinen 30 Jahren als Unternehmer alles richtig gemacht hast, dafür ist so ein Test das falsche Werkzeug. Aber, nur mit Glück, kann man keine Firma führen, da braucht es mehr. (Dies sollte ein Lob sein )


    Aber, auch ist klar, dass ich einem Entwicklungsingenieur für Motorenbau, keinen Matrizentest vorlegen würde,- diese, und davon komplexere, logische Mehrfachverknüpfungen-, würde ich bei ihm stillschweigend als gegeben, voraussetzen.

    Somit wären wir wieder bei Thema. Man läßt sich keine Eigenschaften bestätigen, die generell gegeben sein müssen, sondern solche, die aus den Besten, die Besten herausfiltern.
    Geändert von Prostan (03.01.2014 um 14:51 Uhr)

  9. #19
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Intelligenztest für Einstellungsverfahren

    Kann man diesen Beitrag irgendwie rausheben und festfrieren oder sowas? Prostan lobt Physicus... Das Neujahrswunder! Danke, Prostan. Ich habe sicher nicht alles richtig gemacht, aber scheinbar auch nicht alles falsch.

    Spaß am Rande.

    Eigentlich hat es jeder schon angedeutet: Intelligenz alleione ist nicht das Ausschlusskriterium, ein guter Arbeitnehmer bringt noch viel mehr mit als eine für die Arbeit ausreichende Intelligenz.Man muss nach eigenen Maßstäben die Bewerber auswählen und wenn man einen Fehler gemacht hat, geht die Welt auch nicht unter (habe ich auch und jetzt lobt mich Prostan). Es gibt ja auch Probezeiten...
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  10. #20
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    683
    Punkte: 5.094, Level: 45
    Level beendet: 72%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 56
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    13
    Dankeschöns erhalten
    29
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Intelligenztest für Einstellungsverfahren

    Da stimme ich zu. Eine Probezeit bringt mehr Erkenntnis über den Bewerber als sein IQ. Ich kenne jemanden, der ist superklug und weiß fast alles (will ihn am liebsten zu einer bekannten Quizz-Sendung im TV schicken ) aber er kriegt "keinen Nagel an die Wand", ist handwerklich absolut unbegabt. Da nützt sein Wissen leider nur wenig. Er könnte vielleicht den Winkel berechnen aber mit dem Hammer nicht umgehen.

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •