Bonussystem, leistungsbedingte Bezahlung
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38

Thema: Bonussystem, leistungsbedingte Bezahlung

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    12.05.2013
    Beiträge
    4
    Punkte: 57, Level: 3
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 18
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    Bonussystem, leistungsbedingte Bezahlung

    Einen schönen Sonntag euch allen,

    mich würde mal eure Meinung zum Thema leistungsbedingte Bezahlung der Mitarbeiter interessieren. Was dankt ihr darüber die Mitarbeiter nach Leistung zu bezahlen statt ihnen ein normales Festgehalt zu zahlen? Oder wie steht ihr zum Thema Bonsusystem beim Gehalt?

    Wie könnte eurer Meinung nach ein gutes Bonusystem bzw. ein gutes "Leistungssystem" aussehen?

  2. #2
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Bonussystem, leistungsbedingte Bezahlung

    Hallo HaKa Sc
    Ich bin der Meinung, dass ein Bonussystem nur zusätzlich zu einem Festgehalt stattfinden sollte. Dieses kann dann auch gerne etwas niedriger ausfallen, wenn man dem Mitarbeiter glaubahft vermitteln kann, dass es einen gescheiten Bonus gibt. Der ist am besten vertraglich festgesetzt, dass man auch weiß, worauf man sich einlässt.
    Ein System, das nur die Leistung bewertet verschafft in meinen Augen mehr Druck als Vorteile. Wenn ein Mitarbeiter weiß, dass es auf jeden Fall was gibt, wird er langfristig volle Leistung abfahren.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  3. #3
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    06.07.2012
    Beiträge
    446
    Punkte: 2.649, Level: 31
    Level beendet: 33%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    27
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Bonussystem, leistungsbedingte Bezahlung

    Ich finde leistungsbezogene Bezahlung nicht so gut, weil ich es in vielen Fällen nur schwer messbar finde wie gut oder schlecht die Leistung war und vor allem, wenn ich jetzt mal zurück denke als Angestellter, man eben nie genau weiß wie viel man verdient. Einen jährlichen Bonus finde ich da schon besser, weil das nicht so entscheidend ist. Ganz schlimm find eich es wenn solche Systeme nicht nur von einem selbst oder dem Team abhängig gemacht werden. Ich weiß noch, ich hatte mich mal bei einer Firma beworben, da bekam man ein Festgehalt und einmal jährlich einen Bonus, wenn die Teamleistung denn stimmt. Das sollte das Teamgefühl stärken. Mein Eindruck war aber eher, dass das ziemlich nach hinten losgehen kann und man das ganze Team gegen sich hat, wenn einer das Ziel nicht schafft.

  4. #4
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    95
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Bonussystem, leistungsbedingte Bezahlung

    Leistungsbezogen ist vielleicht ein bisschen schwierig zu definieren. Geht es um Stückzahl, freiwillig geleistete Überstunden oder das beste Endergebnis, wie z.B. in der Verkaufsbranche der erzielte Umsatz, oder Abschlüsse? Ein solides Grundgehalt wäre auf jeden Fall mehr wert als wenn es nur um die genannten leistungsbezogene Einkünfte geht.

  5. #5
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.09.2012
    Beiträge
    569
    Punkte: 3.798, Level: 38
    Level beendet: 99%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 2
    Aktivität: 5,0%
    Dankeschöns vergeben
    37
    Dankeschöns erhalten
    31
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Bonussystem, leistungsbedingte Bezahlung

    Ich finde die Idee eigentlich nicht schlecht, wenn es sich um eine messbare Leistung handelt. Wie Theo Retisch schon rechbt, Stückzahl, Überstunden oder Endergebnis ... Im Endeffekt egal, solange es objektiv messbar ist und nich im subjektiven Ermessen liegt. Denn dann macht man sich unter Umständen Feinde in der eigenen Firma.
    Ist es denn bei dir objektiv messbar?

  6. #6
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Bonussystem, leistungsbedingte Bezahlung

    Also ohne ein vernünftiges Festgehalt halte ich von solchen Systemen nicht sehr viel, ich persönlich würde keinen Job annehmen, bei dem es nur um leistungsbedingte Bezahlung geht. Mit einem soliden Grundgehalt ist es was anderes, dann ist jeder Mitarbeiter selbst dafür verantwortlich ob er mehr verdient oder ob ihm das Grundgehalt reicht.

  7. #7
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Bonussystem, leistungsbedingte Bezahlung

    Zitat Zitat von destino Beitrag anzeigen
    Also ohne ein vernünftiges Festgehalt halte ich von solchen Systemen nicht sehr viel, ich persönlich würde keinen Job annehmen, bei dem es nur um leistungsbedingte Bezahlung geht. Mit einem soliden Grundgehalt ist es was anderes, dann ist jeder Mitarbeiter selbst dafür verantwortlich ob er mehr verdient oder ob ihm das Grundgehalt reicht.
    Genau so sehe ich es auch. Dieses System aus Festgehalt und Leistungsbonus ist gut und funktioniert meiner Meinung nach auch am besten.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  8. #8
    Status: bald Selbstständig Array Avatar von Justin-time
    Registriert seit
    16.06.2011
    Beiträge
    1.079
    Punkte: 5.615, Level: 48
    Level beendet: 33%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 135
    Aktivität: 17,0%
    Dankeschöns vergeben
    95
    Dankeschöns erhalten
    91
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Bonussystem, leistungsbedingte Bezahlung

    Es wäre aber wirklich schon mal eine Idee, ein System zu etablieren, indem man ein eher madiges Gehalt als Grundgehalt bekommt, und dann wenn man wirklich gute Leistung bekommt, man total absahnen kann. Also sicher, es gibt ja auch noch Gewerkschaften und Co. die einem da einen Strich durch die Rechnung(en) machen werden, aber die Idee mal als Gedankenspiel ist interessant.

  9. #9
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Bonussystem, leistungsbedingte Bezahlung

    Leistungbedingte Bezahlung gibt es doch schon, ist ist auch keine Seltenheit. Auch, das Boni oder Dividenden ausgeschüttet werden, gibt es schon. z.B. bei Versicherungsvertretern, (Provision), Dienstleister (AWs), Produktion (Stck/Eh). Wenn hier mehr als 100% erreicht werden, werden auch die Mehrprozente ausbezahlt. Nur wird dies nicht konsequent durchgezogen und meistens mit 100% Leistung begonnen, auch wenn dann z.T nur 70% geleistet werden.

    Bei Bonus und Dividende ist die arbeitsgerechte Verteilung noch schwieriger, da es hier um keine Einzel- sondern Kollektivleistung handelt. Hier bekommt der Looser das gleiche wie der Leister.

    Generell wäre es wohl keine schlechte Idee, aber wohl generell nicht umsetzbar
    Wie könnte eurer Meinung nach ein gutes Bonusystem bzw. ein gutes "Leistungssystem" aussehen?
    Also, eine der drei Möglichkeiten sind bzw. wären ja machbar. Auf welches Gewerbe od. Dienstleistung würdest du es denn, die Leistungsmessungbewertung, umsetzen wollen

  10. #10
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Bonussystem, leistungsbedingte Bezahlung

    Zitat Zitat von Prostan Beitrag anzeigen
    Leistungbedingte Bezahlung gibt es doch schon, ist ist auch keine Seltenheit. Auch, das Boni oder Dividenden ausgeschüttet werden, gibt es schon. z.B. bei Versicherungsvertretern, (Provision), Dienstleister (AWs), Produktion (Stck/Eh). Wenn hier mehr als 100% erreicht werden, werden auch die Mehrprozente ausbezahlt. Nur wird dies nicht konsequent durchgezogen und meistens mit 100% Leistung begonnen, auch wenn dann z.T nur 70% geleistet werden.

    Bei Bonus und Dividende ist die arbeitsgerechte Verteilung noch schwieriger, da es hier um keine Einzel- sondern Kollektivleistung handelt. Hier bekommt der Looser das gleiche wie der Leister.
    Die beiden Punkte wären auch das Problem, das ich mit dem Bezahlungssystem hätte: Entweder etwaige Nutznieser, die es sich nicht verdient haben, auch mit bezahlt zu weden, oder dass der Bonuszahlungen nicht korrekt nachvollziehbar sind, was deren Beginn oder Höhe angeht. Damit ist dann am Ende den falschen oder niemandem geholfen.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Firmenwagen und -handy statt Bezahlung um Bafög zu sichern?
    Von Captain Picard im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.08.2011, 18:36

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •