Mitarbeiter verleihen - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Mitarbeiter verleihen

  1. #11
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Mitarbeiter verleihen

    Du könntest zu dem Thema auch mal bei der zusttändigen Gewerkschaft nachfragen oder vielleicht auch bei der IHK.

  2. #12
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    30.01.2013
    Beiträge
    5
    Punkte: 47, Level: 2
    Level beendet: 88%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 3
    Aktivität: 52,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Mitarbeiter verleihen

    Oh meine Güte, das Thema ist ja schon größer geworden als ich gedacht habe. Ich hoffe ich vergesse keine Unterpunkte, denn ichf inde sie alle wichtig.

    Also erstmal vorne weg: Ich finde es auch wichtig, dass die Mitarbeiter wissen, was Sache ist. Ich habe bisher einfach noxh geschwiegen weil ich noch keinen weiteren Plan ausgedacht hatte, sondern noch in der Findungsphase war. Die ist ja bald hoffentlich vorbei, dann schenke ich den MA auch reinen Wein ein, ich wollte halt keine falsche Panik und Ideenlosigkeit schüren.

    Es ist nicht das gleiche wie Montage, weil ich ja unter Umständen nicht mehr selber die Löhne zahle, wenn ich das richtig verstanden habe. Oder zumindest anteilig, wie es Darky ja beschrieben hat. Diese Aufteilung finde ich sehr gut, und ich habe auch schon andernorts davon gehört, jetzt sehe ich es schwarz auf weiß, das hilft einem schon mal weiter.

    Mit der IHK spreche ich sowieso noch, das steht ja noch auf dem Plan. Aber erstmal würde ich gerne wissen wo es lang geht.

    Ich denke auch, dass wir im Arbeitsvertrag einen extra-Passus einführen sollten für solche Sachen. Wie regelt man denn das korrekt? Sollen wir ein Blatt hinzufügen mit den notwendigen Klasueln und dann einfach mit Kürzel unterzeichnen oder wäre es sinnvoll neue Arbeitsverträge aufzusetzen? Wie bringt man das den Mitarbeitern nahe?

  3. #13
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Mitarbeiter verleihen

    Zitat Zitat von schwarzberry Beitrag anzeigen
    Wie bringt man das den Mitarbeitern nahe?
    Naja, wenn du ihnen die Situation erklärst und dann sagst, dass du es für sinnvoll erachtest das Ganze, sollten sie denn zustimmen, auch vertraglich festzuhalten, werden sie da sicherlich Verständnis für haben. Es ist ja auch zu deren eigenen Sicherheit wenn sie eine vertragliche Regelung haben.

  4. #14
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    1+

    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Mitarbeiter verleihen

    Du kannst meines Wissens nach eine "Vetragsänderung" schreiben als einzelnes Blatt. Hier schreibst du dann, welcher Passus des normalen Arbeitsvertrages geändert oder gestrichen werden soll und wie genau der ergänzende Passus lautet. Zudem muss ein Gültigkeitsdatum der Änderung eingesetzt werden und natürlich die nötigen Unterschriften. Das kann sich dann jeder zu seinem vorhandenen Vertrag dazulegen.

    So ist es zumindest bei uns geregelt. Aber auch da kannst du vielleicht vorher nachfragen.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  5. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Darky für diesen nützlichen Beitrag:

    schwarzberry (01.02.2013)

  6. #15
    Status: Restaurantbesitzerin Array Avatar von Rania
    Registriert seit
    12.08.2012
    Ort
    Köln
    Beiträge
    238
    Punkte: 1.151, Level: 18
    Level beendet: 51%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    27
    Dankeschöns erhalten
    16
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Monate registiert Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Mitarbeiter verleihen

    Zum Thema Mitarbeiter verleihen, kann ich sagen, das dies öfters auch in der Gastronomie gemacht wird. Funktioniert eigentlich ganz gut. Auch ich habe mir einmal Mitarbeiter ausgeliehen. In dem Fall ging es um eine sehr große Veranstaltung, dafür brauchte ich etwa 10 Servicekräfte. Da dies nur ein einmaliger Einsatz war und ich deshalb keine Leute fest einstelle, habe ich darauf zurück gegriffen.
    Dat Wasser vun Kölle es jot...

  7. #16
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    30.01.2013
    Beiträge
    5
    Punkte: 47, Level: 2
    Level beendet: 88%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 3
    Aktivität: 52,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Mitarbeiter verleihen

    Zitat Zitat von Rania Beitrag anzeigen
    Zum Thema Mitarbeiter verleihen, kann ich sagen, das dies öfters auch in der Gastronomie gemacht wird. Funktioniert eigentlich ganz gut. Auch ich habe mir einmal Mitarbeiter ausgeliehen. In dem Fall ging es um eine sehr große Veranstaltung, dafür brauchte ich etwa 10 Servicekräfte. Da dies nur ein einmaliger Einsatz war und ich deshalb keine Leute fest einstelle, habe ich darauf zurück gegriffen.
    Und wie hast du das vertraglich geregelt?
    Wobei ich mir nicht vorstelle, dass das ähnlich gelagert ist, denn bei mir geht es ja um ganze Monate...


    Ich denke ich werde es mal ansprechen und einen Vorschlag wie es Darky schrieb bringen. Das klingt relativ vernünftig.

  8. #17
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    1+

    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Mitarbeiter verleihen

    Zitat Zitat von schwarzberry Beitrag anzeigen
    Ich denke auch, dass wir im Arbeitsvertrag einen extra-Passus einführen sollten für solche Sachen. Wie regelt man denn das korrekt? Sollen wir ein Blatt hinzufügen mit den notwendigen Klasueln und dann einfach mit Kürzel unterzeichnen oder wäre es sinnvoll neue Arbeitsverträge aufzusetzen? Wie bringt man das den Mitarbeitern nahe?
    Neue Arbeitsverträge können nur per Änderungskündigung unter Berücksichtigung der individuellen Kündigungsfristen vorgelegt werden. Dies ist ein langfristiger Weg und in Deiner Situation nicht empfehlenswert. Vielmehr solltest Du eine "Ergänzung zum Arbeitsvertrag" bezüglich der Erweiterung der Arbeitsaufgaben und Arbeitsbereiche erstellen. Diesem können dann von Deinen Mitarbeitern unterzeichnet werden. Dies ist eine individuelle Vertragsgestaltung, die von beiden Seiten akzeptiert und unterzeichnet werden muss.
    Um sicher zu stellen, dass Deine Mitarbeiter Deine Idee mittragen, solltest Du vorher mit Ihnen Reden. Bei dem Gespräch kannst Du die Akzeptanz Deiner Mitarbeiter feststellen und die Ergänzungsvereinbarung entsprechend ausarbeiten, sofern sie auch für Dich tragbar ist.
    Bei den von mir gemachten Aussagen zu rechtlichen Sachverhalten, handelt es sich nicht um eine Rechtsberatung sondern lediglich um meine persönliche Einschätzung zu der Sache. Konnte ich weiterhelfen und gefällt mein Beitrag, dann sollte der "gefällt mir, Danke" Button betätigt werden.

  9. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Erdenmensch für diesen nützlichen Beitrag:

    schwarzberry (02.02.2013)

  10. #18
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    30.01.2013
    Beiträge
    5
    Punkte: 47, Level: 2
    Level beendet: 88%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 3
    Aktivität: 52,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Mitarbeiter verleihen

    Dann weiß ich jetzt bescheid, wie es korrekt zu machen ist.
    Ich werde dann gleich morgen anfangen, mit den Mitarbeitern zu reden. Eigentlich bin ich mir fast sicher, dass sie Verständnis haben werden, aber man muss es ihnen, wie vorher schon von mir und andere beschrieben, schonend beibringen und nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen. Ich habe auch das Gefühl, dass wenn Mitarbeiter merken, dass man sich um sie kümmert und auch an sie denkt, sie eher bei solchen Aktionen dabei sind.

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Freie Mitarbeiter
    Von Ria im Forum Mitarbeiter
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.10.2013, 14:35
  2. Urlaubsgeld für die Mitarbeiter
    Von Calla im Forum Finanzen, Steuern & Co.
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 11.06.2012, 15:20
  3. Catering für die Mitarbeiter?
    Von Georg im Forum Mitarbeiter
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 05.06.2012, 12:02
  4. Firmensport o.Ä. für die Mitarbeiter
    Von Wlad im Forum Mitarbeiter
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 04.04.2012, 14:25

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •