Abmahnung - Seite 3
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 42

Thema: Abmahnung

  1. #21
    Status: keine Angabe Array Avatar von Eddard
    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    337
    Punkte: 1.914, Level: 26
    Level beendet: 14%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 86
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    53
    Dankeschöns erhalten
    10
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Abmahnung

    Wie verhält es sich denn bei solchen Fürsorgepflichten im Falle anderer Abmahnungssachen, jetzt mal nicht nur Alkohol? Wo endet das, wo beginnt es?
    Winter is coming.

  2. #22
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Abmahnung

    Hierzu kann keine pauschale Antwort gegeben werden, da jeder Fall der Abmahnung individuell zustande kommt und auch individuell geprüft werden muss. Hinzu kommt noch der Umstand, dass auch Arbeitnehmer eine Abmahnung gegen den Arbeitgeber aussprechen können. Und Arbeitnehmer haben keine Fürsorgepflichten sondern Sorgfaltspflicht, Arbeitspflicht und Treuepflicht.
    Geändert von Erdenmensch (08.11.2013 um 14:27 Uhr)
    Bei den von mir gemachten Aussagen zu rechtlichen Sachverhalten, handelt es sich nicht um eine Rechtsberatung sondern lediglich um meine persönliche Einschätzung zu der Sache. Konnte ich weiterhelfen und gefällt mein Beitrag, dann sollte der "gefällt mir, Danke" Button betätigt werden.

  3. #23
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Abmahnung

    Zitat Zitat von Erdenmensch Beitrag anzeigen
    ....Alkoholsucht ist eine .Krankheit ..im Falle von Abmahnung und Kündigung die Fürsorgepflichten des Arbeitgebers mehr in den Vordergrund rücken.
    Natürlich ist es möglich wegen Krankheit eine Kündigung auszusprechen. Wenn es zu einer Klage kommt, muss sich der Arbeitgeber jedoch rechtfertigen, wie er seiner Fürsorgepflicht nachgekommen ist. ....
    Nun, ich möchte hier nicht als gefühlsroh und einfühlungsvermögensfrei dastehen, aber ich finde mittlerweile, dass die sog. Fürsorgepflicht des AG überzogen wird.

    Klar ist diese gesetzlich nicht geregelte und dennoch fallweise mit Konsequenzen verbundene Fürsorgepflicht eine recht adäquate Sache, macht aber einen AG nicht zum rechtsbefohlenenen "Babysitter" eines Arbeitnehmers.
    So muß gleichfalls jeder Arbeitnehmer, der krankheitbedingt, ständige Arbeitspflichtverletzungen begeht, den AG über diese Krankheit auch informieren.

    Die Angelegenheit mit der Fürsorgepflicht ist nicht ganz so einfach, jedoch auch kein Freibrief für einen Arbeitnehmer.
    Ich bin dafür einem kranken Arbeitnehmer, je nach Betrieb, Betriebgröße, Mitarbeiterzahl , etc nach besten Wissen u. Gewissen, jedoch auch Möglichkeiten zu unterstützen, wenn er will und es zuläßt, wenn dies möglich ist. Gleichfalls gilt die Fürsogepflicht des AG's, auch für die übrigen Mitarbeiter.
    Geändert von Prostan (08.11.2013 um 18:13 Uhr)

  4. #24
    Status: keine Angabe Array Avatar von Eddard
    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    337
    Punkte: 1.914, Level: 26
    Level beendet: 14%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 86
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    53
    Dankeschöns erhalten
    10
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Abmahnung

    Dass es kein Freibrief ist, ist klar. Aber irgendwie macht mir das schon ein wenig Angst. Ich will bald Mitarbeiter einstellen, zum erstne Mal in der Geschichte meiner kleinen Firma. Wer sagt mir denn, dass die nicht auf meiner Nase herum tanzen oder wenn ich, aus gerechtfertigten Gründen eine Abmahnung ausspreche ich nicht einfach eine zurück bekomme?

    Ich komm mir grade sehr unvorbereitet vor.
    Winter is coming.

  5. #25
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Abmahnung

    Ich komme aus einem Betrieb mit 300 Beschäftigten. In meiner 12-jährigen Amtszeit als Betriebsrat wurden gerade mal 14 Abmahnungen ausgesprochen, wobei ein Mitarbeiter derer 4 erhielt. Wie du siehst wird alles nicht so heiß gegessen wie es gekocht wird. Wenn ein fairer Umgang untereinander vorherrscht und du von vorneherein die Spielregeln erklärst, denke ich, dass du auch gut ohne Abmahnungen zurechtkommen wirst.

    Zitat Zitat von Eddard Beitrag anzeigen
    Dass es kein Freibrief ist, ist klar. Aber irgendwie macht mir das schon ein wenig Angst. Ich will bald Mitarbeiter einstellen, zum erstne Mal in der Geschichte meiner kleinen Firma. Wer sagt mir denn, dass die nicht auf meiner Nase herum tanzen oder wenn ich, aus gerechtfertigten Gründen eine Abmahnung ausspreche ich nicht einfach eine zurück bekomme?

    Ich komm mir grade sehr unvorbereitet vor.
    Bei den von mir gemachten Aussagen zu rechtlichen Sachverhalten, handelt es sich nicht um eine Rechtsberatung sondern lediglich um meine persönliche Einschätzung zu der Sache. Konnte ich weiterhelfen und gefällt mein Beitrag, dann sollte der "gefällt mir, Danke" Button betätigt werden.

  6. #26
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Abmahnung

    Zitat Zitat von Erdenmensch Beitrag anzeigen
    ... Wenn ein fairer Umgang ..vorherrscht .., denke ich, dass du auch gut ohne Abmahnungen zurechtkommen wirst.
    So sollte es wohl sein und wenn einmal eine Rüge von Nöten ist, kann ein Schuss vor dem Bug, mit einer Ermahnung auch schon seine Wirkung tun.

  7. #27
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    06.07.2012
    Beiträge
    446
    Punkte: 2.649, Level: 31
    Level beendet: 33%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    27
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Abmahnung

    Was ich nicht ganz verstehe ist, dass hier davon ausgegangen wird, dass der Mitarbeiter alkoholkrank ist. Davon wurde doch bisher kein Wort gesagt von dem Themenstarter und nicht jeder, der mal säuft ist dann auch sofort alkoholkrank, oder?

  8. #28
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Abmahnung

    Zitat Zitat von bAse Beitrag anzeigen
    Was ich nicht ganz verstehe ist, dass hier davon ausgegangen wird, dass der Mitarbeiter alkoholkrank ist. ... der mal säuft ...auch sofort alkoholkrank, ?
    Davon bAse, geht keiner von aus. Es ist ein Ausläufer aus der Annahme von Sn00py:
    ....Es könnte die Möglichkeit bestehen, dass der Kollege ein Alkoholproblem hat...
    So sind, auch, all die anderen Ausläufer entstanden.

    Wenn der Kollege ständig Pflichtverletzungen begeht, braucht kein AG der Welt 220 verschiedene Abmahnungen im Jahr schreiben.

  9. #29
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    06.07.2012
    Beiträge
    446
    Punkte: 2.649, Level: 31
    Level beendet: 33%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    27
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Abmahnung

    Na gut, wenn das so ist Dann kam das bei mir einfach falsch an.

  10. #30
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    95
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Abmahnung

    Zitat Zitat von bAse Beitrag anzeigen
    Was ich nicht ganz verstehe ist, dass hier davon ausgegangen wird, dass der Mitarbeiter alkoholkrank ist. Davon wurde doch bisher kein Wort gesagt von dem Themenstarter und nicht jeder, der mal säuft ist dann auch sofort alkoholkrank, oder?
    Naja, da kann man geteilter Meinung sein. Wenn jemand einen über den Durst trinken will, dann doch wenn er nicht arbeiten muss. Alkohol am Arbeitsplatz sollte tabu sein, genauso wie das übermäßige trinken und dann am nächsten Tag nicht fähig sein zur Arbeit zu gehen. Da schließt man schon schnell auf alkoholkrank. Wenn es "nur" Ausnahmefälle waren dann sollte man wiederum nicht vorschnell (ver-)urteilen. Ich würde zu einem offenen Gespräch raten.

Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Richtlinien Abmahnung
    Von Corbi im Forum Mitarbeiter
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 09.11.2013, 11:47
  2. Ermahnung das gleiche wie Abmahnung?
    Von T T T im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.04.2013, 12:33
  3. Abmahnung: Wie lang in der Personalakte?
    Von Vinessa im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.02.2012, 17:26
  4. Abmahnung trotz Depression
    Von disaster im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.01.2012, 10:31
  5. Richtiges Verhalten bei Abmahnung
    Von Teamplayer im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.11.2011, 13:32

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •