Richtlinien Abmahnung
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Richtlinien Abmahnung

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    04.11.2013
    Beiträge
    5
    Punkte: 68, Level: 3
    Level beendet: 72%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 7
    Aktivität: 37,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    0

    Richtlinien Abmahnung

    Ich bin hier um mir Informationen zum Thema Abmahnung einzuholen. Welche Richtlinien gibt es da zu beachten? Wann darf abgemahnt werden und wann nicht? Wie mahnt man richtig ab? Alles, was es zu diesem Thema zu beachten gibt.

    Ich bin dankbar für jeden hilfreichen Beitrag!
    Grüße Corbi

  2. #2
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    1+

    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Richtlinien Abmahnung

    Hier gibt es eine recht gute Info rund um die Abmahnung.
    Bei den von mir gemachten Aussagen zu rechtlichen Sachverhalten, handelt es sich nicht um eine Rechtsberatung sondern lediglich um meine persönliche Einschätzung zu der Sache. Konnte ich weiterhelfen und gefällt mein Beitrag, dann sollte der "gefällt mir, Danke" Button betätigt werden.

  3. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Erdenmensch für diesen nützlichen Beitrag:

    Corbi (07.11.2013)

  4. #3
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Richtlinien Abmahnung

    Gibt ers einen speziellen Grund oder ist das einfach eine allgemeine Frage? Klingt fast so, als hättest du Ärger im Betrieb.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  5. #4
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    1+

    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Richtlinien Abmahnung

    Man muss vor allem darauf achten, dass die Abmahnung an sich auch wirksam ist.
    Eine Abmahnung soll ja einen Mitarbeiter darauf aufmerksam machen, was er falsch gemacht hat und gegen was er verstoßen hat, ihn quasi an seine vertraglichen Pflichten erinnern wenn man so will. Deshalb muss eine Abmahnung als solche auch deutlich erkennbar sein. Sie sollte das Fehlöverhalten beinhalten und den Punkt, gegen den verstoßen wurde damit. Eine Aufforderung zum Ändern des Verhaltens und drohende Konsequenzen sollten auch enthalten sein.

  6. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei destino für diesen nützlichen Beitrag:

    Corbi (07.11.2013)

  7. #5
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    1+

    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Richtlinien Abmahnung

    Das stimmt! Die Abmahnung sollte nicht einfach nur in die Mitarbeiterkartei abgeheftet werden, es sollte noch ein intensives Gespräch folgen, bei dem dfer Mitarbeiter merkt, dass dies nicht einfach nur ein "ich bin mit der Arbeit grad nicht so zufrieden" ist sondern eine vertragliche Sache, die hier angesprochen wird.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  8. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Physicus für diesen nützlichen Beitrag:

    Corbi (07.11.2013)

  9. #6
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    04.11.2013
    Beiträge
    5
    Punkte: 68, Level: 3
    Level beendet: 72%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 7
    Aktivität: 37,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Richtlinien Abmahnung

    Ja, die Frage hat einen speziellen Grund, weil ich gerade tatsächlich Ärger mit einem Mitarbieter habe.

    Danke also für die Anmerkungen und den Link, den werde ich mir jetzt in Ruhe durchlesen.

    Ich weiß nicht, ob das vielleicht da drin steht, aber eine konkrete Frage habe ich noch. Gibt es eine Regelung, wie schnell man abmahnen muss nach einem Verstoß des Arbeitnehmers? Kann eine Abmahnung unwirksam werden, weil zu viel Zeit zwischen Verstoß und Abmahnung liegt?

    Ich bin natürlich auch weiterhin für jeden Tipp zu dem Thema dankbar.

  10. #7
    Status: keine Angabe Array Avatar von Eddard
    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    337
    Punkte: 1.914, Level: 26
    Level beendet: 14%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 86
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    53
    Dankeschöns erhalten
    10
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Richtlinien Abmahnung

    Oh, das ist aber mal eine sehr, sehr gute Frage, würde mich auch mal interessieren!
    Man stellt sich das ja immer so vor als ob das gleich gehen muss wenn es den Verstoß gibt, aber vielleicht sollte man auch mal warten, bis der Mitarbeiter sich erklären kann.
    Winter is coming.

  11. #8
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    1+

    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Richtlinien Abmahnung

    Bevor Abgemahnt wird, sollte der Mitarbeiter in einem Gespräch darauf hingewiesen werden, dass sein Verhalten nicht den gewünschten Anforderungen entspricht und eine Abmahnung nach sich ziehen kann. Hier hat der Mitarbeiter dann die Möglichkeit, sich zu den Anschuldigungen zu äußern. Ihm muss die Möglichkeit eingeräumt werden, sein Verhalten entsprechend zu ändern.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  12. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei sn00py603 für diesen nützlichen Beitrag:

    Corbi (07.11.2013)

  13. #9
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    1+

    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Richtlinien Abmahnung

    Zitat Zitat von Corbi Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht, ob das vielleicht da drin steht, aber eine konkrete Frage habe ich noch. Gibt es eine Regelung, wie schnell man abmahnen muss nach einem Verstoß des Arbeitnehmers? Kann eine Abmahnung unwirksam werden, weil zu viel Zeit zwischen Verstoß und Abmahnung liegt?
    Nein, da gibt es keine Fristen. Es ist auch möglich etwas abzumahnen, was bereits länger zurück liegt. Siehe hier.

    Zitat Zitat von sn00py603 Beitrag anzeigen
    Bevor Abgemahnt wird, sollte der Mitarbeiter in einem Gespräch darauf hingewiesen werden, dass sein Verhalten nicht den gewünschten Anforderungen entspricht und eine Abmahnung nach sich ziehen kann. Hier hat der Mitarbeiter dann die Möglichkeit, sich zu den Anschuldigungen zu äußern. Ihm muss die Möglichkeit eingeräumt werden, sein Verhalten entsprechend zu ändern.
    Ich würde sagen, das kommt auf den Verstoß an. Es gibt sicherlich einige, kleinere Verstöße, bei denen ich auch sagen würde, dass eine Ermahnung auch erstmal ausreicht. Aber es gibt eben auch schlimmere Verstöße, bei denen man sofort abmahnen sollte. Mit der Abmahnung rääumt man dem Mitarbeiter dann ja auch ein das Verhalten entsprechend zu ändern.

  14. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei destino für diesen nützlichen Beitrag:

    Corbi (07.11.2013)

  15. #10
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Richtlinien Abmahnung

    Zitat Zitat von sn00py603 Beitrag anzeigen
    Bevor Abgemahnt wird, sollte der Mitarbeiter in einem Gespräch darauf hingewiesen werden, dass sein Verhalten nicht den gewünschten Anforderungen entspricht und eine Abmahnung nach sich ziehen kann. Hier hat der Mitarbeiter dann die Möglichkeit, sich zu den Anschuldigungen zu äußern. Ihm muss die Möglichkeit eingeräumt werden, sein Verhalten entsprechend zu ändern.
    Aber es gibt doch einige "Akutfälle" in denen eine direkte Abmahnung auch angebracht wäre, oder nicht? Auf Anhieb fällt mir da zum Beispiel eine Schlägerei ein, die ein MA anzettelt. Da kann man ja nicht erst daneben stehen und lange diskutieren.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ermahnung das gleiche wie Abmahnung?
    Von T T T im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.04.2013, 12:33
  2. Abmahnung: Wie lang in der Personalakte?
    Von Vinessa im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.02.2012, 17:26
  3. Abmahnung trotz Depression
    Von disaster im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.01.2012, 10:31
  4. Richtiges Verhalten bei Abmahnung
    Von Teamplayer im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.11.2011, 13:32

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •