Mitarbeiter kommt nicht zur Arbeit
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Mitarbeiter kommt nicht zur Arbeit

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    20.01.2012
    Beiträge
    8
    Punkte: 56, Level: 3
    Level beendet: 24%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 19
    Aktivität: 44,0%
    Dankeschöns vergeben
    5
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    Mitarbeiter kommt nicht zur Arbeit

    Morgen, ich weiß mir im Moment keinen Rat. Ich habe seit Monaten händeringend einen geeigneten Mitarbeiter gesucht und meint nun jemand passenden gefunden zu haben. Der Mitarbeiter fing Anfang Dezember für mich zu arbeiten an. Bereits in dem einen Monat war er dreimal für mehrere Tage krankgeschrieben. Das hat mir schon nicht so gepasst, aber ich hab es auf das winterliche Wetter und die Vorweihnachtszeit geschoben und mal ein Auge zugedrückt. Nun ließ sich der Mitarbeiter aber am Montag für zwei Tage krankschreiben, ist aber weder vorgestern, gestern noch heute aufgetaucht. Telefonisch ist er ebenfalls nicht zu erreichen. Ich bin ratlos... So etwas ist mir noch nie mit einem Angestellten passiert, sowas kenne ich, auch von mir selbst, einfach nicht. Was soll ich denn machen? Oder übertreibe ich da ?

  2. #2
    Bea
    Bea ist offline
    Status: Unternehmerin Array Avatar von Bea
    1+

    Registriert seit
    06.10.2011
    Ort
    bei Magdeburg
    Beiträge
    486
    Punkte: 2.142, Level: 27
    Level beendet: 95%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    31
    Dankeschöns erhalten
    146
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 3 Monate registiert

    AW: Mitarbeiter kommt nicht zur Arbeit

    Ihn kündigen, so etwas kannst du in Deiner Firma sicher nicht gebrauchen!
    Erfolg hat 3 Buchstaben ! TUN

  3. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Bea für diesen nützlichen Beitrag:

    elfenbein (21.01.2012)

  4. #3
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    1+

    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Mitarbeiter kommt nicht zur Arbeit

    Das gleiche ist mir auch schon mal sehr ähnlich passiert. Ich kann dir auch den Link geben.
    http://de.gigajob.com/forum/arbeitge....html#post1537
    Damals habe ich die Krankenkassen eingeschaltet, bzw. den Medizinischen Dienst dort. Wenn der bestätigt, dass der Angestellte krank ist, dann kannst du nichts machen.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  5. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Physicus für diesen nützlichen Beitrag:

    elfenbein (21.01.2012)

  6. #4
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    2+

    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Mitarbeiter kommt nicht zur Arbeit

    Ich glaube nicht, dass hier der MDK eingeschaltet werden muss. Der Arbeitnehmer ist nach § 5 EntgFG verpflichtet, dem Arbeitgeber die Arbeitsunfähigkeit und deren voraussichtliche Dauer unverzüglich mitzuteilen. Dauert die Arbeitsunfähigkeit länger als drei Kalendertage, hat der Arbeitnehmer eine ärztliche Bescheinigung über das Bestehen der Arbeitsunfähigkeit sowie deren voraussichtliche Dauer spätestens an dem darauf folgenden Arbeitstag vorzulegen. Der Arbeitgeber ist berechtigt, die Vorlage der ärztlichen Bescheinigung früher zu verlangen. Dauert die Arbeitsunfähigkeit länger als in der Bescheinigung angegeben, ist der Arbeitnehmer verpflichtet, eine neue ärztliche Bescheinigung vorzulegen. Das ist hier nicht erfolgt. Vielmehr liegt hier unentschuldigtes Fehlen vor. Unentschuldigtes Fehlen heißt, der Arbeitnehmer erscheint nicht zur vereinbarten Zeit am Arbeitsplatz. Das Fernbleiben von der Arbeit wird somit zu einer Verletzung der arbeitsvertraglichen Hauptpflicht. Im Juristendeutsch spricht man von einer "Störung im Leistungsbereich".

    Kannst Du als Arbeitgeber beim unentschuldigen Fehlen sofort kündigen, wie es Bea vorgeschlagen hat? Nein, so einfach macht der deutsche Gesetzgeber den Arbeitgebern das Kündigen nicht. Vor einer Kündigung muss eine Androhung einer Kündigung erfolgen, sprich eine Abmahnung. Da die Abmahnung Voraussetzung für eine Kündigung ist, die ihre Gründe im Verhalten des Arbeitnehmers hat, kommen als Gründe zum einen Störungen im Leistungsbereich und zum anderen Störungen im Vertrauensbereich in Betracht. Eine Kündigung wegen solcher Leistungsstörungen ist auch ohne Abmahnung möglich, wenn eine besonders schwere Pflichtverletzung vorliegt, der Arbeitnehmer zeigt, dass er nicht gewillt ist, sein Verhalten zu ändern oder er sein Verhalten nicht steuern kann.

  7. die folgenden 2 Benutzerbedanken sich bei Erdenmensch für den nützlichen Beitrag:

    elfenbein (21.01.2012), Physicus (21.01.2012)

  8. #5
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    20.01.2012
    Beiträge
    8
    Punkte: 56, Level: 3
    Level beendet: 24%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 19
    Aktivität: 44,0%
    Dankeschöns vergeben
    5
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Mitarbeiter kommt nicht zur Arbeit

    Er hat ja auch die Krankmeldung noch eingereicht, die ging aber nur über zwei Tage ging. Ich soll ihn also zunächst abmahnen? UNd kündigen kann ich ihm nicht gleich?

  9. #6
    Status: Arbeitgeber Array
    Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.890, Level: 39
    Level beendet: 60%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 60
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    12
    Dankeschöns erhalten
    58
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Mitarbeiter kommt nicht zur Arbeit

    Zitat Zitat von elfenbein Beitrag anzeigen
    Oder übertreibe ich da ?
    Nein, da übertreibst du nicht. Wie Erdenmensch schon geschrieben hat, ist dein Angestellter in diesem Fall seiner Pflicht dir die Verlängerung seiner Krankmeldung mitzuteilen nicht nach gekommen. Abmahnen solltest du ihn in jedem Fall. Ich gehe davon aus, dass er noch in der Probezeit ist, oder? Dann kannst du ihm ohnehin mit einer Frist von zwei Wochen (verkürzte gesetzliche Kündigungfrist) kündigen.

  10. #7
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Hubble
    Registriert seit
    14.06.2011
    Beiträge
    93
    Punkte: 798, Level: 14
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 2
    Aktivität: 27,0%
    Dankeschöns vergeben
    12
    Dankeschöns erhalten
    12
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Mitarbeiter kommt nicht zur Arbeit

    Ein Angestellter, der das schon zu Beginn seiner Tätigkeit so händelt, wird auch weiterhin nicht sehr verantwortungsvoll sich verhalten. Aber Erdenmensch hat da Recht, du solltest auf jeden Faqll den Weg der Abmahnung gehen, denn sonst kann es, sollte es vors Arbeitsgericht gehen, problematisch werden. Damit solltest du aber auch nicht zulange warten, sondern sofort handeln!

  11. #8
    Bea
    Bea ist offline
    Status: Unternehmerin Array Avatar von Bea
    1+

    Registriert seit
    06.10.2011
    Ort
    bei Magdeburg
    Beiträge
    486
    Punkte: 2.142, Level: 27
    Level beendet: 95%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    31
    Dankeschöns erhalten
    146
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 3 Monate registiert

    AW: Mitarbeiter kommt nicht zur Arbeit

    Wenn er noch in der Probezeit ist wo von ich ausgehe kannst du ihm sofort kündigen, da es ja in der Probezeit keiner begründung bedarf.
    Erfolg hat 3 Buchstaben ! TUN

  12. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Bea für diesen nützlichen Beitrag:

    elfenbein (23.01.2012)

  13. #9
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    1+

    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Mitarbeiter kommt nicht zur Arbeit

    Zitat Zitat von Bea Beitrag anzeigen
    Wenn er noch in der Probezeit ist wo von ich ausgehe kannst du ihm sofort kündigen, da es ja in der Probezeit keiner begründung bedarf.
    Da sieht man mal wieder, dass diejenigen, die lesen können im Vorteil sind. Ich habe doch tatsächlich überlesen, dass im Dezember der Arbeitsbeginn war. Natürlich kann er in der Probezeit, sofern eine vereinbart war, mit einer Frist von zwei Wochen ohne Begründung gekündigt werden.

    @Bea: Gut dass Du nochmal gepostet hast.

  14. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Erdenmensch für diesen nützlichen Beitrag:

    elfenbein (23.01.2012)

  15. #10
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Mitarbeiter kommt nicht zur Arbeit

    Zitat Zitat von Hubble Beitrag anzeigen
    Ein Angestellter, der das schon zu Beginn seiner Tätigkeit so händelt, wird auch weiterhin nicht sehr verantwortungsvoll sich verhalten. Aber Erdenmensch hat da Recht, du solltest auf jeden Faqll den Weg der Abmahnung gehen, denn sonst kann es, sollte es vors Arbeitsgericht gehen, problematisch werden. Damit solltest du aber auch nicht zulange warten, sondern sofort handeln!
    Ich habe die gegenteilige Erfahrung gemacht. Dazu muss ich aber sagen, dass das sicher typen-abhängig ist, und als Arbeitgeber entwickelt man mit der Zeit ein Auge für gewisse Typen.
    Bei mir habe ich einmal einen Arbeitnehmer ins Gebet genommen und eine Abmahnung geschrieben, das war ziemlich am Anfang seiner Laufbahn bei mir. Er hat sich seitdem sehr zusammengerissen und die Arbeitseinstellung grundlegend geändert. Nach der Abmahnung ist er anstandslos rechtzeitig zur Arbeit erschienen und hat auch ansonsten nicht gefehlt (außer bei Krankheit, dann abgemeldet). Wir haben dann nach zwei Jahren gemeinsam gescherzt als die Abmahnung aus der Akte raus kam.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Keine Arbeit besser als schlechte Arbeit?
    Von Reiniger im Forum Wege aus der Arbeitslosigkeit
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.02.2015, 16:18
  2. Kollegin kommt betrunken zur Arbeit - was tun?
    Von Angie im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 15.05.2012, 13:36
  3. wie rausreden wenn man zu spät kommt ?
    Von danny im Forum Schule
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.12.2011, 15:24
  4. Auslandszusatzversicherung wer kommt dafür auf?
    Von Wind im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.10.2011, 17:37
  5. Wann kommt immer das ALG an?
    Von Arbeiterin im Forum ALG I
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.07.2011, 22:06

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •