Zeitpunkt um ersten Mitarbeiter einzustellen
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Zeitpunkt um ersten Mitarbeiter einzustellen

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    04.10.2013
    Beiträge
    9
    Punkte: 55, Level: 3
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 71,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    Zeitpunkt um ersten Mitarbeiter einzustellen

    Hallo zusammen,

    wann ist der beste Zeitpunkt um den ersten Mitarbeiter einzustellen? Ich habe so viel Arbeit seit den letzten Monaten, die ich alleine nicht mehr schaffe und überlege mir, einen Mitarbeiter zu suchen. Allerdings weiß ich nicht ob ich mich damit finanziell übernehmen würde. Könnt Ihr mir vielleicht Tipps geben, wie ich am besten herausfinde wann der beste Zeitpunkt für eine Einstellung ist?

  2. #2
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Zeitpunkt um ersten Mitarbeiter einzustellen

    Man kann sicher nicht pauschal sagen nach einem halben Jahr sollte man endlichund unbedingt jemanden einstellen. Das hängt immer ganz individuell von der jeweiligen Firma usw. ab.

    Du solltest dich mal hinsetzen und genau durchkalkulieren, was dich ein Mitarbeiter kosten würde und überlegen, ob du das schon tragen kannst - dazu aber auch einberechnen, was er dir positives mitbringt, sowas wie beispielsweise noch mehr Aufträge und damit Einnahmen.

    Und man könnte auch mal darüber nachdenken, dass es neben der Festanstellung in Vollzeit auch noch andere Alternativen gibt, Minijobber, Teilzeitstelle, etc. Vielleicht wäre sowas für den Anfang besser als direkt ein Vollzeitmitarbeiter. Aber wie gesagt, kalkulier das mal durch.

  3. #3
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Zeitpunkt um ersten Mitarbeiter einzustellen

    Ich denke bei dir ist es schon Zeit für einen neuen Mitarbeiter.

    Als Faustregel gilt: Sobald genug Arbeit aufgetreten ist, kann man jemand neuen einstellen. Ob das anfangs in TZ oder gleich in VZ ist, das musst du aufgrund der Auftragslage entscheiden.
    Wenn du aber so viel Arbeit hast, dass du unproduktiv wirst, ist es Zeit, jemanden einzustellen, der die Produktivität gewährleistet.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  4. #4
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    95
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Zeitpunkt um ersten Mitarbeiter einzustellen

    Ich würde auch erst einmal vorschlagen genau durchzurechnen, was Dich ein Mitarbeiter "kosten" würde. Trägt es sich mit den Einnahmen und es bleibt dann noch ein Überschuss, würde ich mir auf jeden Fall jemanden einstellen. Wenn Du es alleine nicht mehr schaffst, leidet nach und nach die Qualität. Von daher ist ein Mitarbeiter, soweit es finanziell im Rahmen ist, ein Plus für Dich und Deine Firma.

  5. #5
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    04.10.2013
    Beiträge
    9
    Punkte: 55, Level: 3
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 71,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Zeitpunkt um ersten Mitarbeiter einzustellen

    Ich habe jetzt schon mal kalkuliert, finanziell würde mich es nicht so sehr aus der Reihe bringen. Es bleibt aber nicht viel über, aber es stimmt ja, es wäre produktiver und würde dann auch mehr einbringen. Sicher dauert es aber eine Zeit bis ich einen qualifizierten Mitarbeiter finde?

  6. #6
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Zeitpunkt um ersten Mitarbeiter einzustellen

    Zitat Zitat von MajorTom Beitrag anzeigen
    .habe... mal kalkuliert, finanziell würde mich es nicht so sehr aus der Reihe bringen. Es bleibt aber nicht viel über, ...
    Nun, es sollte dich garnicht aus der Bahn werfen. Nach dem letzten Satz habe ich die Kalkulationstabelle etwas umgestellt. Ich weiß zwar nicht wie du kalkuliert hast i.B. auf Aufträge und Zeitraum? ich bin mal nur von 10 Aufträgen und nur einem halben Jahr ausgegangen:

    grobe MA-Kalkulationstabelle
    Lohnkosten
    AG-Anteil
    Summe LK
    Summe LK/6Mon
    EINZEL-Auftrag
    Anzahl/6Mon
    Gesamtumsatz
    GEWINN/6Mon
    2000
    1100
    3100
    18600
    3500
    10
    25000
    6400
    Gehalt mtl.
    .
    .
    1/2 JAHR
    .
    .
    1/2 JAHR
    so oder besser, sollte deine Kalulation aussehen. Insbesonders was Aufträge und Zeit betrifft. Sollte dies nicht der Fall sein, kann es bei eine MA Beschäftigung zu argen Problemen kommen. Da solltest du einmal überlegen und rechnen, ob es mit einer kurzzeitigen ANÜ nicht risikofreier wäre.

  7. #7
    Status: Arbeitgeber Array
    Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.890, Level: 39
    Level beendet: 60%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 60
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    12
    Dankeschöns erhalten
    58
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Zeitpunkt um ersten Mitarbeiter einzustellen

    Wenn du bedingt durch das Arbeitsaufkommen wirklich einen oder mehrere Mitarbeiter gebrauchen kannst, dann solltest du tatsächlich darüber nachdenken welche Form der Anstellung für den Anfang die richtige ist.

    Mir als Arbeitgeber ist es sicherlich immer am liebsten eine unbefristete Vollzeitstelle zu vergeben. Leider ist das aber nicht immer so einfach möglich. Oftmals und gerade zu Beginn einer Selbständigkeit ist es für die Firma sinnvoller und besser erst einmal "nur" jemanden in Zeitarbeit zu holen oder "nur" auf geringfügiger Basis oder in Teilzeit, je nachdem was von den Aufträgen her, den Arbeitsabläufen her und den Finanzen am besten machbar ist.

    Wenn sich dann weiterhin alles so gut macht wie bisher kann man diese Stellen immer noch in eine Festanstellung in Vollzeit umändern. Lieber klein anfangen und ausweiten als sofort groß anfangen und dann finanzielle Schwierigkeiten bekommen.

  8. #8
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    95
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Zeitpunkt um ersten Mitarbeiter einzustellen

    Das wäre allerdings eine gute Alternative, jemanden zu haben der zunächst auf Teilzeitbasis arbeitet. Soweit es für die Auftragslage reicht würde es wohl das Beste sein, am Anfang keine Vollzeitstelle anzubieten. Die Option dazu kannst Du ja offen lassen und wenn alles gut läuft ihn später fest einzustellen. Das würde ich ihm auch sagen, denn das spornt an, gute Leistung zu erbringen

  9. #9
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    04.10.2013
    Beiträge
    9
    Punkte: 55, Level: 3
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 71,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Zeitpunkt um ersten Mitarbeiter einzustellen

    Ich habe vorhin von einem Bekannten gehört, dass sein Bruder gut in meine Firma passen würde. Er ist schon lange arbeitslos, weil der Betrieb in dem er gearbeitet hatte aus Altersgründen geschlossen wurde. Er wäre sogar bereit hier in unser Städtchen zu ziehen, wenn er Arbeit bekommen würde. Ich habe mir überlegt ihn erst einmal in Teilzeit einzustellen und abzwarten was sich ergibt, wie er arbeitet und wie es finanziell passt. Meint Ihr das wäre richtig?

  10. #10
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Zeitpunkt um ersten Mitarbeiter einzustellen

    Zitat Zitat von MajorTom Beitrag anzeigen
    Ich habe vorhin von einem Bekannten gehört, dass sein Bruder gut in meine Firma passen würde. Er ist schon lange arbeitslos, weil der Betrieb in dem er gearbeitet hatte aus Altersgründen geschlossen wurde. Er wäre sogar bereit hier in unser Städtchen zu ziehen, wenn er Arbeit bekommen würde. Ich habe mir überlegt ihn erst einmal in Teilzeit einzustellen und abzwarten was sich ergibt, wie er arbeitet und wie es finanziell passt. Meint Ihr das wäre richtig?
    Da musst du eben erstmal kalkulieren. Wenn die Sache finanziell steht, kannst du dich ans Einarbeiten und so weiter machen.

    Allgemein gilt: Heutzutage gibt es auch für den Bruder eines Bekannten im Normalfall um die 6 Monate Probezeit. In der wird sich herausstellen, ob der Mann ein Gewinn für dein Unternehmen darstellt, oder eher nicht.

    Auch wenn man Leuten helfen will, müssen sie ein Gewinn für die Gründung sein, sonst hat keiner was davon.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ziel der ersten 3 Monate
    Von Esc.Man im Forum Vorstellungsgespräch
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.09.2013, 15:03
  2. "zum nächstmöglichen Zeitpunkt"
    Von Sabby123 im Forum Jobsuche
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.09.2013, 12:12
  3. Ersten Mitarbeiter einarbeiten
    Von Ulf im Forum Mitarbeiter
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 13.04.2013, 12:35
  4. Wie überbrücken bis zum ersten Lohn?
    Von fine im Forum ALG II (Hartz IV)
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 06.01.2013, 13:59
  5. Was zum ersten Arbeitstag mitbringen?
    Von Sleezy im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.11.2011, 12:28

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •