Einstellung eines Auszubildenen
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Einstellung eines Auszubildenen

  1. #1
    Status: Arbeitgeber Array
    Registriert seit
    08.07.2012
    Beiträge
    4
    Punkte: 90, Level: 4
    Level beendet: 60%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 10
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    6
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    Frage Einstellung eines Auszubildenen

    Guten Tag zusammen,

    vielleicht kann mir hier jemand Auskunft geben?
    Ich habe mich vor etwa drei Jahren als Raumausstatter selbständig gemacht. Vor zwei Jahren habe ich den Meister gemacht und mein Geschäft läuft wirklich ausgesprochen gut. Ich habe eine Teilzeitkraft angestellt und möchte nun das erste Mal einen Auzubildenen einstellen. Leider habe ich da überhaupt noch keine Erfahrung. Auf was z.B. habe ich dabei zu achten und nehme ich besser einen männlichen - oder weiblichen Auszubildenen. Wohin kann ich mich wenden? Wo könnte ich eine Anzeige aufgeben?
    Hat hier schon jemand Erfahrungen gesammelt?

    Über fachliche Antworten würde ich mich sehr freuen!

    Viele Grüße, Mogli

  2. #2
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    1+

    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Einstellung eines Auszubildenen

    Also als erstes mal musst du einen Ausbilderschein haben um jemanden ausbilden zu können. Hast du den schon?

    Ansonsten kannst du in jeder Stellenbörse im Internet eine Stellenanzeige aufgeben und so nach einem Azubi suchen. Zum Beispiel hier bei Gigajob. Ob der Azubi dann weiblich oder männlich ist find eich vollkommen egal. Es sollte da eher darauf ankommen welche Fähigkeiten der/diejenige hat und wie es zwischen euch tickt.

  3. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei destino für diesen nützlichen Beitrag:

    Mogli (29.07.2012)

  4. #3
    Status: keine Angabe Array
    1+

    Registriert seit
    06.07.2012
    Beiträge
    446
    Punkte: 2.649, Level: 31
    Level beendet: 33%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    27
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Einstellung eines Auszubildenen

    Theoretisch ist es auch möglich, dass ein Mitarbeiter in deinem Unternehmen den Posten des Ausbilders inne hat und du selbst kein Ausbilder bist. Das ist bei dir aber wohl hinfällig, wenn neben dir nur eine Teilzeitkraft für dich arbeitet.
    Wenn du einen Auszubildenden gefunden hast musst du einen Ausbildungsvertrag mit ihm (oder ihr) abschließen und den Auzzubildenden bei der IHK oder HWK registrieren. Er muss in der Berufsschule angemeldet werden und du musst ihn nach einem Ausbildungsplan ausbilden, so dass er alle wichtigen Bereiche der Arbeit kennenlernt.

  5. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei bAse für diesen nützlichen Beitrag:

    Mogli (29.07.2012)

  6. #4
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    1+

    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Einstellung eines Auszubildenen

    Ich weiß nicht, in welcher Branche du tätig bist und ob du an Tarifverträge gebunden bist. Es kann aber sein, dass du nach der Ausbildung den Auszubildenden einstellen musst. Das natürlich nur, wenn du ansonsten die Firma nicht in die Pleite reiten würdest. Überlege dir also gut, wie der oder die Azubi in die Firma passt, auch wenn es nur du und eine Teilzeitkraft ist.

    In der heutigen Zeit muss man aufpassen, wen man sich da an Bord holt. Oft hat man das Gefühl, dass die Daumen junger Leute mit ihren Telefonen verwachsen sind und dass sie nicht fähig oder eher willens sind, die deutsche sprache in ganzen Sätzen zu äußern. Auch Azubis represäntieren dein Unternehmen bei Kunden!
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  7. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Physicus für diesen nützlichen Beitrag:

    Mogli (29.07.2012)

  8. #5
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    33
    Punkte: 212, Level: 7
    Level beendet: 24%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 38
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    6
    Dankeschöns erhalten
    3
    Errungenschaften:
    100 Erfahrungs-Punkte 31 Tage registriert

    AW: Einstellung eines Auszubildenen

    Ich weiß nicht, in welcher Branche du tätig bist
    Das hat Mogli doch geschrieben, er ist Raumausstatter.

  9. #6
    Status: keine Angabe Array Avatar von District 9
    1+

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    1.626
    Punkte: 6.662, Level: 53
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    136
    Dankeschöns erhalten
    104
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Einstellung eines Auszubildenen

    Hallo ich will an dieser Stelle noch einmal kurz darauf hinweisen, dass zum Ausbilden ein einziger im Betrieb den Ausbilderschein haben muss. Dieser Mitarbeiter ist dann auch der Verantwortliche für den Azubi, aber die Ausbildung selbst, also das Einweisen und Unterweisen, kann praktisch gesehen jeder machen. Also könnte auch dein Mitarbeiter im Betrieb sich um den Azubi kümmern, auch wenn du mal abwesend bist.

  10. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei District 9 für diesen nützlichen Beitrag:

    Mogli (29.07.2012)

  11. #7
    Status: Arbeitgeber Array
    1+

    Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.890, Level: 39
    Level beendet: 60%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 60
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    12
    Dankeschöns erhalten
    58
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Einstellung eines Auszubildenen

    Zitat Zitat von Mogli Beitrag anzeigen
    Auf was z.B. habe ich dabei zu achten und nehme ich besser einen männlichen - oder weiblichen Auszubildenen.
    Nunja, du solltest darauf achten ob die Person fachlich und charakterlich geeignet ist die Ausbildung zu machen. Du hast diese ja selbst durchlaufen und arbeitest tagtäglich in diesem Job, daher solltest du wissen, worauf es ankommt, welche Fähigkeiten unerlässlich sind usw.
    Wie kommst du darauf, dass es eine Rolle spielt ob du eine weibliche oder einen männlichen Auszubildende/n einstellst?

  12. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Poseidon für diesen nützlichen Beitrag:

    Mogli (29.07.2012)

  13. #8
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: Einstellung eines Auszubildenen

    Disrtict 9: Es kann schon sein, dass das in eurem Betrieb so gemacht wird, aber ich denke, das sollte nicht die Regel sein. Eigentlich sollte der mit dem AdA-Schein auch die Ausbildung durchführen, die machen ja auch (ein bisschen, kleines, kleines bisschen) Didaktik, Psychologie und Pädagogik.

    Soweit ich weiß gibt es auch eine Regel, die besagt, dass Jugendliche nur in Betrieben ausgebildet werden, in denen keine vorbestraften oder schon einmal Verurteilte arbeiten, die mit Kinderbelästigung etc.zu tun hatten. Ansonsten muss man Azubis einstellen, die über 18 sind. Kann mir aber nicht vorstellen, dass es bei dir in der Firma Probleme gibt, wenn nur du und dein Teilzeitmitarbeiter da sind.

  14. #9
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Einstellung eines Auszubildenen

    Zitat Zitat von Opel-Admiral Beitrag anzeigen
    Disrtict 9: Es kann schon sein, dass das in eurem Betrieb so gemacht wird, aber ich denke, das sollte nicht die Regel sein. Eigentlich sollte der mit dem AdA-Schein auch die Ausbildung durchführen, die machen ja auch (ein bisschen, kleines, kleines bisschen) Didaktik, Psychologie und Pädagogik.
    Bei so kleinen Firmen, wie der von Mogli ist das eigentlich ja irrelevant. Ich gehe mal davon aus, dass da er selbst als Ausbilder fungieren wird. Die Alternative wäre ja nur eine Teilzeitkraft und das fände ich ehrlich gesagt ziemlich unpraktisch.

  15. #10
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: Einstellung eines Auszubildenen

    Zitat Zitat von destino Beitrag anzeigen
    Bei so kleinen Firmen, wie der von Mogli ist das eigentlich ja irrelevant. Ich gehe mal davon aus, dass da er selbst als Ausbilder fungieren wird. Die Alternative wäre ja nur eine Teilzeitkraft und das fände ich ehrlich gesagt ziemlich unpraktisch.
    Ich denke eh, dass bei vielen Firmen Ausbildung auch bis zu einem gewissen Grade Chefsache (geblieben) ist. Wenn man als Chef am Azubi ist, dann kann man sich auch sicher sein, dass der keinen Unfug treibt.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was macht den Erfolg eines Unternehmens aus?
    Von Moy im Forum Erfolgsrezepte
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.01.2012, 12:33
  2. Umschulungen machen Einstellung schwerer
    Von R2D2 im Forum Maßnahmen durch ARGE/Jobcenter
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.12.2011, 22:15
  3. Vorteile eines Schwerbehinderten in der Firma
    Von Strativari im Forum Mitarbeiter
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.08.2011, 09:12
  4. Noten oder Probezeit entscheiden für Einstellung
    Von Playstationer im Forum Jobsuche
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.08.2011, 11:54

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •