ehrenamtliche Mitarbeiterin
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: ehrenamtliche Mitarbeiterin

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    23.10.2012
    Beiträge
    5
    Punkte: 35, Level: 2
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 15
    Aktivität: 28,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    ehrenamtliche Mitarbeiterin

    Hallo.

    Wir möchten mit unserer Firma eine Spendenaktion ins Leben rufen und durchführen. Als ich gestern meiner Nachbarin von diesen Plänen erzählt habe, war sie so begeistert davon, dass sie ihre Hilfe angeboten hat. Sie ist Hausfrau und möchte uns gerne ehrenamtlich bei der Aktion unterstützen.

    Meine Frage ist, ob ich irgendwas beachten muss wenn mir jemand für eine gewisse Zeit ehrenamtlich bei einem Projekt zur Seite steht. Muss ich das irgendwo melden oder Ähnliches oder kann meine Nachbarin einfach starten?

    Ovak

  2. #2
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    06.07.2012
    Beiträge
    446
    Punkte: 2.649, Level: 31
    Level beendet: 33%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    27
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: ehrenamtliche Mitarbeiterin

    Das ist aber sehr nett von deiner Nachbarin, dass sie dir ehrenamtlich dabei helfen möchte.
    Sicher bin ich mir da nicht, aber Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass man das irgendwo melden muss oder sonst irgendwas machen muss. Wenn sie ehrenamtlich arbeitet zahlst du ja nichts. Das ist ja für sie dann mehr Freizeitbeschäftigung als Beruf, oder?

  3. #3
    Status: Frührentner Array
    Registriert seit
    17.10.2012
    Beiträge
    36
    Punkte: 174, Level: 6
    Level beendet: 48%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 26
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    7
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 100 Erfahrungs-Punkte 31 Tage registriert

    AW: ehrenamtliche Mitarbeiterin

    Ehrenamtliche Tätigkeiten finde ich sehr gut! Aber damit du keinen Ärger mit den Behörden kriegst musst du volgendes noch Erledigen und Beachten. Um Spenden anzunehmen, brauchst du in der Regel eine Satzung (wie bei einem EV) Diesen müst du im Vereinsregister Eintragen lassen. Aber an deiner Stelle würde ich zum Ordnungsamt gehen, und mir eine Spendenerlaubniss holen, und zum Finanzamt, hier brauchst du die Bescheinigung das du "Spendenbescheinigungen" ausstellen darfst. Alles weitere werden dir die entsprechenden Behörden Mitteilen! Wenn du noch Fragen hast, so melde dich! Kann dir auch eine Satzung zukommen lassen!

  4. #4
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: ehrenamtliche Mitarbeiterin

    Zitat Zitat von Rubens Beitrag anzeigen
    Ehrenamtliche Tätigkeiten finde ich sehr gut! Aber damit du keinen Ärger mit den Behörden kriegst musst du volgendes noch Erledigen und Beachten. Um Spenden anzunehmen, brauchst du in der Regel eine Satzung (wie bei einem EV) Diesen müst du im Vereinsregister Eintragen lassen. Aber an deiner Stelle würde ich zum Ordnungsamt gehen, und mir eine Spendenerlaubniss holen, und zum Finanzamt, hier brauchst du die Bescheinigung das du "Spendenbescheinigungen" ausstellen darfst. Alles weitere werden dir die entsprechenden Behörden Mitteilen! Wenn du noch Fragen hast, so melde dich! Kann dir auch eine Satzung zukommen lassen!
    Aber freiwilliges Arbeiten ist ja keine Spende im herkömmlichen Sinn, oder eine Art finanzielle Zuwendung, würde ich sagen. Es kommt ja auch zu einem großen Teil darauf an, was die Dame dann bei euch macht. Ist sie innerhalb des Hauses tätig? Wie ist dann der Versicherungsschutz? Solche Fragen wären ja auch zu klären. Das Ordnungsamt kann da eine Hilfe sein, ich würde es aber eher bezweifeln. Das wäre für mich eine Frage an die IHK bzw. die Innung, die für euch zuständig ist.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  5. #5
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.12.2011
    Beiträge
    924
    Punkte: 4.817, Level: 44
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 133
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    65
    Dankeschöns erhalten
    52
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: ehrenamtliche Mitarbeiterin

    Ich denke ehrlich gesagt schon, dass Rubens recht hat mit dem Ordnungsamt. Denn so karitative Vereine müssen das ja im Endeffekt genauso handhaben. Eine Firma ist doch auch eine Körperschaft des öffentlichen Rechts oder?

  6. #6
    Status: Frührentner Array
    Registriert seit
    17.10.2012
    Beiträge
    36
    Punkte: 174, Level: 6
    Level beendet: 48%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 26
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    7
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 100 Erfahrungs-Punkte 31 Tage registriert

    AW: ehrenamtliche Mitarbeiterin

    Jeder kann EHRENAMTLICH (Kostenlos= ohne erhalt von finanzielle Mittel) Mitarbeiten. Hier liegt nicht das Problem! Das Problem liegt daran, wenn du in die Stadt gehst, oder zu anderen Firmen, brauchst du eine Genehmigung vom Ordnungsamt (Öffentliche Strasse) und die Genehmigung vom Finanzamt, daß die Sammelaktion caritativen Zwecken gilt. Ferner müsst du Nachweisen können wieviel Geld du eingenommen hast, und wer was Gespendet hat. Wenn du das nicht machst müsst du noch Steuern darauf zahlen. Und wo bleibt dann der gute Zweck und die Absicht dazu?
    Mache das was ich gesagt habe, gehe zum Ordnungsamt und zum Finanzamt, die helfen dir unkompliziert weiter. Fragen kostet nichts! Und es gibt keine dumme Fragen, nur dumme Antworten.

  7. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    23.10.2012
    Beiträge
    5
    Punkte: 35, Level: 2
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 15
    Aktivität: 28,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: ehrenamtliche Mitarbeiterin

    Hallo,

    du meinst das wahrscheinlich wegen der Spendenaktion, Rubens, oder? Da bin ich gerade schon dabei das alles mit den Ämtern abzuklären. Danke aber trotzdem nochmal für die Hinweise.

    Meine Nachbarin kann dann aber also einfach anfangen mich zu unterstützen, ja? Ich muss das auch nirgendwo melden, dass ich eine ehrenamtliche Hilfe habe?

    Ovak

  8. #8
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: ehrenamtliche Mitarbeiterin

    Zitat Zitat von ovak Beitrag anzeigen
    Hallo,

    du meinst das wahrscheinlich wegen der Spendenaktion, Rubens, oder? Da bin ich gerade schon dabei das alles mit den Ämtern abzuklären. Danke aber trotzdem nochmal für die Hinweise.

    Meine Nachbarin kann dann aber also einfach anfangen mich zu unterstützen, ja? Ich muss das auch nirgendwo melden, dass ich eine ehrenamtliche Hilfe habe?

    Ovak
    Das ist ja scheinbar die große Frage. Inzwischen würde ich Rubens Vorschlag doch komplett zustimmen. Selbst wenn diese Ämter nicht wirklich damit zu tun haben sollten können sie dir sicher sagen, an wen man sich wenden muss.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  9. #9
    Status: Frührentner Array
    Registriert seit
    17.10.2012
    Beiträge
    36
    Punkte: 174, Level: 6
    Level beendet: 48%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 26
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    7
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 100 Erfahrungs-Punkte 31 Tage registriert

    AW: ehrenamtliche Mitarbeiterin

    Wenn zum Beispiel ein Unfall beim Sammeln passieren würde, so Zahlt die private Versicherung. Wenn du zb. ein "Verein" hast dann brauchst du eine "Vereinshaftpflichtversicherung".

  10. #10
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    23.10.2012
    Beiträge
    5
    Punkte: 35, Level: 2
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 15
    Aktivität: 28,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: ehrenamtliche Mitarbeiterin

    Hallo,

    die Spendenaktion soll eigentlich hauptsächlich über das Internet laufen und es geht eigentlich auch eher um Sachspenden als um Geldspenden. Das einzige könnte sein, dass die Leute direkt hier aus der Umgebung vielleicht die Spenden persönlich vorbei bringen, aber direkt sammeln werden wir nicht.

    Ovak

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mitarbeiterin bringt meine Ehe auseinander
    Von Goldi im Forum Mein Leben als Arbeitgeber
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 07.10.2012, 16:22
  2. Mitarbeiterin ist schwanger...
    Von R. Markus im Forum Mitarbeiter
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.09.2012, 16:34

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •