Kann Mann wegen Schwangerschaft Firma übernehmen?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Kann Mann wegen Schwangerschaft Firma übernehmen?

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    8
    Punkte: 70, Level: 3
    Level beendet: 80%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 5
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    Kann Mann wegen Schwangerschaft Firma übernehmen?

    Meinem Mann und mich erreichte vor ein paar Tagen eine sehr gute Nachricht: Wir sind schwanger Eigentlich sehe ich alles im moment nur durch die rosarote Brille, aber wir sind trotzdem auf ein Problem gestoßen. Ich bin selbständig mit einer kleinen Firma. Nun wollen aber mein Ehemann und ich beide, dass ich in der ersten Zeit auf jeden Fall mit dem Kind daheim bleibe. Meine Firma möchte ich aber nicht aufgeben, da steckt u viel Herzblut drin und sie läuft auch gerade so richtig an. Wir haben uns überlegt, ob vielleicht für die Zeit nach der Geburt, so um ein Jahr rum mindestens, nicht mein Mann die Firma übernehmen kann und ich dann später wieder einsteige. inzwischen würde ich ihm natürlich mit den Sachen zur Hand gehen, die er nicht gut kennnt und er würde nebenbei noch seinen Job weitermachen. Ist das irgendwie möglich ohne einen großen Aufwand?

  2. #2
    Bea
    Bea ist offline
    Status: Unternehmerin Array Avatar von Bea
    Registriert seit
    06.10.2011
    Ort
    bei Magdeburg
    Beiträge
    486
    Punkte: 2.142, Level: 27
    Level beendet: 95%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    31
    Dankeschöns erhalten
    146
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 3 Monate registiert

    AW: Kann Mann wegen Schwangerschaft Firma übernehmen?

    Erst einmal HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !

    Du kannst deinen Mann ja als Geschäftsführer einsetzen auf 400 € Basis. Allerdings benötigt er die Einverständnis von seinem Arbeitgeber.
    Erfolg hat 3 Buchstaben ! TUN

  3. #3
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Kann Mann wegen Schwangerschaft Firma übernehmen?

    Hallo flaemmchen,
    auch von mir herzlichen Glückwunsch!
    Ich finde das grundsätzlich eine gute Idee und ich kann mir sehr gut vorstellen, dass du deine Firma jetzt nicht einfach aufgeben willst. Ich frage mich nur ob das funktioniert, wenn dein Mann noch Vollzeit arbeitet und das nur nebenher macht. Ich denke mir halt, dass es doch trotzdem ein Verlust ist, wenn deine Firma zuerst von dir Vollzeit geführt wurde und dann nur noch nebenher läuft. Oder hast du auch Angestellte, die ganz normal in Vollzeit weiter arbeiten?

  4. #4
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    8
    Punkte: 70, Level: 3
    Level beendet: 80%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 5
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Kann Mann wegen Schwangerschaft Firma übernehmen?

    Allerdings benötigt er die Einverständnis von seinem Arbeitgeber.
    Oha, wieso das? Das hätte ich ejtzt nicht erwartet. Ansonsten kann er das aber übernehmen, das freut mich!

    Ich frage mich nur ob das funktioniert, wenn dein Mann noch Vollzeit arbeitet und das nur nebenher macht. Ich denke mir halt, dass es doch trotzdem ein Verlust ist, wenn deine Firma zuerst von dir Vollzeit geführt wurde und dann nur noch nebenher läuft.
    Es ist so: Ich führe ein kleines, sehr kleines^^, Maklerbüro. Ich habe ein paar "Angestellte", die auf Honorarbasis in freier Mitarbeit für mich arbeiten. Ich selbst verkaufe im Moment auch noch und mache nebenher die ganzen Verwaltungsaufgaben und die Kundengespräche etc. Mein Mann würde dann eben diesen Verwaltungs- und Kontaktteil übernehmen und das Verkaufen würde wegfallen. NAtürlich würde ich ihm da noch mithelfen, ist ja klar. Es geht nur darum, dass ich mich sicher zu einem Großteil aus der Sache erstmal raushalten kann. Ich weiß wie stressig es da sonst werden kann und das geht mit einem Kind dann schätze ich nicht mehr. Den Wegfall meiner Arbeitskraft werden so gut wie möglich meine Mitarbeiter versuchen aufzufangen. ich bin guter Hoffnung, dass dieses Modell auch klappt

  5. #5
    Bea
    Bea ist offline
    Status: Unternehmerin Array Avatar von Bea
    2+

    Registriert seit
    06.10.2011
    Ort
    bei Magdeburg
    Beiträge
    486
    Punkte: 2.142, Level: 27
    Level beendet: 95%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    31
    Dankeschöns erhalten
    146
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 3 Monate registiert

    AW: Kann Mann wegen Schwangerschaft Firma übernehmen?

    Nebenjob Ratgeber :: Wichtige Grundregeln Regeln für Arbeitnehmer mit Nebenjob und Hauptjob

    Dem Grundsatz nach sind Sie nicht verpflichtet, Ihren Hauptarbeitgeber über Ihre Nebentätigkeit zu informieren. Im Regelfall kann Ihnen Ihr Arbeitgeber eine Nebentätigkeit auch nicht untersagen.

    Denn was Sie nach Feierabend tun, ist Freizeit und somit ganz allein Ihre Privatsache. Wenn also Ihr Arbeitsvertrag mit Ihrem Hauptarbeitgeber eine Klausel enthält, dass Sie keinen Nebenjob ausüben dürfen, ist diese Klausel zu weitreichend und damit unzulässig - es sei denn, Sie sind Beamter oder auch "nur" im öffentlichen Dienst beschäftigt.
    Denn so grundsätzlich darf Ihr Arbeitgeber Ihnen den Nebenjob nicht untersagen. Allerdings kann er im Arbeitsvertrag eine Klausel unterbringen, mit der er Sie verpflichtet, ihn vor der der Aufnahme einer Nebentätigkeit über den geplanten Nebenjob zu informieren. Über diese Klausel dürfen Sie sich nicht hinwegsetzen (auch nicht, wenn Sie Ihren Nebenjob ehrenamtlich oder unentgeltlich ausüben). In diesem Fall haben Sie eine Informationspflicht gegenüber Ihrem Arbeitgeber.
    Aber selbst, wenn eine solche Informationspflicht gegenüber Ihrem Arbeitgeber besteht und Sie damit verpflichtet sind Ihren Arbeitgeber zu informieren: So einfach kann Ihr Arbeitgeber Ihnen den Nebenjob nicht untersagen. Dies geht nur in dem Fall, wenn die "Interessen des Arbeitgebers" durch den Nebenjob berührt werden..
    Wann werden die "Interessen des Arbeitgebers" verletzt?

    In den folgenden Fällen kann Ihnen Ihr Arbeitgeber Ihre Nebentätigkeit untersagen:

    • Das Arbeitszeitgesetz regelt, dass die (Gesamt-) Arbeitszeit, während derer Sie tätig sind, täglich acht Stunden je Werktag (Werktage sind die Tage Montag bis Samstag), somit also 48 Stunden pro Woche nicht überschreiten darf. Die tägliche Arbeitszeit kann bis auf 10 Stunden ausgedehnt werden, sofern innerhalb von 6 Monaten bzw. 24 Wochen im Durchschnitt 8 Stunden werktäglich nicht überschritten werden.

      Übrigens: Eine tägliche bzw. wöchentliche Höchstarbeitszeit müssen Sie nicht beachten, wenn Sie Ihre Nebentätigkeit auf selbstständiger Basis ausüben.
    • Wenn Ihre Arbeitsfähigkeit unter dem Nebenjob leidet, wenn also Ihr Nebenjob die Ausübung Ihres Hauptarbeitsverhältnisses beeinträchtigt.
      Ein Praxisbeispiel: Sie haben einen Nebenjob als Kellner angenommen und schlagen sich hierbei die Nächte um die Ohren. Dass Ihr Schlafbedürfnis dabei zu kurz kommen dürfte, liegt fast auf der Hand. Hier ist es natürlich nur eine Frage der Zeit, dass Ihr Hauptberuf unter Ihrer Nebentätigkeit leidet.
    • Der Urlaub sollte Urlaub bleiben, denn Ihr Jahresurlaub muss zur Erholung genutzt werden. Eine Nebentätigkeit würde dem Erholungszweck des Urlaubes widersprechen.
    • Wenn Sie krankgeschrieben sind und gleichzeitig einer Nebentätigkeit nachgehen, riskieren Sie eine fristlose Kündigung.
    • Sie dürfen Ihrem Hauptarbeitgeber auf gar keinen Fall mit Ihrer Nebentätigkeit Konkurrenz machen oder in einem Betrieb arbeiten, der in direktem Wettbewerb zu Ihrem Hauptarbeitgeber steht.

    Unser Tipp, wenn Sie einen Nebenjob ausüben möchten und nicht mit Ihrem Arbeitgeber in Konflikt geraten möchten

    Viele Arbeitgeber haben nichts dagegen, wenn ihre Angestellten einer Nebentätigkeit nachgehen. Sie möchten nur gefragt und damit nicht hintergangen werden.
    Informieren Sie Ihren Arbeitgeber und lassen Sie sich Ihren Nebenjob genehmigen, auch wenn Sie nicht unbedingt dazu verpflichtet wären. Es lohnt sich nicht, sich ungesetzlich zu verhalten. In kleineren Unternehmen können Sie dieses Gespräch unter Umständen persönlich führen, empfehlenswert ist jedoch immer, eine klare schriftliche Vereinbarung zu treffen, dass Ihr Arbeitgeber mit Ihrer Nebentätigkeit einverstanden ist.
    Musterbrief an den Arbeitgeber: Informieren Sie Ihren Arbeitgeber schriftlich

    Wenn Sie Ihren Arbeitgeber schriftlich informieren möchten, hilft Ihnen vielleicht der folgende Musterbrief an den Arbeitgeber.
    An [Personalabteilung / Geschäftsleitung]
    Sehr geehrte Damen und Herren,
    der guten Ordnung halber möchte ich Sie informieren, dass ich die Aufnahme einer Nebentätigkeit plane.
    Bei der Nebentätigkeit handelt es sich um [kurze Beschreibung der geplanten Tätigkeit].
    Es ist für mich selbstverständlich, dass ich ungeachtet dieser Nebentätigkeit meinen Verpflichtungen aus dem zwischen uns geschlossenen Arbeitsvertrag weiterhin ohne Einschränkungen nachkommen werde.
    Mit freundlichen Grüßen
    Erfolg hat 3 Buchstaben ! TUN

  6. die folgenden 2 Benutzerbedanken sich bei Bea für den nützlichen Beitrag:

    flaemmchen (06.12.2011), roeschter (05.12.2011)

  7. #6
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    25.11.2011
    Beiträge
    9
    Punkte: 58, Level: 3
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 17
    Aktivität: 2,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Kann Mann wegen Schwangerschaft Firma übernehmen?

    Ich finde es übrigens sehr löblich, dass du dir Zeit für dein Kind nehmen willst! Das tun heute nur noch die wenigsten Eltern, habe ich den Eindruck!

  8. #7
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Kann Mann wegen Schwangerschaft Firma übernehmen?

    Ich finde die Einstellung auch sehr gut.

    Bea, was hat denn dein Post mit dem Thema zu tun? Ich meine das nicht böse, sondern stehe nur gerade auf dem Schlauch...
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  9. #8
    Bea
    Bea ist offline
    Status: Unternehmerin Array Avatar von Bea
    Registriert seit
    06.10.2011
    Ort
    bei Magdeburg
    Beiträge
    486
    Punkte: 2.142, Level: 27
    Level beendet: 95%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    31
    Dankeschöns erhalten
    146
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 3 Monate registiert

    AW: Kann Mann wegen Schwangerschaft Firma übernehmen?

    Zitat Zitat von Physicus Beitrag anzeigen
    Ich finde die Einstellung auch sehr gut.

    Bea, was hat denn dein Post mit dem Thema zu tun? Ich meine das nicht böse, sondern stehe nur gerade auf dem Schlauch...
    Ich habe vorgeschlagen, dass der Mann nebenberuflich als Geschäftsführer arbeiten kann. Da er aber einen Vollzeitjob hat muss er seinen Arbeitgeber darüber informieren. nun wollte Flaemmchen wissen warum und da habe ich das gepostet, damit alle unklarheiten beseitigt werden können.
    Erfolg hat 3 Buchstaben ! TUN

  10. #9
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Kann Mann wegen Schwangerschaft Firma übernehmen?

    Zitat Zitat von flaemmchen Beitrag anzeigen
    Es ist so: Ich führe ein kleines, sehr kleines^^, Maklerbüro. Ich habe ein paar "Angestellte", die auf Honorarbasis in freier Mitarbeit für mich arbeiten. Ich selbst verkaufe im Moment auch noch und mache nebenher die ganzen Verwaltungsaufgaben und die Kundengespräche etc. Mein Mann würde dann eben diesen Verwaltungs- und Kontaktteil übernehmen und das Verkaufen würde wegfallen. NAtürlich würde ich ihm da noch mithelfen, ist ja klar. Es geht nur darum, dass ich mich sicher zu einem Großteil aus der Sache erstmal raushalten kann. Ich weiß wie stressig es da sonst werden kann und das geht mit einem Kind dann schätze ich nicht mehr. Den Wegfall meiner Arbeitskraft werden so gut wie möglich meine Mitarbeiter versuchen aufzufangen. ich bin guter Hoffnung, dass dieses Modell auch klappt
    Ist ja lustig. Ich bin auch Immobilienmakler und arbeite gerade an meiner Selbständigkeit. Aber gut, so wie das geplant ist kann ich mir dann auch vorstellen, dass das funktioniert. Ich drücke euch jedenfalls die Daumen und wünsch euch alles Gute, auch für Schwangerschaft und späteres Elterndasein

  11. #10
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    8
    Punkte: 70, Level: 3
    Level beendet: 80%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 5
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Kann Mann wegen Schwangerschaft Firma übernehmen?

    Bea, was hat denn dein Post mit dem Thema zu tun? Ich meine das nicht böse, sondern stehe nur gerade auf dem Schlauch...
    Entschuldigung, wenn das hier verwirrt, aber ich ahtte gefragt, wie das alles denn geht. Ich wusste ja gar nicht, dass mein Arbeitgeber meinem Mann das erlauben muss!

    Danke auch nochmal für die vielen guten Wünsche, das ist mir jetzt erst aufgefallen

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.11.2012, 20:55
  2. Frau oder Mann - wer ist der bessere Chef?
    Von Mariella im Forum Plauderecke
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.05.2012, 16:09
  3. Kneipe übernehmen
    Von Lambada im Forum Wege aus der Arbeitslosigkeit
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.11.2011, 22:48
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.10.2011, 14:52
  5. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 10.05.2011, 14:08

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •